Feedback Thread zur Kolumne "TAG-Ranges"

  • 13 Antworten
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.031
      Sehr nice, kommt zum richtigen Zeitpunkt.

      Gehe mal davon aus das die Daten nicht für FR sind ??
    • MosnOne
      MosnOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 833
      offensichtlich sind sie für sh.

      den artikel finde ich sehr nice, hätte nicht gedacht das ich preflop noch was fundamentales lernen kann :f_love:


      bzw... hab ich mir einfach nicht genug gedanken um meine ranges gemacht.


      thx!
    • Hansshi
      Hansshi
      Black
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 700
      woher hast du die positional 4bet stats? Hab im hm nur 4bet, fold to 4bet und 4bet range, jeweils overall...
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Hi,

      du kannst mit den reports die 4bet filter einstellen und im ersten tab main filters die position festlegen, dann kriegst du die spezifischen pos-daten,

      im HUD geht das aber nicht, glaube ich.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      So wie es aussieht, kannst du es dir im HUD weder beim HM noch bei anderen Programmen anzeigen lassen.

      Dennoch kannst du jeden Wert deiner Gegner positional ermitteln, wenn du ihn im HM in den Report lädst. Dort kannst du ja alles einstellen und nach Positionen unterteilen.
    • jigger1977
      jigger1977
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.471
      Wäre es möglich, die Stats eines Standard FR Tags zu bestimmen? Dann könnte man sich ja selbst nach diesem Prinzip die dazugehörigen Ranges festsetzen.

      Merci schonmal. =)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von jigger1977
      Wäre es möglich, die Stats eines Standard FR Tags zu bestimmen? Dann könnte man sich ja selbst nach diesem Prinzip die dazugehörigen Ranges festsetzen.

      Merci schonmal. =)
      Besitzt du denn keine Stats deiner Gegner?

      Die Stats + Reads würden da schon ausreichen, um es grob zu analysieren.

      Da ich aber beides nicht besitzte (spiele aktuell kein FR) kann ich dazu nicht viel sagen.

      Kannst ja mal versuchen im Strategieforum einen Ansatz zu bringen und den diskutieren zu lassen. ;)
    • Alive1984
      Alive1984
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2010 Beiträge: 240
      Hallo,
      ich hab mir eben mal die 4 Kolumnen für die TAG preflop ranges durchgelesen, und bin beim 4. Artikel, den PF 4Bet ranges auf ein Problem gestoßen. Hier wird preflop explizit der EV eines pushes ausgerechnet, nach der 4Bet des TAGs. Da mir so wie aufgeführt die Rechnung nicht ganz schlüssig war, hab ich das Beispiel 3 selbst nachgerechnet, und bin auf ein sehr unterschiedliches Erebniss gekommen. Ich habe die Rechnung jeweils in Betrachtung des Nettogewinns durchgeführt, anstatt auf den effektiven Reststack zu schauen. Hier also meine Annahmen und meine Rechung, welche sich auf das Beispiel 3 bezieht:

      4Bet range: 5,88%
      Valuerange: 3,32%
      Bluffrange: 2,56%
      equity gegen Valuerange: 34,943%

      => FE = 2,56/5,88 = 0,4354
      P(Call) = 0,5646

      Nettogewinn beim Fold des Gegners:
      7,50$(3Bet TAG) + 0,25$(BB) = 7,75$ (ohne Rake, da pot preflop beendet ist)

      Nettogewinn beim Call des Gegners und Gewinn des Showdowns:
      50,25$(eigener stack + stack TAG + BB) - 50,25$*0.03(3% Rake) -25$(eigener Stack) = 23,74$

      Nettoverlust beim Call des Gegners und Verlieren des Showdowns:
      25$

      => EV(Push) = 0,4354*7,75$ + 0,5646*0,34943*23,74$ - 0,5646*0,65057*25$ = -1,125$

      Dieses Ergebniss unterscheidet sich ja schon deutlich von den angegebenen 2,50$, und würde die Entscheidung hier sogar zu einem fold umwandeln. Bei meiner Rechnung werden auch alle Fälle berücksichtigt, was durch die Summe der Wahrscheinlichkeiten 0,4354 + 0,5646*0,34943 + 0,5646*0,65057 = 1 bestätigt wird. Falls jemand die Zeit und Muße aufbringen kann dies zu untersuchen würde mich das sehr freuen, da ich die Rechnung so wie aufgeführt nicht nachvollziehen kann. Bitte fasst dieses Posting als konstruktive Kritik auf.
    • Alive1984
      Alive1984
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2010 Beiträge: 240
      Hab einen Fehler in meiner Rechnung gefunden, der Nettoverlust wäre nach der bereits getroffenen 3Bet Entscheidung nur 21,75$, wodurch sich die Rechnung folgendermaßen ändern würde:

      EV(Push) = 0,4354*7,75$ + 0,5646*0,3494*23,74$ - 0,5646*0,6506*21,75$ = 0,07$

      Bleibt aber nach wie vor ein Unterschied zum aufgeführten Ergebnis.
    • Alive1984
      Alive1984
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2010 Beiträge: 240
      Ok hat sich erledigt, hab den Fehler in meiner 1. Rechnung gefunden. Und zwar bezieht sich ja jeweils der Nettogewinn und Nettoverlust auf den Zeitpunkt nach der bereits getroffenen 3Bet Entscheidung, das bedeutet:

      Nettogewinn bei Fold des Gegners:
      11$(0,25$(BB) + 3,25$(eigene 3Bet) + 7,50$(4Bet Gegner))

      Möglicher Nettogewinn bei gecalltem allin:
      27,0$(Rake bereits berücksichtigt)

      Möglicher Nettoverlust bei gecalltem allin:
      21,75$(effektiver Reststack nach eigener 3Bet)

      Danach komm ich nach analoger Rechnung wie oben auch in die Größenordnung von +2$. Sorry für die Unannehmlichkeiten, wenigstens haben mir meine postings zum eigenen Verständnis beigetragen ;)
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Ist doch super dass du dir die Mühe machst und alles genau nachzuvollziehen versuchst. So lernst du am besten und durch deinen Post gibst du auch den anderen Einblick in deine Gedankengänge. So lernen alle was davon :)

      Viele Grüße
      Huckebein
    • durex69
      durex69
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2010 Beiträge: 76
      Hi,
      ich frage mich wie sich die BU/CO Range bezüglich auf blindsteal verändert wenn in denn blinds besonders tighte bsp. 12/8 oder besonders loose spieler 50/30 sitzen.
      Kann mir das jemand erläutern?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von durex69
      Hi,
      ich frage mich wie sich die BU/CO Range bezüglich auf blindsteal verändert wenn in denn blinds besonders tighte bsp. 12/8 oder besonders loose spieler 50/30 sitzen.
      Kann mir das jemand erläutern?
      Das hängt natürlich immer vom Gegner und seiner Wahrnehmung ab.

      Die Ranges sind ja allesamt nicht fix, natürlich wird jemand anders raisen (oder halt 3-betten etc.) wenn sich die Gegner ändern.

      Sollten die Blinds beide sehr nitty sein und die Blinds kaum defenden, kann Villain das hochschrauben bis zu any2.

      Werden die Blinds hart verteidigt, sei es LAG/Maniac oder Calling Station, wird er wohl tighter agieren.

      Aber entscheidend ist ja was du machst. Wenn du im SB sitzt und Villain raist am BU, kannst du schon enen Blick auf den BB werfen.

      Und jemand der gg dich 3-bettet, macht das nur gegen dich, gg keinen anderen. Wenn der Typ 5% 3-bettet, heißt das nicht, das er da gegen jeden so macht. Wenn du selbst 12/10 oder 30/25 spielst werden sich seine Ranges natürlich auch dynamisch verändern.