Statement zu den Vorfällen der letzten Tage

    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Liebe User,

      nach den Ereignissen der letzten Tage halten wir es für wichtig, euch noch einmal die Zusammenhänge aufzuzeigen, unsere Sicht der Dinge zu schildern und unsere Entscheidungen noch einmal in den richtigen Kontext zu setzen.

      Die Ausgangslage

      HaenschenKlein veranstaltete einen Abend mit Stripperin, welchen er im Internet streamte und welcher von ca. 200 Personen hier aus dem Forum verfolgt wurde. Das Problem ist, dass das Streaming solcher Events seitens der "Veranstalter" nicht erlaubt ist. Der User pokerw00t hat den Stream vermeintlich aufgenommen, online gestellt und Emails an den Veranstalter geschickt. HaenschenKlein bekam nun Angst, dass er vom "Zuhälter" verfolgt werden würde. Wir haben die Links zu entsprechenden Videos aus unseren Forum entfernt.
      HaenschenKlein hat sich Informationen zu pokerw00t beschafft (Facebook, Wohnort bis auf 500m, Uni, etc) und daraufhin folgende Nachricht an ihn per Community-Tool geschrieben:

      ok, es ist ziemlich eindeutig, dass du es selber warst.

      ich habe deinen RL Namen, dein FB Profil, dein VZ Profil und über den Quelltext der email/IP habe ich deine Strasse auf 500m genau in HH lokalisiert und ich weiß an welcher Uni du welche Fächer studierst.

      Langer Rede kurzer Sinn. Passiert mir und meinen Jungs nix, passiert dir nix. Bekommen wir/ich Ärger - haben wir alle nötigen Infos über dich um dein Leben zur Hölle zu machen.

      Das war die behindertste Aktion aller Zeiten und der übelste Fail, den man sich nur leisten kann. Wie kann man es verantworten, dass wegen eines harmlosen Scherzes im Netz, das leibliche wohl anderer so krass zu gefährden, dass man ihnen mit 3!!!! Emails (also PROAKTV) versucht, Zuhälterbanden auf den Hals zu jagen. bist du bedhindert oder so?

      Das ist das absolut allerletzte und steht in keinem Verhältnis zu dem Scherz und dem witzigen Abend den wir alle hatten.

      Du verdienst es mal richtig aufs Maul zu bekommen. Selbst wenn mir/uns nix passiert, hoffe ich, dass dir mal irgendein random typ die scheisse aus dem hirn prügelt.

      und jetzt bete für dich selber, dass der club die emails ignoriert. ansonsten lernst du uns kennen.

      Die Interpretation

      Es stellt sich nun die Frage, wie man die o.g. Fakten interpretiert.
      Aus BBV-Sicht ist die Idee von HK mit der Stripperin und dem Lifestream erstmal ein coole Aktion. Was sicherlich nicht okay ist, ist die Stripperin dann ungefragt ins Internet zu streamen - auch diese Person wird ein Mensch sein und Familie und Freunde haben oder vielleicht einen Lebensgefährten, der nichts davon weiss. Dass das Video im Internet landen wir, wenn man es vor 200+ Leuten streamt, ist denke ich für niemanden eine große Überraschung. Im konkreten Fall war es pokerw00t, der dies getan hat und ebenfalls eine "coole" BBV Aktion daraus gemacht hat, in dem er es hier gepostet hat. Dies ist moralisch nicht in Ordnung, zumal er auch die "Agentur" der Dame via Email kontaktiert hat. HaenschenKlein hatte nun Angst, dass dies für ihn in Prügel o.ä. enden könnte.

      Juristisch sieht die Sache so aus:
      - Hk bucht über eine "Agentur" eine Stripperin und streamt dies entgegen der Abmachung ins Internet.
      - pokerw00t filmt das ganze und meldet dies der "Agentur". Dies - wenn auch moralisch verwerflich - ist sein gutes Recht. Dass - wie HK vermutet - darauf körperliche Gewalt für ihn resultieren könnte (was ich persönlich btw für extrem unwahrscheinlich halte, wegen so etwas wird kein "Zuhälter" etwas riskieren wollen) hat keinerlei Relevanz, da pokerw00t ja niemanden zu Gewalt aufgefordert oder angestachelt hat. Letztlich hat er einen "Copyright" Verstoß an den Rechteinhaber gemeldet.
      - PokerStrategy.com entfernt den Post + die Links von der Seite.
      - HK organisiert sich persönliche Informationen zu pokerw00t und bedroht ihn massiv. Die Beweggründe, die er dafür hatte, sind nachvollziehbar, dies ändert aber nichts daran, dass dies eine Straftat ist.

      Viele hier haben glaube ich den ernst der Situation gar nicht verstanden, da sie es als harmloses hin und her zwischen zwei Privatpersonen sehen. Ich glaube hier wird unterschätzt, dass man nicht einfach so glaubhaft jemanden körperliche Gewalt androhen kann, weil man glaubt, gute Gründe dafür zu haben. Ich glaube auch HaenschenKlein hat diesen Punkt noch nicht verstanden.


      Unser Handeln

      Grundsätzlich nehmen wir Androhungen von Gewalt sehr ernst, sogar, wenn sie als Scherz gemeint sind.
      In diesem Fall war es aber kein Scherz, sondern deutlich, glaubhaft und detailliert. Als Betroffener wird man sich hier ernsthaft bedroht fühlen.
      Dies ist, egal wie man es nun begründen mag oder welche guten Gründe man dafür hatte, eine Straftat. Diese Straftat wurde zudem noch über eine Nachricht bei PokerStrategy.com vollzogen. Wir möchten in keinster Weise mit so etwas in Verbindung stehen, noch möchten wir für derartige Aktionen eine Platform bieten.

      Im gewisser Weise ist es unglücklich, dass es hier ausgerechnet HK der Initiator war, da deshalb natürlich das Argument gebracht werden kann, wir hätten nur aus einem "Vorwand" gebannt. Ich weiss, dass viele Leute dies nicht anders sehen wollen, ich kann euch aber an dieser Stelle versichern, dass wir in diesen Fall jeden Member gebannt hätten. [und nochmal darauf hinweisen dass ein geflapstes "ey, ich mach dich platt" im Forum etwas anderes ist als die oben nachzulesenden Aktion]

      pokerw00t's Handeln ist natürlich ebenfalls nicht in Ordnung. Wir sehen es aber nicht als unsere Aufgabe, unsere moralischen Vorstellungen gegenüber Usern "durchzusetzen" - man schaue nur bei uns ins Politik-Forum, wo viele, teils extreme Meinungen vertreten werden. Hier schreiten wir nur dann ein, wenn es juristisch erforderlich ist oder aber gegen unsere Forenregeln verstößt. pokerw00t hat mit seiner Aktion aber nicht gegen unsere Forenregeln verstoßen.


      Die Folgen und unsere Reaktion darauf

      Zunächst einmal möchte ich eingestehen, dass es ein Fehler war, den Ban ohne nähere Erläuterung vorzunehmen. Es hätte deutlich weniger Ärger und Verwirrung gegeben.

      Dies ändert allerdings nichts daran, dass wir niemanden dulden müssen, der uns, unseren Mitarbeitern, Moderatoren oder Mitgliedern konkret schaden möchte - auch nicht, wenn dies als Trittbrettfahrer nach den o.g. Vorfällen geschieht.


      Abschließende Worte

      Ich hoffe, dass dieses Statement etwas mehr Klarheit bringt und es euch ermöglicht, unser Handeln nachzuvollziehen. Wir stehen hier zu unseren Entscheidungen, möchten uns aber für die konkrete Vorgehensweise entschuldigen.
  • 438 Antworten
    • starclub87
      starclub87
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2009 Beiträge: 2.553
      was du nicht erwähnst:

      - das geld wurde vom bbv gesammelt (coole aktion)
      - dass das vid im netz landet - kein großes ding, aber: pokerw00t schickt das an den schuppen von der stripperin. warum tut er das? doch nur, damit HK und sein buddy mal schön von den Zuhältern auf die Fresse bekommen!
      - HK hat sich die infos nicht besorgt, er hat sie bekommen. wenn ich dir sage wo meine oma wohnt, hast du dir die infos ja auch nich besorgt, oder?

      außerdem: global pokerw00t wegen intension.
    • Schoeneberg30
      Schoeneberg30
      Global
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 7.130
      und was ist mit den zahlreichen anderen bans in den letzten tagen ?
    • cba87
      cba87
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 528
      und über den Quelltext der email/IP habe ich deine Strasse auf 500m genau in HH lokalisiert

      :heart:
    • AbbAUbaR
      AbbAUbaR
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 42.218
      Original von Schoeneberg30
      und was ist mit den zahlreichen anderen bans in den letzten tagen ?
      !
    • starclub87
      starclub87
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2009 Beiträge: 2.553
      Original von AbbAUbaR
      Original von Schoeneberg30
      und was ist mit den zahlreichen anderen bans in den letzten tagen ?
      !
      !
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      weiß nicht ob es hier rein gehört, aber weil es ja statement der letzten tage heißt:
      wie kann ich mir die anderen ca 8 globals der letzten tage erklären, zu denen nichts (keine karten oder ähnliches) im forum zu finden ist?
      resultieren sie wegen posts in anderen foren?
      wenn ja, weshalb wird dann pokerwoot nicht auch bestraft, ob seiner intention außerhalb vom ps.de forum? (zudem hat er ja urheberrechte usw verletzt)
      und die andere frage ist, wie ihr davon ausgehen könnt, dass nicht jemand accnamen anderer angenommen hat.

      wenn sich beispielsweise jemand auf 2+2 backdoorbandit nennt und irgendwas tut, was ps.de nicht passt, woher weiß man dann dass es nicht irgendein depp ist, der mir schaden möchte?

      diese ganze sache verwirrt mich nämlich um einiges mehr als die geschichte um hk, da man immer damit rechnen muss aus heiterem himmel global zu sein,
      weswegen dazu eine stellungnahme in meinen augen wichtiger wäre.
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.265
      den gloabal kann ich durchaus nachvollziehen, aber als lifetime-ban find ich es zu krass, da man ja durchaus davon ausgehen kann, dass sich die parteien wieder einigen bzw. gegenseitig zu entschuldigungen bereit sind.

      dennoch versteh ich nicht, wieso pokerw00t "ban-frei" davon kommt. wenn ihr die mitglieder schützen wollt, dann sollte man doch auch ein solches verhalten bestrafen. seine absicht kann ja letztlich nur gewesen sein, dass HK ärger mit dem club/zuhälter bekommt.
      auch wenn die chance, dass etwas passiert, nicht sehr hoch sein muss, kann die ganze sache doch kaum eine andere intention gehabt haben. in meinen augen wäre daher nur ein beidseitiger ban konsequent.

      ohne HK zu kennen, nehm ich an, dass von ihm für pokerwoot weniger gefahr ausgeht als vom zuhälter für HK. letztlich sinds natürlich eure regeln...
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von starclub87
      1) das geld wurde vom bbv gesammelt (coole aktion)
      2) dass das vid im netz landet - kein großes ding, aber: pokerw00t schickt das an den schuppen von der stripperin. warum tut er das? doch nur, damit HK und sein buddy mal schön von den Zuhältern auf die Fresse bekommen!
      3) HK hat sich die infos nicht besorgt, er hat sie bekommen. wenn ich dir sage wo meine oma wohnt, hast du dir die infos ja auch nich besorgt, oder?
      1) Richtig, ist aber für den Sachverhalt nicht relevant.

      2) Ich denke in erster Linie um seinerseits eine "coole" Aktion im BBV zu starten. In etwa so wie die Leute die auf 4Chan Leute via Facebook des Fremdgehens überführen. Natürlich weiss er, dass dies zum Nachteil von HK ist. Rechtlich meldet er dennoch nur einen "Copyright-Verstoß", zudem fordert er nicht zu Gewalt auf.

      3) Richtig. Die Infos wurden aber eindeutig im Zusammenhang mit einer Bedrohung benutzt.
    • Schoeneberg30
      Schoeneberg30
      Global
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 7.130
      Original von rossoneri06
      den gloabal kann ich durchaus nachvollziehen, aber als lifetime-ban find ich es zu krass, da man ja durchaus davon ausgehen kann, dass sich die parteien wieder einigen bzw. gegenseitig zu entschuldigungen bereit sind.

      dennoch versteh ich nicht, wieso pokerw00t "ban-frei" davon kommt. wenn ihr die mitglieder schützen wollt, dann sollte man doch auch ein solches verhalten bestrafen. seine absicht kann ja letztlich nur gewesen sein, dass HK ärger mit dem club/zuhälter bekommt.

      bei jedem verkackten andern scheiss im forum gibts insta karten/globals
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.727
      finde die reaktion seitens ps.de vollkommen richtig und nachvollziehbar.
      für mich als pokerspieler ist es nur schade, dass viele BBVler gebannt werden da ich es eigentlich immer gern gesehen habe, dass über das BBV sogenannte "spaßspieler", die eher mal ein- statt auszahlen, so in der pokerszene geblieben sind und vllt mehr motivation haben für den "spaß" zu spielen.

      jeder "spaßspieler" ist schließlich gut und wichtig für das system und damit indirekt auch für ps.de.
    • ToX1C
      ToX1C
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 2.369
      Original von starclub87
      Original von AbbAUbaR
      Original von Schoeneberg30
      und was ist mit den zahlreichen anderen bans in den letzten tagen ?
      !
      !
      !
    • dertakman
      dertakman
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 1.191
      Moral bla, bla, bla. Pokerstrategy ist ein Unternehmen und darf sich wohl kaum erlauben, wenn Leute bedroht werden (egal was sie gemacht haben).

      Also da kann der HK so rumjammern wie er will, der Ban ist gerechtfertigt. (muss auch kein Lifetime Ban sein)

      Pokerw00t mag sich zwar wie ein Arschloch verhalten haben- aber Pokerstrategy ist nicht da um morlaische Werte zu vermitteln.
    • Jayns
      Jayns
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2009 Beiträge: 320
      Original von ToX1C
      Original von starclub87
      Original von AbbAUbaR
      Original von Schoeneberg30
      und was ist mit den zahlreichen anderen bans in den letzten tagen ?
      !
      !
      !
      wie es einfach ignoriert wird
    • ToX1C
      ToX1C
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 2.369
      Korn überlegt noch, wie er das ganze am diplomatischsten formuliert, ohne irgendwelche Infos rauszugeben.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von rossoneri06
      1) den gloabal kann ich durchaus nachvollziehen, aber als lifetime-ban find ich es zu krass, da man ja durchaus davon ausgehen kann, dass sich die parteien wieder einigen bzw. gegenseitig zu entschuldigungen bereit sind.

      2) dennoch versteh ich nicht, wieso pokerw00t "ban-frei" davon kommt. wenn ihr die mitglieder schützen wollt, dann sollte man doch auch ein solches verhalten bestrafen. seine absicht kann ja letztlich nur gewesen sein, dass HK ärger mit dem club/zuhälter bekommt.
      auch wenn die chance, dass etwas passiert, nicht sehr hoch sein muss, kann die ganze sache doch kaum eine andere intention gehabt haben. in meinen augen wäre daher nur ein beidseitiger ban konsequent.

      3) ohne HK zu kennen, nehm ich an, dass von ihm für pokerwoot weniger gefahr ausgeht als vom zuhälter für HK. letztlich sinds natürlich eure regeln...
      1) Wenn es nur ein Streit gewesen wäre, wäre dies kein Problem gewesen. Die Art und Weise der Bedrohung ist aber einige Stufen zu extrem und eben auch juristisch eine Straftat. (sorry dass ich darauf rumreite, aber das ist nunmal der entscheidende Punkt - wenn pokerw00t hier gegen HK vorgehen würde, gäbe es massiven Ärger. Ich plädiere hier ausdrücklich nicht dafür, dies zu tun, weil die Sache zwischen den beiden geklärt scheint.)

      2) Was er letztlich getan hat, ist einen Copyright-Verstoß zu melden. Wenn jemand hier im Forum postet, dass er Windows raubkopiert hat, und ihn jemand dann bei Microsoft meldet, ist dies auch "assig" aber ich denke hier würde keiner einen Ban fordern. Der Grund, warum hier viele so nervös werden ist dass sie denken, der "böse Zuhälter" würde hier tatsächlich wegen so einer Kleinigkeit "Gewalt anwenden". Diese Leute haben auch ein Business und sicherlich exakt 0 Lust auf Ärger mit der Polizei - wenn überhaupt hätten sie wohl eher einen Anwalt geschickt. An anderer Stelle wurde zudem gesagt, dass es sich wohl um eine seriöse Agentur gehandelt habe.

      3) Kann man sehen wie man möchte, ist aber dennoch hier irrelevant. Die Drohung war glaubhaft und detailliert, und die Drohung als solche ist nicht okay. Zudem sprach HK von "seinen Jungs" und hier kann der Bedrohte erstmal auch nicht wissen, wer das alles sein könnte.
    • ToX1C
      ToX1C
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 2.369
      Original von ToX1C
      Korn überlegt noch, wie er das ganze am diplomatischsten formuliert, ohne irgendwelche Infos rauszugeben.
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      Original von Korn


      Juristisch sieht die Sache so aus:
      - Hk bucht über eine "Agentur" eine Stripperin und streamt dies entgegen der Abmachung ins Internet.
      - pokerw00t filmt das ganze und meldet dies der "Agentur". Dies - wenn auch moralisch verwerflich - ist sein gutes Recht.
      rofl ihr macht euch lächerlich, was is mit persönlichkeitsrechten?! andere leute werden gebannt weil sie ein bild von einem user posten und hier darf jemand fröhlich einen stream aufnehmen oder die leute die darin aufgenommen werden zu fragen?! nur weil HK sich nicht an die abmachungen mit der stripperin hält heißt das noch lange nicht, dass eine strafttat eine andere rechtfertigt und man diese dann auch nocht hier durchgehen lässt.
      mir is klar, dass HK vll nicht der beliebteste user in euren augen ist, aber pokerw00t verstößt auch gegen alle möglichen regeln die ihr hier aufgestellt habt und lächerlichst verteidigt (siehe thekami).
      ihr seid einfach so inkonsequent und legt euch den ganzen scheiß einfach nur zurecht wie ihr es wollt.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von ToX1C
      Original von ToX1C
      Korn überlegt noch, wie er das ganze am diplomatischsten formuliert, ohne irgendwelche Infos rauszugeben.
      Zu den anderen Bans:

      Konkret gebannt haben wir Leute die...

      1) zu Spamming, Hacking, Re-Tracking oder Multi-Accounting gegen PokerStrategy.com aufgerufen haben, egal wo dies statt gefunden hat. Wer uns und unseren Mitarbeitern schaden möchte, der ist hier nicht erwünscht.

      2) trotz der klaren und mehrfachen Ansage, bestimmte Links oder Statements nicht mehr zu verbreiten, dies dennoch gemacht haben. Jeder der dies Tat, wusste, was auf ihn zukommt.
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      korn, du weißt dass ich hk mag, jedoch muss ich dir hier recht geben, dass ein ban ok ist, jedoch lifetime schon ein bisschen übertrieben.
      aber sry, deine ausführung ist so nicht richtig. pokerwoot hat gegen deutsches gesetz in sachen urheberrecht verstoßen und missbilligend körperverletzung in kauf genommen.
      das sollte ganz klar gesagt und nicht schön geredet werden.

      aber ich glaube diese ganze sache sind nicht die geschehnisse der letzten tage.
      ich würde mich freuen wenn auf meinen ersten post in diesem thread einmal eingegangen werden könnte, da die geschehnisse der letzten tage für mich sehr verwirrend sind.