Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

middlepair in 3bet pots und wir werden gec/r...ergebnis wundert mich.

    • Lausbub7
      Lausbub7
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2008 Beiträge: 2.437
      Folgendes Szenario welches sehr häufig aufkommt.

      wir halten 55-QQ und 3betten BU vs CO und der flop kommt Kh6d2d und wir werden c/raised.
      angenommen villain hat eine range von fds und toppair+ dann haben wir eine EQ von 18-20 %, je nachdem ob wir ein diamond halten oder nicht +- 0.7-2%, je nachdem ob das board Kd6d2h ist oder halt wie oben beschrieben.

      Ich müsste ja theoretisch den flop direkt folden angenommen villain pureblufft c/r hier den flop nie und wie oft wird man hier schon gebluff c/raised?

      solange ich also nicht erwarte, dass ich hier exploitet werde, indem villain seine c/r range erweitert, müsste ich theoretisch den flop direkt folden?!

      selbst wenn ich 9x9d oder QxQd halte und am turn einen fd aufgabel habe ich nur ca. 12% EQ. einzig und allein wenn ich meinen bd flush hitte habe ich am river mit 47% EQ einen easy call.

      --> wenn ich weiß dass der gegner nicht rumspazzt oder ein TAG ist der soetwas nicht exploitet und nur eine range von fds und toppair+ hat, muss ich 55-QQ am flop folden, egal ob mit oder ohne diamond.

      ist das richtig oder falsch, weil...?
  • 5 Antworten