Auch mal limpen als SSSS

    • Treb0r
      Treb0r
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 123
      Hallo,
      durch eine kürzlich von mir gespielte Hand (siehe unten) hab ich mir Gedanken zum Thema limpen als Shortstack gemacht und wollte mal eine kleine Diskussion anstoßen.

      Known players:
      Position:
      Stack
      SB:
      $4,47
      Hero:
      $1,85
      UTG1:
      $5,81
      MP2:
      $5,39

      0,05/0,1 No-Limit Hold'em (9 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.87 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BB with J:club: , 3:diamond:
      UTG1 calls $0,10, 2 folds, MP2 calls $0,10, 3 folds, SB calls $0,05, Hero checks.

      Flop: ($0,40) T:heart: , 9:spade: , 8:club: (4 players)
      SB bets $0,2, Hero calls $0,20, UTG1 raises to $0,40, MP2 calls $0,40, SB calls $0,20, Hero calls $0,20.

      Turn: ($2,00) 3:club: (4 players)
      SB checks, Hero checks, UTG1 bets $0,95, MP2 calls $0,95, SB folds, Hero calls $0,95.

      River: ($4,85) Q:diamond: (3 players)
      Hero raises $0,4 (All-In), UTG1 calls $0,40, MP2 calls $0,40.

      Final Pot: $6,05

      Durch die 4 Limper habe ich ja Pot Odds von

      5:1 (oder 4:1 hab da oft Probleme)

      Die Wahrscheinlichkeit mit meinem suited connector einen straßedraw oder Flushdraw zu floppen beträgt

      4,21:1

      Also sollte bei diesen Bedingungen ja ein Limp profitabel sein, trotz shortstack.

      Bei einem Flushdraw hat man spätter wiederum Odds von

      4,24:1

      um den Flush zu treffen.

      Wenn wir nun annehmen, dass einer der Spieler Toppair getroffen hat und eine Valuebet ansetzt von halber Potgröße sollte ein call bei 3 folds sogar profitabel sein?

      50 ct Pot

      25 ct für 100 ct Pot -> Pot Odds von 4:1

      also wieder profitabel und dazu kommen ja noch die Implied Odds.

      Red ich nur Müll oder ist was dran?

      mfg Treb0r
  • 13 Antworten