Objektiv betrachten können ... !

    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.655
      Hallo Leute,

      ich habe bereits im BSS-Forum einen Post aufgemacht bei dem es sich um die Anpassung gegen sehr aggressive Gegner dreht. Ich habe nun erkannt, dass die Games wirklich flächendeckend mit Gegner gespickt sind, die unheimlich Loose und Aggro spielen, zumindest Preflop. Es ist sogar schon soweit dass man zu 40%-50% mit Squeezes etc. rechnen muss (so kommt es mir vor). Die Counter-Strategie und die richtigen Ansätze werden im BSS-Forum diskutiert (hoffentlich :) )

      Worum es mir hier geht ist der psychologische Aspekt - das dicke Fell. Ich vermeide varianzreiche Spots gegen sehr Loose und Aggressive Gegner und stecke lieber zurück weil ich weiß dass ich extrem gefrustet bin wenn ein play nicht klappt. Das hindert mich mental daran optimal gegen diese Gegner zu spielen. Ich nehme mir zu viel zu Herzen und sehe die Moves meiner Gegner (so blöd es klingt) irgendwann als persönlich an.

      Habt ihr Tipps / Ratschläge, wie ich es schaffen kann meine Gegner nur noch als Zahlen / Objekte anzusehen oder zumindest einen Anhaltspunkt wie ich die persönliche Ebene umgehe ??

      Genau dieses Problem hindert mich seit langer Zeit wieder kontinuierlich gut zu spielen. Ich bin für jede Hilfe / jeden Tipp zutiefst dankbar ! :)
  • 4 Antworten
    • quakehead
      quakehead
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 2.288
      tighteres BRM fahren
      tisch wechseln wenns sein muss

      NLSH?

      auf NL25 sind solche gegner halt meistens fische die ihre handstärke nicht richtig einschätzen können, dementsprechend looser kannst du postflop agieren also auch ma TP durchcallen zb

      coldcall4bet mit deiner toprange gegen aggressive squeezer
      bluff4bets einbauen, monster ab und an ma flatten wenn der f24bet es erlaubt
    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.655
      Original von quakehead
      tighteres BRM fahren
      tisch wechseln wenns sein muss

      NLSH?

      auf NL25 sind solche gegner halt meistens fische die ihre handstärke nicht richtig einschätzen können, dementsprechend looser kannst du postflop agieren also auch ma TP durchcallen zb

      coldcall4bet mit deiner toprange gegen aggressive squeezer
      bluff4bets einbauen, monster ab und an ma flatten wenn der f24bet es erlaubt
      fyp. danke für deine antwort, das sind schon mal sehr gute anhaltspunkte. problematisch: ich spiele NLSH, leider ist der playerpool ziemlich groß weshalb ich manche stats wie F24bet nicht wirklich untermauert anwenden kann.
    • quakehead
      quakehead
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 2.288
      hab grad ma deinen blog kurz überflogen und dasteht was von 15k winnings, was ja nicht wenig ist, im nächsten post steht schon was von 2 stack stoploss auf NL25sh
      das passt irgendwie nicht so recht zusammen wie ich finde
      ich mein 2 stacks gehen halt schonma in 10-100 händen drauf und bevor du auch nur ansatzweise nen image aufbauen kannst oder fische spottest musst du schon wieder quitten

      wenn du vorher NL100 gespielt hast kannst du ja eigentlich nicht scared auf 25 sein imo

      da drängt sich halt die frage auf ob die 2 stacks stop loss benutzt werden wenn du durch a.badbeats/cooler/setups oder b.schlechtem spiel verlierst

      bei a. denk ich du bist scared money und soltest vllt. sogar absteigen
      wenn b. zutrifft ist es wahrscheinlich die beste line
    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.655
      Hi Quakehead,

      erstmal danke, dass du dir die Zeit genommen hast meinen Blog zu überfliegen :)

      Die stop-losses sollen eine mischung aus a) und b) sein -eigentlich-. Ich denke ich hänge mich viel zu sehr an meinen eigenen (dummen) fehlern auf und fabriziere im nachhinein noch größere fehler. ich habe in den ganzen breakeven-monaten eher meinen gegner die schuld gegeben und erst ganz am schluss bemerkt, dass ich schuld war.

      ich glaube stop-loss sollte demnach nur bei eigenen fehlern benutzt werden wie du schon gesagt hast.

      du hast mir ne menge weitergeholfen, hätte nie gedacht, dass ich so ein offenes buch bin :D