(Online)Poker mit ADHS

    • Smackmaster
      Smackmaster
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 1.263
      Moin,

      ich leide an ADHS und habe echte Schwieriegkeiten beim Online Poker Fuß zu fassen. Live in Casinos oder Homegames klappt es meist besser, aber ich habe nicht die Roll für NL200+ und sooo gut klappt es langfristig irgendwie doch nicht. Deshalb bleibt wohl erstmal nur Online Poker.

      Ich hatte Dr.Google durchforstet, aber nichts zu dem Thema gefunden. Ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt Möglichkeiten gibt mit ADHS solide zu Pokern. Ich dachte mir, ich frage ob ein Jemand, der für die Psychologie Artikel zuständig ist, sich zumindest überlegt etwas derartiges zu machen. Die Jetzigen Artikel sind alle ganz nett, aber irgendwie fühle ich mich davon zum größeren Teil nicht angesprochen.

      Vielleicht hat jemand ähnliche Probleme und kann mir dabei helfen.

      PS: Medikamentöse Behandlung bei mir ist etwas kompliziert, deswegen fände ich es nett, wenn nicht die ersten Seiten darüber diskutiert wird, was für Pillen ich nehmen könnte und sollte. :f_biggrin:
  • 15 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Moin Smackmaster,

      wenn ich Dich richtig verstehe, hättest Du gern Psychologie-Artikel, die sich mit dem Thema ADHS und Poker beschäftigen und möchtest gleichzeitig hier darüber diskutieren, ob man mit ADHS überhaupt solide pokern kann. Sinnvoll wäre imo eine Trennung dieser beiden Themenbereiche, da Du die entsprechenden Ansprechpartner zu den Artikeln am besten über das Feedbackforum erreichst.

      In der Sorgenhotline: Poker gibt es konkrete Vorstellungen davon, was dort für Themenkomplexe diskutiert werden, die Du Dir gern in der Postingguideline anschauen kannst. Ich erlaube mir daher, Deinen Thread in das Board Selbstmanagement und Gegnerpsychologie zu verschieben und wünsche Dir viel Erfolg mit dem Thread. Persönlich kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, da ich mich mit dem Thema ADHS nicht auskenne.


      Gruß und schönen Sonntag noch,
      michimanni
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Wär vielleicht ganz interessant, wenn du vielleicht was drüber sagen könntest in welcher Hinsicht du Probleme hast Fuß zu fassen.

      mfg
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      wird wohl daran liegen dass er sich nit ausreichend lange auf etwas konzentrieren kann. die gedanken werden recht schnell abschweifen usw.
    • Smackmaster
      Smackmaster
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 1.263
      Man merkt alleine an diesem Punkt, wie abgeschweift meine Gedanken oft sind. Ich kann natürlich nicht erwarten, dass es jeder weiß, was passiert.

      MrMarv hat das schon ziemlich treffend beschrieben.

      Ich bin eigentlich intelligent genug für Poker und bin deswegen doppelt und dreifach genervt, dass es nicht funktioniert. Ich kriege meine Gedanken nur selten konzentriert und spiele oft sogar auf Autopilot, wo ich im nachhinein denke "WTF? war das".

      Ich habe wirklich viel Strategie gelesen und schon 200k Hände gespielt und maße mir an, zumindest gut genug für nl10/nl25 zu sein, was das eigentliche Poker angeht. Meine Lifetime "winnings": -3k $ (davon ca. 1,6k RB)

      Die Frage, die sich mir stellt ist: Wie kann ich meine Konzentration halten?
    • DarkZonk
      DarkZonk
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2008 Beiträge: 19.198
      leise musik laufen lassen hilft mir zB
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      viele kurze sessions, statt wenige lange
    • bloodymaniac
      bloodymaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2009 Beiträge: 971
      Ritalin, Medikinet, Equasym oder Concerta, bewirkt wunder bei dir auch wenn du meinst das du sie nicht nehmen willst/kannst.
      Geh zum Hausarzt und lass es dir verschreiben wenn du wirklich ADHS hast und Pokern willst oder dreh dir eine kleine jolle :D
    • FlocketHocket
      FlocketHocket
      Global
      Dabei seit: 18.06.2009 Beiträge: 332
      lol wollte dich als erstes mal nach deinen Medis fragen...

      denke dass ich selbe runter adhs leide habs nichtmal geschafft deinen beitrag ganz zu lesen zumindest nicht im ersten anlauf.

      naja für mich ist unbehandlete adhs + poker = fail wie es mit behandlung aussieht kann ich nicht sagen. aber bei mir ist es auch so dass ich spielsüchtig bin und deshalb garnichtmehr pokern "sollte"

      Die größten beiden Probleme sehe ich in der Konzentration und der Ungeduld. Die Konzetration um Conetent zu lernen und die Geduld umd vernünftig zu spielen. Ich hatte beides nicht demenstprechend war ich auch lossing player.

      Zum thema offline casions: Dort ist ja noch viel mehr geduld gefordert als online. also darauf bin ich nicht wirklich klargekommen. nachdem ich aus dem turnier raus war mußte ich gleich meinen einsatz beim roulette wiedergewinnen.
      Bei homegames ist das aber anders, da man da auch so nen bischen mehr qutaschen kann und mehr scheiße labern kann.
    • brunooooo19
      brunooooo19
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 859
      viel Sport?
    • MTatonka
      MTatonka
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2010 Beiträge: 182
      Während in den USA mittlerweile schon bei Kindern ab 2 Jahre Ritalin und Co. für einen begrenzten Zeitraum verschrieben wird (angeblich kann man es danach wieder absetzen und die Wirkung bleibt), probiert man in Deutschland Autogenes Training, aber nicht mehr streng nach Schultz sondern eingebetet in kleine Geschichten, was aber trotzdem zu wirken scheint.
      Aber, dass ist ein Prozess von Wochen, eher Monaten

      Gruß
      MTatonka
    • TommyAs
      TommyAs
      Global
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 6.184
      OMFG ich glaub ich hab ADHS hab mir mal die ganzen symtome durchgelesen ;( erschreckend wieviel da auf mich zu trifft

      sollte ich mich in ärztliche behandlung begeben?

      wenn ja wie mach ich das am besten und wie stellt man letztendlich fest ob man es hat gibt da ja sicher kein schnelltest oder so :(
    • FlocketHocket
      FlocketHocket
      Global
      Dabei seit: 18.06.2009 Beiträge: 332
      Original von TommyAs
      OMFG ich glaub ich hab ADHS hab mir mal die ganzen symtome durchgelesen ;( erschreckend wieviel da auf mich zu trifft

      sollte ich mich in ärztliche behandlung begeben?

      wenn ja wie mach ich das am besten und wie stellt man letztendlich fest ob man es hat gibt da ja sicher kein schnelltest oder so :(
      Neurologe/Psychater ist da der richtige Ansprechpartner.
      Dauernd aber relativ lange bist du da einen Termin kriegst.

      Ansonsten gibt es diverse Onlinetests, aber ka. was davon so zu halten ist.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      ich möchte mike matusow ja nicht unbedingt als leuchtendes beispiel anführen, weil er rein pokertechnisch nicht gerade ein überflieger ist. aber soweit ich weiss hat er ähnliche probleme, vielleicht liest du mal sein buch ("checkraising the devil").
    • TommyAs
      TommyAs
      Global
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 6.184
      Original von FlocketHocket
      Original von TommyAs
      OMFG ich glaub ich hab ADHS hab mir mal die ganzen symtome durchgelesen ;( erschreckend wieviel da auf mich zu trifft

      sollte ich mich in ärztliche behandlung begeben?

      wenn ja wie mach ich das am besten und wie stellt man letztendlich fest ob man es hat gibt da ja sicher kein schnelltest oder so :(
      Neurologe/Psychater ist da der richtige Ansprechpartner.
      Dauernd aber relativ lange bist du da einen Termin kriegst.

      Ansonsten gibt es diverse Onlinetests, aber ka. was davon so zu halten ist.
      naja den onlinetest den ich mir angetan habe sagt klar das ich es habe und je mehr ich drüber lese je mehr erkenn ich mich wieder und auch schon bei situation in der kindheit an die ich mich jetzt wieder erinnere lässt sich das doch recht deutlich erahnen... :(

      das blöde ist halt nur das jetzt mein studium ansteht und ich mich mal wie immer bisher um nix gekümmert hab weil ich mich net z.b. nicht auf zig seiten Bafög antrag konzentrieren kann und mich deshalb garnicht dazu motiviert bekomme... :(

      mir wäre es echt am liebsten wenn ich zum hausarzt gehen könnte der sagt ja hier hast du ritalin oder was es da noch so gibt einfach um die jetzt anstehenden dinge geregelt zu bekommen und danach an einer anderen lösung für das "Problem" ADS zu arbeiten.

      Aber so wie es aktuell ist kanns nicht weiter gehen und irgendwie wäre die diagnose ADS fast schon ein wenig eine befreiung weils halt einige dinge in meinem leben erklären würde
    • n0gg
      n0gg
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 893
      75% der ADHS Patienten benötigen übrigens kein Ritalin sondern andere Therapien....

      Ohne die richtige Dosierung ist das sowieso nicht zu empfehlen, und die muss zusammen mit Arzt und Umfeld und dir gefunden werden.
      Aber nebenbei: Momentan weiß man garnicht, welche Langzeitfolgen Ritalin hat. In D wird aber aktuell immer mehr davon abgeraten da vermutet wird es kann das Alzheimerrisiko erhöhen.
      Eine Ärztin die sich darauf spezialisiert hat, sagte mal, dass Menschen die eh schon über erhöte Aktivität verfügen und die Eindrücke nicht Filtern können, mit Ritalin ein Amphetamin also Aufputschmittel bekommt, dass dann zufällig die zu Konzentration erhöht. Das ist auch schon alles was man weiß und macht nicht wirklich vertrauenswürdig. Ganz zu schweigen davon, ob das ganze Sinn macht..
      Ebenso ist es Unsinn, das Ritalin nach der Absetzung noch irgendwie wirken würde.

      Jemandem, der unter ADHS leidet und eh schon eindrücke von außen nicht filtern und verarbeiten kann, zu Musik im Hintergrund zu raten, macht sicher Sinn... :rolleyes:

      Ganz zu schweigen von den ganzen Fehldiagnosen die heut zu Tage rumgeistern. Laut der Erfahrung dieser Klinik in der die Ärztin arbeitet, haben übrigens nur 15% der diagnostizierten Kinder wirklich ADHS...

      BTW:

      Artikel I
      Artikel II
      Artikel III
      Artikel IV