Fahhrradunfall gehabt... Schmerzensgeld?

    • MajorBob1909
      MajorBob1909
      Black
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 286
      Hi,

      bin gestern auf dem Heimweg zur Arbeit von einem Auto angefahren worden.
      Dabei war ich geradeaus auf dem Radweg unterwegs und ein rechts abbiegendes Auto hat mich erwischt. Da der Autofahrer auch nicht geblinkt hat war ich halt auch total überrascht und konnte nicht mehr reagieren.
      Bin dann über meinen Lenker gesegelt und auf dem Kopf aufgekommen konnte aber zum Glück das meiste mit den Händen auffangen, sodass mir nichts ernsteres passiert ist. Lag aber erstmal ziemlich fertig auf dem Boden und bin mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht worden. Dort wurden mein Jochbein geröngt was aber zum Glück nur geprellt und nicht gebrochen ist. Hab halt immer noch ein bisschen Schmerzen und halt einige Schürfwunden an Händen und Gesicht.
      Steht mir Schmerzensgeld zu? Wie gehe ich da am besten vor?
      Wie sieht das mit meinen materiellen Schäden aus ( Schuhe, Hose, Hemd hat alles Macken abbekommen)?
      Das Fahrrad ist nach meiner Einschätzung ein Totalschaden, da ich sich auch der komplette Rahmen verzogen hat oder muss ich das zur Werkstatt bringen und mir das bestätigen lassen?

      Danke für jede Hilfe
  • 42 Antworten
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.971
      Anwalt ftw.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      anwalt...
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      hast polizei angerufen?
    • MajorBob1909
      MajorBob1909
      Black
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 286
      Original von elbarto132
      anwalt...
      Jo, aber für die materiellen Schäden kommt doch die Autoversicherung auf oder muss ich mir das Geld für mein Fahrrad auch über eine Klage besorgen?!

      Original von dhw86
      hast polizei angerufen?
      Ich nicht, aber umstehende Passanten, die mir Erste Hilfe geleistet haben. Also polizeilich ist der Unfall auf jeden Fall registriert...
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      Original von MajorBob1909
      Original von elbarto132
      anwalt...
      Jo, aber für die materiellen Schäden kommt doch die Autoversicherung auf oder muss ich mir das Geld für mein Fahrrad auch über eine Klage besorgen?!
      ja, und die kosten für den anwalt bekommst du auch. wenn du langeweile hast kannste dich selber durm kümmern, oder du lässt es einfach nen anwalt für dich erledigen, da kannste dir dann auch sicher sein das alles korrekt abläuft, und hast keinen stress
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Die Versicherung kommt für deinen kompletten Schaden - Behandlung, Rad, Sachen - auf. Wie es mit nem Schmerzensgeld aussieht kann ich nicht beurteilen, im Zweifelsfall würd ich mich bei nem Anwalt informieren.
    • tam137
      tam137
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 1.363
      hatte auch mal so einen unfall, mit den selben folgen, rad kaputt knochen geprellt. da wurde auf jedenfall üder die versicherung geregelt das der unvallverursacher die materielen schäden übernimmt und so weit ich weis hab cih auch schmerzensgeld bekommen ohne anwalt.
    • Jerikko
      Jerikko
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2010 Beiträge: 331
      Wenn dir irgendwelche Spinner aus nem Forum sagen du hättest Anspruch auf das oder jenes und du zu ihm/ihr hingehst und ihr das sagst und sie schlicht sagt "fufu" was sagst dann? Aber 6 Leute aus nem seriösen Forum haben mir das gesagt!

      Geh zum Anwalt, so teuer sind die net.
    • Alangor
      Alangor
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 1.038
      sind auf jedenfall n Paar Euro drinne..

      hol dir auf jedenFall n Anwalt. Leicht verdientes Geld für beide..
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.512
      Original von MajorBob1909
      Wie sieht das mit meinen materiellen Schäden aus ( Schuhe, Hose, Hemd hat alles Macken abbekommen)?
      Das Fahrrad ist nach meiner Einschätzung ein Totalschaden, da ich sich auch der komplette Rahmen verzogen hat oder muss ich das zur Werkstatt bringen und mir das bestätigen lassen?
      Respekt, du hast mit deinem Gesicht den Fahrradhelm vor Schaeden bewahrt, saubere Arbeit!
    • MajorBob1909
      MajorBob1909
      Black
      Dabei seit: 06.01.2009 Beiträge: 286
      Original von Jerikko
      Wenn dir irgendwelche Spinner aus nem Forum sagen du hättest Anspruch auf das oder jenes und du zu ihm/ihr hingehst und ihr das sagst und sie schlicht sagt "fufu" was sagst dann? Aber 6 Leute aus nem seriösen Forum haben mir das gesagt!

      Geh zum Anwalt, so teuer sind die net.
      Wo habe ich nochmal geschrieben, dass ich nicht zum Anwalt gehen will?
      Es ging mir in diesem Thread eher darum an wen ich mich für das Schmerzensgeld wenden muss und an wen für die materiellen Schäden...
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      schmerzensgeld wirst du nicht bekommen. in deutschland muß man dafür schon ernsthaft was abbekommen und selbst dann ist es nur wenig. den entstandenen sachschaden kannst du natürlich ersetzt bekommen, wie auch arztkosten.

      "So wurden beispielsweise bei einem einfachen Halswirbel-Schleudertrauma (sog. HWS-Syndrom) im Jahr 2002 gewöhnlich noch 1000 DM zugesprochen, inzwischen sind es üblicherweise 600 €. "
    • c0ma
      c0ma
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 706
      Original von Faustfan
      "So wurden beispielsweise bei einem einfachen Halswirbel-Schleudertrauma (sog. HWS-Syndrom) im Jahr 2002 gewöhnlich noch 1000 DM zugesprochen, inzwischen sind es üblicherweise 600 €. "


      Ja aber 600€ sind doch mehr als 1000DM ?(
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Original von c0ma
      Original von Faustfan
      "So wurden beispielsweise bei einem einfachen Halswirbel-Schleudertrauma (sog. HWS-Syndrom) im Jahr 2002 gewöhnlich noch 1000 DM zugesprochen, inzwischen sind es üblicherweise 600 €. "


      Ja aber 600€ sind doch mehr als 1000DM ?(
      hat ja auch keiner was anderes gesagt oO
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Also perfekte Line ist bei sowas grundsätzlich Fresse halten und liegen bleiben bis der Krankenwagen kommt.
      Das ist offensichtlich geschehen, alles perfekt.
      Wo ist das Fahrrad? Wurden Bilder davon gemacht?.
      Anwalt ist auf jeden Fall notwendig, da du zwei Sachen machen musst:

      1. Das Fahrrad ersetzen.
      2. Zivilklage auf Schmerzensgeld.

      Schmerzensgeld ist auf jeden Fall drinnen, allerdings weiß man ja nicht wie der Gegner versichert ist.

      Also ich hab neulich auch nen unverschuldeten Unfall gehabt und die perfekte Line gefahren: Fresse halten und Anwalt, alles andere ist bullshit.
    • Jerikko
      Jerikko
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2010 Beiträge: 331
      an wen du dich für Schmerzensgeld und an wen für materielle Schäden?
      -> Anwalt, Sachverhalt schildern, Geld eintrudeln lassen. :facepalm:
    • letmefly
      letmefly
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 2.334


      Edit by ZarvonBar:

      Hallo letmefly,

      wie du vielleicht selbst weißt, hat dein Beitrag keinen Bezug zu dem diskutierten Thema und bietet keinen Mehrwert für die Diskussion.
      Mit Verweis auf die Forenregeln 1 und 2: Keine Beleidigungen und kein Spam habe ich ihn deshalb editiert und erteile dir hiermit eine gelbe Karte.
      Bitte sei in Zukunft zurückhaltender mit unnötigen Beiträgen, diese helfen niemandem und machen eine sinnvolle Diskussion unmöglich. Das liegt weder in deinem Interesse, noch in dem der anderen Diskussionsteilnehmer.

      Bitte beherzige unsere Forenregeln zukünftig, um weitere Fehltritte zu vermeiden.
      Zu den Forenregeln

      Vielen Dank für dein Verständnis,
      ZarvonBar
    • letmefly
      letmefly
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 2.334
      xxx

      Edit by ZarvonBar: siehe oben
    • Iceley78
      Iceley78
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 982
      Wenn die Polizei zum Unfallort gerufen wurden ist,werden sie auch bei Personenschaden den Unfall aufgenommen haben+ Fotos gemacht.
      --Der richtige weg daher wäre wohl ab zum Anwalt und ihn den Rest machen lassen.



      Ich selbst,

      würde einfach mal bei meiner Versicherung anrufen,wie ich mich jetzt weiter zu verhalten hätte.

      Vielleicht kann kann man sich ja auch aussergerichtlich mit dem "Verursachen" einigen,natürlich nur wenn er einverstanden ist den entstandenen Schaden+bisschen schmerzensgeld zu zahlen.(Das musst du aber selbst entscheiden,weiss ja nicht wie stark deine Verletzungen sind)

      Es kann einfach jeden mal passieren das man nicht aufpasst,kurz abgelenkt ist usw. Wenn dann meine Verletzungen nicht arg wären,und mir der Fahrer nicht gerade wie ein Raser oder andere auffälligkeiten(z.B Drogeneinfluss) vorkommt,würde ich versuchen mich aussergerichtlich zu einigen.

      Deine Fahrrad muss auf jedenfall zum Fachhändler es muss alles vermessen werden(Rahmen,Laufräder Höhen und Seitenschlag,Schaltauge falls Kettenschaltung,alle Aluteile sollten getauscht werden wie Lenker Sattelstage evtl.Vorbau usw.