Frust

    • pokamichl
      pokamichl
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2010 Beiträge: 2
      Ein Hallo an alle Pokerbegeisterten...

      möchte auf diesem Weg meinen Frust loswerden und würde gerne mit Euch Erfahrungen und Erlebnisse austauschen.

      Zur Vorgeschichte: Ich spiel relativ viel und auch regelmäßig. Meistens DoN auf Pokerstars. So, jetzt habe ich heute einen Tag verzockt und doch tatsächlich fünf von fünf mal AA verloren. Das hat meiner Meinung nach nichts mehr mit Varianz zu tun. Oder seh ich das falsch?

      Mal als Beispiel das letzte Blatt: Ich im SB mit AA. CU geht All In mit A8. Ich calle... Flop bringt 7 A 10, Turn die 9, River den Buben. Straße fertig und ich wieder mal mit AA verloren.

      Ich bin ja eigentlich kein Fan von Verschwörungstheorien oder ähnlichem, aber geht Euch das bei anderen Anbietern wie Full Tilt oder Party Poker auch so???

      Oder ist das ein PS-spezifisches Problem???

      Kann doch nicht sein, dass die Varianz hier so zuschlägt, dass von fünf mal AA nicht einmal eine Hand gewinnt.... ----> MEGAFRUST!!!!

      Heute bleibt der Rechner auf jeden Fall aus, um unnötigem Tilt aus dem Weg zu gehen...

      Würd mich freuen, wenn der ein oder andere seinen Senf dazugibt.

      So long

      Grüße vom Mike
  • 9 Antworten
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      no money double or nothing, varianz is solid :f_confused:
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Ist nicht nur auf Stars so.
      Das geht auch bei anderen............... :evil:
    • milchschaum
      milchschaum
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2008 Beiträge: 199
      Ich glaube fünf mal mit AA hintereinander zu verlieren, ist wahrscheinlich als das hier:
    • JBCMaster
      JBCMaster
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2009 Beiträge: 4.348
      ungefähr 0,01% wahrscheinlichkeit falls du genau wissen willst und im schnitt passiert das jedes 10000 mal mit AA
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Angenommen, du hast 83% Equity mit deinen AA.
      Dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß du 5 mal hintereinander verlierst
      0.17^5=1.4*10^(-4) also zwischen 1/1000 und 2/1000.
      Das entspricht ungefähr der Wahrscheinlichkeit, daß du mit AA 47 mal hintereinander gewinnst. Habe noch niemanden gesehen, der sich darüber besonders gefreut hätte.
      Häufige Loosing Streaks sind dann 1-4 Hände hintereinander.
      Häufige Winning Streaks sind dann 1-25 Hände hintereinander.

      Mehr als 4 mal nacheinander ist schon bitter, aber die Frage ist halt, ob man im Einzelfall wirklich so viel Equity hatte. AA ist ja nicht immer eine Mörderhand. Wenn man am Flop All-In geht und gecallt wird, hat man oft eine kleinere Edge als preflop. Außerdem sinkt die Gewinnwahrscheinlichkeit in Multiwaypötten, dafür bekommt man im Gewinnfall sehr guten Payoff.
      Nun weiß ich nicht, ob du dich nur auf preflop Situationen beziehst. Ich kann dir nur sagen, daß deine Loosing Streak selten ist, aber vermutlich in jeder größeren Datenbank vorkommt.
    • JBCMaster
      JBCMaster
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2009 Beiträge: 4.348
      Original von SanWogi
      Angenommen, du hast 83% Equity mit deinen AA.
      Dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß du 5 mal hintereinander verlierst
      0.17^5=1.4*10^(-4) also zwischen 1/1000 und 2/1000.
      Das entspricht ungefähr der Wahrscheinlichkeit, daß du mit AA 47 mal hintereinander gewinnst. Habe noch niemanden gesehen, der sich darüber besonders gefreut hätte.
      Häufige Loosing Streaks sind dann 1-4 Hände hintereinander.
      Häufige Winning Streaks sind dann 1-25 Hände hintereinander.

      Mehr als 4 mal nacheinander ist schon bitter, aber die Frage ist halt, ob man im Einzelfall wirklich so viel Equity hatte. AA ist ja nicht immer eine Mörderhand. Wenn man am Flop All-In geht und gecallt wird, hat man oft eine kleinere Edge als preflop. Außerdem sinkt die Gewinnwahrscheinlichkeit in Multiwaypötten, dafür bekommt man im Gewinnfall sehr guten Payoff.
      Nun weiß ich nicht, ob du dich nur auf preflop Situationen beziehst. Ich kann dir nur sagen, daß deine Loosing Streak selten ist, aber vermutlich in jeder größeren Datenbank vorkommt.
      10^4=10000, ist fehler in der rechnung
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      Hi pokamichl,

      ich habe deinen Thread in unser Frustabbauforum verschoben, da es hier besser passt und dir somit auch besser geholfen wird.

      Gruß,
      Tobi
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo pokamichl,

      hast du mal Kniffel gespielt?

      Wenn ja, hast du irgendwann einmal auf Anhieb einen Kniffel gewürfelt? Also mit fünf Würfeln in einem Wurf dieselbe Zahl?

      Das kommt selten vor, aber es kommt vor. Du kannst ja mal die Wahrscheinlichkeit ausrechnen für fünf Sechsen: 1/(6^5) oder 1/7776

      Und jetzt zum Vergleich: wie hoch ist die Chance, mit AA bis zum River Heads up zu verlieren? Wie hoch gegen 2, 3 oder 4 Gegner? Das kannst du mit dem Equilator ganz leicht ermitteln.

      Fünf mal hintereinander: die Wahrscheinlichkeiten entsprechend oft malnehmen.

      Es kommt selten vor, aber es kommt vor.

      Volles Verständnis also für Deinen Frust. Aber der Zufallsfaktor (Varianz) spielt uns halt immer noch größere Streiche, als wir gemeinhin denken.

      Das gilt zum Glück aber auch in der positiven Richtung!

      Gruß

      wespetrev
    • pokamichl
      pokamichl
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2010 Beiträge: 2
      Danke für Eure Antworten.

      Das Varianz allgegenwärtig und auch nicht auszuschalten ist, weiß ich... Damit hab ich auch kein Problem. Und dass ich mich mt AA postflop, am besten auch noch in multipothänden schwer tun kann, ist kein thema. Allerdings war es gestern 5 mal heads up situation, also nur einer mit im Pot und die Entscheidung ist schon Pre Flop gefallen... Entweder einer All in und ich calle oder einer raist und ich geh all in und dann fünf mal verloren, das frustet einfach.

      Ich kann nicht sagen, ob ich AA mehr verlier oder gewinne. Mag auch daran liegen, dass man sich an schlechte Ereignisse besser erinnert, als an gute. Aber vom Gefühl her würd ich spontan sagen, ich hab AA öfters verloren, las gewonnen.

      Wie dem auch sei, ich danke Euch für Eure Antworten und hoffe einfach mal, dass wieder bessere Zeiten kommen.

      Grüße

      Mike