oop>ip spew oder variance?

  • 8 Antworten
    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.655
      hmm glaub die logischste erklärung ist, dass deine Non-SD winnings größer sind als deine Showdown winnings. Das ist schon ziemlich beachtlich und ich frage mich wie sowas gehen kann ?! ich denke es ist stark samplesize abhängig.

      wenn du IP mehr Non-SD winnings hast als SD-Winnings wirst du dich höchst wahrscheinlich durch deine aggression gegen ranges isolieren die dich regelmäßig schlagen. mit steigender samplesize sollte sich das aber ausgleichen durch die action die du zu deinen gunsten aufgrund deines images kreierst.

      btw find ich 75% 3bet wert IP leicht übertrieben :D
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Was sollen mir denn jeweils die 2. Links sagen? Mit isolierten Tabellen ohne Positionsangaben kann ich nicht wirklich viel anfangen.
    • KuchenFee
      KuchenFee
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2009 Beiträge: 878
      @ million: die 75% kommen dadurch zustande, das ich nur nach AK/AQ/KO + PFR gefiltert habe

      @ ghost: das sind jeweils die stats zu dem ip bzw oop graphen von dem pt3 general tab.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ist das nach Positionen geordnet oder wie soll ich das interpretieren? Mir fehlen die Bezeichnungen am linken Rand, ich kann so isoliert damit nichts anfangen, da ich PT3 nicht nutze.
    • KuchenFee
      KuchenFee
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2009 Beiträge: 878
      ne, links am rand stehen einfach nur die limits
      wie man am graphen ja sehen kann habe ich 2 szenarien gefilter
      1. PFR, AK/AQ/KQ IP
      2. PFR, AK/AQ/KQ OOP

      und das sind halt jeweils die generellen stats dazu

      kann sicher auch nochmal die positionstats dazu uppen, aber erklären die diesen eklatanten unterschied?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ah jetzt verstehe ich auch was du da gefiltert hast. Es wäre hilfreich, wenn du im Threadtext erwähnst wonach du da filterst. Da ich farbenblind bin habe ich extreme Probleme EV Graphen zu analysieren und hab das gar nicht gesehen, dass du nur nach AK/AQ und KQ gefiltert hast.

      Grundsätzlich mal was:

      Aus den beiden Statistiken geht hervor, dass du die oben genannten Hände in 75% der Fälle 3-bettest. Ich bin mir relativ sicher, dass du diese Hände zuoft 3-bettest im Schnitt und auch wahrscheinlich teilweise in Situationen in denen es nicht angebracht ist.

      So gehe ich davon aus, dass diese Hände für dich "Standard"-3-Bets sind, wenn in später Position jemand openraist und du AQ/KQ in den Blinds hälst. Ich gehe auch davon aus, dass du sowohl AQ als auch KQ oft 3-bettest, wenn jemand aus dem MP/CO openraist und du dementsprechend oft gegen starke Ranges spielst.

      Der Unterschied kommt wahrscheinlich aus folgenden Gründen zustande:

      1. Deine Gegner callen, wenn sie OOP auf dich sitzen stärkere Hände als wenn sie IP auf dich sitzen

      2. Sie spielen Hit/Fold (das erklärt wieso du OOP besser performst als IP), allerdings sind ihre Hände OOP wie erwähnt im Durchschnitt relativ stark.

      Du solltest dir also deine 3-Bet Spots etwas besser aussuchen bzw. die Hände die du für 3-Bets wählst etwas besser aussuchen.


      Darüberhinaus geht aus diesen Graphen/Tabellen ja auch nicht hervor wie dein Spielplan Postflop ist. Ich weiss nicht welche Karten du wann doublebarrelst, wann und wie du potcontrollst etc.
    • KuchenFee
      KuchenFee
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2009 Beiträge: 878
      nope, ich habe einen overall 3bet wert von 3%
      das sind also eher zuwenig als zuviel 3bets
      und gegen nits und ep opener calle ich auch öfter als das ich 3bette
      das sind wie gesagt nur meine PFR hände.
      also kann sein das ich 4x sooft AQ/KQ calle

      3betten tu ich diese hände eh ausschließlich in LP oder den blinds, weil ich aus mp halt zu oft oop spielen müsste, was ich ungerne in 3bet potts mache mit händen die öfter unimproved am flop sind als umgekehrt.

      dh in dem graphen sind nich talle AK/AQ/KQ hände, sondern nur die, die ich preflop geraist habe. entweder als openraiser, squeezer, isoraiser oder eben 3better.
      deswegen ist der 3bet wert halt so hoch
      bin ja eigentlich ne nit

      und mein postflopplan ist relativ der gleiche ip wie oop, mit der ausnahme, das ich oop viel weaker spiele. ich lasse sehr oft ui ne cbet weg und doublebarrel so gut wie nie oop.
      wüsste jetzt nur nicht, wie ich das statistisch hier belegen könnte aus pt3

      der sinn meiner frage ist einfach nur der: wie bekomme ich meine ip werte so hin wie meine oop werte.
      denn wenn der schlüssel halt meine oop weakness (also wirklich nur valuebets) ist, wär das ja eine easy maßnahme.
      vielleicht bluffe ich ja auch viel zuviel ip weil ich mir zuviel FE gebe.
      wäre dann aber unbewusst, weil ich wie gesagt eigentlich die gleichen boardstrukturen nutze um zu bluffen.
      ich tus eben nur ip scheinbar viel öfter.
      wobei meine af und afq werte ja nahezu identisch sind
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Irgendwie musst du mir mal kurz auf die Sprünge helfen. Wenn du 75% 3-bet mit AK, KQ, AQ hast (die du ja alle gleichhäufig auf die Hand bekommst), dann interpretiere ich jetzt den 3-Bet Wert verkehrt oder du 3-bettest genau diese Hände wirklich oft.
      Wie kommen da also 75% 3.bet zusammen?