1/2 Krise bzw 0.5/1

    • Leshrak
      Leshrak
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 397
      So nun bin ich langsam echt am verzweifeln.
      nachdem ich schon einmal einen Versuch auf 1/2 versucht hatte und ich wieder absteigen musste, dachte ich mir ich verordne mir ne anständige Pause auf 0.5/1 diese war gesamt 20k hände, wobei ich eigentlich keine großen Lücken gefunden hatte und alles recht gut lief, dachte ich mir , dass ich wieder mal den Aufstieg wage.

      Dann auf 1/2 angekommen, ging es mal aufwärts.
      Nach ca 1k Händen ging es los, dass ich dachte ich habe kein Gefühl mehr für die Tische, da ich irgendwie immer neben meiner handrange schätzung der anderen lag. Ich verlor einen pot nach dem anderen.
      Da ich merkt dass ich etwas tilt wurde, verordnete ich mir mal 1 tag pause, an dem ich nochmals die Artikel gelesen habe.

      Am nächsten Tag ging es weiter, ich reduzierte das Multitabling auf 2 Tische und versuchte bewusst gewisse automatismen abzuschallten und ganz bewusst zu spielen.
      Dies brachte aber auch nicht den Erfolg.Darauf hin musste ich wieder auf 0.5/1 absteigen, was mir aber nicht viel machte, da ich ja das Limit in guten Erinnerungen hatte. dort ging es auch mal wieder 3k Hände gut aufwärts, dass der DS fast schon wieder vergessen war.
      Doch dann schlug er wieder zu ich bekomme nur noch bad beats gegen irgendwelche amok laufenden Amis die jeden Scheiß mitcapen.
      So hab ich in der letzten Sessin innerhalb 100 Hände 4 Sets gefloppt alle samt auf absolut harmlosen boards und amschluß jedes mal gegen irgendwelchen Crap verloren.
      Wenn ich an passivere Tische gehe passiert das selbe.
      Ich mach mal das Wochenende pause und lese höchstens was übers Pokern.
      Hab im gesamten über 2/3 meiner Br verloren.

      Danke dass ich mich mal auskotzen konnte
      Grüße
      Lesh
  • 11 Antworten
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Kann dich gut verstehen, auch ich erhole mich nur schleppend von einem großen Downswing.

      Deine Einstellung mit Pause machen und Theorie lernen finde ich schonmal super!
      Strategie hin Strategie her...es ist und bleibt ein verdammtes Luckgame in dem der Glücksfaktor kurzfristig riesig seien kann!
      Wenn du aber tight bleibst wirst du auch wieder hoch kommen =)

      GL von mir
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      was auch immer mit dir los ist, du spielst im moment crap:

      ef's dailys

      in hand 1 bist du button wenn ich das richtig in erinnerung habe... da gibts ne 3-bet am flop erstmal meiner meinung nach, ausserderm solltest du dich schonmal fragen ob da nich schon set of kings, 2pair oder AA im spiel is und spätestens am turn, wenn nicht sogar flop, folden IMHO

      kopf hoch, bist weit gekommen so wie ich auch, darfst stolz drauf sein imo und nach ein bisschen theorie, verfestigung und handanalyse geht das bestimmt auch wieder bergauf! fakt is das du im moment fehler hast genau wie ich... diese fehler auszumerzen ist das ziel :)
    • Leshrak
      Leshrak
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 397
      Weist du evtl was ich da gehalten hatte? Wenn ich mich recht erinnere war es AA, AK oder sonst ein höheres PP,wobei ich mir ab QQ das nicht erklären kann.
      Danke für den Hinweis, ich mach erstmal Pause und versuch meinen Kopf wieder klar zu bekommen.

      Mag mich evtl jmd ab nächster Woche mal obsen bei meinem Spiel??
    • Confrere
      Confrere
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.123
      Wenn es Dich tröstet: Ich bin von 1/2 auch wieder runter auf 0.5/1.
      Habe in den letzten 3 Tagen unglaublich viele HU-Situationen mit ca. 80% Gewinnwahrscheinlichkeit verloren (AK gegen Ax; KK gegen kleines Pair; etc.).
      Ich bin mittlerweile ziemlich hart im nehmen, aber das nervt ...
    • Leshrak
      Leshrak
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 397
      Das dachte ich auch, abe rirgendwann hat es wohl nen schalter bei mir einfach umgelegt.
      Find ja 0.5/1 eigentlich ein lustiges Limit ;) von daher nicht weiter tragisch, aber das tilt sollt ich eigentlich schon rausbekommen
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      laut poffice hälst du AK, der andere ebenfalls... vorrausgesetzt du bist Leshrak84 @ party.. bei 184 händen hab ich hier ein tight-aggressive/passive stehen falls es dich interessiert :)
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      aber das tilt sollt ich eigentlich schon rausbekommen
      Schreib mal, in welchen Situationen Du warum gefährdet bist.
    • Leshrak
      Leshrak
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 397
      Also mein Problem, ist, dass ich es selber zu spät merke, wenn ich auf Tilt komme.
      Der letze Tiltanfall, kam, als ich halt schon über einige Hände kontinuierlich minus gefahren bin und sich meine BR allmählich halbiert hatte.
      Dann kam ne Phase wo ich kaum brauchbare Starthände bekommen hatte und wenn ich was wirklich gutes hatte gebadbeatet wurde.
      Danach wurde mein Selbsbewusstsein, in Bezug auf die Einschätzung meiner Hände schlecht.
      Ich foldete oft Win Karten, da ich mich nicht mehr traute aggressiev genug zu spielen, teilweise auch aufgrund hyperaggresiever Gegner, dies spiegelte sich auch in meinem AF wieder.
      Als ich dies bemerkte, versuchte ich halt Top Hände auch zu verteidigen bzw max value raus zu holen.Dies scheiterte dann aber wieder daran, dass ich oft nur 2nd best Hand hatte...........

      Es lag wohl an fehlendem Selbstbewusstsein gepaart mit einem Hauch von Selbstüberschätzung.

      Aber man lernt aus allem und wenn ich nur etwas gelernt habe, wird es sich in den höheren Limits positiv auszahlen ;)

      @Efkay, hab es auch schon unter deine Hand gepostet.
      Ja war AKs und wärst du ned da gewesen, dann wäre es ein splitpot geworden.

      Auf was bezieht sich das passiv. Ist das postflop game?
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Eine Idee wäre, daß Du Dir irgendeinen "Wecker" installierst, um zu kontrollieren, ob alles richtig läuft.

      Zum Beispiel könntest Du nach größeren verlorenen Pötten sofort Pause machen. Einfach ausdealen lassen, am Tisch sitzenbleiben und im "real life" irgendetwas tun. (Kurz an die frische Luft, über die Hand nachdenken z.B.)

      Eine andere Idee ist, einen echten Wecker alle 15 Minuten klingeln zu lassen. Der gibt das Signal für Fragen wie "Ist alles im Rahmen"?" oder "Spiele ich mein A-Game?". Diese Fragen könnten zum Beispiel auf einem Zettel neben dem Monitor kleben.

      Der Effekt ist, schleichenden Tilt zu unterbinden. Das oben ist nur eine erste Idee, vielleicht fällt Dir etwas Sinnvolles ein, was für Dich umsetzbar ist.
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      ja leshrak, ist postflop... und wie der kollege über mir sagt, setz dir n loose-limit... laut matthias sind -50BBs empfohlen und dann am besten kalt abbrechen... wenn du PO/pT hast schau dir deine hands an, hau eine theorie session rein oder mach halt mal was was nicht mit poker zu tun hat ^^ es hilft auf jeden fall, das problem ist wahrscheinlich wie bei mir: es kann bergauf gehen, aber langfristig gehts auch mal bergab.... wie lang sich das hält liegt nur daran wie sehr es dein folgendes spiel beeinflusst, das muss man meiner meinung nach einfach akzeptieren und darf in der zeit nicht schlecht spielen. dann lieber nächsten tag die verluste wettmachen und wenns besonders gut läuft auch wieder up :)

      @Efkay, hab es auch schon unter deine Hand gepostet.
      Ja war AKs und wärst du ned da gewesen, dann wäre es ein splitpot geworden.
      wenn das wörtchen wenn nicht wär.. ;)
    • Leshrak
      Leshrak
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 397
      Das schlimmste ist, dass ich niemals mehr als 40BB in einer Session verloren hab, auch gesamt beim Multitabling. Es ging immer session für session leicht nach unten.