Loosesness

    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.679
      Hi,

      ich glaube mein Tilt besteh darin, dass ich zu loose bin. Will mal hier ein paar Hände posten. Ich bitte um kurze Antwort wie:

      a) okay
      b) fold
      ...
      Stats VPIP/PFR/WTSD


      a) Blindposter im CO. Loose SD-bounde Blinds. OR J9s aus MP3
      b) Limper im CO und BU. K9s im SB completed
      c) KQo im SB. 3bet gegen MP3 OR (26/15/38) und BU CCler
      d) KTo im BU 3bet gegen CO-Maniac mit 53% OR insgesamt.
      e) CO 98s. Limper im MP3 mit 62/15 und WTSD 38. Tighte Blinds
      g) K8s aus CO gegen Limper aus UTG mit 40/20 und Tendenz zu hohem WTSD
      h) A7s aus MP3 vs. Limper UTG 62/15
      i) CC im BB mit QJo im 5handed Pott.

      Meine Meinung:

      a) Katastrophe. Auf jeden Fall folden wegen der Blinds.
      b) gut
      c) CC besser
      d) knapp:


      Board:
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 46,242% 43,993% 4,499% 51,508% 22+, A2s+, K2s+, Q2s+, J4s+, T7s+, 97s+, A2o+, K2o+, Q4o+, J7o+, T8o+
      Spieler 2: 53,758% 51,508% 4,499% 43,993% KTo

      Mit Position und dem voraussichtlichem dead money der Blinds und dem kleinen bisschen SD-value wohl in Ordnung.

      e) find ich gut
      g) Käse
      h) in Ordnung
      i) Finde ich knapp. Zumal auch noch ein Capp kommen kann.

      Fazit: Zu loose!
  • 9 Antworten
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      a)Ist ok. Wenn der CO foldet, ist es ne super Situation. Du spielst IP gegen die Blinds mit guter EQ und Playability. Je looser die defenden, desto mehr Crap haben sie auch in der Range. Wenn sie den Crap immer callen, ist es gut für dich, wenn sie ab und zu folden, ist es auch gut.

      b) Complete finde ich hier gut, Alternative ist eher Raise als Fold

      c) Knapp. Hängt auch von der looseness des Coldcallers ab. Finde aber eine 3Bet gegen die meisten besser, weil du über durchschnitts-EQ sein solltest

      d) Welchen Grund sollte es hier geben mit EQ Edge und Position zu folden? Unter den Annahmen über seine Range eine klare 3Bet

      e) Ich nehme an du hast geraised. Halte ich für ok.

      g) Ich weiß nicht, welche Limping Range du ihm da genau gibst. Unter meinen Annahmen hast du ne EQ Edge, auch hier wieder ein Raise wegen EQ, Position und möglichem dead money.

      h) Auch gut

      i) ka
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Wenn du die Spots alle für zu loose hälst vermute ich mal du bist zu tight :D
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.679
      Original von tzare
      Wenn du die Spots alle für zu loose hälst vermute ich mal du bist zu tight :D
      Kann ich mir kaum vorstellen. Evtl. ist es aber auch nur ne Momentaufnahme und ich hätte die Hände alle für gut gehalten, wäre ich nicht postflop in schwierige Entscheidungen gekommen.

      Meine Stats VPIP/PFR/3bet/WTSD 31/24/13/43 auf die letzten 92k Hände.

      Wenn ich das sehe, ist wohl meine SD-Boundness eher das Problem.

      Aber zu Hand a):

      Mir bringt die Playability gegen SD-Monkes doch reichlich wenige, wenn ich weder FE noch SD-value habe. Die Hand lebt doch nicht nur von den IOs, sondern auch, dass sie auf Axx Flops auch FE hat. Gegen die aber anscheinend ja nicht.

      Evtl. reichen aber auch meine Postflopskills nicht aus für solche schwirigen Hände.
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      Are u serious? Finde nur 98s knapp.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      J9s hat gegen top 60% noch ne EQ von 47%, du wärst in nem HU Pot also mit dead money schon mindestens even von der EQ.
      Fische werden auch zu selten CR spielen, d.h. du kannst dir ne freecard nehmen, wenn du zu wenig FE sehen solltest, wenn du hingegen ne MH hast, bettest du, du kontroliierst einfach die Potgröße zu deinen Gunsten.
      Playability heißt nicht nur, dass man semibluffen kann, sondern auch, dass man seine EQ gut abschätzen kann. Der Fisch wird einfach nicht immer callen können, wenn er mit Q2 noch gegen dich vorne sein wird.

      Du hast wirklich wenig FE am Flop, aber das ist im FL meistens so. Aber überleg mal objektiv, wie oft so eine 60% Range dann noch am Turn oder River UI ist. D.h. du kannst den River oft sehr +EV betten gegen Fische, oder checkst mit J high behind und hast sogar die beste Hand.

      Klar, könnten deine Gegner auch paar gute Bluffs einstreuen, weil du auch oft verfehlen wirst, aber es sind halt Fische. Du wirst deine EQ und FE einfach besser einschätzen, selbst wenn du vielleicht nicht den über PostFlop-Skill haben solltest.

      Falls du grad im DS bist, solltest du dich nicht davon irritieren lassen.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.679
      Danke für die NAnworten. Zu der J9s Hand:

      Bei solchen Karten bin ich mir nie sicher, ob ich die Freecard am Flop oder am Turn nehmen soll.

      Vorteil Flop:

      Ich investiere erstmal gar nix mehr in die Hand und cbF mit Ini irritiert die Leute häufig. Viele (z.B. auch ich ) sehen dann ein Monster beim PFA.

      Nachteil Flop:

      Ich muss die Hand meistens aufgeben, kann den Pott nicht am Flop gewinnen und habe sehr wenig FE auf den anderen Streets.
      Ich kann auch direkt am Flop gecheckraised werden.

      Vorteil Turn:

      Ich komme i.d.R günstig zum SD. Ich investiere nur noch 1 SB am Flop und sehe dann Turn und River manchmal für umme.

      Nachteil Turn:

      Gerade Fische donken häufig, was die FC verhindert.

      Verschiedene Situationen:

      a) A82
      b) Q82
      c) KQ9
      d) monsterdraw
      e) KQ2

      a) Mit dem Ass als scarecard und ohne Drawmöglichkeiten für mich bF bT und dann aufgeben, bzw. bei Gegenwehr oder donk aufgeben.

      b) GS mit einer OC. Hier würde ich wohl die FC am Turn nehmen. Mit etwas FE und manchmal noch 10 Outs imo der beste Weg

      c) GS mit 2 OCs und lowpair. ??? Keine Ahnung!!! ?(

      d) spiele ich aggro am Flop (b/3b), am Turn jenachdem, ob Gegenwehr kam oder nicht bT oder cbT

      e) GS mit 2 OCs. Die Hand würde ich ui aufgeben und spätestens am Turn folden.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Ich kann Alphor eigentlich nur zustimmen. 98s ist knapp aber das openraise ich auch. Ein Fisch mit viel VPIP und wenig WTS ist doch optimal. OFt spielt er fit or fold und wir können den Pot gleich am Flop klarmachen.

      Finde deine Situationen unter den Bedingungen nicht zu loose. Ich fänd es eher zu tight, wenn du all die Hände folden würdest. :)
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.679
      das freut mich. Dann brauch ich mir um meine Looseness (oder Loosesness??) erstmal keine Gedanken mehr zu machen. Ich denke ein hoher PFR Wert kommt auch dann zu Stande wenn man 60/20 Fische, die Fit or fold am Flop spielen am Tisch hat. da kann man doch einiges mehr openraisen.
    • Umumba
      Umumba
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 2.019
      Looseness, nicht Loosesness.

      Stimme auch den Vorrednern zu, ich dachte beim Durchgehen der Spots zwischendurch, dass du sicherheitshalber nur welche genommen hast, wo Raise doch richtig war. ;-)