Obamas Gesundheitsreform Klausur

    • SamiAllagui22
      SamiAllagui22
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2010 Beiträge: 1.465
      Moin, hab heute morgen eine Englisch LK Klausur über diesen Text geschrieben:

      As Democrats clinched the last eight votes they needed to turn their dream of healthcare for all into reality, a tall congresswoman from Minnesota approached a microphone in the bowels of the Capitol and lamented: “Freedom dies a little bit today.”

      Barack Obama’s victory in the healthcare debate is a personal triumph that eluded every other Democratic president of the past century and has the potential to relaunch his presidency as a period of historic reform.

      It will help millions to find affordable health insurance for the first time. Yet it has divided as never before a nation that teaches its children, in civics lessons as well as Sunday school, that the United States was built on self-reliance and suspicion of strong government.

      Europeans may struggle to grasp how health insurance subsidies could be seen as an assault on freedom, but for Michele Bachmann, the Sarah Palin of the Midwest, they are part of a battle for the soul of America. Her party lost that battle on Sunday night, and announced immediately that the war goes on.

      Senator John McCain joined Mrs Bachmann yesterday in warning Mr Obama that there would be “a heavy price to pay” for reforms that force Americans for the first time to buy health insurance or pay a fine.

      He and the rest of the Republican leadership believe that voters will punish Mr Obama for expanding a state they do not trust rather than reward him for ending generations of hardship at the hands of health insurers. The question of who has judged better the mood of a sceptical public will define American politics for the rest of Mr Obama’s first term. The impact of his health reforms will be felt by American society for decades, however, and the Administration has lost no time in seeking to explain their virtues.

      E-mails from Robert Gibbs, the White House press secretary, hit thousands of reporters’ BlackBerrys within seconds of the vote on Sunday night. “Yes we can just became yes we did,” he wrote. Yesterday he announced that Mr Obama would fly to Iowa, where he first promised to pursue reforms in 2007, for a rally on Thursday to promote them.

      Within six months new rules outlawing the worst insurance company abuses will take effect. Over the next four years benefits and tax credits designed to subsidise insurance for those who cannot afford now it will reach tens of millions of Americans.

      Scarcely a family will be unaffected, and the Democratic calculus is that most will not want to give up a safety net that they come to take for granted.

      ..

      Wird jedenfalls noch ein paar Wochen dauern, bis ich die wieder kriege. Wir sollten einen Comment schreiben und die Meinung der Republikaner erläutern.

      Ich hab geschrieben, dass die Republikaner befürchten, dass es viel zu teuer sein wird und dass es dadurch zu gewaltigen Steuererhöhungen kommen kann. Das würde wiederrum die Freiheit des Einzelnen gefährden, da er dazu gezwungen wird hohe Steuern zu zahlen. Für die Reform spricht, dass nun auch einfache und ärmere Menschen gesundheitlich versorgt werden und dass das natürlich viel gerechter ist und vielleicht sogar Menschenleben retten kann.

      Hab ich die Kernaussage in etwa erfasst?

      Findet ihr den Schwierigkeitsgrad des Textes hoch? Mache 13-Jahre Abitur und das ist die erste Klausur aus 12.1.

      Würde gerne nur mal ein paar Meinungen sammeln.

      MfG,
      SamiAllagui22
  • 3 Antworten
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.445
      Text ignorier ich mal. cliff notes:

      - Reps sagen das kostet die Reichen Geld und ist doof, ausserdem gibts sowas nur im Kommunismus
      - Dems sagen, rechnet sich langfristig hervorragend und gibts in allen anderen westlichen Demokratien
      - Witschaftswissenschafter sagen es bringt Geld (ist ja auch recht simpel, jemand der arbeitet beingt der Gesellschaft mehr ein als jemand der krank ist)
      - Dazu der uebliche Lobbyismus der ueblichen Lobbies.

      Aus den 2.000 Seiten des Parteiprogrammes der Demokraten vom letzten Wahlkampf sind weniger als 100 Seiten Gesundheitsreform, wenn Du das liest weisste Bescheid.

      Gruss,
      CMB
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Die US-Bürger werden in erster Linie in ihrer Freiheit beschnitten, da sie in das System an sich eingebunden werden - die Vor- und Nachteile sind letztlich die gleichen wie hier auch. Die Steuern alleine sind sicherlich nicht genug zur Annahme, dass sie an Freiheit verlieren.

      Davon abgesehen hast du den Text inhatlich größtenteils erfasst, ja.

      Würde die Schwierigkeit als angemessen beurteilen, wobei bloß ein Comment für die gesamte Klausur sogar recht wenig ist.
    • SamiAllagui22
      SamiAllagui22
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2010 Beiträge: 1.465
      Kurzer Brag, mit 11P zweitbeste Klausur des Kurses .. leider einen Punkt wegen Form abgezogen bekommen, aber was solls. :D

      Die Cliffs von CMB waren richtig, das war auch tatsächlich der Inhalt.