Axs Preflop in den Blinds Callen?!

    • Tjoma
      Tjoma
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 849
      Ich spiele NL10 SH DEEP. Nun hab ich eine Frage soll ich Axs aus den Blinds, nach einer Bet callen aufgrund der Implied Odds für den Flush oder ist da der Positions- & OOP-nachteil zu hoch. Wie sieht's aus wenn noch einer den Aggressor coldcalled? Welche Stackgrößen sollten der Aggressor oder Caller haben? Auf was muss ich da generell achten?
      Am Bu oder CO ist es glaub ich klar,dass ich DEEP eine Bet mit Axs Preflop callen kann, da ich ja noch den Psitionsvorteil hab, wie sieht's jetzt aber in den Blinds aus?
  • 3 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      drawing hands wie kleine PPs, SCs und Axs OOP und ohne Initiative zu spielen suckt, das Ganze auch noch deep suckt ganz gewaltig^^

      Alternativ zum fold kann man suited Aces ganz gut zum bluff3betten nehmen, haben blocker, immerhin ne gute playability und du übernimmst die Initiative.
    • mustangpower
      mustangpower
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 591
      gg gute tags würd ichs 3betten (je nach posi des openraisers) oder folden, wenn ein fisch mit in den blinds oder schon in der hand ist dann callen
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn deine Gegner Postflop wirklich extrem schlecht sind, dann sind Calls OOP deepstacked mit solchen Händen eine gute Alternative.

      (schlecht in Hinsicht darauf, dass sie zu passiv sind und dir relativ einfach ermöglichen 5 Karten zu sehen und dich im Prinzip das Spiel machen lassen)

      3-bets gegen gute Tags sind grade deepstacked OOP ein Garant für große Verluste. Du wirst gute/solide Spieler OOP nicht schlagen können, dazu ist der Positionsnachteil (du bestimmst nicht wann der Pot groß wird, du bestimmst nicht wann es Freecards gibt etc.) zu groß.