Der Assknacker

    • rulaZ
      rulaZ
      Platin
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.002
      hi,

      ich habe mich vor kurzem gefragt, welche hand eigentlich die beste equity vs AA hat (außer AA selbst natürlich).

      Einige von euch denken zuerst vielleicht an KK (ist ja auch immerhin die zweitbeste hand), doch wenn man kurz darüber nachdenkt kommt man drauf, dass ja sogar eine hand wie 88 bessere equity hat als KK, da man ja mehr straßen machen kann.

      Also hab ich mal im equilator bissl rumgeforstet und bin dann auf JTs gekommen, da es ja der höchste connector mit flushpotential ist. Danach bin ich draufgekommen, dass 2 Asse ja schon weg sind, folglich T9s besser ist.

      Etwas tricky wirds dann wenn man sieht, dass 56s die beste Equity aller suited connectoren hat und somit die beste hand im preflop all-in ist vs AA!
      Warum ist das so? naja, ein board mit 2 3 4 5 gibt den assen ja auch eine straße und mit 56 beatet man diese auch, bzw splittet nicht auf A 2 3 4 5.

      Jetzt kommt allerdings etwas, was ich selbst nicht verstehe, nämlich, dass 56s laut equilator eine bessere equity hat, als 67s vs AA, was für mich keinen sinn macht.

      Kann mir jemand behilflich sein und sagen, warum 56s > 67s vs AA? ;)
  • 40 Antworten
    • Cgstyl
      Cgstyl
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2010 Beiträge: 1.212
      das 56s die beste equity hat , wusste ich schon aus dem VIdeo

      POkern wie die Profis, FÜr Fortgeschrittene


      56 789

      4 56 78

      34 56 7

      234 56
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.896
      Ist jetzt nur geraten, aber ich denke mal es hat was mit der Verteilung von Karten die drunter und drüber liegen zu tun. A-2 sind 13 Karten, ergo liegt die "Mitte" quasi bei der 7. Ich bin nicht besonders gut in Mathe, würde aber annehmen, dass jetzt mal vereinfacht ohne "removal effect" aus dem Kartendeck gedacht die Chance pro gedealter Communitykarte kleiner als 7 und größer als 7 bei je 50% liegt (stimmt natürlich nicht ganz exakt, da man die 7 auch noch einberechnen müsste).

      Nun ist es aber so, dass es > der 7 mehr Karten gibt, die AA helfen (z.B. der Extremfall eines KQJ T 9 Boards), was 67s insgesamt schwächer macht, da die 8, 9 T auch in dieser "oberen Verteilung" liegen.. 56s profitiert aber davon.

      Vielleicht ist das aber auch alles Quatsch :)
    • rulaZ
      rulaZ
      Platin
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.002
      das ist aber auch keine antwort auf meine frage, wieso 56 > 67 ist

      67 89T
      5 67 89
      45 67 8
      345 67

      sind genauso 4 kombinationen


      @ shadiii: interessante theorie, ist vielleicht sogar was dran : )
    • ElBasadero
      ElBasadero
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 1.868
      da du bei 56s die 5 schon dabei hast, du also nicht auf eine 5 bei den boardcards angewiesen bist, die du für viele 76s straightkombos schon brauchst.
    • rulaZ
      rulaZ
      Platin
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.002
      Original von ElBasadero
      da du bei 56s die 5 schon dabei hast, du also nicht auf eine 5 bei den boardcards angewiesen bist, die du für viele 76s straightkombos schon brauchst.

      hmm bei 56 bist du dafür auf die 7 angewiesen? als gegenargument..
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      56:
      23456
      34567
      45678
      56789
      6789T


      67:
      34567
      45678
      56789
      6789T
      789TJ


      straight möglichkeiten gibts gleich viele...


      allerdings: wenn ein A im Flop liegt (man also nicht durch two pair gewinnen kann), kann man mit 56 noch evtl(falls eben eine 2/3/4 auch im flop) die backdoorstraight machen, mit 67 nicht
    • ZwoSiebenoff
      ZwoSiebenoff
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1.034
      egal für welche Str8, eine 5 oder 10 muß immer dabei sein
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Equity AA vs. xx:

      AA 50.0000
      65s 77.5012
      76s 77.5254
      87s 77.5366
      T9s 77.7958
      98s 77.9402
      86s 78.7639
      JTs 78.8395
      54s 78.9064
      T8s 78.9861
      75s 79.0221
      64s 79.1464
      97s 79.1803
      J9s 79.4395
      T7s 80.2262
      85s 80.2606
      96s 80.4076
      66 80.4575
      88 80.4617
      77 80.4808
      QTs 80.4833
      53s 80.5517
      J8s 80.6299
      74s 80.6673
      TT 80.7491
      63s 80.7915
      99 80.8606
      QJs 80.8876
      55 80.8886
      43s 80.9590
      Q9s 81.0832
      JJ 81.1481
      65o 81.3078
      44 81.3285
      76o 81.3325
      87o 81.3445
      T6s 81.4535
      QQ 81.5471
      T9o 81.6102
      33 81.7710
      98o 81.7810
      J7s 81.8699
      95s 81.9043
      84s 81.9058
      KK 81.9461
      KTs 82.1270
      52s 82.1968
      22 82.2167
      Q8s 82.2736
      73s 82.3124
      62s 82.4367
      KJs 82.5314
      42s 82.6044
      86o 82.6474
      K9s 82.7270
      JTo 82.7382
      54o 82.8141
      T8o 82.8843
      75o 82.9260
      KQs 82.9357
      J5s 82.9495
      T5s 82.9502
      T4s 82.9509
      32s 83.0125
      64o 83.0644
      Q6s 83.0965
      J6s 83.0972
      97o 83.0978
      Q5s 83.3538
      J4s 83.3552
      T3s 83.3566
      J9o 83.3635
      K6s 83.5009
      K7s 83.5130
      Q7s 83.5137
      94s 83.5494
      93s 83.5501
      83s 83.5509
      82s 83.5516
      K5s 83.7582
      Q4s 83.7596
      J3s 83.7610
      T2s 83.7624
      K8s 83.9173
      92s 83.9559
      72s 83.9576
      K4s 84.1640
      Q3s 84.1654
      J2s 84.1668
      T7o 84.2010
      85o 84.2409
      96o 84.4007
      QTo 84.4915
      K3s 84.5697
      Q2s 84.5711
      53o 84.5719
      J8o 84.6376
      74o 84.6825
      63o 84.8221
      QJo 84.9290
      K2K 84.9755
      43o 85.0126
      Q9o 85.1168
      T6o 85.5039
      J7o 85.9543
      95o 85.9941
      84o 85.9974
      KTo 86.2448
      52o 86.3313
      Q8o 86.3909
      73o 86.4402
      62o 86.5815
      ATs 86.6637
      KJo 86.6823
      A5s 86.6931
      42o 86.7720
      K9o 86.8701
      AJs 87.0623
      A4s 87.0931
      T5o 87.0974
      J5o 87.0980
      T4o 87.1012
      KQo 87.1198
      32o 87.2139
      J6o 87.2573
      Q6o 87.2578
      AQs 87.4609
      A3s 87.4931
      Q5o 87.5354
      J4o 87.5387
      T3o 87.5431
      K6o 87.6953
      Q7o 87.7076
      k7o 87.7082
      94o 87.7507
      83o 87.7552
      93o 87.7557
      82o 87.7618
      AKs 87.8595
      A2s 87.8930
      K5o 87.9729
      Q4o 87.9761
      J3o 87.9806
      T2o 87.9867
      A8s 88.0337
      A7s 88.0344
      K8o 88.1442
      92o 88.1992
      72o 88.1996
      A6s 88.2321
      K4o 88.4136
      Q3o 88.4181
      J2o 88.4241
      A9s 88.4323
      K3o 88.8555
      Q2o 88.8616
      K2o 89.2991
      ATo 91.8648
      A5o 91.8979
      AJo 92.3005
      A4o 92.3361
      AQo 92.7362
      A3o 92.7753
      AKo 93.1719
      A2o 93.2155
      A8o 93.3461
      A7o 93.3470
      A6o 93.5618
      A9o 93.7818
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      Original von nopi
      Equity AA vs. xx:8
      danke für diesen absolut dummnutzlosen post
    • stevler
      stevler
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2008 Beiträge: 99
      .
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.288
      der unterschied in der equity berträgt 0.0242% (lt. nopi)

      Ich denke, 65s hat gegen AA irgendwo am flop noch nen runner-runner-2-outer, der bei 67 nix bringt weil man sowieso die str8 hat.

      oder so.

      wievielen combos entsprechen den diese 0.0242 % ?
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.896

      allerdings: wenn ein A im Flop liegt (man also nicht durch two pair gewinnen kann), kann man mit 56 noch evtl(falls eben eine 2/3/4 auch im flop) die backdoorstraight machen, mit 67 nicht
      Dafür fehlen aber bei einer Str8, die ein A braucht, 2 Outs.

      Schade, dass zu meiner Theorie keiner was sagt, ist die so abwegig?
    • ALaSGmbH
      ALaSGmbH
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2009 Beiträge: 908
      @SuWe: Das kanns nicht sein. Das Ass ist für beide Hände völlig unerhäblich auf die Straight.

      @shadiii: Das stimmt so nicht. Würfelt man zB. mit einem 6 ziffrigen Würfel, so ist zwar der Erwartungswert die 3, trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass auch tatsächlich bei einem Wurf die 3 gewürfelt wird, genauso groß wie für die anderen Ziffern.

      @Rubnik: Wenn 56 noch einen Runner-Runner Outer hätte, hätte 67 diesen Runner-Runner Outer ebenfalls, weil die Wahrscheinlichkeit für die Straight bei beiden Händen gleichgroß ist.

      Meine Theorie ist, dass die T sowohl 67s als auch AA zur Straight verhelfen - nur den Aces eben zur höheren Straight. Daher muss man bei 67s Outs zur 67 89T Straight discounten.
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Original von ALaSGmbH
      Meine Theorie ist, dass die T sowohl 67s als auch AA zur Straight verhelfen - nur den Aces eben zur höheren Straight. Daher muss man bei 67s Outs zur 67 89T Straight discounten.
      Es ist unmöglich, dass man mit 76s eine dominierte Straight macht, selbst wenn 89TJ auf dem Board liegt. Equities auf verschiedenen Flops (z.B. einem 9TJ-Flop) sind egal, es geht nur um die Preflop-Equity. Also muss man da nichts discounten.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      Original von ALaSGmbH
      @Rubnik: Das kanns nicht sein. Bei der Kombi 56s ist die Wahrscheinlichkeit kleiner, eine Straight zu machen, als bei 67s, wegen der 2 fehlenden Outs in der Kombi A234 56. Die weiteren Möglichkeiten, neben der Str8, Aces zu schlagen sind bei beiden Händen gleich wahrscheinlich. Dieser Punkt müsste die Equity der 56s Hand vermindern.

      @shadiii: Das stimmt so nicht. Würfelt man zB. mit einem 6 ziffrigen Würfel, so ist zwar der Erwartungswert die 3, trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass auch tatsächlich bei einem Wurf die 3 gewürfelt wird, genauso groß wie für die anderen Ziffern.

      sollte aber 3,5 sein

      Meine Theorie ist, dass die T sowohl 67s als auch AA zur Straight verhelfen - nur den Aces eben zur höheren Straight. Daher muss man bei 67s Outs zur 67 89T Straight discounten.

      wie soll ein board aussehen, auf dem 67 die 89T str8 macht und AA auch eine?
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Original von shaddiii
      Dafür fehlen aber bei [65s] einer Str8, die ein A braucht, 2 Outs.
      Keine der Straights braucht ein A. Die niedrigste Straight ist 234(56).
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.321
      versteh ich da was falsch Moo? die niedrigste Straight ist doch A2345? oder liegt das daran, dass wenn 234 auf'm Board liegt egal ist ob noch ein A dazu kommt? ich denk nochmal drüber nach ^^

      €: ich hab übrigens das Gefühl so 'nen Thread gab's schonmal, find ihn nur über die SuFu nicht
    • ALaSGmbH
      ALaSGmbH
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2009 Beiträge: 908
      Irgendwas in die Richtung, dass bestimmte Karten sowohl 67s, als auch AA helfen bzw 56s und AA muss das aber denke ich schon sein. Die ganzen Hände ab 2Pair, welche die Aces schlagen, sind sowohl bei 56s als auch bei 67s gleichwahrscheinlich. Imo macht nur Sinn, bei irgendwelchen Str8 Kombinationen zu discounten. Alle anderen Hände kommen absolut unerhäblich von den Aces zustande. Da die Straight aber auch bei beiden Händen gleichwahrscheinlich ist, muss es daher doch um Überschneidungen gehen?

      Die niedrigste Kombo ist und bleibt 234 (56).
      Ob da noch ein Ace auf dem Board liegt, ändert daran nichts.
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Ich glaube, ich habe die Lösung:

      76s und 65s haben gleich viele Straight-Möglichkeiten und AA hat gegen beide Hände nur genau eine Straight-Möglichkeit (nämlich KQJT).
      65s erreicht aber öfter einen Splitpot durch eine Straight auf dem Board als 76s.


      Möglichkeiten für einen Splitpot durch Straight auf dem Board bei 65s:

      QJT98
      JT987
      T9876 (1 Karte geblockt)
      98765 (2 Karten geblockt)
      87654 (2 Karten geblockt)
      76543 (2 Karten geblockt)
      65432 (2 Karten geblockt)

      => 7 Möglichkeiten und insgesamt 9 Blockerkarten auf der Hand


      Möglichkeiten für einen Splitpot durch Straight auf dem Board bei 76s:

      QJT98
      JT987 (1 Karte geblockt)
      T9876 (2 Karten geblockt)
      98765 (2 Karten geblockt)
      87654 (2 Karten geblockt)
      76543 (2 Karten geblockt)

      => nur 6 Möglichkeiten und insgesamt 9 Blockerkarten auf der Hand!