Auswandern ja oder nein

    • Domme90
      Domme90
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2009 Beiträge: 346
      wollte mal fragen wie ihr zum auswandern in andere Ländern auf Grund von Steuern etc steht

      und wenn ja wo würdet ihr hingehen?

      Gus Hansen,Patrick Antonius und Sami Kelopuro haben sich ja nach Monte Carlo verdrückt und wenn man Kelopuros Blog glauben schenken darf hat es sich auch gelohnt.............
  • 5 Antworten
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      stellt sich halt die frage, was man für ne br hat

      wegen steuern aswandern kann schon +ev sein, wenn man aber keine große br hat, is monte carlo vermutlich -ev^^
    • papamuja
      papamuja
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 312
      Minus EV ist vor allen, wenn du in ein Land auswanderst, dessen Sprache du nicht beherrscht oder nicht zu lenen willig bzw. befähigt bist. Es gibt auch noch ein Leben neben oder nach Poker.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.445
      ja
    • afrika1988
      afrika1988
      Black
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.983
      was erwartest du von deinem neuen umfeld? kultur, landschaftr,meer,sonne oder viele partys?
      wie sehr bist du in dein soziales umfeld eingebunden? kannst du deine freunde/familie komplett hinter dir lassen? oder willst du noch regelmäßig zurück, sprich in ein nahe gelegenes land?
      wieviel BR hast und welche limits spielst du?


      finde auswandern allgemein positiv, wenn man der richtige typ dafür ist.weltoffen/kontaktfreudig etc pp

      ich persönlich würde wohl England oder Irland( rechtsfrage bin ich mir nochnciht ganz sicher) bevorzugen, da man schnell wieder in Deutschland bei freunden etc ist und mal fürn WE kommen kann.
      gibraltar ist natürlich auch top und für die sonnebedürftigen ansprechend.

      bleibt noch die frage, ob du bloß fürn par jährchen auswandern willst bis du quasi "ausgesorgt" hast und dann zurück gehst, oder ob du "nur" dein täglich brot mit pokern verdienst und das ganze auf lebenszeit wäre.

      lg
    • cristianrjx
      cristianrjx
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 2.944
      du kannst ja mal probeauswandern, es gibt hier einen Thread "WG in Brasilien" von mir.

      mal 3-6 monate was anderes, spricht ja nichts dagegen.

      ich lebe schon ein paar jahre im ausland, und bei mir lief nicht alles glatt. lag nicht alles an mir, aber es passieren einfach oft dinge, mit denen man nicht rechnet. ich schaeme mich nicht zu sagen, dass ich ne zeitlang auch finanzielle probleme hatte. ich war nicht pleite, kam aber nicht an mein geld. im nachhinein betrachtet wuerde ich vieles anders machen, aber auf jeden fall wieder auswandern.

      was du auf jeden fall bedenken musst:
      auswandern ist nicht wie urlaub. du hast zwar vielleicht immer noch sonne und palmen, musst dich aber dann auch mit dingen rumschlagen, von denen du im urlaub nichts mitbekommst (was schimpfen wir deutschen immer ueber die buerokratie, geh mal hier auf ein amt, oder auf die bank oder sonstwas)

      falls du wie gesagt mal was anderes probieren willst, schau mal in meinen thread rein, oder meld dich mal ueber skype vrlhbg (gilt natuerlich auf fuer andere die gerne mal was neues machen wollen)
      du kannst aber nicht komplett hierher auswandern, aufgrund der visa-bestimmungen, steht aber alles im thread