Wohnberechtigungsschein

    • Dodekahedron
      Dodekahedron
      Diamant
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 5.887
      Kennt sich jemand damit aus? Würd ich nen WBS für 3 Personen (Studenten) für eine 3,5 Zimmer Wohnung (92qm) bekommen oder sieht das eher schlecht aus?

      Ansonsten gibts noch die Möglichkeit ne vierte Person mit raufzuschreiben aber das ist wahrscheinlich eher nich so legal und kA was der Vermieter dazu sagt.
  • 5 Antworten
    • ThomasThomasson
      ThomasThomasson
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2009 Beiträge: 5.265
      paxis
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      kannst du die wohnung nicht einfach so mieten?
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Der Link von ThomasThomasson spricht alles an. WGs kriegen keinen WBS. Der Vermieter kann aber die Freistellung für die Wohnung beantragen. Wie diese Freistellung aussieht, ist immer unterschiedlich.

      Sprich also mit dem Vermieter.
    • Vintersorg82
      Vintersorg82
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2008 Beiträge: 1.631
      Original von eroticjesus
      Der Link von ThomasThomasson spricht alles an. WGs kriegen keinen WBS. Der Vermieter kann aber die Freistellung für die Wohnung beantragen. Wie diese Freistellung aussieht, ist immer unterschiedlich.

      Sprich also mit dem Vermieter.
      Ne Bekannte von mir wohnte auch mit zwei Bekannten in ner WG-Wohnung, für die sie einen Wohnberechtigungsschein benötigten, also gibt es dort anscheinend schon noch Wege (oder die beim Amt haben nur keine Ahnung).
      Beim Mietvertrag lief das ganze dann als Mietergemeinschaft, wenn ich mich recht erinnere.

      Wenn ich aber bedenke, wie viel Stress das gab, als meine Bekannte dann irgendwann mal ausziehen wollte...das geht nämlich dann nur, wenn ALLE den Mietvertrag kündigen und die anderen beiden haben sich dann erstmal ne Zeit lang quer gestellt.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Original von Vintersorg82
      Original von eroticjesus
      Der Link von ThomasThomasson spricht alles an. WGs kriegen keinen WBS. Der Vermieter kann aber die Freistellung für die Wohnung beantragen. Wie diese Freistellung aussieht, ist immer unterschiedlich.

      Sprich also mit dem Vermieter.
      Ne Bekannte von mir wohnte auch mit zwei Bekannten in ner WG-Wohnung, für die sie einen Wohnberechtigungsschein benötigten, also gibt es dort anscheinend schon noch Wege (oder die beim Amt haben nur keine Ahnung).
      Beim Mietvertrag lief das ganze dann als Mietergemeinschaft, wenn ich mich recht erinnere.

      Wenn ich aber bedenke, wie viel Stress das gab, als meine Bekannte dann irgendwann mal ausziehen wollte...das geht nämlich dann nur, wenn ALLE den Mietvertrag kündigen und die anderen beiden haben sich dann erstmal ne Zeit lang quer gestellt.
      Sicherlich gibt es da Möglichkeiten den WBS zu bekommen. Unabhängig davon, wird aber ein 3-Personen-Haushalt sehr, sehr selten eine, mit öffentlichen Mitteln geförderte, 92 m²-Wohnung kriegen. Da diese so gut wie immer für 4 Personen ausgelegt sind.

      Deshalb muss man die Freistellung beantragen. Wobei ich denke, dass es zu Problemen kommen kann, da die Stadt nicht unbedingt eine WG in ihren geförderten Wohnungen haben möchte. Aber das Weitere muss man mit dem Vermieter / der Stadt besprechen.