neffe kommt zur welt.... geschenke, sparbuch etc...

    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      hallo,

      diese tage werde ich zum ersten mal Onkel. Bei nur einem Bruder wird das vermutlich auch mein einziger Neffe werden. Vllt. kommt noch ein weiterer, wer weiß.

      Die Frage ist was man gut zur geburt schenken kann außer jetzt Klamotten, Spielzeug etc...

      Viele sagen ja sowas wie "mach doch ein Sparbuch"... da weiß ich nur nicht genau wie das so "üblich" ist..

      Das man gar nix zur geburt schenkt sondern den Eltern sagt "ich zah monatlich 10 euro ein bis er 18 ist?"

      Wie geht das dann Vollmachttechnisch, dass es wirklich dem kleinen gehört und zwar NUR ihm?

      Und ist man dann von weiteren Geschenken befreit? Ich glaube nich, oder?

      Wär cool wenn damit jemand ein paar Erfahrungen hat :)
  • 26 Antworten
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      ich finds ne richtig geile idee. ich würd halt mindestens genauso viel im jahr einzahlen wie du ihm auch zum geburtstag schenken würdest. anfangen würd ich mit ner einzahlung von 100 euro oder so, damits nicht aussieht als würdest du dich davor drücken wollen. ne kleinigket kannst du dann trotzdem immer schenken. alles weitere würde ich einfach mit deiner bank besprechen
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.899
      Bist du Pate? Wenn nicht, warum nicht? ;)

      Wenn du wahrscheinlich Pate wirst ist Sparbuch Standardkram. Ansonsten schenk doch zur Geburt erstmal einen Einkaufsgutschein von Baby One etc (oder Amazon).
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Original von nomar
      Wie geht das dann Vollmachttechnisch, dass es wirklich dem kleinen gehört und zwar NUR ihm?
      Na, viel Vertrauen scheinst Du ja nicht zu Deinem Bruder zu haben. ;)

      Mitgliedsurkunde und Beitragszahlung für euren Lieblingsverein finde ich z.B. auch ganz nett. Ist nur doof, wenn Du Dortmunder bist und Dein Bruder Schalker.
    • AbbAUbaR
      AbbAUbaR
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 40.762
      Sorry, es muss einfach sein: TaF-Flyer

      :)
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      keine ahnung wegen Pate...keiner aus unserer Familie hatte das. Ist das nicht was kirchliches auch? Weil bei uns is keiner in der Kirche :)

      Bin aktuell dann nur normaler Onkel :)
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Herzlichen Glückwunsch!

      Meine Meinung dazu:

      Sparbuch ist ne gute Geschichte, nen 10er pro Monat finde ich allerdings etwas dürftig. Hängt natürlich immer von der jeweiligen finanziellen Situation ab. Geh doch mal zur Bank Deines Vertrauens und frag nach ein paar Modellen, sowas bieten eigentlich alle Banken an. Die werden Dir dann auch sagen mit wie viel Geld Du nach 18 Jahren rechnen kannst. Ich wette wenige Sachen freuen einen 18 Jährigen mehr als wenn sein (spätestens von da an "Lieblings") Onkel ihm nen guten Batzen Kohle schenkt mit dem er sich Wünsche erfüllen kann.
      Ich würde das Sparbuch bis dahin für mich behalten und nicht alle Wetter damit rumtönen, die Überraschung ist einfach viel geiler wenn sowas aus dem nichts kommt.
      Trotz dieser Geschichte bist Du moralisch keineswegs von der "allgemeinen Geschenkpflicht" befreit. ;) Eigentlich sind ja nur Geburtstag und Weihnachten verpflichtend, das ist wirklich nicht die Welt. Muss ja keine PS3 oder sowas 2 Mal im Jahr sein.
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      naja bei nem 10er sinds ohne Zinsen ja schon über 2k euro. find ich jetzt nicht so wenig, quasi als Geburtsgeschenk...

      Die Eltern würden es natürlich schon wissen. Wann es das Kind erfährt ist noch eine andere Sache....das wüsst ich dann auch noch nicht.
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      google mal nach Aussteuerversicherung.
      Quasi eine Kapital-Lebensversicherung, die bei Hochzeit des Kindes fällig wird, spätestens aber zum 25. Lebensjahr.

      Vorteil: Falls Du nächsten Monat vom Bus überfahren wirst, bekommt das Kind trotzdem später den vollen Betrag ausgezahlt.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.899
      Mach dann doch einfach ein typisches "Führerschein-Sparbuch", da kommst auch locker mit 5-10 Euro hin. Und er bekommt es dann wenn er 17 ist und sich bei der Fahrschule anmelden will.
    • Waaaghboss
      Waaaghboss
      Black
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 4.661
      Sparbuch halte ich auch für ganz nett.
      50 oder 100€ "Startkapital" und dann monatlich 10€ sind doch nett.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von nomar
      naja bei nem 10er sinds ohne Zinsen ja schon über 2k euro. find ich jetzt nicht so wenig, quasi als Geburtsgeschenk...
      finde das auch nicht wenig, das wäre mehr als wenn man ihm jedes jahr zum geburtstag und weihnachten 50 euro zusteckt
    • kingkays
      kingkays
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 790
      Original von Sefant77
      Mach dann doch einfach ein typisches "Führerschein-Sparbuch", da kommst auch locker mit 5-10 Euro hin. Und er bekommt es dann wenn er 17 ist und sich bei der Fahrschule anmelden will.
      und was is wenns in 17 jahren garkeine autos mehr gibt?
    • HerrRausrag
      HerrRausrag
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2010 Beiträge: 1.396
      Dann gibts in Deutschland ganz andere Probleme als ein geplatztes Sparbuch ;)
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      ..
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.899
      Original von kingkays
      Original von Sefant77
      Mach dann doch einfach ein typisches "Führerschein-Sparbuch", da kommst auch locker mit 5-10 Euro hin. Und er bekommt es dann wenn er 17 ist und sich bei der Fahrschule anmelden will.
      und was is wenns in 17 jahren garkeine autos mehr gibt?
      Nutten
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.297
      ok mal ernsthaft: ein Geschenk zur Geburt?

      Würde mir nicht in den Sinn kommen, kenne Ich auch gar nicht ausm Bekanntenkreis. So kleinen Babys direkt schenkt man eh nix, da entscheiden die eltern was das in die Finger bekommt.

      Wenn du sowas wie ein sparbuch anlegen willst dann rede später mal mit den eltern drüber, glaub mir, die haben jetzt andere Sachen im Kopf.
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von nomar
      Und ist man dann von weiteren Geschenken befreit? Ich glaube nich, oder?

      Wär cool wenn damit jemand ein paar Erfahrungen hat :)
      Wenn du dich mal in deine Kindheit zurückversetzt, was wäre dir lieber gewesen: Ein Onkel der dir zu jedem Geburtstag / Weihnachten ein Lego Raumschiff, Gameboy Spiel oder einen Haufen Hot Weels schenkt oder der doofe Onkel, der ausser einer Karte nichts rüber wachsen lässt?

      Ganz im Ernst: Kinder denken kurzfristig und auch wenns doof klingt, wenn du bei deinem Patenkind einen guten Eindruck machen willst, dann schenk ihm lieber regelmäßig was kleineres, als mit 18 den Führerschein. Mit 18 ist man eh undankbar, das wird dir jeder bestätigen können.. :D
    • FiroX
      FiroX
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 697
      Ich bin inzwischen stolzer Onkel von 6 Neffen und meine Frau und ich haben es bislang immer wie folgt gehandhabt:

      - zur Geburt gab es immer eine persönliche Kuscheldecke
      (zB sowas hier: http://www.baby-walz.de/Schlafen-Relaxen/Bettausstattungen-Zubehoer/Kuscheldecken/dmc_mb3_productlist_pi1.711.offset/18/group/268/product/1571759/L/0/Babydecke-UNICADE.a833.0.html
      mit Namen und Geburtsdatum - daher gab es die Decke auch immer erst 4-6 Wochen nach der Geburt

      - für jeden Neffen haben wir einen Sparplan eingerichtet; fixer Betrag geht hier mtl. drauf und wird dann unser Geschenk zum 18. sein

      - an Geburtstagen und Weihnachten gibts "trotz Sparplan" Geschenke

      Und ob Du jetzt 5, 10, 15 oder 20 EUR mtl. einzahlst solltest Du selber wissen. Bei "nur" einem Neffen gehen vielleicht ein paar Euros mehr, aber selbst bei "nur 5 EUR mtl." hättest Du nach 18 Jahren (ohne Zinsen) schon 1K zusammen. Ist vielleicht nicht die Masse... für nen 18jährigen aber bestimmt trotzdem ganz nett.
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Hätte ich so tolle Onkels/Tanten gehabt wie ihr hätte ich 10k€ an meinem 18. gehabt :D

      Hab meine Nichte bekommen als ich 14 war. Hab kein Sparbuch eröffnet sondern immer was geschenkt zu Geburtstag/Weihnachten/Ostern/Einschulung.... und hab sie oft irgendwo mitgeschleppt (Bad, Sportplatz....) was imho mehr Wert ist als haufen Moneyz.
    • 1
    • 2