Was tun bei Reraise Preflop? (SSS)

    • WinniePuuh
      WinniePuuh
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 627
      Also, gestern im Anfänger-Coaching wurde das ja mal angeschnitten und der Coach meinte was von Pot-Odds etc... War da etwas abgelenkt, hab mir nun aber mal kurz drüber gedanken gemacht, gibt ja durchaus sinn. Wieviel Odds geb ich denn meinen Starthänden für ein All-In? Hab mir das grob so gedacht, kommt das ungefähr hin? AQo: 2,3 AQs: 2,2 TT: 2,2 JJ: 2,1 AKo/s: 2,1 QQ: 1,3 KK/AA quasi immer spielen Gehe davon aus, dass der Gegner JJ+ und AKo/s reraisen würde. Alles nur geschätzt und ich hab keine Ahnung, ob das so richtig ist. Evtl. ist die Range vom Gegner auch unrealistisch? Naja, Meinungen, Belehrungen, sonstwas?
  • 4 Antworten
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/34/2/ Schau mal den Punkt "Regieren auf Reraises hinter dir" an.
    • WinniePuuh
      WinniePuuh
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 627
      Jepp, die Tabelle kenn ich. Aber die gibt ja anscheinend nur bedingt sinn?
    • DPL00
      DPL00
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 393
      PeterBee rät von der verlinkten Strategie allerdings ab (in Anführungszeichen!). Orientier dich zum großen Teil an den Pot-Odds preflop. Die Range des Gegners spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Ausnahme ist wenn du aussagekräftige Stats hast und einer z.B. auf 500 Hände 0,0% PFR hat und dich reraised. Dann kann man Queens auch mal folden ;) Die Odds sehen ganz gut aus, gerade mit AQ wäre ich aber vorsichtig und würde das von deiner Position (und der des Reraisers) abhängig machen. Stealst du z.B. vom Button oder Cutoff mit AQ, ist das ein easy push auf einen reraise vom BB. Raist du aber mp1 und wirst von mp2 reraised tendiere ich persönlich auch gerne mal zum fold. Ich rede jetzt nur von AQ, bitte beachten. Wichtig auch die Größe des Reraise, pusht ein BS gleich seinen ganzen Stack in mehrere Spieler hinter ihm, würde ich gegen unknown und solide Spieler erst ab QQ+ mitgehen. Du siehst eine Entscheidung mus immer dynamisch und in Bezug auf den Tisch gefällt werden. Die Odds sind aber sicher eine gute Orientierung wenn man keinen read auf den Tisch hat.
    • WinniePuuh
      WinniePuuh
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 627
      okeeh. genau das wollte ich wissen =) Vielen Dank :)