Feedback Thread zum Artikel "Die Non-4-Bet-Strategy mit Premiumhänden"

  • 6 Antworten
    • Progamer
      Progamer
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 1.092
      hat paar gute ansätze dieser artikel, allerdings bevorzuge ich es gerade in BU vs SB eher ne erweiterte cappingrange zu haben! wenn ich dann anfange die ORC range rauszulassen, dann sind meine caps immer weak und ich bin somit sehr easy exploitbar (deshalb auch gut dass erwähnt wurde dass gegen thinking tags gecapped werden sollte)! worauf aber nicht eingegangen wurde sind die vorigen positionen, es werden ausschließlich BU vs SB beispiele behandelt! no cap ist gerade in den mp und early positionen wichtiger wenns um deception geht, da hier die cappingrange sonst vel zu tight wäre! also vielleicht noch paar worte hierzu wären nicht schlecht, ansonsten schön mal wieder nen fl artikel lesen zu dürfen :s_thumbsup:
    • fu4711
      fu4711
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 10.216
      IP ist non-4bet doch ziemlich standard mittlerweile. Dadurch gibt man ja auch wenig auf, außer eben deceptice Caps, die aber imo eh nicht mehr viel bringen, da es diese <40WTS-TAGs eben nicht mehr gibt.

      Interessanter ist doch er Fall aus early, wo man mehr decepten muß, aber andererseits OOP ohne Ini eben auch Value verliert bei den meisten Lines, weil die Leute IP zu oft WA/WB-Situationen haben und man viel seltener b/3b unterbekommt.

      HU IP wird doch quasi eh schon lang nicht mehr gecappt, außer gegen Fische mit Leaks in capped Pots.

      Da ziehen ja auch die Argumente für no 3bet, sogar eher mehr, weil HU c-bettet eigentlich der PFA immer 100% OOP.
    • Cuube
      Cuube
      Silber
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 7.476
      Original von fu4711
      IP ist non-4bet doch ziemlich standard mittlerweile. Dadurch gibt man ja auch wenig auf, außer eben deceptice Caps, die aber imo eh nicht mehr viel bringen, da es diese <40WTS-TAGs eben nicht mehr gibt.

      Interessanter ist doch er Fall aus early, wo man mehr decepten muß, aber andererseits OOP ohne Ini eben auch Value verliert bei den meisten Lines, weil die Leute IP zu oft WA/WB-Situationen haben und man viel seltener b/3b unterbekommt.

      HU IP wird doch quasi eh schon lang nicht mehr gecappt, außer gegen Fische mit Leaks in capped Pots.

      Da ziehen ja auch die Argumente für no 3bet, sogar eher mehr, weil HU c-bettet eigentlich der PFA immer 100% OOP.
      sehe ich auch so.
      schöner artikel!
      Ich halte allerdings das bsp beim weaken tag für etwas schlecht dargestellt.
      man kann selbst gegen weake tags laut orc, da ne cappingrange von 55+,A9s+,AT haben, sprich unser villain steht auf dem flop gegen eine normale cappingrange gar nicht so bescheiden da, wir hier dargestellt wird.

      Board: kc7c4d
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 51,671% 51,252% 0,837% 47,911% 55+, A9s+, KQs, ATo+
      Spieler 2: 48,329% 47,911% 0,837% 51,252% 9h9d
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Agree Cuube, es geht bei der Range allerdings nicht um unsere Capping-Range, sondern um unsere perceived-Range. Im Silber-Artikel mit den ganzen Charts wird die Range mit der man 4-betten sollte mit TT+,AQs+,AK beschrieben. Dass auch eine 4-betting-Range einer Dynamik unterliegt erfährt man erst im Goldartikel "Preflop-Play Expert theory" oder so :) . Hab die Beispiele absichtlich etwas hart gewählt um den Gedankengang zu so einem Spieler besser darzustellen.

      Und ja ihr habt recht, hätte wohl noch mehr auf Positionen eingehen sollen. Mir gings aber vor allem um das Play selbst, eigentlich macht es ja aus frühen Positionen noch mehr Sinn.
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      was ist eigentich mit der Non-4-bet-Strategy OOP? Also MP3 vs CO, BU oder MP2 vs MP3, CO, BU oder auch CO vs BU und SB vs BB?

      Da ergibt es doch auch Sinn, die 4-bet mal wegzulassen, kommt da noch ein Artikel, gelten da dieselben Kriterien oder warum hast du das komplett vernachlässigt?
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Hey,

      das ganze hab ich vernachlässigt weil es mir lediglich um den Spielzug selbst ging. Die Intention diesen durchzuführen ist aus jeder Position die gleiche. OOP ist es natürlich auch möglich, wenn Villain check behinds in sein Spiel einbauen kann ist es hier allerdings schwieriger Value zu extrahieren