Fische quitten?

    • z1ngs
      z1ngs
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2008 Beiträge: 2.109
      Hi,
      ich denke folgende Situation werden viele kennen.
      Man spielt grad nen Unknown und nach ein paar Händen merkt man, dass das nen kompletter Oberfisch ist.
      Und ich meine nicht die wo man denkt "Hm... der spielt komisch, ich glaub ich ne Edge"-Art von Fisch.
      Nein, ich meine die Art von Fisch, wo einem die Dollarzeichen in die Augen steigen und man nur noch das Geräusch von einer klingelnden Kasse hört und sich denkt "Jackpot!".

      Wie dem auch sei, man verliert das Game auf irgend ne unglückliche Weise, wie man das halt gewohnt ist, und man betet zu Gott, auch wenn man an diesen nicht mal glaubt, dass der Fisch nen Rematch will. Tatsächlich akzeptiert er insta und man freut sich wie n kleines Kind.
      Und es kommt wie es kommen muss. Man wird total auseinander genommen. Entweder man hittet zwar einigermaßen, aber der Fisch hittet halt besser, sodass man immer in Setups läuft oder ausgedrawt wird, oder eben das klassische Szenario, man hittet gar nix bis der eigene Stack langsam schrumpft, dann kriegt mans einmal als Favourit rein und wird dann ausgesuckt.

      Ok, man hat vielleicht ne Bad Beat Story mehr zu erzählen und an sich ist das keine große Sache.
      Das Schlimme ist aber, dass der Fisch jedesmal insta Rematch will.
      Ja ich weiß, das ist das Szenario, was man sich eigentlich an Weihnachten wünscht.

      Aber was will man machen. Der Typ hat einfach in dem Moment das Glück auf seiner Seite und zerstört einen mit any two cards.

      Ne Note mit vielen $$$-Zeichen machen und ihn an nem anderen Tag ausnehmen? Oder einfach weiterspielen bis einer von beiden broke ist?

      Ist halt irgendwie ne Zwickmühle, wie ich finde. Man weiß genau, dass man selbst mit C-Game noch ne ziemliche Edge hat, aber man weiß auch, dass man das nächste Game sowieso verliert, weil der Typ krasser als Uri Geller ist...
  • 16 Antworten
    • gwonkel2
      gwonkel2
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2010 Beiträge: 5.554
      Du darfst halt garnicht so ins Game gehen, dass er alles
      hittet, das weißt du ja nie.

      Hört sich auch nach leicht unterschwelligem Tilt an.
      Gegen schlechteren immer spielen, +EV.
    • eight2bluff
      eight2bluff
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 580
      Also wenn du mit deinem C-Game noch ne Edge auf ihn hast und der Meinung bist dies auch noch im Tiltmodus zu spielen gibts doch keinen Grund nicht weiter zu fischen. Oder wolltest du gar keine Antwort sondern nur mal etwas Frust ablassen ;)
    • z1ngs
      z1ngs
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2008 Beiträge: 2.109
      Natürlich wollte ich auch Frust ablassen ;)
      Was aber nicht heißt, dass mein Post nicht ernst gemeint ist.
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Wenns mir zu nervig wird quitte ich solche Spieler lieber.
      Ich spiel auch nicht soo gern gegen Callingstations.
    • z1ngs
      z1ngs
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2008 Beiträge: 2.109
      Genau das mein ich. Müssen nicht zwingend Callingstations sein auch so Leute die any 2 bet/call spielen, übertrieben ausgedrückt.
      So Leute die halt obv auf lange Sicht mit der Spielweise Geld verlieren werden, aber die in dem Augenblick einfach hot runnen oder was weiß ich.
      Und natürlich sag ich mir, dass sein Glück im nächsten Game wahrscheinlich weg ist. Aber nach dem x-ten Game ist halt irgendwann feierabend.
    • mvpp88
      mvpp88
      Diamant
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 847
      sag mir einfach bescheid,ab 50er + kann ich den dann schlachten und gebe dir einen prozentualen anteil an meinen winnings gegen ihn.
      win+win situation :f_cool:
    • tom2606
      tom2606
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 1.607
      wo ist da denn bitteschön ne zwickmühle???

      wenn du ihn nach 10 niederlagen in folge quittest, biste trotzdem ein idiot, sorry.

      und wenn du den gedanken "man verliert eh, uri geller blabla" hast .... quit poker
    • 22BRAZIL
      22BRAZIL
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 3.081
      Die Ziwickmühle ist mMn in deinem Kopf.

      Musste eben an diesen Thread denken, da ich gegen einen Fisch spiele der schon 5 mal akzeptiert hat. Es steht 3:2 bis jetzt. Ds erste match hate er ziemlich schnell gewonnen konnte aber einige leaks ausfindig machen und habe akzeptiert...

      wenn ich gewonnen hätte hätte er vielleicht nicht gerematcht. Aber das Kartenglück gibt ihm selbstbewusstsein und BAM! will er es nochmal probieren. Der Teufelskreis ist auf ich hoffe er dreht sich in den nächsten std noch weiter :s_love:

      Also....Problem liegt bei dir. komm mit der fortuna klar und es läuft...

      btw.: 4:2
    • DakTurak
      DakTurak
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 15
      Original von tom2606
      wo ist da denn bitteschön ne zwickmühle???

      wenn du ihn nach 10 niederlagen in folge quittest, biste trotzdem ein idiot, sorry.

      und wenn du den gedanken "man verliert eh, uri geller blabla" hast .... quit poker
      Nein! Eben nicht.
      Sobald du anfängst zu sagen "der trifft doch eh alles" quitte ihn. Du spielst dann längst kein A-Game mehr vermutlich nicht mal mehr B oder C
    • z1ngs
      z1ngs
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2008 Beiträge: 2.109
      Original von tom2606
      wo ist da denn bitteschön ne zwickmühle???

      wenn du ihn nach 10 niederlagen in folge quittest, biste trotzdem ein idiot, sorry.

      und wenn du den gedanken "man verliert eh, uri geller blabla" hast .... quit poker
      Kann halt nicht jeder so n sickes Mindset haben wie du, nach 10 Niederlagen gegen nen Vollhorst immer noch A-Game zu spielen.
    • mito84
      mito84
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 52
      manchmal muß man halt in den sauren apfel beißen und auch gegen schlechte spieler quitten.
      einfach mal ne stunde rausgehen, frische luft schnappen und dann gehts weiter :s_biggrin:
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Es gibt nur wenige Gruende so einen Spieler zu "quitten":
      - keine Zeit mehr, also wirklich wirklich keine Zeit mehr
      - Monkey Tilt. Niederlagen gegen solche Gegner tilten einen viel mehr. Wenn man zusehr von seinem A-Game entfernt ist, kann eine Aufgabe sinnvoll sein.

      Wichtig gegen solche Gegner: Konzentration bewahren und den Gegner nicht unterschaetzen. Selbst solche Gegner merken im 5. oder 6. Match, dass man zuviel C-Bettet oder was auch immer.
      Da muss man mental stark bleiben und weiter ueber Adjustments nachdenken.

      Oftmals kommt einem nach einigen dummen Niederlagen so vor, als wenn man gar nichts mehr trifft, aber in Wirklichkeit hat der Gegner sich ein wenig angepasst und man hat's durch selektive Wahrnehmung verpennt.
    • ptLoCkE93
      ptLoCkE93
      Gold
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.506
      hatte ich letztens..........knapp 7 games gegen ihn gezockt (callte teilweise auch mal mit 56 of in der ersten blindstufe preflop ein all in bei gleichen stacks) und der gewann 5 von den 7.........das war eben einer der schlechtesten tage, aber ich glaub man muss einfach jedes heads up einzeln sehen (abgesehen von reads und notes) nicht denken das sich irgendwas ausgleicht oder ect.......aber ich glaub noch paar mal mehr auf die fresse und ich hätt getiltet weil das echt heftig war gegen solche hirnlosen instacalls rausgeluckt zu werden auch wenn man am flop zu 90 % vorn is....... :D


      LoCkE
    • RARichie69
      RARichie69
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.916
      ich denke was viele spieler flasch machen in dem spot ist das sie einfach nicht richtig adapten. wenn das solche pfosten sind muss man manchmal seine range einfach en bissel tighter gestalten und dann richtig thin vbetten! so macht man die immer kaputt...

      ausser wenn der poker gott hlat wirklich net will :P
    • domonox
      domonox
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2009 Beiträge: 2.366
      Am meisten tilten mich so Preflopallinhurensohncalls von Fischen, mit 74s vs AK in der ersten Blindstufe (natürlich nur wenn sie treffen, was sie eig immer tun). Und noch mehr tiltet mich es, wenn sie dann kein Rematch accepten. Obwohl, es tiltet mich auch wenn sie instaaccepten, als hätten sie einen mit ihrem überSkill locker weggepwned.
    • tom2606
      tom2606
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 1.607
      Original von z1ngs
      Original von tom2606
      wo ist da denn bitteschön ne zwickmühle???

      wenn du ihn nach 10 niederlagen in folge quittest, biste trotzdem ein idiot, sorry.

      und wenn du den gedanken "man verliert eh, uri geller blabla" hast .... quit poker
      Kann halt nicht jeder so n sickes Mindset haben wie du, nach 10 Niederlagen gegen nen Vollhorst immer noch A-Game zu spielen.
      danke, bin halte ne coole sau.

      aber wenn du tiltest hat das nix mit fish oder nicht fish zu tun,
      bei tilt ist klar, quitten, dann aber komplett alles und jeden und abschalten.
      wenn du ihn quittest und den nächsten spielst, meinst du dass du dann A game spielst?

      hab das mittlerweile so oft erlebt dass mich dass ich eben überzeugt bin noch A game zu spielen wenn ich einfach sehe dass er mir longterm massig geld bringt.
      von daher ist quitte einfach nur dum