Zufrieden mit einer Session?

    • papamuja
      papamuja
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 312
      Vorweg: Ich spiele fast ausschließlich MTTs in allen möglichen Pokerräumen mit allerlei verschiedenen Nicknames.
      Mit dem Menschen und seiner Zufriedenheit ist es schon zuweilen seltsam. Normalerweise starte ich gegen 20:00 Uhr 4 - 5 MTTs mit Buyins zwischen (grob) 5 und 25 Dollar und wenn ich irgendwo schnell ausscheide, nehme ich eben noch ein anderes hinzu. Ich bin so zwischen 15 und 20% ITM, was ja auch ganz in Ordnung ist. Mit der Varianz bei Turnieren ist das ja so eine Sache, aber im Schnitt der letzten 2 oder 3 Jahre waren etwa 300 Dollar pro Monat Gewinn drin. Wenn meine Bankroll bei einem Pokerraum 500 Dollar übersteigt, cashe ich normalerweise bis auf 200 Dollar alles aus.

      Oft komme ich in einem oder mehreren der Turniere ins Geld und gehe, obwohl vielleicht nur ein kleiner oder gar kein Profit hängenbleibt, recht zufrieden ins Bett, wenn ich mir selbst keine absolut dämlichen Fehler vorwerfen muss.

      Nun die gestrige Session: 5 Turniere mit einem Gesamt-Buyin von ca. 70 Dollar, 4 Mal im Geld (alles Deepruns), 1 Final Table, 700 Dollar Profit und ich war so angepisst, dass ich die halbe Nacht nicht schlafen konnte!

      Beim 24$-Turnier um 20:00 Uhr auf FT wurde ich 10. und somit Final Table Bubble Boy für etwa 460 Dollar, wo es 11K für den 1. gab und ich als 2. oder 3. im Cpipcount dreimal hintereinander meine Chips als Favorit in die Mitte brachte und verlor (keine Angst; keine Badbeat-Storys hier). Ist normal, kennen wir alle, so ist Poker.

      Ich habe meine Buyins verzehnfacht, war mit meinem Spiel rundrum zufrieden, kann mich an keinen groben Fehler erinnern und bin trotzdem sowas von unzufrieden und angepisst in Bett gegangen. Das kann ich mir selbst nicht recht erklären, ist aber so.

      Wie geht es Euch? Wann seid ihr mit einer Session zufrieden? Hängt das nur vom Profit ab? Wenn ihr mit eurem Spiel zufrieden seid? Wenn ihr Spaß und Spannung gehabt habt? Es geht natürlich für die Allermeisten ums Geld. Für mich auch.

      Ich bin gespannt auf eure Meinungen und Geschichten.
  • 15 Antworten
    • TheNuuTz
      TheNuuTz
      Global
      Dabei seit: 01.01.2010 Beiträge: 545
      Beim Poker geht es nich um irgendwelche Zahlen .. Es geht darum sein A-Game zu spielen und täglich sein Spiel zu verbessern, schaffe ich das - bin ich zufrieden. Gab es doch gestern ein super Artikel zu .. MINDSET obv.
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      wieso casht du dauernd aus und donkst die cheeseburger mtts?
      ansonsten is ja normal, dass man bei einem deeprun suckout angepisst ist
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Gut gespielt + gut gerunnt = zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = zufrieden ( sollte es nicht )
      gut gespielt + schlecht gerunnt = angepisst
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = mega angepisst
    • papamuja
      papamuja
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 312
      Original von Insaniac
      wieso casht du dauernd aus und donkst die cheeseburger mtts?
      ansonsten is ja normal, dass man bei einem deeprun suckout angepisst ist
      Weil ich nicht mehr bei Mama zuhause wohne sondern Witwer mit mehreren Kindern bin, die natürlich dauernd neue Wünsche haben (hier mal ein Nintendo DS, da mal ein neues Fahrrad), die ich ihnen gerne erfülle. Und weil ich aus den genannten Gründen nicht gerne den Gegenwert eines guten Kinderfahrrads für ein Buyin investiere, um dann meine Asse von J7 knacken zu lassen. Und weil ich weiß, bei welchen Turnieren und Varianten ich noch einen Vorteil gegenüber dem durchschnittlichen Teilnehmer habe. Ich weiß, im Gegensatz zu einigen hier, dass ich nicht der geilste Pokerspieler der Welt bin.

      Ich weiß aber auch, dass ich bei den Mixed Games eine massive Edge habe. Nur gibt es da leider nicht genug Turniere zu den Zeiten, zu denen ich auch spielen kann. Der Frust von gestern rührt wahrscheinlich auch daher, dass ich gerne die Bankroll für Horse- und 8-Game- Turniere mit höherem Buyin gehabt hätte, um aus diesem Auscash-Kreislauf ausbrechen zu können.
    • oneil
      oneil
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.506
      Original von Insaniac
      wieso casht du dauernd aus und donkst die cheeseburger mtts?
      ansonsten is ja normal, dass man bei einem deeprun suckout angepisst ist
      das frage ich mich auch ? würde zumindest mal einen teil der winnings in der bankroll lassen !
    • TiM2201
      TiM2201
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 1.983
      Original von MyLady17
      Gut gespielt + gut gerunnt = zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = zufrieden ( sollte es nicht )
      gut gespielt + schlecht gerunnt = angepisst
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = mega angepisst
      #2
    • FatVicious
      FatVicious
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2009 Beiträge: 2.146
      Original von papamuja
      Vorweg: Ich spiele fast ausschließlich MTTs in allen möglichen Pokerräumen mit allerlei verschiedenen Nicknames.
      Mit dem Menschen und seiner Zufriedenheit ist es schon zuweilen seltsam. Normalerweise starte ich gegen 20:00 Uhr 4 - 5 MTTs mit Buyins zwischen (grob) 5 und 25 Dollar und wenn ich irgendwo schnell ausscheide, nehme ich eben noch ein anderes hinzu. Ich bin so zwischen 15 und 20% ITM, was ja auch ganz in Ordnung ist. Mit der Varianz bei Turnieren ist das ja so eine Sache, aber im Schnitt der letzten 2 oder 3 Jahre waren etwa 300 Dollar pro Monat Gewinn drin. Wenn meine Bankroll bei einem Pokerraum 500 Dollar übersteigt, cashe ich normalerweise bis auf 200 Dollar alles aus.

      Oft komme ich in einem oder mehreren der Turniere ins Geld und gehe, obwohl vielleicht nur ein kleiner oder gar kein Profit hängenbleibt, recht zufrieden ins Bett, wenn ich mir selbst keine absolut dämlichen Fehler vorwerfen muss.

      Nun die gestrige Session: 5 Turniere mit einem Gesamt-Buyin von ca. 70 Dollar, 4 Mal im Geld (alles Deepruns), 1 Final Table, 700 Dollar Profit und ich war so angepisst, dass ich die halbe Nacht nicht schlafen konnte!

      Beim 24$-Turnier um 20:00 Uhr auf FT wurde ich 10. und somit Final Table Bubble Boy für etwa 460 Dollar, wo es 11K für den 1. gab und ich als 2. oder 3. im Cpipcount dreimal hintereinander meine Chips als Favorit in die Mitte brachte und verlor (keine Angst; keine Badbeat-Storys hier). Ist normal, kennen wir alle, so ist Poker.

      Ich habe meine Buyins verzehnfacht, war mit meinem Spiel rundrum zufrieden, kann mich an keinen groben Fehler erinnern und bin trotzdem sowas von unzufrieden und angepisst in Bett gegangen. Das kann ich mir selbst nicht recht erklären, ist aber so.

      Wie geht es Euch? Wann seid ihr mit einer Session zufrieden? Hängt das nur vom Profit ab? Wenn ihr mit eurem Spiel zufrieden seid? Wenn ihr Spaß und Spannung gehabt habt? Es geht natürlich für die Allermeisten ums Geld. Für mich auch.

      Ich bin gespannt auf eure Meinungen und Geschichten.
      solid!
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      @op: cash z.B. einfach nur die Hälfte deiner Winnings aus und spiel auch mal etwas teurere Tourneys, eigentlich sind immer irgendwelche Volldonks an den Tischen, auch bei etwas teureren
    • OlgaRanz
      OlgaRanz
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2009 Beiträge: 1.254
      Original von MyLady17
      Gut gespielt + gut gerunnt = zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = zufrieden ( sollte es nicht )
      gut gespielt + schlecht gerunnt = angepisst
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = mega angepisst
      dies
    • Lacoone
      Lacoone
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 5.698
      Original von OlgaRanz
      Original von MyLady17
      Gut gespielt + gut gerunnt = zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = zufrieden ( sollte es nicht )
      gut gespielt + schlecht gerunnt = angepisst
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = mega angepisst
      dies
      bei mir ist das so:
      Gut gespielt + gut gerunnt = zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = sehr zufrieden ( "endlich auch mal ich" )
      gut gespielt + schlecht gerunnt = mega angepisst
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = genervt..
    • Jonace999
      Jonace999
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2009 Beiträge: 2.766
      Original von Lacoone
      Original von OlgaRanz
      Original von MyLady17
      Gut gespielt + gut gerunnt = zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = zufrieden ( sollte es nicht )
      gut gespielt + schlecht gerunnt = angepisst
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = mega angepisst
      dies
      bei mir ist das so:
      Gut gespielt + gut gerunnt = zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = sehr zufrieden ( "endlich auch mal ich" )
      gut gespielt + schlecht gerunnt = mega angepisst
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = genervt..
      #
      und stehe dazu.. sich das einzugestehen ist imho auch die einzige möglichkeit damit umzugehen
    • VeganProgRock
      VeganProgRock
      Black
      Dabei seit: 01.07.2009 Beiträge: 484
      Gut gespielt + gut gerunnt = sehr zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = verärgert (nach langer Pechsträhe dann aber auch erleichtert)
      gut gespielt + schlecht gerunnt = relativ zufrieden (nach langer Pechsträhne dann aber doch frustriert)
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = sehr verärgert
    • ZwoSiebenoff
      ZwoSiebenoff
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1.037
      Gut gespielt + gut gerunnt = Ähem, wasn jetz los? Kenn ich so gar nicht
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = gibst da jetzt jedes Jahr einen Tag von?
      gut gespielt + schlecht gerunnt = Alltag
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = Zwar kein Alltag, aber 6x die Woche normal
    • volanthn
      volanthn
      Black
      Dabei seit: 26.03.2008 Beiträge: 1.104
      ich hatte in meinem leben erst sehr wenige sessions wo ich wirklich zufrieden war, oder glücklich :D bei mtts ist man sowieso nur glücklich wenn man das tourney mit dem größten bi/preispool gewinnt was man gespielt hat
    • DrZord
      DrZord
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 485
      Original von VeganParadise
      Gut gespielt + gut gerunnt = sehr zufrieden
      Schlecht gespielt + gut gerunnt = verärgert (nach langer Pechsträhe dann aber auch erleichtert)
      gut gespielt + schlecht gerunnt = relativ zufrieden (nach langer Pechsträhne dann aber doch frustriert)
      schlecht gespielt + schlecht gerunnt = sehr verärgert
      Bei mir auch so. Aber ich hab fast immer Hände dabei mit denen ich nicht zufrieden bin, daher kommt das erste relativ selten vor.