Hud Stats in SnGs bewerten

    • Fairy1985
      Fairy1985
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 241
      Serwus,

      hab mal eine Frage an euch, die mit Stats spielen.
      Habe nun 12k Spieler in meiner Datenbank und teileweise auch recht viele Hände von denen und ich bin eben dabei die Leute zu markieren.
      Hat wer von euch Informationen ab welchen Stats man wen als Fisch, CS, Nit, Rock usw bezeichnet ? Bzw. ist es gleich wie beim CG ?

      Hab hier zB einen Spieler der 36/5/36/4.6 (Vpip/Pfr/WTS/AggF) den ich als Aggro Fisch marken würde.
      Dann hab ich einen Typen der spiele 4.7/4.7/31/- also ein Rock, obwohl noch tighter als ein Rock... aber so Grenzwerte sind für mich schwierig.

      Hat da wer was ? :)
  • 11 Antworten
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Stats über das gesamte SNG zu betrachten bringt gar nichts, man muss die schon filtern:

      Spieleranzahl wohl nach HU, 3handed, bubble, 5-6 handed und 7-10 handed, so mache ich es zumindest, zusätzlich sollte man vllt noch irgendwie nach Blinds filtern, damit man frühe Phase usw. trennt.

      Ich betrachte derzeit die Stats fast nur in der frühen Phase (Ausnahme stellen eigentlich nur die limp Werte da^^), dort unterteile ich sie nach unter 20 und über 20 und markiere sie mir rot bzw grün, die grobe Unterscheidung deswegen, da ich die Spieler so recht schnell einordnen kann und alles andere eh nicht auf spätere Phasen übertragbar ist und ich in der frühen nur die Fische vom rest trennen will.

      4,7 gehört für mich btw in der frühen Phase definitiv noch nicht in die Kategorie Rock, eher thighter TAG bis normaler TAG, bei 200 Händen kann man solche Stats durchaus nochmal haben, viel looser sollte man ja gar nicht sein.

      36/5 ist halt preflop nicht aggressiv.

      Gleich wie beim cashgame ist es definitiv nicht, zudem sind Stats und die genaue Klassifizierung viel schwieriger und unwichtiger, da immer ICM mit reinspielt
    • Fairy1985
      Fairy1985
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 241
      Interessanter Grundgedanke. Klingt logisch :)
      Naja dann werde ich einfach mal mit dem HDM rumspielen, dass er mir die Stats auch gefiltert wiedergibt.
      Ist das dann eigentlich überhaupt notwendig, denn wie du schon sagtest spielt man später eh nur mehr nach ICM bzw Nash.
      Finde, dass mit den 2 Unterscheidungen schon nicht schlecht, allerdings sollte das deinen Spielstil nicht wirklich entscheidend beeinflussen oder ?
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Naja es hilft halt die calling und pusching ranges der Gegner einzuschätzen, Regs callen ja in vielen Spots doch anders als einer der unknown oder ein fisch ist, muss dazu sagen ich spiele 11$ SNGs, wo es noch ein kommen und gehen ist und es nur wenige regs gibt, die man wirklich öfter trifft.

      Aber ja du hast schon recht, dass vermutlich 95-99% der Entscheidungen eh Standardspots sind, wo die Stats auch keine Rolle mehr spielen, aber ab und zu ist es halt doch ganz nützlich zu wissen:
      SB vs BB mit 5-10BB (nicht an der bubble) zum beispiel, dort callt einem ein Reg halt viel looser, während man gegen viele andere Gegner bis hin zu any two ballern kann
      andersherum an der bubble als bigstack mit einem shorty am tisch, hier bin ich hier mir halt etwas sicherer, dass ein reg keine richtig schlechten calls machen wird, also kann ich hier gegen den reg mehr puschen.

      Und die Tatsache, dass er in der frühen Phase thight war, lässt halt nur noch 2 Schlüsse zu:
      Der Gegner ist allgemein sehr tight oder aber den wahrscheinlicheren Fall, er hat zumindest ein solides Grundverständnis von SNGs.

      Allgemein um auf die Frage nach der Notwendigkeit zurück zu kommen würde ich sagen, dass Stats anders als vllt im cashgame nicht zwingend notwenig sind, 9 Tische cashgame wäre ohne stats sicher nicht möglich, bei sngs wäre es das sehr wohl.
    • Fairy1985
      Fairy1985
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 241
      Hab das mit dem grün und rot nun auch gemacht, denke ist keine schlechte Idee, denn eben wie du schon sagtest entweder er ist ein tighter fisch oder eben einer der weiß was er macht.
      Kannst du mir bei Gelegenheit noch verraten wie man das Hud vom HDM filter kann ?

      Sg,

      PS:
      Habe das eben selber gefunden, nun stellt sich mir nur die Frage:
      Da gibts einen haufen von denen ich knapp 200 Hände habe und <20 Vpip haben (von 7-10 Spieler left) und dann wenns auf einmal 5-6 Spieler werden haben sie einen vpip von über 30.
      Dann markierst du sie aber nicht um ?
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      unter HUD Options, dann vor dem Trennstrich die untersten beiden:

      -Addiotional für die Anzahl an Spielern
      -Tourney HUD Filter für die Blindanzahl

      musst halt auch aufpassen, dass du nicht so stark filterst, dass du kaum noch Hände hast, aber gerade für die frühe Phase reicht halt 7-10 und dann Blinds über 20 oder 30
    • Fairy1985
      Fairy1985
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 241
      Ich filte derzeit nur nach anzahl der spieler, denke die blindstufen sind dann nicht mehr so der krasse unterschied.

      Vielen dank :)
    • 19efx81
      19efx81
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2009 Beiträge: 41
      Hallo.
      Mal ne Frage: Funktioniert der Tourney-HUD-Filter schon beim Holdemmanager?
      ..
      .. Hud Tourney Filters
      - Filter for Big Blinds Remaining
      - dann einstellen wie gewünscht
      ... und " set to default"
      . sehe ich das so richtig?
      danke schon mal!
    • thebigticket
      thebigticket
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2007 Beiträge: 906
      Ich finde, Stats bei SNGs sollten nur zur Orientierung dienen, d.h. sie müssen nicht allzu genau sein. Das mit den Filtern ist nämlich so ne Sache, geht stark auf Kosten der Samplesize. Tendenzen der Gegner erkennst du auch ohne Filter; die Werte sind zwar etwas anders, aber ich erkenne ohne Filter, ob ich es mit nem TAG, LAG, nem passiven fish, nem Aggro Blindstealer usw. zu tun habe. Den Rest machen die Notes und direkten Beobachtungen aus. Und das langt, mir zumindest.
    • Fairy1985
      Fairy1985
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 241
      Jop so machte ich es zuvor auch. Nur nach Spieleranzahl filtern finde ich eine feine Sache. Denn die Stats ändern sich schon enorm wenn du nun Bubbleplay oder Maxhanded vergleichst. Nach Blindlevels filtern macht für mich keinen Sinn, denn dann hast du wirklich keine Samplesize mehr, hast praktisch keine 3rd Level Stats wie zB Fold to 3bet usw.
    • MegaSkorp
      MegaSkorp
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2007 Beiträge: 27
      Hallo zusammen!
      Mi welchem Poker-Tool arbeitet ihr denn da? Der Elephant unterstützt ja kein HUD für SnG.
      Grüße -MegaSkorp-
    • thebigticket
      thebigticket
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2007 Beiträge: 906
      Poker Tracker / Holdem manager