Wieviel Tierschutz braucht das Tier?

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Grad aufm Fernsehen gesehen (aktuelle Stunde):
      -Katze fällt in Kanalschacht
      -Einsatz von mehreren Feuerwehrwagen wohl über einige Stunden
      -Einsatz von Kanalkamera
      -Straße wird aufgemeiselt

      Ich habe absolut nix gegen Tierschutz, da stellt sich mir aber doch die Frage der Verhältnismäßigkeit. Gab hier ja schon einige Threads von Findlingen und den dadurch entstehenden Tierarztkosten. Hier handelt es sich aber um ein vielfaches und das alles nur für ne kleine zugegebenermaßen süße Katze.

      Das ganze hab ich mir auch schon mal mit Menschen gefragt. Da kam mal sone Doku was für ein immenser Aufwand für einen im feindlichen Gebiet abgestürzten Piloten betrieben wurde. Auf der anderen Seite werden tausende von Menschen in den Tod geschickt dann wegen einem Menschenleben so ein Aufwand betrieben und ja auch wieder etliche Menschen gefährdet.
      Soll nicht herzlos klingen, ich denke ihr wisst was ich meine. Der übersichtlichkeit halber bleiben wir denke ich mal bei der Katze.
  • 18 Antworten
    • grind
      grind
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.680
      wenns meine katze wäre, würde ich mir wünschen, dass alles mögliche unternommen wird, damit meine katze gerettet wird. scheiss aufs geld!

      du etwa nicht?
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Zum Thema Tierschutz faellt mir nur ein Wort ein: Hypocricy.

      Der Grad der Niedlichkeit des Tieres scheint ausschlaggebend zu sein, wie schlecht wir uns fuehlen muessen, wenn das Tier zu Schaden kommt oder drauf geht.

      Im Kreis meiner Eltern wird demnaechst ein Froschtunnen fuer mind. 200k Euro gebaut!
      Bei solchen Dingen kann ich mir nur an den Kopf fassen. Da bau ich lieber einen Zaun fuer 2k Euro!!

      Original von grind
      wenns meine katze wäre, würde ich mir wünschen, dass alles mögliche unternommen wird, damit meine katze gerettet wird. scheiss aufs geld!

      du etwa nicht?
      Kein Thema, wenn der Besitzer der Katze das alles aus seiner Tasche bezahlt, kann er auch gerne Rettungshubschrauber und Spezialeinheiten kommen lassen.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Original von grind
      wenns meine katze wäre, würde ich mir wünschen, dass alles mögliche unternommen wird, damit meine katze gerettet wird. scheiss aufs geld!

      du etwa nicht?
      Das der Besitzer da natürlich anders denkt ist ja logisch.

      luxxx's Argument ist auch sehr gut, ich denke mal der ein oder andere würde dann auf seine Katze "scheißen" obwohl er es sich evtl. sogar leisten könnte
    • gforce85
      gforce85
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 541
      Ist aber halt auch die Frage ob es nicht unmenschlich/unzivilisiert wäre das Tier dann einfach elendig verrecken zu lassen...
      Also ich meine damit: Kann es sich eine Stadt/Gemeinde leisten (moralisch gesehen) ein Tier wirklich verhungern/verdursten zu lassen?
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Da kommt wieder der Niedlichkeitsfaktor ins Spiel. Auf der anderen Seite werden täglich Tauben und Ratten gejagt (OK, das hat auch seinen Grund).
      Ich würd sie ehrlich gesagt lassen wo sie ist, auch wenns sichs hart anhört, aber das ist unverhältnismäßig. Hat jemand evtl. ne Ahnung was so ein Einsatz kostet, man spricht ja immer von mehreren k Euro allein für den Feuerwehreinsatz, dann kommt noch der Schaden für den aufgemeiselten Kanal. Finds schon krass.
    • BetterBetSick
      BetterBetSick
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 2.135
      Original von josch2001
      Grad aufm Fernsehen gesehen (aktuelle Stunde):
      -Katze fällt in Kanalschacht
      -Einsatz von mehreren Feuerwehrwagen wohl über einige Stunden
      -Einsatz von Kanalkamera
      -Straße wird aufgemeiselt

      Ich habe absolut nix gegen Tierschutz, da stellt sich mir aber doch die Frage der Verhältnismäßigkeit. Gab hier ja schon einige Threads von Findlingen und den dadurch entstehenden Tierarztkosten. Hier handelt es sich aber um ein vielfaches und das alles nur für ne kleine zugegebenermaßen süße Katze.

      Das ganze hab ich mir auch schon mal mit Menschen gefragt. Da kam mal sone Doku was für ein immenser Aufwand für einen im feindlichen Gebiet abgestürzten Piloten betrieben wurde. Auf der anderen Seite werden tausende von Menschen in den Tod geschickt dann wegen einem Menschenleben so ein Aufwand betrieben und ja auch wieder etliche Menschen gefährdet.
      Soll nicht herzlos klingen, ich denke ihr wisst was ich meine. Der übersichtlichkeit halber bleiben wir denke ich mal bei der Katze.
      ich glaube du verwechselst tierschutz mit tierliebe
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von gforce85
      Ist aber halt auch die Frage ob es nicht unmenschlich/unzivilisiert wäre das Tier dann einfach elendig verrecken zu lassen...
      Also ich meine damit: Kann es sich eine Stadt/Gemeinde leisten (moralisch gesehen) ein Tier wirklich verhungern/verdursten zu lassen?

      Ich weiß ja nicht was so ne Aktion kostet, aber wenn ich immer wieder lese dass die Städte und Gemeinden kein Geld haben, Schwimmbäder schließen müssen und es sich nicht mal leisten können Klassenzimmer nach 20 Jahren mal wieder zu streichen frag ich mich doch ob man so nen Aufwand betreiben muss um nen Tier zu retten...

      €: Hab gerade erst dein "moralisch gesehen" gelesen. Lasse das einfach trotzdem mal so stehen
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Kanal fluten und Katze rausspülen...aber mich fragt ja keiner.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      soweit ich weiss muss der feuerwehreinsatz vom besitzer bezahlt werden. und das kann dann ja jeder individuell entscheiden. ich würde falls nötig jedenfalls einiges in kauf nehmen, wenn ich damit das leben unseres hundes retten könnte.

      bei ner katze würd ich den feuerwehrleuten allerdings nen zehner in die hand drücken und würd sagen "hier, geht lieber was trinken". ;)
    • BetterBetSick
      BetterBetSick
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 2.135


      Edit by Albatrini:

      Mit Verweis auf die Forenregeln 2: Kein Spam habe ich den Beitrag editiert.
    • Silberfisch976
      Silberfisch976
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2008 Beiträge: 980
      Wenn man den Tieren ihren "natürlichen" Lebensraum nicht verbauen würde, würden auch keine Katzen in Kanäle fallen. :facepalm:

      Es wäre doch interessant zu erfahren, was unser peinlicher Teilzeitphilosoph Scooop dazu sagt.
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      verstehe irgendwie nicht warum dafür die Straße kaputt gemacht wird?
      Gullideckel auf, Kanalarbeiter / Feuerwehrmann rein / mit Mietzekätzchen auf dem Arm wieder aus ?(
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Ich bin mir da auch nicht sicher, wie man an die Frage herangehen soll. Als wirtschaftlich denkender Mensch, denk ich mir erstmal "Kugel in den Kopf und liegen lassen" der Aufwand ist es nich Wert.

      Aus der moralischen Sicht denk ich mir aber, alles tun um das süße Kätzchen rauszuholen.

      Mal Ehrlich, natürlich kosten solche Einsätze Geld. Aber das muss man auch relativ sehen. Normal kommt da die freiwillige Feuerwehr, meist langt da auch nen 30-Liter-Fass um das gut zu machen. Sollte die Polizei kommen, kostet das auch nicht mehr als sie kosten würden, wenn sie Streife fahren. Nur fahren sie halt keine Streife sondern schauen sich das Spektakel an.

      ergo -> Wenn man keinen Spezialkran oder ähnliches braucht, finde ich den Aufwand gerecht.
    • farbenstaedter
      farbenstaedter
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.111
      solange der tierhalter das alles bezahlt, können die machen was die wollen.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      Original von NiceToMeetYou
      verstehe irgendwie nicht warum dafür die Straße kaputt gemacht wird?
      Gullideckel auf, Kanalarbeiter / Feuerwehrmann rein / mit Mietzekätzchen auf dem Arm wieder aus ?(

      Sorry for paintskills.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      easy

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.974
      :D :D
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      Thread umbenenen in wieviel "Tier" müssen wir uns bieten lassen?