Fernstudium

    • schaumwein
      schaumwein
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2006 Beiträge: 1.111
      Sers,

      habe ein paar Fragen bezüglich dem Fernstudium zum Handelsfachwirt.

      Die Wichtigste: wer hat erfahrung mit den versch. Fernstudiumanbietern? Kann mir jmd von den versch. Anbietern (ILS, SGD, AKAD, HAF) etwas empfehlen oder abraten?
      Google spuckt recht unterschiedliche Meinungen aus, vielleicht gibts eben auch keinen richtig guten/schlechten.

      Außerdem steht noch die Frage im Raum wie das genau mit den Seminaren abläuft. ILS bietet z.b. Seminare nur in Hamburg an?!
      So richtig schlüssig werde ich nicht.

      Meine erste Anlaufstelle war: This

      Also wenn jmd Bescheid weiß oder Tipps geben kann, immer her damit!
      Thx
  • 7 Antworten
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Original von schaumwein
      Google spuckt recht unterschiedliche Meinungen aus, vielleicht gibts eben auch keinen richtig guten/schlechten.
      Dieser Beitrag ist sehr interessant und hilft mir weiter
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Willst du nebenbei arbeiten oder warum studierst du nicht einfach an der lokalen Uni? Macht doch keinen Unterschied vom Zeitaufwand, oder?
      Zu Vorlesungen muss man nicht unbedingt gehen.
    • slurm79
      slurm79
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.177
      Fernuni hagen kann ich nur empfehlen, die haben studienzentren, dh. bei Seminaren gibt es meist was in deiner nähe und vor allem ist es ein richtiges studium mit bachelor, bzw. master abschluss und nicht so ein mist wie sgd, ils und konsorten
    • schaumwein
      schaumwein
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2006 Beiträge: 1.111
      Original von RuthlessRabbit
      Willst du nebenbei arbeiten oder warum studierst du nicht einfach an der lokalen Uni? Macht doch keinen Unterschied vom Zeitaufwand, oder?
      Zu Vorlesungen muss man nicht unbedingt gehen.
      Jap, will nebenher arbeiten.
      Das ist btw kein Studiengang sondern ne Weiterbildungsmaßnahme.
      Ist also die imo einzigste Möglichkeit. (Fernstudium)
    • schaumwein
      schaumwein
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2006 Beiträge: 1.111
      Original von slurm79
      Fernuni hagen kann ich nur empfehlen, die haben studienzentren, dh. bei Seminaren gibt es meist was in deiner nähe und vor allem ist es ein richtiges studium mit bachelor, bzw. master abschluss und nicht so ein mist wie sgd, ils und konsorten
      Thx für die Info!
    • SirWiwell
      SirWiwell
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 592
      Fernuni Hagen ist die einzige die ich als Personalchef akzeptieren würde.
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      Mache grad ein Fernstudium bei der ILS. Ist soweit ganz i. O., würde aber auch eher Hagen wählen, wenn ich nochmal entscheiden müsste. Da hast du wenigstens "richtige" Semester. Wenn du allerdings mehr Flexibilität brauchst, also auch mal monatelang kaum was machen usw., dann ist vielleicht ILS o. ä. besser.

      Hagen ist halt auch einfach bekannter und anerkannter. Immer wenn ich wem erzähl dass ich ein Fernstudium mach, kommt als erste Frage "wo denn, Hagen?" und dann "ILS, was ist das?"obwohl die ILS einem erzählt sie wären die größten und bekanntesten überhaupt. Ist halt schon manchmal etwas unangenehm.

      Seminare finden bei der ILS in Köln oder Wolfenbüttel statt, je nach Studiengang. Bei der Uni Hagen kannst du die Klausuren und Prüfungen in der Nähe deines Wohnorts ablegen. Dafür hast du eben feste Termine, k. a. ob man da irgendwas schieben kann.

      Dazu kommen die Kosten. ILS kostet 120-150 € monatlich je nach Studiengang, also selbst mit Bafög II noch 90-100€. In Hagen zahlst du nur die normalen Studiengebühren und evtl. Versandkosten (?) für die Unterlagen. Zudem fallen halt die Reisekosten in Hagen nicht an.

      Studienmaterialien kenn ich nur von der ILS. Da sind die zwar meist sehr verständlich geschrieben (quasi idiotensicher), aber teilweise auch veraltet. K. a. wie die in Hagen sind.

      Leichter ist es wahrscheinlich bei der ILS, dafür bekommst du aber auch i. d. R. einen niedrigeren Abschluss ("Staatl. geprüfter Betriebswirt" o. ä. ist halt das höchste dort), wenn du also Bachelor oder mehr anstrebst, dann geh nach Hagen. Wenn du allerdings deinen Kopf nicht allzu sehr anstrengen willst oder glaubst dass ein "richtiges" Studium zu schwer wird, geh zur ILS.

      Über die anderen Anbieter kann ich dir leider nichts sagen.