Pokerflat....// Durchführung von Ankündigungen

    • BrainBug
      BrainBug
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2005 Beiträge: 1.373
      Hi Leute,
      was soll eigentlich die Pokerflat bringen?
      Ihr (PS.de) habt eine große Show um die Pokerflat veranstaltet und danach kam nicht mehr viel.
      Welchen Mehrwehrt, sei es nur durch Blogeinträge, hat die "Promotion" denn`?
      Es kam bisher nicht wirklich ein Mehrwert für die community raus.
      Selbst die Blogeinträge sind auf die Masse gesehen lächerlich. Im August waren es glaube ich 7 Einträge. Das halte ich noch für i.O., aber September bisher 0!
      War die Aktion nur dazu gedacht, dass irgendwelche Leute ein Jahr nach Gib ziehen, oder was?

      Ich verstehe es einfach nicht!!!

      Des weiteren muss ich mal die Politik der Ankündigung von Aktionen in Verbindung mit der Ausführung jener beanstanden.
      Ihr macht ein großes Ding aus der Videoserie von Siete, und dann passiert erstmal ewig nix. Es ist ja nicht schlimm wenn die Erstellung einer solchen Videoserie etwas länger dauert.
      ABER: Wieso sag ich der community dann nicht einfach erstmal kurz vor Beendigung dieser Serie bescheid? Sowas wirkt einfach sehr unprofessionell. Das würde mich als Firma/Besitzer beschämen.

      Naja interessiert eh keinen, aber ich konnte mal meinem Unmut Luft machen...

      Braini
  • 6 Antworten
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.586
      Hi Brainbug,

      die Pokerflat hatte unter anderem auch die Intention, erfolgreichen Pokerspielern Gibraltar näherzubringen. Das ist uns auch gelungen, denn neben den Pokerflat Membern haben inzwischen viele Leute Gibraltar kennengelernt und es planen immer mehr Leute, hier her zu ziehen, so dass es hier bald vielleicht schon eine kleine Community gibt.

      Für die deutsche Community ist das sicherlich bisher dennoch nicht so toll gelaufen, da natürlich viel zu wenig Blogeinträge bisher gekommen sind und den Mitgliedern kein klares und nachhaltiges Bild der Spieler vermittelt wurde. Dabei haben sehr sehr viele Faktoren eine Rolle gespielt und wir sind auch alles andere als glücklich, wie das gelaufen ist.
      Mir bleibt hier aber auch nicht mehr zu sagen, als dass bei einem Projekt über 12 Monate halt nicht alles vorhersagbar ist und wir müssen akzeptieren, wenn 2 Bewohner entscheiden, ausziehen zu wollen. Ebenfalls können wir einem Schiep nicht anketten, wenn er aus persönlichen Gründen viel Zeit in Deutschland verbringen muss.

      Außer den Deutschen profitieren ja noch die Russen durch ihren russischsprachigen Bewohner, bald wird auch die rumänische Community einen Vertreter haben.

      Das bringt mich auch zu deinem zweiten Kritikpunkt, Tilt no More. Uns war klar, dass es lange dauern wird, bis nach Ankündigung die Serie erscheint, allerdings haben Siete und Robin auch schon 2 Wochen in Gibraltar dran gearbeitet und Siete wollte es auch ankündigen. Hier sehe ich das als Geschmackssache, wie lange man denn im Voraus ankündigen darf/sollte. Anmerken möchte ich, dass solche Projekte kaum zustande kommen, wenn die Leute nicht vor Ort sind. Ohne Siete vor Ort sind solche Projekte wesentlich schwieriger. Gleiches gilt für die MSS. Ich werde jetzt keine Diskussion darüber starten, ich weiss, dass der Content kontrovers diskutiert wird, aber ohne Greboy vor Ort, hätte ein solches Projekt nicht geklappt. Durch Siete und Schnib vor Ort kommt auch ein Kobeyard gern und öfter nach Gibraltar und schwupps, haben wir plötzlich 8 Schnib meets Kobe bzw Kobe meet Schnib Videos im Kasten. Ein Liafu ist hier mit Schnib und ist auch plötzlich mal dabei, beim Battle of Communities Co-Kommentator zu machen. Es ist schon ein wesentlicher Vorteil, Leute vor Ort zu haben, da gehen auch kleine Sachen einfach viel schneller mal eben so und davon profitiert auch die Deutsche Community.

      Fazit: Die Pokerflat hätte wesentlich besser geplant und auch ausgeführt werden können, keine Frage. Die Communities hätten da wesentlich näher dran sein sollen. Allerdings sind die Hauptakteure auch die Bewohner selbst und diese nehmen die Vorteile natürlich auch mit und wir sehen durchaus, dass wir dadurch vielen Mitgliedern Gibraltar näher bringen konnten.

      Grüße,
      Tobias
    • Adstriker87
      Adstriker87
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 4.848
      das ist ja alles schön und gut, nur wurde ursprünglich _imo_ versprochen, ambitionierten Pokerspielern die Möglichkeit zu geben, in Gib den nächsten Schritt zu machen (Vollzeit Poker). Das wurde schon bei der Auswahl der Akteure imo überhaupt nicht berücksichtigt. ich verstehe auch nicht, was dagegen spricht, sowas jetzt noch mal durchzuführen. profitieren sollten doch alle: Die Auserwählten können Vollzeit gemeinsam arbeiten und wahrscheinlich ihren Skill enorm steigen. Davon profitiert ps.com, da man von den Auserwählten deutlich mehr Rake erwarten könnte. Außerdem hat ps.com imo perfekten Content, denn was kann besseres Marketing sein, als Lowstakes/Midstakes Spieler zu haben, die in einer ps.com WG den Schritt zum Highstakes Spieler schaffen?! Davon hätte dann auch die Community etwas, da man sowas einfach auch lieber verfolgt.

      Glaube hier verstehen viele nicht, warum man das nicht anpackt.

      eurer einwand ist wahrscheinlich, dass dafür keine manpower da ist. dann hätte man aber das projekt vielleicht einfach nicht so öffentlich aufziehen sollen. denn schnib, schiep und co hätte man auch ohne eine "community"-aktion nach gib holen können.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.586
      Original von Adstriker87
      das ist ja alles schön und gut, nur wurde ursprünglich _imo_ versprochen, ambitionierten Pokerspielern die Möglichkeit zu geben, in Gib den nächsten Schritt zu machen (Vollzeit Poker).
      Das stimmt so nicht. Der wichtigste Hook ist, dass bereits erfahrene Spieler den Schritt nach Gibraltar machen, um Hardcore zu Grinden und von der Steuersituation zu profitieren. Daher wurden ja auch bewusst Spieler gewählt, bei denen größere Cashouts ein Thema sind und die maximal von der Location Gibraltar profitieren.

      Das Rake der Spieler spielt für die Promotion allerdings keine Rolle.

      Es ist halt anders gekommen, was man dachte. Greyboy und Gigi hätten auch genau das erfüllen können was du forderst. Ebenfalls hätten wir auch mit Schiep geile Skyhighstakes-Diskussionen haben können und das wäre voll fett gewesen, wie ihn alle gerailed hätten. Die Kritik ist halt auch sehr ergebnisorientiert.

      Und weil wir eben gelernt haben, dass das nicht so einfach zu erreichen ist, werden wir jetzt auch nicht ad hoc alles neu ausschreiben und eilig neu besetzen.

      Das Jahr wird nun mit Schiep (der bald wieder in Gib ist), Siete, dem rumänischen und dem russischen Mitglied zu Ende gebracht und dann werden wir reevalulieren, ob und wie wir das nochmal aufziehen.
    • Casihasi
      Casihasi
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2008 Beiträge: 184
      Hey,

      Zur Antwort des ersten Teilabschnitts kann und will ich Hotte nicht widersprechen. Dass ps.de sich das selbst anders vorgestellt kam für mich glaubhaft rüber. Isb. die Bemerkung, dass die Anwesenheit der Beteiligten vor Ort für das Arbeitstempo enorm hilfreich ist klingt sehr plausibel.

      Ich habe den Thread jedoch so gelesen, dass es nicht nur um die Pokerflat geht, sondern dass es den Threadersteller tiltet, dass die "Durchführung von Ankündigungen" nicht eingehalten wird. Da Hotte auf das von diesem Einzelfall losgelöste kaum einging, möchte ich hier nochmal ne Runde in der Wunde rumpopeln...

      Mein Vorschlag für die Ideallösung wäre gewesen:
      Wenn ihr Vorfreude auf ein qualitativ hochwertiges Produkt schüren und vermarkten wollt, so solltet Ihr das Erwartungsniveau durch kleinere Feeds über die Wartezeit hinweg entsprechend hoch halten. Stattdessen wird der Clffhanger ewig zu überzogen, so dass Erwartungen enttäuscht werden und der Schuss am Ende sogar zum Teil nach hinten losgeht..
      Ihr seid nich Blizzard.. Auch wenn ihr ein ähnliches Alleinstellungsmerkmal bezüglich der Mischung aus Pokerschule und Affiliate angeht vorweisen könnt. Produziert den Trailer vor.. Sowas rockt und macht mir als Kunden Spaß und könnte ein Grund sein, wieso ich wieder für Euch getrackt spielen kann / werde.

      Aber selbst Blizzard hat mittlerweile begriffen (und perfektioniert), den Leuten kleine Fitzel vor die Füße zu schmeißen, an denen sich die Leute dann aufgeilen können, so dass quasi eine Hype entsteht, bevor sie ein qualitativ hochwertiges Produkt mit Alleinstellungsmerkmalen für das ganze Genre veröffentlichen.

      Wenn ihr wirklich der Meinung seid, dort etwas großartiges zu schaffen oder geschaffen zu haben, dass es eine derartig lange Vorfreude auf das Ergebnis Eures Schaffungsprozesses rechtfertigt, dann zerschnibbelt das Trailer-Interview in mehrere Teile oder was (bin kein Marketingexperte aber da findet sich schon was... ), so dass die Spannung / Vorfreude bis zum Release gehalten wird.
      Wenn Ihr der Meinung seid, dass das Produkt gut oder sehr gut aber nicht genreverändernde Ausmaße haben wird, so verlegt die "Vorankündigung" bis zur Fertigstellung des Produkts und veröffentlicht es einfach eine Woche / einen Monat nach der Fertigstellung und nachdem. So erspart Ihr Euch unnötigen Stress, das Produkt erhält keinen Schaden und Ihr werdet nicht mit selbst geschürten Erwartungen konfrontiert, denen Ihr nicht standhalten könnt.

      Den Bock habt ihr beim Elefanten bereits mehrfach geschossen (siehe der Runninggag um die SNG-Implementierung usw.). Dort habt ihr inzwischen auch vom Kommunikationsmanagement her die Kurve gekriegt. Allerdings kann man Euch beim Contenterstellen nicht zugute schreiben, dass ihr hier nicht überblicken konntet, was Ihr Euch da zumutet, sondern schlicht, dass Ihr die Dinge nicht korrekt durchdacht habt.

      Happens. Sollten die entscheidenden Personen wohl nochmal durchdenken, wie derartiges in Zukunft eleganter regelbar ist. Nur eine Einzelmeinung.. Wird generell eh nur einem Bruchteil auffallen und von diesem Bruchteil auch nur wenige stören.. Von denen, die es stört wird kaum einer deswegen die Seite wechseln.. Von daher.. Halb so wild.. Alles was ich sagen wollte is: Es geht halt eleganter.

      Grüße,
      Casi
    • Siete777
      Siete777
      Black
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 5.688
      Tilt no more
      Verantwortung fuer die Verzoegerung liegt zum weitaus groessten Teil bei mir. Ich bitte euch daher Kritik in Zukunft nur an mich zu richten und ps.com und v.a. Education da aussen vor zu lassen.

      Wer meinen letzten Blogeintrag liest, sieht die Quantitaet an nachzukommenden Verpflichtungen, zumal da weder Education fuer ps.com Spanien noch selbst pokerspielen noch pvt., public coachings geschweige denn private businesses erwaehnt werden. Dass die audios so schnell fertig wurden, liess mich, robinn und ps.com vermuten, ein release im september sei realistisch. Nun kamen aber meinerseits gleich mehrere private Probleme dazwischen familientechnisch und beziehungstechnisch, die in kein Pokerforum gehoeren und hier auch nicht naeher erlaeutert werden sollen. Es gibt Dinge, die wichtiger sind als Pokern und auch meine Taetigkeit bei ps.com, und dafuer bitte ich um Verstaendnis.

      Zur videoserie: Wer mich kennt, weiss, dass ich in der Hinsicht Perfektionist bin. Ich wuerde niemals ein zweitklassiges Produkt abliefern. Klar kann man die audios mit powerpoints unterlegt in wenigen Tagen releasefertig machen. Aber das waere imo suboptimal und daher bitte ich um Zeit und Geduld fuer eine hervorragende visuelle Umsetzung.

      Pokerflat
      Ich fand es durchaus sinnvoller leute in die flat zu holen, die schon bewiesen haben, dass sie die midstakes schlagen als smallstakes spieler die u.U. Gar nicht den spieltheoretischen oder psychologischen Skill haben fuer hoehere Stakes. Was bringt es der Community einem Nl 100 spieler beim Versuch zuzuschauen, sich als pokerpro durchzusetzen, wenn es in 8 von 10 faellen nicht funktionieren wird? Und v.a.: was bringt es dem 'pokerpro'? Dass er hier am Ende des Jahres 50 k auscashen kann um zurueck nach xyz geht wo er dann wieder smallstakes spielt mit seiner restroll? Na, herzlichen glueckwunsch. Denn Selbst wenn er dann nl 200 solide schlaegt nach dem jahr in der flat, wird er selten in gib bleiben koennen, da das Leben hier bestimmt 2 k pounds kostet, wenn man ein wenig rumkommen will und auch mal gut essen oder feiern geht.

      Zu allem anderen kann ich mich hier schwer aessern, da ich erstens befangen bin und entweder ps.com oder die pokerflat-bewohner veraergern wuerde und zweitens interna intern bleiben werden.

      Gruss siete
    • Casihasi
      Casihasi
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2008 Beiträge: 184
      Hey Siete,

      Vielen Dank für Deine ausführliche Stellungnahme. Hätte ich in der Form weder erwartet noch verlangt. Arbeitsausfälle von Projektteilnehmern können immer passieren. Mir stieß halt genau dieser Punkt in der vorausschauenden Planung mehr oder minder übel auf. Und ich verstehe nicht, wieso derartige Fälle nicht bereits in der Planung / Kommunikation nach außen mit einbezogen werden..

      Dein Perfektionismus läßt mich hoffen, dass das Produkt sich sehen lassen wird. Ich bin gespannt was Ihr dort präsentieren werdet.

      LG,
      Casi