frage an diejenigen, die schon ein paar jahre spielen. wie sehr ist das spiel schwieriger geworden?

    • heinz
      heinz
      Global
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 1.354
      ich habe das im laufe der jahre nie so genau verfolgt,
      vielleicht kann mir ein erfahrener spieler ja weiterhelfen.

      dass die spiele im laufe der jahre schwieriger zu schlagen geworden sind
      ist klar, aber kann man dieses "schwieriger zu schlagen" geworden
      irgendwie konkreter ausdruecken,
      vielleicht sogar in zahlen?

      mich wuerde z.b. die entwicklung im fixed limit interessieren:

      kann man z.b. sagen, dass jemand der vor ein paar jahren
      fixed limit 2/4 dollar geschlagen hat, heute in etwa nur ein limit
      darunter, also 1/2 schlagen wuerde,
      oder muesste man sogar 2 level herunter gehen,
      also 0.5 / 1 dollar?

      oder anders gefragt:
      wenn ich mir heute abend z.b. fixed limit 1/2 dollar (short handed) angucke,
      finde ich immer mehrere gute tische, mit avg. pot
      von ca. 11 bis 13 dollar.

      war vor ein paar jahren dort der avg. pot z.b. 15 bis 20 dollar?

      hat jemand diesbezueglich noch erinnerungen, oder sogar zahlen,
      oder vielleicht erinnerungen an andere stackes, zum vergleichen?

      vielen dank !
  • 175 Antworten
    • sh0rty2110
      sh0rty2110
      Global
      Dabei seit: 04.08.2008 Beiträge: 1.218
      hier mal was zum thema

      http://pokerflat.pokerstrategy.com/Der_Tag_X
    • heinz
      heinz
      Global
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 1.354
      Original von sh0rty2110
      hier mal was zum thema

      http://pokerflat.pokerstrategy.com/Der_Tag_X



      danke ! =)
    • Acryl
      Acryl
      Silber
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.412
      früher: mehr donks die gröbere fehler machen
      heute: mehr semi-gute spieler die kleinere fehler machen

      vergleich: man muss umso mehr tun um immer mehr marginalere edges rauszuholen.


      poker wird immer mehr zum arbeits"spiel" und wenn ps.com & andere training-sites fleißig weiter damit ihr geld verdienen kontent zu veröffentlichen wird das ganze nicht bunter werden.


      find ich sowieso so lustig wie alle die selbst nicht denken können immer um neuen kontent betteln, die neusten strategien wollen weil sie ihr limit nicht mehr beaten und nicht kapieren das es genau dadurch nicht besser, sondern eher schlimmer wird x.x
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Ist auf jeden Fall deutlich haerter geworden.

      Wenn ich darueber nachdenke, wie wenig Plan ich vor zweieinhalb Jahren hatte und damit gut Gewinn gemacht habe.

      Wenn man wusste, welche Starting Hands man von welchen Positionen spielt und wie man Aggression richtig einsetzt, dann hatte man schon die halbe Miete.

      Ich aergere mich heute noch, dass ich 1 Jahr zu spaet mit Poker angefangen haben, ansonsten haette ich jetzt bestimmt schon eine fuenfstellige BR.

      2008 auf Partypoker PLO25 und 50 gespielt, wenn man nur die Nuts gespielt hat, konnte man locker 10ptbb erreichen und das ziemlich varianzfrei, mit ein wenig dosierter Aggression und ein wenig Gamble vielleicht sogar mehr.

      Heute muss man viel genauer sondieren, wo die schwachen Spots am Tisch sind und wie man diese am besten exploited.

      Durch diverse Software Tools gibt es auch viel mehr Grinder, die anstatt auf "ihrem" Level zu spielen, lieber zwei Level weiter drunter spielen und dort Mass Tabling betreiben. Diese sind zwar auf der einen Seite nicht besonders hart zu spielen, aber auf der anderen Seite spielen sie selten groessere Poette und blockieren Plaetze fuer evtl. Fische.
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.439
      was ich aber finde ist das die neue elite irgendwie immer ganz neue erscheinungen sind...

      ich denke in 1,5 jahren wird einer an der spitze stehen der heut noch nl400 oder 20/40 spielt..
    • DerDude18
      DerDude18
      Silber
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 205
      Jo denke auch das dasmathematische Internet poker mit Stats bald tot Ist.
      Nur live ist es weiter Profitabel bei uns im Ort hat immer noch fast keiner nen Plan! Außer
      die bei mir abgeschaut haben ;)
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Glaubt ihr, dass jeder, der abends von der Arbeit wieder kommt und mal ne Runde Poker zocken will erstmal ein paar Stunden Theorie büffeln will?

      Und solche Spieler wirds immer geben. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass 90% der Leute, die sich hier anmelden ihre 50$ verdonken oder sogar noch ein größerer Prozentsatz. Ich hab auch meine Kohle beim ersten mal verdonkt, weil ich null Theorie gelernt hab und mich sofort an die 0,5/1 Tische gesetzt hab. Es sind nicht alle Spieler Studenten mit viel Zeit und Motivation um Theorie zu lernen und dann die gelernte Strategie diszipliniert umzusetzen.

      Auf den Highstakes muss ich euch recht geben, weil da meist wirklich nurnoch Pros und ein paar Reiche Fische spielen. Aber die Low- und Microstakes sind voll von schlechten Spielern.
    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.142
      no money in...
    • MKmaxx
      MKmaxx
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2008 Beiträge: 1.045
      no money in poker everyone solid
    • Danhel
      Danhel
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 4.076
      Original von Maniac81
      Glaubt ihr, dass jeder, der abends von der Arbeit wieder kommt und mal ne Runde Poker zocken will erstmal ein paar Stunden Theorie büffeln will?

      Und solche Spieler wirds immer geben. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass 90% der Leute, die sich hier anmelden ihre 50$ verdonken oder sogar noch ein größerer Prozentsatz. Ich hab auch meine Kohle beim ersten mal verdonkt, weil ich null Theorie gelernt hab und mich sofort an die 0,5/1 Tische gesetzt hab. Es sind nicht alle Spieler Studenten mit viel Zeit und Motivation um Theorie zu lernen und dann die gelernte Strategie diszipliniert umzusetzen.

      Auf den Highstakes muss ich euch recht geben, weil da meist wirklich nurnoch Pros und ein paar Reiche Fische spielen. Aber die Low- und Microstakes sind voll von schlechten Spielern.
      90% verdonken ihr erstes startkapital? :f_o:
    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.142
      wer hat sein erstes startkapital nicht verdonkt? :D
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.686
      Bei konvergierendem Skill nimmt der Einfluss des Faktors "Glück" mehr und mehr zu, so einfach ist das.

      Umgekehrt steigt gleichzeitig die Gefahr broke zu gehen aufgrund dieses steigenden Glücksfaktors.

      Folge und Adaption:
      - geringere winrates
      - tighteres BRM


      Und naja um das zusammenzufassen, es benötigt way way way way way mehr Zeitaufwand um heutzutage durch die Limits zu gehen!

      Das ganze wird also zunehmend unlukrativer ...


      Das einzige was den Pokerboom am laufen hält sind imo große MTTs, die ähnlich dem Lotto-Prinzip bei nur einmaligem Gewinn nen lebensveränderten Geldsegen nach sich ziehen.
    • ombre78er
      ombre78er
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2009 Beiträge: 475
      Ich :f_biggrin: !!!

      War mit den 50$ runter bis auf 18$, beim Turnier das 10fache rausgeholt.
      Seitdem mehr Artikel gelesen, disziplinierter gespielt und hab nu ne Bankroll die an 400$ kratzt. Habe noch nie eingezahlt und hoffe das bleibt so :]

      Aber das stimmt schon, was manche so mit ihren startkapital anstellen.
      Haben noch nicht mal Spielgeldtische gespielt und dann sofort Cashgames, wie letztens im Forum:Verballert die 50 an NL50 tischen und sagt"eure strategie ist scheiße" :rage:
      Habe auch erst 2 Jahre um Spielgeld gezockt. Finde das ist ne grundlage um das spiel zu verstehen und um zu gucken ob es jemanden Spaß macht.
      Ist meine Meinung.
    • sunybli
      sunybli
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2008 Beiträge: 758
      wer braucht schon Startkapital..

      Ich habe 7 cent in einem freeroll gewonnen und inzwischen kratze ich schon an einer 5stelligen Bankroll.
    • ombre78er
      ombre78er
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2009 Beiträge: 475
      Original von sunybli
      wer braucht schon Startkapital..

      Ich habe 7 cent in einem freeroll gewonnen und inzwischen kratze ich schon an einer 5stelligen Bankroll.

      :D Respekt, schön hochgespielt.
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Ich habe damals auch mit den 50 angefangen und bisher nie eigezahlt :)
      Und das Argument, dass alles tougher wird mag zwar bedingt stimmen, aber Online-Poker wird immer für disziplinierte, arbeitswillige Spieler profitabel sein, so lange der Freizeitspieler nicht ausstirbt (unwahrscheinlich) oder die Entwicklung im Bereich der Regulierung nicht katastrophal verläuft.

      Also eher, less money in poker, everyone's gettin a little more solid. Oder: Wer stagniert, verliert :f_biggrin:
    • MastaMANSON
      MastaMANSON
      Gold
      Dabei seit: 24.08.2007 Beiträge: 5.432
      Original von Mahlzahn
      Ich habe damals auch mit den 50 angefangen und bisher nie eigezahlt :)
      Und das Argument, dass alles tougher wird mag zwar bedingt stimmen, aber Online-Poker wird immer für disziplinierte, arbeitswillige Spieler profitabel sein, so lange der Freizeitspieler nicht ausstirbt (unwahrscheinlich) oder die Entwicklung im Bereich der Regulierung nicht katastrophal verläuft.

      Also eher, less money in poker, everyone's gettin a little more solid. Oder: Wer stagniert, verliert :f_biggrin:
      #2

      1 zu 1 der gleichen Meinung !
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Ich hab mit den 50 angefangen ein paar dutzend Einzahlungen gemacht und nach ca. 2 Jahren war ich dann endlich in der Gewinnzone (zumindest was das Internet angeht).

      Wenn die Entwicklungsländer erst mal mit Goldfarmern die Microstakes überfluten wirds für Freizeitspieler ganz schön eng, vielleicht wird sich da die achso üble Abschottung der nationalen Märkte erst als goldrichtig erweisen... man wird ja sehen.

      Im Vergleich zu "früher" wo man auf den FL Midstakes irgendwas zwischen 3 und 6 PtBB erreichen konnte ist das Spiel deutlich tougher geworden, der Trend kommt den Pokerseiten aber durchaus gelegen - daß Poker eines Tages das selbe Schicksal wie Backgammon erleidet hoffe ich allerdings nicht...
    • freemot
      freemot
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2009 Beiträge: 632
      Nun interessiert mich aber das Schicksal von Backgamon (keine Ironie):