Nebenkostenabrechnung -> Wasser

    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Moin zusammen,

      hatte am Samstag die Nebenkostenabrechnen für das Jahr 2009 meiner alten Wohnung im Briefkasten und -obv- Nachzahlung.

      Kommt jedoch nur durch den Wasser/Abwasser Wert, vielleicht hat jemand von euch eine idee woher das kommen kann. Mal der Vergleich zu 2008:

      2008: 328 Tage, Verbrauch 36,04 Kubikmeter => 166,59€
      2009: 212 Tage, Verbrauch 54,23 Kubikmeter => 269,03€

      Wie schaffe ich es bitte, in einem Zeitraum von ca 100 Tagen weniger, 50% mehr Wasser durchzunudeln? tropfenden Wasserhahn kann man ausschließen :D

      Die Werte wurden schon richtig abgelesen, finde ich etwas :f_o:

      Meine einzige Vermutung wäre momentan nur, dass die netten Nachbarn damals, in der Waschküche meine Waschmaschine mitbenutzt hätten. Würde mich aber doch sehr wundern, möglich ist es natürlich immernoch.

      Was kann man denn bei einem Single-Haushalt für Werte nehmen? ca. 3,5-4 Kubikmeter / Monat?
  • 5 Antworten
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Nach wasserwirtschaftlichen Schätzungen verteilt sich der Wasserverbrauch in Liter pro Kopf und Tag etwa wie folgt:

      3 l für Trinken und Kochen
      7 l zum Geschirr spülen
      7 l zum Putzen
      5–15 l für die Körperpflege
      20–40 l für Duschen (Baden nicht inbegriffen)
      30 l zum Wäsche waschen
      40 l für die Toilettenspülung

      macht zusammen ca. 127l pro Kopf und Tag = 46m³ im Jahr (365 Tage).
      Wieso haben bei Dir die Jahre eigentlich so wenig Tage? :D

      Eine alte Waschmaschine verbraucht knapp 100l pro Waschgang, eine neue ca. 48l.

      Überprüfe mal die Punkte im Einzelnen bei Dir und überlege nochmal, ob sich zu 2008 etwas geändert hat, wie z.B. immer im Fitnesstudio geduscht, 2009 aber nicht mehr hingegangen oder so.
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Bin in 2008 im ca Febr eingezogen und in 2009 ca Juli ausgezogen, daher keine vollen Jahre. :)

      Ich geh einfach Deine Liste mal durch:
      3 l für Trinken und Kochen => Ofenpizza!!! :D ne also da hab ich vielleicht 1l :D
      7 l zum Geschirr spülen => Geschirrspüler, aber max 2x/Woche
      7 l zum Putzen => Der Wert passt doch höchstens auf 0,001% der Bevölkerung?!?!?!
      5–15 l für die Körperpflege => hö? Wofür ist dann der nächste, also duschen?
      20–40 l für Duschen (Baden nicht inbegriffen) => maybe, kommt hin
      30 l zum Wäsche waschen => 2-3 Waschmaschinen / Woche
      40 l für die Toilettenspülung => mag maybe auch sein

      Es hat sich schon was geändert, war in dem Jahr beruflich weniger auf Achse, ABER nicht in dem Ausmaß, dass da so viel mehr verbraucht wird. Zumal ich auch nicht erst Ende Juli raus bin, sondern Mitte Juni, davor 6 Wochen im Hotel gewohnt habe, also fast 3 Monate die man von den 212 Tagen nochmal abziehen müsste. Finde das irgendwie echt viel!
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Meistens wird Wasser doch gar nicht pro Mietpartei einzeln gemessen, sondern nur der Gesamtverbrauch auf auf die Personen umgelegt!? Wenn deine Nachbarn also Stundenlang duschen, darfst du nen Teil mit bezahlen.
    • Tijfg
      Tijfg
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2009 Beiträge: 7.327
      Original von fuzz1983

      5–15 l für die Körperpflege => hö? Wofür ist dann der nächste, also duschen?
      Hände waschen, rasieren..?
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Original von Vorlop
      Meistens wird Wasser doch gar nicht pro Mietpartei einzeln gemessen, sondern nur der Gesamtverbrauch auf auf die Personen umgelegt!? Wenn deine Nachbarn also Stundenlang duschen, darfst du nen Teil mit bezahlen.
      Kommt aufs Bundesland an wie das geregelt ist :)

      Bei mir waren es eigene Zähler für die jeweiligen Wohnungen.


      Original von Tijfg
      Original von fuzz1983

      5–15 l für die Körperpflege => hö? Wofür ist dann der nächste, also duschen?
      Hände waschen, rasieren..?
      Achso :)