Versteh ich da was falsch?

  • 4 Antworten
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      du spielst genau so, wie es im chart und in den artikeln steht.

      die sss basiert darauf, dass du sehr wenige, starke karten spielst (tight) und damit ausbezahlt wirst. zudem ist es für den anfang zu schwer, wenn man zu viele blätter spielt, das kommt aber mit der zeit ;)
    • Wizzzl65
      Wizzzl65
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2009 Beiträge: 1.444
      mit der Zeit wirst Du auch mehr Hände spielen, doch geht es darum das Chart zu verinnerlichen und möglichst keine Fehler zu machen, der Rest ergibt sich dann wie mein Vorposter schon geschrieben hat.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      am anfang erstmal nach chart spielen und später mit mehr erfahrung kann man auch mehr hände dazu nehmen

      hände bei denen du unsicher bist kannst du hier http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1438 posten

      viel erfolg an den tischen
    • Cr4voN
      Cr4voN
      Silber
      Dabei seit: 05.05.2010 Beiträge: 13
      Selbstanalyse ist am Anfang meiner Erfahrung nach das Wichtigste. Mir hat ein Statistikprogramm (in meinem Fall Pokertracker) da sehr gut geholfen (Alternativen: der Elephant von Pokerstrategy oder der HoldemManager). Die haben alle ne kostenlose Testzeit bis zu 60 Tagen.

      Die Stats können Dir aber erstmal am Arsch vorbei gehen, denn 1. gibt es erstmal wichtigeres für Dich, nämlich eine solide Basis schaffen und 2. sind die auch allgemein auf den unteren Limits noch nicht so wichtig.

      Mit der Replay-Funktion kannst Du Dir jede gespielte Hand nochmal an einem Pokertisch dargestellt Schritt für Schritt anschauen und Deine eigenen Spielzüge kritisch unter die Lupe nehmen und dabei oft feststellen, dass Du Mist gebaut hast (war bei mir zumindest so). Das ist anschaulicher als die normalen HandHistories.

      Nimm Dir die Zeit Dein eigenes Spiel zu kontrollieren bis Du möglichst keine Fehler mehr machst mit der Strategie nach Chart, erst dann solltest Du darüber nachdenken, Hände hinzuzunehmen, aber übertreib es nicht. Ich weiß, mit "den paar Händen" die man standardmäßig spielt, kommt man sich wie ein kleines Mädchen im Sommerkleid vor, aber da musst Du erstmal durch ;)

      Nehmen wir mal an Du hast die Idee KJ in späten Positionen zu spielen, dann machst Du das nen Monat und dann lässt Du Dir von dem Programm anzeigen, wie es in dem Monat mit KJ in später Position gelaufen ist und falls da steht Du hast damit Gewinn gemacht ist ja alles gut und es war ne gute Entscheidung. Stehen da rote Zahlen, solltest Du darüber nochmal nachdenken oder die gespielten Hände mit KJ nochmal unter die Lupe nehmen und dann weiterschauen.

      Geduld mein Freund, Du machst das schon! ;)