Wechsel von FR zu SH - ab wann sinnvoll?

    • Overseer10
      Overseer10
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2010 Beiträge: 321
      Tja, ich hab ein kleines Problem.


      Ich habe jetzt knapp 10k Hände auf everest gezockt und das limit bald geschlagen. Somit steht dem Aufstieg zu NL 5 FR eigentlich nichts mehr im Wege.

      Eigentlich...


      Leider gibt es auf everest fast keine NL5 FR tables, mit sehr viel glück gibt es 1-2. Meistens sind sie aber komplett leer.


      Bei SH sieht es anders aus. Da sind zu jeder Zeit ein haufen Tische auf und ich frage mich ob ich deshalb nicht auf SH umsteigen sollte, obwohl mir FR spaß macht und ich nicht (noch nicht) umsteigen würde, wenn auf everest mehr traffic wäre.



      Stelle mir SH irgendwie schwieriger als FR vor und habe auch noch absolut keine Ahnung vom SH Spiel.


      €: auscashen ist auch noch keine alternative weil ich erstmal die 1000Summit Points erspielen muss.
  • 10 Antworten
    • Aent
      Aent
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 4.931
      Hi
      -Shorthanded IST schwerer. Das heißt, dass ein paar größere Leaks, die du sicher noch hast teurer sind, als bei FR.
      -Bei SH gibts oft mehr Fische, die dud ir mit weniger Regs teilen musst -> höherer -Verdienst.
      -Wirklich gute Pokerspieler können eh mehrere Varianten, mit einer kommst du nicht weit. Wenn du angestrengt SH lernst wird dadurch sicherlich auch dein FR-Spiel besser werden.
      -Vll. macht es auch Sinn mal umzucashen, gibt auf andren Pokerräumen schöne Einzahlungsboni und wenn du noch keine 600$ beisammen hast ist das auch nicht tragisch, wenn du den Einzahlungsbonus einmal nicht ganz auszeizt, zumal der volle Betrag auf NL5 sowieso nur sehr sehr schwer zu clearen ist.

      Nur mal ein paar Gedankengänge. ;)
    • hylianer
      hylianer
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2009 Beiträge: 2.466
      Original von Aent
      -Wirklich gute Pokerspieler können eh mehrere Varianten, mit einer kommst du nicht weit. Wenn du angestrengt SH lernst wird dadurch sicherlich auch dein FR-Spiel besser werden.
      Genau deswegen bleiben erstmal sehr viele Losing/BE-player, weil sie nicht auf eine Variante festlegen um dort wirklich Erfahrung zu bekommen.

      Und meistens crushen auch die "wirklich guten Pokerspieler" nur eine Variante und verbennen nur ab und an ihr Geld in anderen.
      Beispiele dafür muss ich ja keine nennen :)
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      @hylianer
      da magst du grundsätzlich recht haben ... aber zwischen NL FR und NL SH ist ja kein so grosser unterschied ...

      @OP
      du solltest dich einfach selbst fragen, was du lieber spielen willst
      wenn du dann meinst ... fr is besser für mich, dann wechsel einfach auf nen anderen anbieter, dann kannst dort auch gleich nen bonus runterspielen


      grundsätzlich ist FR leichter zu spielen und nen guter Teil der Winnings (muss) dabei aus Boni/Rakeback kommen. Der Vorteil dabei ist aber, dass diese Winnings varianzfrei sind.
      grinde atm auch bissle FR runter und es echt nervenschonend, wenn 1/3 der hourly rakeback ist und man nur an ganz schlechten Tagen mit nem Minus rausgeht.


      edit
      mein persönlicher Tipp wäre das du einfach mit FR auf verschiedenen Seiten die Boni runterspielt (stars und FTP solltest du als Anfänger meiden)
      dabei kannst du deinen skill aufbauen, aber winnings sind auch fast sicher
      wenn du dann ne BR und halbwegs Skill hast, kannst du immer noch auf SH wechseln
    • CzumA
      CzumA
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 671
      Er kann ja noch nicht umcashen... von daher mein Tipp: grinde einfach erstmal weiter, bis du die points zusammen hast. Dann haste sicher eine solide BR und kannst auscashen und dann lohnt sich das eincashen mit der BR bzgl. dem First-Deposit-Bonus auch :)

      mfg
    • sTaTermi
      sTaTermi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 1.011
      vorallem das "nach 10k händen limit geschlagen" gibt mir zu bedenken ^^

      wenn du nach 10k händen denkst ein limit geschlagen zu haben und dann direkt auf nl5 sh wechselst, kannst gut sein, du bekommst aufs hirn.

      würd auch sagen, eher weitergrinden und dan auscashen :>
    • Overseer10
      Overseer10
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2010 Beiträge: 321
      Wenn ich von FR zu SH wechsel würde ich natürlich erstmal einige Hände auf NL2 spielen um mit der Variante klar zu kommen. Meine BR verbrennen wollte ich nicht.


      Ich weiß das 10k Hände keine richtige samplesize ist, aber beim 4Tabling auf NL2 FR braucht man schon echt lange für die 10k Hände. Die spieler sind so langsam. Und ich hab 16bb/100 und wenn ich nicht die totale luckbox bin ist das ja denke ich mal schon recht gut.

      Vielleicht sollte ich die Tischanzahl erhöhen um die 1000Summit Points schneller runter zu grinden.
    • sTaTermi
      sTaTermi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 1.011
      16BB/100hands ist krass viel ;)

      je nach spiel-stil sind FR so 4 - 6 BB / 100 hand nen guter wert ^^

      aber da fängt die samplesize bei so 100k händen eig erst an.

      versuch halt mehr tische zu spielen, so tight zu spielen, dass du sicher bist immernoch +ev entscheidungen zu fällen und schaun was kommt.

      16BB/100 hand schreit halt eig nach nem drohendem downswing (zumindestes wenn man sTaTermi heißt ^^ ) und sh is schon hart swingy, vorallem auf den unteren limits, an denen die spieler keinen respekt/bezug zum geld haben und sehr viel scheis zusammenspielen.

      da is FR halt viel sinvoller, da man bei sh die gegner gut lesen muss, was auf den micros einfach unmöglich ist und bei FR kann ma halt schön tightes abc straight forward poker spieln ..
    • mustangpower
      mustangpower
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 591
      Original von Overseer10

      Vielleicht sollte ich die Tischanzahl erhöhen um die 1000Summit Points schneller runter zu grinden.
      wenn du damit klar kommst auf jeden fall, vorallem wenn dir FR mehr spaß macht als SH ist es die bessere variante
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Danke schonmal für die guten Antworten.

      Ich verschieb den Thread trotzdem nochmal ins NL-Strategieforum, da er dort besser aufgehoben ist.

      Viele Grüße
      Tobi
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich habe lange beide Varianten gespielt und spiele mittlerweile nur noch NL SH und NL HU (wobei ich beim HU noch diverse Problemchen habe - Tilt ist kein guter Freund in HU Matches :p)

      Fakten:

      - am FR Tisch sitzen durchschnittlich 2 - 4 Spieler mehr
      - der BU ist weiterhin der BU
      => wenn die ersten Spieler am FR Tisch folden, dann spielst du quasi SH

      Der große Unterschied:

      - da man weniger Blinds/100 Hände bezahlt spielen viele Spieler ein relativ weakes Game und warten auf starke Hände, um Postflop eine starke Hand zu machen. Der Fisch bleibt zwar weiterhin der Fisch, aber die Regs sind offensichtlich in der Regel sehr weak/tight. An SH Tischen zwingt die Blinddynamik zu mehr Spiel und generiert damit mehr Action -> d.h. Postflop spielen öfter relativ verglichen schwachere Hände gegeneinander.

      => hier offenbart sich dann oft auch die große Schwäche vieler FR Spieler. Da sie oft nur mit sehr starken Händen Postflop unterwegs sind und auch eher selten Turn und River spielen, sind sie Postflop relativ schwachbrüstig und oft gar nicht schwer zu exploiten. (wie man das genau macht erklär ich hier jetzt nicht)


      Wenn du also langfristig eine Perspektive als Pokerspieler anstrebst oder Poker als intensives Hobby betreiben willst, dann kommst du nicht drum herum

      a) Postfloppoker zu lernen -> und das geht halt nur, wenn du viele Postflopsituationen spielst

      b) Gegen reguläre Spieler zu bestehen -> große Winrates generierst du nicht nur ausschliesslich wenn du gegen Fische spielst (klar Fische sind wichtig), sondern du kannst mittlere Winrates gut boosten, wenn du gegen reguläre Spieler auch eine Edge hast. Und die bekommst du auch nur, wenn du regelmässig gegen sie spielst und ihr Spiel lernst zu verstehen.