mangelnder Content im Bereich NL10

    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.820
      Hey Pokerstrategy,

      In letzter Zeit häufen sich im Forum überall die Threads das microlimits, insbesondere NL10, nicht mher schlagbar seien. Da auch ich mich gerade auf diesem Limit schwer tue, möchte ich meine Gedanken dazu wiedergeben.

      Klar kann man von den höheren Limits (NL50+) NL2, NL5 und NL10 schön in einen Topf stecken und sagen, dass diese Limits sich an fischigkeit übertreffen, aber diese Aussage ist meiner Meinung nach falsch.
      Ich selbst habe mich in den letzten Monaten dank der Grundlagen, die einem hier beigebracht werden von Nl2 über NL5 auf NL10 (auf Stars) hochgekämpft und ich stelle einen enormen Unterschied zwischen NL5 und NL10 fest.
      Während man auf NL5 noch mit mindestens 1-2 Fischen am Tisch sitzt und die spieler sonst eher loose als tight sind stößt man auf NL10 auf das komplette Gegenteil! mindestens 7/9 Spielern sind so derbe TAGS, NITS und Rocks. LAGs sieht man kaum. Mit Glück befindet sich dann auch ein Fish am Tisch der darauf wartet von den 7 anderen ausgenommen zu werden. Ich mache Luftsprünge wenn ich einen Tisch erwische mit einem DurschnittsVPIP der über 17 liegt (leider keine Übertreibung.

      Gegen diese Nits und Rocks kann man sehr schlecht wirklich profitabel spielen und Fische gibt es bis auf nachts, wenn sie sich mal zu zweit an den Tisch trauen, nur wenige. Generell finde ich das Limit momentan sehr unprofitabel.
      Deshalb arbeite ich, wie viele andere auch, wo ich nur kann, an meinem Spiel.

      Jetzt kommt das große Problem:

      Auf der Suche nach passenden Videos in der Videosektion stoße ich in dem Contentbereich NL10 gerade mal auf eine Hand voll Videos. Die neuesten NL10 Videos sind aus dem Oktober 2009, worin auf das Spiel gegen SSSler eingegangen wird, die es heute ja gar nicht mehr gibt. Insgesammt vermitteln diese Videos den falschen Eindruck von dem Limit und und bieten nutzlosen Content(Spiel gegen sss). Sie sind einfach total veraltet
      Poker entwickelt sich stets weiter und momentan fehlt Pokerstars im Video Bereich der Content für die Microlimits!

      Klar kann man sagen, dann schau dir doch die NL25( von denen es sogar noch weniger als von den NL10 Videos gibt) bzw NL50 Videos an, aber das sind einfach völlig andere Limits. Wenn der Unterschied zwischen NL10 und NL25 nur halb so groß ist, wie von NL5 auf NL10 dann kann ich mir auch ein NL1000 Video anschauen und das dort gelernte bei Nl10 versuchen zu verwenden.


      Hier sind einige Threads, die auf den mangelnden Conten, insbesondere in der Videosektion, hinweisen. Alle Threads sind Top aktuell:


      NL10 kaum noch schlagbar?
      BSS heutzutage nur noch auf Stars/FTP spielbar/profitabel?
      Bluffs bei NL 0.05/0.1??
      30k Hände BE auf NL5
      Can't beat the fu**** micros! 25K hands + stats + video
  • 16 Antworten
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      habe auch meine probleme mit NL10 SH.
      besonders seit den ganzen buy-in umstellungen. viele sagen, man soll dann halt die vielen leaks der semiregs exploiten ec, aber da der playerpool enorm groß ist sammelt man kaum informationen, die man verwenden kann. man spielt praktisch immer gegen unknown.
      ich würde mir auch mehr Videos auf NL10 wünschen, die etwas fortgeschrittener sind.
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.116
      Hallo, mal meine Sichtweise als Coaching-Koordinator:
      (ich bin mir bewusst das es an deiner Frage ein Stück vorbei geht, da du auf die Videosektion abzielst)

      Wir haben momentan unsere größte Stärke im Coachingbereich mit einer Vielzahl an Coachings für den Basic und Silber-Bereich im No-Limit.
      Vorteil gegenüber Videos ist, das du deine Fragen direkt loswerden kannst und auch mal siehst wie ein Coach innerhalb kurzer Zeit eine Entscheidung fällen muss. Er plagt sich live mit einem konkreten Gegner ab und macht keine komplizierten EV-Berechnungen - ist das nicht in deinem Sinn auch dort mal mit teil zu nehmen?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Euer Problem mit NL 10 ist nicht der mangelnde Content (den gibts hier zuhauf).

      1. es gibt zig Einsteigerartikel die grundlegende Konzepte vermitteln (Einsteiger, Bronze, Silber)

      2. es gibt zig Videos die sich mit den Microlimits befassen

      3. es gibt 2 Konzeptvideoreihen, die sich mit den Microlimits befassen (Crushing NL50 und Let's play shorthanded)

      4. Handbewertungsforen -> gute Fragen ergeben gute Antworten. Die Handbewerter werden euch nicht eine Abhandlung über ein bestimmtes Konzept darbieten, wenn ihr nicht gezielt danach fragt.

      5. Edit - natürlich noch Live Coachings - ich persönlich konnte leider nie Nutzen daraus ziehen, da ich mit dieser Art von Lernen nichts anfangen kann.


      Content gibt es mehr als genug und ich garantier dir, dass du von den genannten Artikeln/Videos/Handbewertungen nicht im ausreichendem Maße Nutzen ziehst, weil du

      a) sie nicht alle ausreichend nutzt
      b) nicht richtig verstanden hast
      c) glaubst richtig verstanden zu haben, aber nicht richtig anwenden kannst

      Woran es liegt kann ich dir nicht sagen, aber solange es Poker legal gibt wird es immer Spieler geben die besser sind als der Rest.


      Mein Bruder hat vor geraumer Zeit mit Poker angefangen (1 Jahr ist das glaub ich jetzt her) und ich hab ihm ziemlich oft über die Schulter geschaut und ihm diverse Sachen erklärt. Wir haben auch direkt angefangen NL10 SH zu spielen und im Prinzip hat sich da nicht viel verändert. Die Gegner sind immer noch passiv und schlecht und machen ziemlich viele Fehler. Auffällig war aber, dass du öfter Tische hast an denen Spieler mit scheinbar soliden Stats sitzen und weniger Monsterfische mit absolut katastrophalen Stats.
      D.h. natürlich, dass wahrscheinlich auch NL10 nicht mehr schlagbar ist, wenn man seinen 12 Tische 0815 Stil mit enormen Leaks runterzimmert. Der Rake ist auf den Microlimits brutal hoch und kann durch die fehlende Menge an Monsterfischen möglicherweise nicht mehr so gut kompensiert werden.
      Da heisst es ein solides Spiel entwickeln, dass (aufgrund des großen Playerpools) halt generell immer noch sehr profitabel ist.

      Und die oben genannten Punkte bringen dir definitiv so ein Spiel bei. Ich kann mir kaum vorstellen, dass mein Bruder NL10 SH geschlagen hat, weil er so unglaublich genial ist, sondern sich einfach intensiv mit dem Content beschäftigt hat und ich ihm halt bei Fragen unter die Arme gegriffen habe.


      Du kannst dir Poker wie jedes andere Onlinegame vorstellen. Es gibt immer einen gewissen %-Satz gute Spieler, die irgendwann vorne mitmischen und die große Masse, die so ein bisschen Casual vor sich hin daddelt. Ich will dir keine Illusionen machen - um in Poker erfolgreich und gut zu sein brauchst du

      a) entweder viel Zeit und Mühe und Fokus, um wirklich einen Plan von dem Spiel zu bekommen - vor allem musst du aber zusehen, dass du lernst, verstehst und anwendest. Es ist nicht damit getan irgendwas zu lesen und das gelesene einfach zu kopieren

      b) Talent hast und dir einigen Aufwand sparen kannst


      Zusätzlich ist das Problem natürlich, dass der Content der auf Pokerstrategy.com veröffentlich wird quasi common knowledge ist. So gut wie jeder hat oder kann Zugriff auf diesen Content bekommen und daher liegt es an DIR einen Schritt weiter zu denken. Wenn du merkst, dass du da einen Gegner hast der evtl. Ahnung von Basiswissen hat, dann überleg dir doch einfach mal wie du diesen Gegner ausspielst. In Poker gewinnst du nicht durch einen SHC und 3 Postflopartikel (mal überspitzt formuliert), sondern dadurch, dass

      a) dein Gegner mehr Fehler macht als du

      b) du weniger Fehler als deine Gegner im Schnitt machst


      Wenn du auf NL10 SH nicht gewinnst, dann wird es sehr wahrscheinlich sein, dass du zuviele Fehler machst im Gegensatz zu deinen Gegnern und der Rake tut sein übriges.
    • Paxis
      Paxis
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 37.275
      also ich hätte kein prob für euch das ein oder andere einsteiger nl 10 vid zu machen, aber wie ghostmaster schon sagt, wirds nich viel anders werden als die vids die es dazu schon gibt.
    • aaaRt
      aaaRt
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.605
      Solid Post, kann man nichts hinzufügen.
    • manokrates
      manokrates
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2010 Beiträge: 73
      Ghostmaster hat vollkommen recht (auch wenn ich hauptsächlich SNGs, aber da ist ähnlich).

      Ich würde noch hinzufügen, dass du zwar vlt. nur noch einen Vollfisch mit 70/9 am Tisch sitzen hast, aber die anderen "REG"s so katastrophale Leaks haben, dass du auch die ausnehmen kannst, wenn du dir sie genau anschaust und ordentliche Reads (Notes) sammelst. Nur weil Einer taggy stats hat, heißt das noch lange nicht, dass du keine Edge gegen ihn hast/haben kannst (Adaption).
    • andreee
      andreee
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.884
      Wenn ich nach NL10 vids suche hab ich direkt auf der ersten Seite neue gefunden. Beide nach Beschreibung mit einem etwas looseren Style:

      http://de.pokerstrategy.com/video/#searchtext=move%20it%20up%20to%20the%20sky&key=tag&contenttype=0&gametype=0&tablesize=0&languages=de,en&levels=basic,bronze,silver,gold,platinum,diamond&lowerlimit=0&upperlimit=100&ob=date&od=desc&page=1&rpp=10

      http://de.pokerstrategy.com/video/#searchtext=Microstakes%20Maniac&key=tag&contenttype=0&gametype=0&tablesize=0&languages=de,en&levels=basic,bronze,silver,gold,platinum,diamond&lowerlimit=0&upperlimit=100&ob=date&od=desc&page=1&rpp=10
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      GM hat alles wesentliche gesagt und ich stimme ihm zu, ich würde allerdings noch hinzufügen, dass große Teile der Einsteigersektion, insbesondere die Artikel, aber auch viele ältere Videos von dem 80/4 CS Fisch ausgehen und die Strategie darauf ausgerichtet ist.
      Inzwischen sind gerade auf SH auch schon auf NL10 4 von 5 Regs in der Lage polarisiert zu 3betten, sehr viele können Pot control betreiben und finden auch mal nen fold mit nem Overpair auf massive Action. (glaubt hier im Forum immer keiner, ich sehe es jeden Tag an den Tischen)
      Soll nicht heißen, dass da jetzt alle supergut sind, leaks haben alle weiterhin wie Sand am Meer, aber das klassiche ABC valuepoker ist wenn überhaupt noch, dann nur noch marginal +EV...
      ich jedenfalls freue mich inzwischen immer wenn ich jemanden spotte, der tight openraist, 100% cbettet und dann am Turn unimprovt zu 100% c/f spielt und sehr viele der Leute kommen aus Germany^^

      Dass man das HBF nutzen muss, es auch interessante und weiterführende Videoserien gibt und man eben nicht ohne Anstrengung weit kommt ist richtig, aber ich finde man kann schon zugeben, dass große Teile der Einsteigersektion stark veraltet sind und auf ein Limit ausgerichtet sind wo 3 von 6 Leuten am Tisch eben CS mit VPIP >50 sind und das ist einfach nicht mehr der Fall derzeit, solche Tische gibt's fast gar nicht mehr, Standard ist eher 2 Nits, 2 Tags und 2 Semifische und um solch einen Tisch + den Rake zu schlagen bedarf es weit mehr als nur ein SHC und ne cbet...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wie willst du die Einsteigersektion denn aufbauen?

      Willst du als Startartikel "Positionsbezogenes Openraising und Isolationraising vs. Overlimping", als 2. Einsteigerartikel dann Exploiting the Button und als 3. Artikel Multibarrelbluffs?

      Ich mein klar könnte man das machen, aber irgendwo muss doch angesetzt werden. Entweder bringst du den Leuten einen tighten 0815 Stil bei auf dem sie aufbauen können oder du bringst den Leuten das spewen bei und baust darauf auf dann ein gescheites Spiel auf. Klappt beides nur das Anfänger von Variante 2 wahrscheinlich 10x das Startkapital benötigen.

      Natürlich sind die Einsteigerartikel alle nicht die Krönung der Pokerkunst, aber an einer Stelle muss man einem Anfänger halt die Chance geben ins Spiel zu kommen und dabei das Konzept hinter pokerstrategy.com beachten. Für pokerstrategy ist es besser, wenn der Anfänger erstmal wenig gewinnt aber dafür dabei bleibt als das er super komplexen Content bekommt und den erstmal falsch anpackt und dann sein Geld verzockt und weg ist.

      Ich gehe persönlich auch stark davon aus, dass ein Anfänger heutzutage wesentlich mehr Schwierigkeiten ohne Intensivsupport haben wird wie ich vor 4 Jahren (und du willst gar nicht wissen wie lange ich auf den Microlimits rumgedümpelt bin, obwohl 5/10 Spielern 40/10 gespielt haben). Aber es ist durchaus möglich mit genügend Investition die Limits zu schlagen und in absehbarer Zeit auf NL100/200/400 anzukommen (und dort dann vor die ersten wirklichen Probleme gestellt zu werden, weil da dann die Aggressivität langsam wirklich anzieht).

      Poker ist aber wie auch vor 4 Jahren ein Denkspiel und wer nicht denkt wird auch nicht gewinnen. Das war vor 4 Jahren so und ist auch heute noch so.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Ich fände ne Kombination aus "The Poker Blueprint" "Small stakes No Limit Holdem" und "Harrigton on online Cash games" ne gute Startbasis^^

      Ich will keine Pauschalverurteilung der Strategiesektion machen und muss gestehen, dass ich schon seit längerer Zeit keinen Blick mehr in die Artikel getan habe, aber ich habe sie alle (mind.) einmal durchgelesen und sehr, sehr viel was darin steht ist eine Form von Kochrezept bei dem weder die Zutaten erläutert werden (wieso man macht was man macht), noch mögliche Varianten des Gerichts (unter welchen Umständen eine Abweichung sinnvoll ist) und dann ist es auch noch für einen aussterbenden Geschmack ausgelegt (Vollfische und ne Handvoll Regs) - dabei hat sich Poker eben weiterentwickelt und heute hat jeder 2te Reg auf dem Limit den blueprint gelesen (ob verstanden sei dahingestellt, aber sie kennen es) und dagegen wirken die PS.de Anfänger extrem ausrechenbar und weak.

      Sprich: ich würde versuchen die Strategiesektion mehr auf ein Verstehen des Spiels und der Zusammenhänge auszulegen (wieso openraist man vom BU so viel mehr als aus UTG, wieso ist Position so wichtig, welchen Sinn haben lighte 3bets, wie erkennt man einen guten TAG, wie erkennt man einen schwachen TAG, was sind die leaks der Leute und wie exploitet man sie, wie entdeckt man eigene leaks, wie nutzt man Stats, etc.pp.
      und eben nicht (überspitzt formuliert): "Wenn du AK hast und der Flop ist Q66 dann cbettest du und auf einen call spielst du c/f am Turn" - denn damit züchtet man losing player in den heutigen games.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Sowohl The Poker Blueprint als auch Smallstakes No Limit Holdem (ich hab Harrington on 6 max noch nicht gelesen, aber ich bezweifel nach seinen letzten Büchern, dass das was taugt) sind keine Anfängerbücher, sondern Bücher die darauf zielen einen NL25/50 Breakeven Spieler zu einem Winningplayer zu machen. (das merkt man auch offensichtlich an der Preisgestaltung)

      Gib mal den Poker Blueprint einem Anfänger in die Hand, der wird keinen einzigen Zusammenhang verstehen. Für Anfänger sind so Sachen wie Content auf dem Niveau der Pokeruni geeignet. Schön einfache Kochrezepte, um überhaupt mal einen Einblick zu bekommen und anschliessend wird dann das Tempo angezogen und hier kann jeder selber entscheiden ob er dabei bleibt oder nicht. (und hier kann man sich dann auch direkt die NL25/50/100 Videos reinziehen, da sich die Limits alle nicht besondern großartig unterscheiden ausser in den Buy Ins)

      Sprich: ich würde versuchen die Strategiesektion mehr auf ein Verstehen des Spiels und der Zusammenhänge auszulegen (wieso openraist man vom BU so viel mehr als aus UTG, wieso ist Position so wichtig, welchen Sinn haben lighte 3bets, wie erkennt man einen guten TAG, wie erkennt man einen schwachen TAG, was sind die leaks der Leute und wie exploitet man sie, wie entdeckt man eigene leaks, wie nutzt man Stats, etc.pp.


      Gibts doch. In Crushing NL50 und Let's play shorthanded werden genau solche Problemfragen gezielt angegangen.

      und eben nicht (überspitzt formuliert): "Wenn du AK hast und der Flop ist Q66 dann cbettest du und auf einen call spielst du c/f am Turn" - denn damit züchtet man losing player in den heutigen games.


      Was glaubst du wird passieren, wenn du einem Anfänger Content in die Hand drückst der so kompliziert ist, dass er sich denkt " Wtf soll das denn sein, da zock ich die 50$ doch immer Casino weg und spiel danach wieder WoW ."

      Der große Pokerboom ist vorbei und die Zielgruppe die wirklich Pokerinteressiert ist spielt schon lange Poker oder hat wieder aufgehört. Heutzutage ist der Großteil der neuen Spieler (das merkst du auch wenn du regelmässig in den Microforen unterwegs bist), Spieler die alles schnell jetzt sofort haben wollen. Du darfst Einsteiger nicht überfordern mit enormer Masse an komplexen Theoriewissen, Einsteiger wollen loszocken und das möglichst schnell.

      Was man vielleicht machen kann ist die Strategiesektion besser organisieren. Die Artikel besser aufeinander abstimmen und auch besser Zusammenhänge erzeugen (viele Artikel wirken deplaziert, da sich Zusammenhänge zu anderen Artikeln nicht ohne weiteres herstellen lassen).

      Aber in Einsteiger und Bronze Artikeln so hochwertigen und komplexen Content zu verarbeiten halte ich für einen Fehler.

      Edit: Und schau dir mal die Silberartikel an. Da ist gibts 39 Artikel zu allen möglichen Themen, zu allen möglichen Spielweisen und zu vielen Problemen. Und auf NL10 den Silberstatus zu erspielen ist jetzt keine große Kunst (vor allem nicht momentan mit den Bonuspunkten)
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.820
      [quote]Original von Ghostmaster
      Euer Problem mit NL 10 ist nicht der mangelnde Content (den gibts hier zuhauf).

      1. es gibt zig Einsteigerartikel die grundlegende Konzepte vermitteln (Einsteiger, Bronze, Silber)

      2. es gibt zig Videos die sich mit den Microlimits befassen

      3. es gibt 2 Konzeptvideoreihen, die sich mit den Microlimits befassen (Crushing NL50 und Let's play shorthanded)

      4. Handbewertungsforen -> gute Fragen ergeben gute Antworten. Die Handbewerter werden euch nicht eine Abhandlung über ein bestimmtes Konzept darbieten, wenn ihr nicht gezielt danach fragt.

      5. Edit - natürlich noch Live Coachings - ich persönlich konnte leider nie Nutzen daraus ziehen, da ich mit dieser Art von Lernen nichts anfangen kann.


      Content gibt es mehr als genug und ich garantier dir, dass du von den genannten Artikeln/Videos/Handbewertungen nicht im ausreichendem Maße Nutzen ziehst, weil du

      a) sie nicht alle ausreichend nutzt
      b) nicht richtig verstanden hast
      c) glaubst richtig verstanden zu haben, aber nicht richtig anwenden kannst

      ...[/QUOTE]

      Ich beschwere mich ja auch gar nicht, dass ich persönlich nicht weiterkomme. ich persönliche nutze nutze alle von dir aufgeführten punkte und ich weiß, dass wenn ich noch mehr zeit reinstecken würde ich sehrt wahrscheinlich weiterkommen würde.

      Allerdings widerspreche ich dir eben in dem Punkt, dass es genügend Videos bezüglich NL10, dem ersten meilensteinlimit im cashgame, geben soll.

      Es gibt kein einziges Video bezüglich NL10 was nicht jünger ist als 10 Monate. Ansich kein Problem, würden sich die Videos nicht mit Themen beschäftigen, die heute nicht mehr Relevant sind (sss)unter NL10 gibt es sowieso nichts. Klar gibt es nl 25 videos und nl50 videos, aber es geht mir explizit um NL10!
      Crushing NL50 habe ich mir noch nicht angesehn(werde es aber sofort nacholen). Aber ich schätze, dass ich auch dort nicht finde was ich suche.


      Ich schiebe ja auch gar nicht das Unvermögen von mir und den anderen darauf, dass es eben diese "neuen" NL10 Videos nicht gibt. Nein ich kritisiere nur, dass es sie nicht gibt, da es bestimmt eine Lücke in der Videosektion ist.
      Wenn man selbst auf einem Limit spielt und sich weiterbilden will, sucht man doch natürlich nach einem Video das eben genau auf dieses Limit eingeht oder sehe ich da was falsch?
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      die Suchfunktion nutzen Kraese

      nur ein Viedeo von einigen:

      http://de.pokerstrategy.com/video/11348/

      wenn du auch Englisch kannst gibt es sogar brandaktuelle NL10 Videos

      http://de.pokerstrategy.com/video/12954
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn du dich speziell auf NL10 Videos beziehst (also Videos die auf NL10 gespielt wurden), dann mag das stimmen, aber das Niveau auf den Microlimits (von NL10 - 50) ist ähnlich.

      http://de.pokerstrategy.com/video/#contenttype=0&gametype=3&tablesize=0&languages=de,en&levels=basic,bronze,silver&lowerlimit=0&upperlimit=100&ob=date&od=desc&page=1&rpp=10

      Ich hab die Videosektion grad mal gefiltert.

      Microstakes Maniac von Ge5Sterne
      Projekt Profi von Ge5Sterne
      Public Viewing von Ge5Sterne
      Crushing NL50 in Englisch
      Let's move Up von Cram
      Move it up, move it up von TwiceT
      hasenbraten plays NL25

      Das ist alles relativ eindeutig (ganz aktueller) Content für das Niveau NL10 - 50 und ich denke wenn du das durch hast, dann wirst du auch NL10 problemlos schlagen.
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.820
      Ich sehe grade, dass ich den die SUFU wohl standartmäßig auch falsch einstelle. habe 2 aktuellere videos gefunden (übrigens fr nicht sh) sind zwar auf english, aber das sollte klappen. Dazu werd ich acuh mal die von dir genannten Serien durcharbeite.

      ich denke der Thread kann geschlossen werden, trotzdem will ich pokerstrategy dafür anregen noch mehr Videos für über die kleineren Micros (bis NL10) zu machen. :f_love:
    • donkeshot
      donkeshot
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 163
      ich fass es echt nicht, extra content für NL 10 ist wirklich nicht angezeigt. Ich verstehe es einfach nicht wie man mit wirklich einfachen Value oder auch ABC-Poker genannt, dieses Limit nicht schlagen kann!
      Allerdings wenn ich mir einzelne Beiträge durchlese, dann kann man schon erkennen wo bei diesen Spielern der Fehler liegt! Die Micros sind definitiv zu schlagen und dies mit mind 10bb/100wenn man auch nur ein bißchen was versteht allerdings wenn ihr jetzt hergeht und anfangt für diese Limits Bücher zu lesen wie sie Scoop vorschlägt wird das wohl nix werden. Ich behaupte mal das über alle Skins gesehen die Microspieler so viele Leaks haben das solche Bücher nur kontraproduktiv sind.
      Du kannst Sprachen lernen soviele du willst, nur was nützt es dir wenn dein Gegenüber nur eine versteht? ;) Und lasst einfach das bluffen auf den Micros weg(Kann man auch nicht allgemein sagen, aber........) Die meisten Gewinne kommen doch hier von den vielen schlechten Gegnern die man stacken kann und gerade seit den neuen buyin Regelungen wird das einem noch leichter gemacht!