Standardmove Overcards im HU OOP ohne Initiative

    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Hallo Leute,

      folgende Frage beschäftigt mich:

      Angenommen wir sind MP2 und open raisen mit AJo. Alles foldet bis auf cen CO der 3-bettet. Wir callen die 3-bet und der Flop kommt sowas wie 852 Rainbow. Was ist jetzt der Standardmove am Flop?

      Macht es einen Unterschied ob CO TAG oder LAG ist?

      Capt man das preflop und umgeht somit das Problem der fehlenden Initiative am Flop? Wenn ja, gegen welche Gegner?

      Danke für die Antworten.
  • 15 Antworten
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Huhu,
      da wuerde ich keine Standardantwort drauf geben, denn es haengt EXTREM stark vom Gegner ab - wenn der Loose/Agressive/Passive ist, dann wuerde ich hier cap flop bet turn machen. Gegen jemanden, dessen fold-Quote durch den cap flop hochgeht ist der meines erachtens Pflicht ...
      also gerade das Verhalten Headsup macht durch reads erst richtig Spass ;)


      tschuessi,
      georg
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von bahmrockk
      Huhu,
      da wuerde ich keine Standardantwort drauf geben, denn es haengt EXTREM stark vom Gegner ab - wenn der Loose/Agressive/Passive ist, dann wuerde ich hier cap flop bet turn machen. Gegen jemanden, dessen fold-Quote durch den cap flop hochgeht ist der meines erachtens Pflicht ...
      also gerade das Verhalten Headsup macht durch reads erst richtig Spass ;)


      tschuessi,
      georg
      Zwei Fragen:
      1. Wie kann ein Spieler "Loose/Agressive/Passive" sein?
      2. Spielst Du Headsup cap flop bet turn, wenn Du nichts getroffen hast?? Wenn jemand pre-flop 3-bettet, dann ist die Chance doch real (natürlich auch Gegner-abhängig), dass er z.B. ein pocket pair in der Hand hält.

      Meiner Meinung nach eher cap pre-flop, bet flop und wenn er raised gegnerabhängig reagieren.
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      1) loose/agressive bezieht sich aufs preflop, passive aufs postflop
      2) wieso cap flop ?? es geht um die erste Aktion! Cap flop wuerde ich ohne reads/verdacht nie machen :) Gegen viele Gegner ist das fuer mich sogar bet/fold gegen raise am flop ...

      [edit] hab mir grad meinen Artikel nochmal durchgelesen, sorry! das sollte natuerlich pre-flop heissen, haste schon richtig erkannt *g*
      [/edit]


      tschuessi,
      georg
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Und was machst Du, wenn Du preflop nicht capst? Direkt check/fold? Viel zu weak, oder?
      Check/raise oder check/call überzeugen mich auch nicht wirklich. Bei c/r hat man ein Problem, wenn er 3-bettet und bei c/c steht man am Turn wieder da und weiß nicht was man machen soll.

      Vielleicht geht bet Flop, call gegen raise und c/f Turn UI?
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Bet Flop , bei Raise fold. Falls er dich callt dann check/fold turn unimproved, vorausgesetzt du hast nur deine overcards. würde ich jedenfalls so spielen
    • GotD
      GotD
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 881
      Wenn du einfach nur in den Preflop 3-better am Flop reinbettest, wird er dich fast zu 100% immer raisen, diese Bet kannst du dir so sparen. Das Einzige, was helfen würde, wäre in meinen Augen ein checkraise am Flop, so bekommst du meist die Initiative, wenn er dich am Flop trotz checkraise 3-bettet, hast du ein easy fold.

      Ich mache das allerdings vom Gegner abhängig, einer mit Preflopraise rate von 5% oder weniger hat meist ein hohes PP und da folde ich gleich den Flop, wenn ich nichts treffe.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      check/fold flop mit AJo,...
      Glaubst du er reraised dich mit ATo etc.?
      Meistens liegst du hinten und oft bekommst du AQ AK nicht raus. Ein pocket foldet auch nicht und was anderes wird er höchstwarscheinlich nicht ahben.


      IMO
    • shackes
      shackes
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2005 Beiträge: 4.404
      im übrigen find ich es fast unmöglich, so ne hand zum showdown zu kriegen.
      man liegt a) meist hinten und kann b) keinen free SD kriegen. wird einfach zu teuer. würd ich auch check/folden.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Kommt wirklich sehr auf den Preflop 3better an. Ich hatte schon Gegner die mich mit any Ace und any King Preflop ge3bettet haben (und auch sonst sehr aggro waren). Gegen so einen Gegner spiel ich dann Calldown, obs ideal ist weiß ich nicht, allerdings weiß ich das er auch mit schwächeren Aces in mich rein bluffen wird und ich da auch Value bekomme.... Bin mir aber, wie gesagt, nicht sicher ob dies die beste Spielweise ist. Poste doch mal ne Hand zu den Thema im Beispielforum wenn du wiedereinmal in so eine Situation kommst.

      MfG
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Alles klar Slannes, werd ich machen.

      Im Prinzip hat man ja auch mit Initiative OOP oft ein Problem. Dann halt am Turn Z.B.:

      Villain (LAG) ist MP2. Hero ist SB mit AK.

      preflop: MP2 raises, Hero 3-bets, MP2 calls. Alles andere foldet.

      Flop: 835 Rainbow

      Hero bets, MP2 raises, Hero calls.

      Turn: 3

      Hero?

      was macht man? c/c bis zum SD? c/f? Ich spiele normalerweise c/f und folde oft (zu oft?) die beste Hand.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Würde mein Gegner so nen Move öfter machen, würde ich sogar 3bet Flop bet Turn spielen! Gegen Flop cap c/f Turn, gegen Turn raise fold, called er alles, c/c River.


      Danke Slannes. Das ist gut.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hier spiele ich sehr gerne check/call am Flop und dann je nach Turn weiter.

      Viele Gegner werden nämlich wenn sie selber Ace high haben am Turn check behind machen. Dann bietet sich check/call River an.

      Wenn der Gegner den Turn erneut bettet, wird es schwierig.

      Wenn ich am Turn treffe, bietet sich eine donkbet an.
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Wenn ich am Turn treffe, bietet sich eine donkbet an.


      Wenn Du am Turn ein Draw triffst (Flushdraw, OESD), würdest Du dann gegen einen TAG den Turn auch mal als Semibluff check/raisen? Würdest Du eine Scarecard, die Dir nicht weiter hilft, sogar als reinen Bluff am Turn check/raisen? Oder check/raise Turn grundsätzlich nie?
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Ich meine damit sowas:

      check/raise Turn als Semibluff