Möbel Online kaufen

  • 15 Antworten
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.530
      Nein, hab ich nicht. Würde ich erstmal auch nicht machen.

      Bei Möbeln muss ja vor allem die Haptik stimmen, und die bekomme ich einfach nicht von einem Bild vermittelt. my 2 cents
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Im den meisten Onlineshops steht ja auch drauf welche Marke etc. Und die kann ich mir vorher in einem Möbelhaus anschauen.

      Ist zwar etwas Serviceschmarotzen, aber wenn ich knapp 50% vom Preis einsparen kann, dann will ich das auch gerne.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      habe bett,küche, computertisch,schrank, fernsehtisch online geakuft
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Kannst du vielleicht auch sagen wo und wie zufrieden du damit bist? hast du dir vorher die Sachen irgendwo im Laden angeschaut oder einfach nur das Onlinefoto?
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von MichaelKo
      Kannst du vielleicht auch sagen wo und wie zufrieden du damit bist? hast du dir vorher die Sachen irgendwo im Laden angeschaut oder einfach nur das Onlinefoto?
      bei otto, nein nur dir fotos auf der webseite
      sehr zufrieden, einziger nachteil das du das selbst zusammenbauen musst, aber das musste bei den ikea teilen ja auch ;)

      die küche waren aber nur unterschränke und ein spülenschrank
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Zusammenschrauben würde ich auch wenn ich sie mir in einem Möbelladen kaufe. Handwerklich bin ich Berufsbedingt schon sehr begabt und Werkzeug ist auch komplett vorhanden. Außerdem macht es spaß wenn man sich dazu noch nen Kumpel einlädt und nebenbei was trinkt.


      Hat denn schon jemand schlechte Erfahrung gemacht? Glaubt ihr es sind riesen Qualitätsunterschiede?
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      wo spart man denn 50%?

      wenn es dasselbe möbelstück ist, sollten offensichtlich keine qualitätsunterschiede vorhanden sein.
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Die starke Reduzierung ist einfach zu erklären.

      Die Onlineshops warten mit ihrer Bestellung bei dem Hersteller bis sie genug Bestellungen von Kunden zusammen haben. Können deshalb evtl. den Preis beim Hersteller drücken.
      Dadurch längere Lieferzeiten als im Möbelhaus.

      Die Onlineshops brauchen kein riesen Ausstellungsraum/Lager. Sie brauchen keine Verkäufer/Angestellte. Pacht/Stromkosten fallen weg.
      Dadurch der schlechtere Service gegenüber Möbelhäuser.

      Sie erreichen deutlich mehr Kunden, da sie nicht Ortsgebunden sind.


      Wenn man das alles zusammen zählt sparen sie enorme Nebenkosten. Somit können sie ihre Produkte günstiger Verkaufen, da sie weniger Gewinn an den einzelnen Produkten erzielen müssen.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Moebelhaeuser sind doch die groessten Trickser, die es gibt.
      Bewusst werden Moebel so ausgestellt, dass man keine Moeglichkeit hat, im Internet zu recherchieren, welche Marke das ist oder was das in Wirklichkeit wert ist.
      Klar kann man mit etwas Erfahrung die Qualitaet erahnen, aber ob man jetzt ein Moebelstueck fuer 100% ueber Wert kauft, erfaehrt man nie.
      Keine Branche "wirbt" so oft mit Rabatten wie die Moebelindustrie.
      Keine Branche verhindert so geschickt, dass man Preisvergleiche anstellen kann. Wenn es nicht gerade Matratzen oder Lattenroste sind, steht man voellig auf dem Holzweg (no pun intended).

      Kauf neuer Möbel ist heutzutage oft regelrecht ein Glücksspiel.

      Daher ist der Kauf im Internet, bei denen man genau die Marken und Bezeichnungen nachforschen kann, vielleicht gar nicht mal das Schlechteste.

      Speziell in diesem Bereich fuehle ich mich nicht als Service-Schmarotzer.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      da wir gerade bei möbel sind

      weis jemand wie diese schubladen für die küche heißen die man so zuschubsen kann und die dann den letzten rest so gedämpft eingezogen werden?
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      Original von MichaelKo
      Die starke Reduzierung ist einfach zu erklären.

      Die Onlineshops warten mit ihrer Bestellung bei dem Hersteller bis sie genug Bestellungen von Kunden zusammen haben. Können deshalb evtl. den Preis beim Hersteller drücken.
      Dadurch längere Lieferzeiten als im Möbelhaus.

      Die Onlineshops brauchen kein riesen Ausstellungsraum/Lager. Sie brauchen keine Verkäufer/Angestellte. Pacht/Stromkosten fallen weg.
      Dadurch der schlechtere Service gegenüber Möbelhäuser.

      Sie erreichen deutlich mehr Kunden, da sie nicht Ortsgebunden sind.


      Wenn man das alles zusammen zählt sparen sie enorme Nebenkosten. Somit können sie ihre Produkte günstiger Verkaufen, da sie weniger Gewinn an den einzelnen Produkten erzielen müssen.
      ist mir grundsätzlich schon klar ;)

      ich hätte einfach gern ein konkretes beispiel. oder halt eine seite http://www.50prozentbilligeralsmcmoebel.de
      solche pauschalaussagen 50% billiger sind mir nämlich zu pauschal...wenn du verstehst was ich meine :D
      luxxx hat schon recht. das meiste ist nunmal augenwischerei aber man kann als kunde trotz des interwebz halt scheinbar nicht sooo viel tun
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      Original von brontonase
      da wir gerade bei möbel sind

      weis jemand wie diese schubladen für die küche heißen die man so zuschubsen kann und die dann den letzten rest so gedämpft eingezogen werden?
      softeinzug
    • murschi
      murschi
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.120
      Original von DerExec
      Nein, hab ich nicht. Würde ich erstmal auch nicht machen.

      Bei Möbeln muss ja vor allem die Haptik stimmen, und die bekomme ich einfach nicht von einem Bild vermittelt. my 2 cents
      auch bölau?!
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.530
      Original von murschi
      Original von DerExec
      Nein, hab ich nicht. Würde ich erstmal auch nicht machen.

      Bei Möbeln muss ja vor allem die Haptik stimmen, und die bekomme ich einfach nicht von einem Bild vermittelt. my 2 cents
      auch bölau?!
      :f_confused:





      Naja wenn ich mir vorher die Möbel im Laden angucken, könnte ich sie mir dann auch im Internetz kaufen. Nur ausprobieren möchte ich sie schon.

      Seiten kenn ich aber immer noch nicht, außer ein paar komische "designer stores", aber da hab ich wieder das Problem mit dem Befühlen.
    • SeverinT
      SeverinT
      Einsteiger
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 1
      Hi,

      da ich nun in eine neue Bleibe umgezogen bin, möchte ich diese natürlich schöner möblieren. Hierfür brauche ich eure gestalterische Mitarbeit. Mein Mobiliar soll preiswert sein und dessen ungeachtet optisch ansprechend aussehen.

      Ich würde gern wissen, wo ich die Möbel am besten kaufen sollte. Es gibt ja tatsächlich super viele Shops. Meint ihr, ich sollte online bestellen oder doch besser in ein Fachgeschäft gehen? In welchem Shop im Internet sollte ich kaufen?

      Ich meine z. B. diese Shops im Internet.

      http://www.moebelhaus.de/
      http://www.quoka.de/haushalt-moebel/
      http://www.moebelonlinekaufen.de/

      Beste Grüße und Danke im Voraus