Tun euch eure Gegner manchmal leid?

    • func87
      func87
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 2.767
      Es gibt im Poker ja die verrücktesten, unvorhersehbarsten, traurigsten, interesanntesten oder auch witzigsten Situationen.
      Sei es beispielsweise ein win mit einem Royal Flush gegen einen Straight Flush oder ihr rivered Villain obwohl euch bis dorthin nur noch 3% oder 4% Gewinnchance zusteht. Von Life-Poker, wo Menschen nach Vegas gehen um ihr Geld zu verdoppeln, dann aber Bankrott gehen und fortan auf der Straße leben müssen möchte ich erst gar nicht sprechen.

      Bei mir kommt es auch schonmal zu Situationen, wo ich einfach nur noch denke "ohh die arme Sau, muss der sich jetzt scheisse fühlen".

      Eben war ich an einem Tisch, wo ein Shorty saß und dieser sein weniges Geld dermaßen hart verteidigt hat, als ginge es um Leben oder Tod. Selbst als er dann mit mir in einer Hand war, konnte er sich von seinen verbleibenden 6 Cent am River nicht trennen, obwohl schon (im Verhältnis) 82 Cent im Pot waren. Nachdem die Blinds erneut an ihm vorbeizogen und er nur noch 3 Cent übrig hatte konnte er sich überwinden und mit KK pushen. Leider verlor er den Pot von 11 Cent (worüber er sich sicherlich gefreut hätte) gegen einen flush.
      Irgendwie muss ich mich in solchen Situationen immer in den Gegner versetzen bzw. mache mir Gedanken darüber, wer wohl dort sitzt und warum er so handelt. Auch in dieser konkreten Situation empfand ich ein gewisses Mitgefühl, denn es kann ja wirklich sein, dass jeder Cent in seinem Leben extrem wichtig für ihn ist.

      Wie ist das bei euch? Kennt ihr solche Situationen?
      Oder meint ihr ein guter Pokerspieler darf keine "Emotionen" zeigen, sonst ist sein A-Game gefährdet?
  • 46 Antworten
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      Original von func87
      Es gibt im Poker ja die verrücktesten, unvorhersehbarsten, traurigsten, interesanntesten oder auch witzigsten Situationen.
      Sei es beispielsweise ein win mit einem Royal Flush gegen einen Straight Flush oder ihr rivered Villain obwohl euch bis dorthin nur noch 3% oder 4% Gewinnchance zusteht. Von Life-Poker, wo Menschen nach Vegas gehen um ihr Geld zu verdoppeln, dann aber Bankrott gehen und fortan auf der Straße leben müssen möchte ich erst gar nicht sprechen.

      Bei mir kommt es auch schonmal zu Situationen, wo ich einfach nur noch denke "ohh die arme Sau, muss der sich jetzt scheisse fühlen".

      Eben war ich an einem Tisch, wo ein Shorty saß und dieser sein weniges Geld dermaßen hart verteidigt hat, als ginge es um Leben oder Tod. Selbst als er dann mit mir in einer Hand war, konnte er sich von seinen verbleibenden 6 Cent am River nicht trennen, obwohl schon (im Verhältnis) 82 Cent im Pot waren. Nachdem die Blinds erneut an ihm vorbeizogen und er nur noch 3 Cent übrig hatte konnte er sich überwinden und mit KK pushen. Leider verlor er den Pot von 11 Cent (worüber er sich sicherlich gefreut hätte) gegen einen flush.
      Irgendwie muss ich mich in solchen Situationen immer in den Gegner versetzen bzw. mache mir Gedanken darüber, wer wohl dort sitzt und warum er so handelt. Auch in dieser konkreten Situation empfand ich ein gewisses Mitgefühl, denn es kann ja wirklich sein, dass jeder Cent in seinem Leben extrem wichtig für ihn ist.

      Wie ist das bei euch? Kennt ihr solche Situationen?
      Oder meint ihr ein guter Pokerspieler darf keine "Emotionen" zeigen, sonst ist sein A-Game gefährdet?

      geh woanders trollen -.- n kaugummi kostet mehr -.-
    • func87
      func87
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 2.767
      ???

      Wenn das ein Spaßthread wäre, würde er nich hier, sondern im BBV stehen.
      Also reiß dich zusammen und diskutier ordentlich
    • H4nd0fMida5
      H4nd0fMida5
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2008 Beiträge: 3.333
      sowas kann für deine profitmaximierung nur schädlich sein, also würd ich es lassen.
      online sollte es egtl gar kein thema sein, da du null bezug zu deinen gegnern hast. offline ist das wohl anders
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      du willst hier also ernsthaft ne diskussion über den gegenwert von taschentüchern führen?!

      wenn du beim pokern mitleid bekommst, solltest du dir lieber n anderes hobby suchen...
      du spielst gegen erwachsene menschen die frei entscheiden können was sie tun und wenn sie mir ihr geld geben wollten dann nehm ichs gerne :)
      oder gibst du pennern auf der straße auch was nur weil sie dir n bild von 2 kleinen kindern unter die nase halten??


      mimimi die welt ist so unfair mimimi :f_mad:


      also den darwinaward gewinnst du damit nicht :f_love:
    • gigi86
      gigi86
      Black
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.066
      naja in gewisser weise ists ja schon nicht nett wie man mit anderen umgeht - man nutzt ja in gewisser weise die schwächen der menschen aus.
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      Ja wenn der Fish das Geld an nen anderen Reg verliert , dann tut mir der fish sehr sehr leid
    • func87
      func87
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 2.767
      Original von MrMarv89
      du willst hier also ernsthaft ne diskussion über den gegenwert von taschentüchern führen?!

      wenn du beim pokern mitleid bekommst, solltest du dir lieber n anderes hobby suchen...
      du spielst gegen erwachsene menschen die frei entscheiden können was sie tun und wenn sie mir ihr geld geben wollten dann nehm ichs gerne :)
      oder gibst du pennern auf der straße auch was nur weil sie dir n bild von 2 kleinen kindern unter die nase halten??


      mimimi die welt ist so unfair mimimi :f_mad:


      also den darwinaward gewinnst du damit nicht :f_love:
      Die Situation oben ist nur ein Beispiel. Mal die meinetwegen eine Situation aus, wo jemand 15k in 1000 Händen verliert o.ä.

      Und ja, ich habe teilweise Mitleid mit Menschen, die auf der Straße leben und ich gebe denen auch schonmal etwas Geld oder etwas zu Essen.
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Ich drück den Punks und Pennern auch mal Geld in die Hand, aber am Pokertisch is es einfach Schwachsinn Mitleid zu haben.Meinst du die würden sich scheiße fühlen wenn sie dir Geld abnehmen?
    • gigi86
      gigi86
      Black
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.066
      Original von puma89111
      Ich drück den Punks und Pennern auch mal Geld in die Hand, aber am Pokertisch is es einfach Schwachsinn Mitleid zu haben.Meinst du die würden sich scheiße fühlen wenn sie dir Geld abnehmen?
      naja manche sagen shcon "sorry" nach nem gewonnenen Pot.
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.235
      Also das kommt im HU schonmal vor, wenn man ne Verbindung in form des chats aufgebaut hat.
      Aber sonst? NÖÖÖÖÖÖ :D

      Ich freue mich und lache Villian noch aus, wenn ich ihn mit meinem 2 outer aussucken kann :D
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Original von gigi86
      Original von puma89111
      Ich drück den Punks und Pennern auch mal Geld in die Hand, aber am Pokertisch is es einfach Schwachsinn Mitleid zu haben.Meinst du die würden sich scheiße fühlen wenn sie dir Geld abnehmen?
      naja manche sagen shcon "sorry" nach nem gewonnenen Pot.
      Meinst du es ernst , wenn du "sry" sagst?Also ich will die Leute dann am Tisch halten.
    • bounced
      bounced
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.274
      wer über sowas nachdenkt hat sich wohl eindeutig das falsche spiel ausgesucht, am tisch ist sich jeder selbst der nächste und da ist es mir persönlich auch egal von wem das geld kommt und.

      leid tun mir die gegner schonmal gar nicht, jeder kann das frei entscheiden ob er sein geld da verspielt oder nicht.

      achja in b4 spielsucht diskussion
    • pepino11
      pepino11
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 270
      Nö, Mitleid direkt hab ich keines mehr. Hatte ich aber mal in meiner Anfangszeit. Es gab von mir vor einem halben Jahr auch einen Thread mit ähnlichem Hintergrund: Poker Etikette während der Bubble

      Inzwischen bin ich was das betrifft ziemlich abgestumpft. Manchmal tun mir die Shorties noch leid, die geduldig auf ihre Chance lauern und dann in schöner Regelmäßigkeit mit AQ z.B gegen Bigstack´s 92 verlieren. Da kommen dann schon kurz Hassgefühle hoch. Die sind aber schnell verschwunden, die nächste Hand wurde bereits ausgeteilt...

      Ansonsten ist Mitleid - auch wenn die Situation für den betreffenden noch so unglücklich war - völlig fehl am Platz. Das ist doch ein wichtiger Bestandteil des Pokerspiels. Den Gegner in die Irre führen, Fehler provozieren, Fallen stellen, bluffen usw. Man sollte lieber froh sein, daß ein weiterer Spieler eliminiert wurde. Denn das spült einen selber einen Platz nach vorne, auf Turnierpoker jetzt bezogen.
    • jigger1977
      jigger1977
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.471
      Leute ihr verwechselt Mitleid mit Mitgefühl, ich finde OP zeigt Charakter und dafür sollte man ihn eigentlich loben und nicht flamen. Mitgefühl ist ein Wert der ohnehin in der Welt viel zu selten zu finden ist, und auch am Pokertisch kann ich (trotz des Wettkampfs) Mitgefühl mit meinem Gegner empfinden. Leid tut er mir trotzdem nicht, weil er sich selbst willentlich in diese Situation gebracht hat, und somit muss er auch die Konsequenzen tragen.

      Um deine Frage zu beantworten: ja, manchmal hab ich Mitgefühl, vor allem, wenn Villain einen Bad Beat erleidet oder von einem Fisch mit Runner Runner ausgesuckt wird. Anyway, thats Poker und man sollte diese Realitäten akzeptieren, mir gehts ja auch manchmal so.
    • exsmo
      exsmo
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 3.213
      Nein
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Deine Sig :heart: :heart: :heart:
    • PhoenixFFM
      PhoenixFFM
      Silber
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 2.054
      Original von MrMarv89



      also den darwinaward gewinnst du damit nicht :f_love:
      Der Darwinaward ist aber glaube ich so ein Award, wo die "dümmsten" Todesfälle mit ausgezeichnet werden oder so ähnlich, ziemlich makaber IMO.
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.339
      mit mir hat auch kein donkey mitleid wenn er mich aussuckt oder glaubst du das?
      wie soll ich denn da umgekehrt mitgefühl haben?

      wenn ich seh das leute tausende mtts hinter sich haben und immer noch spielen, als wäre nur luft im hirn, dann kann ich da kein mitleid empfinden.

      mitgefühl habe ich bei leuten die gutes und fehlerfreies poker zu spielen und dann von donkeys like candiu oder diesem blödmann von ep16 heute ausgesuckt werden.

      also Kassela und Cheong oder Affleck haben schon mein Mitgefühl weil ich genau weiss wie beschissen sich das anfühlt.

      also im allgem. hab ich mitgefühl mit Leuten die das Spiel als Stragiespiel betreiben und von Glücksspielern ausgesuckt werden. Am schlimmsten noch, wenn die sich dann auch noch freuen wie ein Plätzchen und dumme Sprüche reissen.
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Ja hab ich, und wenn ich sorry sage meine ich das auch ernsthaft.

      Das heißt ja nicht, das man daraufhin absichtlich schlecht spielt. Ich finde, es bringt sogar was, weil man dann beim nächsten beat den man selber kassiert nicht sofort auf die Palme geht.