Video-Bewertungen optimieren

    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.461
      Die Videos werden immer mehr, damit immer unübersichtlicher.
      Es gibt derzeit(ig) diese Sternchen von 0-5, wo jeder? User klicken kann, wie er will.
      Ich glaube Viele suchende User orientieren sich nach diesen Sternen in ihrer Auswahl der zu guckenden Videos.

      Diese Sterne für User kann man ruhig beibehalten, da sie ja auch nicht schwachsinnig sind und es meist eine gewisse Berechtigung gibt. Also Wenn ein Video mit vielen Bewertungen "nur" 3 Sterne erhielt im Gegensatz zu anderen mit 5, hat das meist seine Berechtigung.
      Trotzdem ist das recht ungenau und ich denke oft werden Sterne auch einfach gegeben, weil man Jemanden mag oder nicht mag, was aber nichts mit der Qualität des gegebenen Videos zu tun hat.

      Jedoch könnte man zusätzlich noch einbauen, dass nur Handbewerter+ (Also offizielle Leute) bewerten dürfen, die zusätzlich begründen müssen, warum sie welche Bewertung gaben.
      Z. B. Neuer Videoproduzent:
      User geben 5 Sterne, weil er neu ist.
      HB+ geben auf ner Skala von 0-10 ne 7,3, weil z. B. der Sound nicht optimal ist, die Erklärungen nicht argumentativ genug waren.
      Oder eben andersrum, dass User 3 Sterne geben. (Hat zur Folge, dass andere User die schlechten User-Comments + die 3 Sterne sehen, und dann beeinflusst ähnliches geben.
      Die HB+ begutachten aber den Inhalt des Videos und kommen auf 9,2 Punkte, weil sie es gerechtfertig finden.

      Vorteil ist, dass HB+ nicht einfach 0 oder 10 Punkte geben können, weil gesehen (von wem auch immer), was sie für welche Punkte mit beiligender Begründung gaben, sodass eine objektive, realitätsnahe Bewertung entstehen kann.
      User, die z. B. frisch bei PS.de sind sehen, dass sich offizielle/professionelle Leute von PS.de mit den Videos auseinandersetzten, was professioneller wirkt.
      Zudem lesen User die HB+-Begründungen und wissen, was die Vor- und Nachteile des Videos sein könnten.
      Zudem kann sich der Videoproduzent deshalb sicherer fühlen, da er nicht nur subjektiven User-Kommentaren standhalten muss, sondern kann auch konstruktiv auf faktischer Basis damit umgehen, was er verbessern könnte.
  • 2 Antworten
    • MichaelM
      MichaelM
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.087
      Hey Dodadodadodada,

      ich verstehe was du meinst, überlege aber ob sich in der Praxis viel ändern würde.
      Quasi bräuchten wir zwei Spalten.
      Spalte 1: Benutzerwertung
      Spalte 2: Staff-Bewertung

      Auch wenn ich die Idee nicht abwegig finde, glaube ich es wäre ein bisschen zu viel des Ganzen, wobei vielleicht eher einer Kollegen der Video Sektion hierzu etwas sagen sollte.

      Allerdings fühle mich gerade von deiner Idee zu einer eine Serie "Coaches Choice" inspiriert, in der Coaches und HBs ihre Lieblingsvideos vorstellen oder ähnliches.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.461
      Es ist nur eine Grundidee. Ob sie stimmt, ob signifikant Richtiges enthalten ist weiß ich nicht, deshalb frage ich einfach in Form eines Threads nach, ob Sinnvolles drausgezogen werden kann, was natürlich auch auf andere Weise umgesetzt werden könnte. Zur Art der Umsetzung habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.

      Es geht nur um meine Grundthese, dass einerseits die User durch qualitativ hochwertige und vor allen Dingen objektive Formen des Feedbacks Nutzen verschaffen können + die Videoproduzent.
      Ich weiß nicht wie es für Videoproduzenten ist, glaube aber, dass es sehr belastend ist, wenn man lesen muss, dass man irgendwas schlecht macht, was immer es auch ist. Das zehrt automatisch an den Nerven.