Pokerpro -> Wie geht es mit mir weiter?

    • Tschabo
      Tschabo
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2008 Beiträge: 70
      Hallo zusammen,

      bisher bin ich nicht sonderlich oft durch Posts im Forum aufgefallen. Von daher wird mich hier so gut wie keiner kennen.
      MOMENTAN möchte ich aus Selbstschutzgründen weder meine Pokernicks noch meinen richtigen Namen preisgeben.
      Mein Situation sieht wie folgt aus:

      Ich lebe seit 3 Jahren ausschliesslich vom Poker.Ich solid Winner Auf NL2k und würde meine zukünftigen monatlichen Winnings bescheiden gerechnet auf 10k € pro Monat einstufen.
      Bisher habe ich es so gehandhabt, dass ich meine Winnings via Neteller auf mein Bankkonto ausgezahlt habe.
      Zwar hat sich meine jetzige Bank nicht dafür interessiert woher mein Geld kommt, aber ich denke es ist ne Frage der Zeit bis die Frage kommt-> Hr. ... woher kommen jeden Monat 10K und mehr...Das Finanzamt wird es wohl auch irgendwann In Erfahrung bringen.
      Angemeldet habe ich ein Gewerbe für Sportartikel bei dem aber so gut wie nichts rum kommt am ende des Jahres(somit offiziell mein Beruf).
      Ich könnte mir vorstellen in 2-3 Jahren ein Haus zu kaufen. Jedoch ein großes Problem bekommen, nachzuweisen woher das ganze Geld kommt.

      Meine Anliegen hierzu:

      1. Was könnt ihr mir empfehlen um in Zukunft die Warscheinlichkeit so gering wie möglich zu halten, dass ich Probleme mit dem Nachweis meiner Winnings bekomme (primär Finanzamt/Steuern und Hauskauf)

      2.Welche Länder(Städte) könnt ihr mir empfehlen, die den Beruf des Pokerpros tolerieren bzw. momentan und vorraussichtlich in Zukunft nicht Teilhaber meiner Winnings sein wollen.


      Ich wäre sehr erfreut mich mit Leuten mit entsprechendem Know-How per ICQ/Skype/Email (natürlich auch hier im Forum) bezüglich Vorschlägen/Ideen/Möglichkeiten über dieses Thema zu unterhalten!

      Grüße

      Tschabo :-)
  • 15 Antworten
    • Tireg
      Tireg
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 561
      uff mal abgesehen das es dazu eine quadrillion Threads gibt:

      1. Wenn das FA ankommen sollte würde es nachfordern -das geht bis 10 Jahre zurück bei wunderbaren 6% Zinsen pro Anno.

      Also dann hoffen wir mal das es lieber nicht dahinterkommt.

      2. Großbritanien und Kolonien wie z.B Gibraltar wenn dus zivilisiert magst und dort ganz ohne Abgaben.
      Ansonsten Malta mit 10%(?), Russland 13%, Bulgarien.

      Wenn du größere Investitionen tätigst wirst irgendwann mal gebämmed werden, jedenfalls bei der jetzigen Regelung.

      Auf auf nach London =D
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      Original von Tireg
      uff mal abgesehen das es dazu eine quadrillion Threads gibt:

      1. Wenn das FA ankommen sollte würde es nachfordern -das geht bis 13 Jahre zurück bei wunderbaren 6% Zinsen pro Anno.

      Also dann hoffen wir mal das es lieber nicht dahinterkommt.

      2. Großbritanien und Kolonien wie z.B Gibraltar wenn dus zivilisiert magst und dort ganz ohne Abgaben.
      Ansonsten Malta mit 10%(?), Russland 13%, Bulgarien.

      Wenn du größere Investitionen tätigst wirst irgendwann mal gebämmed werden, jedenfalls bei der jetzigen Regelung.

      Auf auf nach London =D
      fyp
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      Original von Tschabo
      Hallo zusammen,

      bisher bin ich nicht sonderlich oft durch Posts im Forum aufgefallen. Von daher wird mich hier so gut wie keiner kennen.
      MOMENTAN möchte ich aus Selbstschutzgründen weder meine Pokernicks noch meinen richtigen Namen preisgeben.
      Mein Situation sieht wie folgt aus:

      Ich lebe seit 3 Jahren ausschliesslich vom Poker.Ich solid Winner Auf NL2k und würde meine zukünftigen monatlichen Winnings bescheiden gerechnet auf 10k € pro Monat einstufen.
      Bisher habe ich es so gehandhabt, dass ich meine Winnings via Neteller auf mein Bankkonto ausgezahlt habe.
      Zwar hat sich meine jetzige Bank nicht dafür interessiert woher mein Geld kommt, aber ich denke es ist ne Frage der Zeit bis die Frage kommt-> Hr. ... woher kommen jeden Monat 10K und mehr...Das Finanzamt wird es wohl auch irgendwann In Erfahrung bringen.
      Angemeldet habe ich ein Gewerbe für Sportartikel bei dem aber so gut wie nichts rum kommt am ende des Jahres(somit offiziell mein Beruf).
      Ich könnte mir vorstellen in 2-3 Jahren ein Haus zu kaufen. Jedoch ein großes Problem bekommen, nachzuweisen woher das ganze Geld kommt.

      Meine Anliegen hierzu:

      1. Was könnt ihr mir empfehlen um in Zukunft die Warscheinlichkeit so gering wie möglich zu halten, dass ich Probleme mit dem Nachweis meiner Winnings bekomme (primär Finanzamt/Steuern und Hauskauf)

      2.Welche Länder(Städte) könnt ihr mir empfehlen, die den Beruf des Pokerpros tolerieren bzw. momentan und vorraussichtlich in Zukunft nicht Teilhaber meiner Winnings sein wollen.


      Ich wäre sehr erfreut mich mit Leuten mit entsprechendem Know-How per ICQ/Skype/Email (natürlich auch hier im Forum) bezüglich Vorschlägen/Ideen/Möglichkeiten über dieses Thema zu unterhalten!

      Grüße

      Tschabo :-)

      Lass den Thread schnell von einen Mod schließen, es kommt auf jeden Fall nur mist dabei raus. Das ist seit Jahren so, mach es.
    • MickLarson
      MickLarson
      Black
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 529
      Erstmal wäre vorher informieren sicherlich hilfreich gewesen, Du kannst davon ausgehen, dass Du irgendwann auf die Auszahlungen angesprochen wirst und dann nachweisen sollst, woher das Geld kommt. Da Du nur 10K im Monat auscashen willst, würde ich Dir raten, dass Geld über die Nettellerkarte in bar auszucashen und es dann in irgendeinem Schliessfach deponieren. Nen Haus kaufen, wirst Du wohl ziemlich vergessen können, da Du spätestens dann dem FA erklären musst, woher die Kohle kommt. Du solltest Dir auf jedenfall mal nen anständigen Steuerberater suchen. Als Pokerpro kann man sich zwar alles kaufen, nur bei grösseren Anschaffungen wirds immer Probleme geben. Sinnvoll wäre es, wenn Du in eins der oben genannten Länder auswanderst, dort noch paar Jahre grindest, alles auscashest, um dann wieder zurück zu kommen, um das "saubere" Geld auch hier investieren zu können...
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      Original von MickLarson
      Erstmal wäre vorher informieren sicherlich hilfreich gewesen, Du kannst davon ausgehen, dass Du irgendwann auf die Auszahlungen angesprochen wirst und dann nachweisen sollst, woher das Geld kommt. Da Du nur 10K im Monat auscashen willst, würde ich Dir raten, dass Geld über die Nettellerkarte in bar auszucashen und es dann in irgendeinem Schliessfach deponieren. Nen Haus kaufen, wirst Du wohl ziemlich vergessen können, da Du spätestens dann dem FA erklären musst, woher die Kohle kommt. Du solltest Dir auf jedenfall mal nen anständigen Steuerberater suchen. Als Pokerpro kann man sich zwar alles kaufen, nur bei grösseren Anschaffungen wirds immer Probleme geben. Sinnvoll wäre es, wenn Du in eins der oben genannten Länder auswanderst, dort noch paar Jahre grindest, alles auscashest, um dann wieder zurück zu kommen, um das "saubere" Geld auch hier investieren zu können...
      das ist doch auch alles nur halbwissen, oder woher hast du diese infos? hab hier im forum auch schon genau das gegenteil gelesen.
    • dbthdo
      dbthdo
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.116
      Du glaubst doch nicht ernsthaft das jemand hier öffentlich zu solch einem Thema ne ernstzunehmende und dabei hilfreiche antwort gibt.

      Alles nur halbwissen von den ganzen spezialisten worauf du ehh nichts geben kannst.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      also mal der Versuch einer kurzen, aber ernstzunehmenden Antwort:

      Geh zum Steuerberater.

      Such dir einen, der ein bißchen was vom Problemkreis Pokern versteht und der auch sonst Ahnung hat. Das dürfte nicht ganz billig sein. Aber bei 10.000 im Monat bleibt sicherlich was übrig für eine gute Beratung. Dürfte deutlich billiger sein als der Rake, den du monatlich bezahlst.

      Hier im Forum wirst du sehr viel viertel- bis halbwissen präsentiert bekommen. Aiußerdem liegt jeder Einzelfall anders.
    • Coffeehouse
      Coffeehouse
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 1.489
      Winning Player auf NL2K. Da gibt es aber hier auch nicht viele von.

      Mein Vorschlag wäre: Kauf dir nix großes. Lebe bescheiden aber glücklich und freu dich insgeheim, wieviel Bargeld du hinter der Heizung kleben hast, oder irgendwo weggeschlossen.

      Wohn zur Miete und genieß die Freiheit dein Leben lang da wohnen zu können, wo du willst. Mach dich nicht zum Sklaven deines Besitzes.

      Und zieh evtl. in ein Land für Steuerflüchtlinge (Karibik).

      Alternativ wird sich in Südostasien niemand dafür interessieren woher dein Geld kommt. Solltest du beim Pokern erwischt werden, kannst du die Polizei mit unter 100 Euro bestechen und sie werden dich fortan in Ruhe lassen. In Thailand kannst du dich (trauriger und guterweise) von JEDEM Verbrechen freikaufen (wohne hier seit einer Weile).
    • Fredel
      Fredel
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 2.315
      Original von Coffeehouse
      Winning Player auf NL2K. Da gibt es aber hier auch nicht viele von.

      Mein Vorschlag wäre: Kauf dir nix großes. Lebe bescheiden aber glücklich und freu dich insgeheim, wieviel Bargeld du hinter der Heizung kleben hast, oder irgendwo weggeschlossen. Wohn zur Miete und genieß die Freiheit dein Leben lang da wohnen zu können, wo du willst. Mach dich nicht zum Sklaven deines Besitzes.
      Und zieh evtl. in ein Land für Steuerflüchtlinge (Karibik).

      Alternativ wird sich in Südostasien niemand dafür interessieren woher dein Geld kommt. Solltest du beim Pokern erwischt werden, kannst du die Polizei mit unter 100 Euro bestechen und sie werden dich fortan in Ruhe lassen. In Thailand kannst du dich (trauriger und guterweise) von JEDEM Verbrechen freikaufen (wohne hier seit einer Weile).
      Your are doing it right! :f_love:
    • Ohjay
      Ohjay
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 5.797
      Original von Fredel
      Original von Coffeehouse
      Winning Player auf NL2K. Da gibt es aber hier auch nicht viele von.

      Mein Vorschlag wäre: Kauf dir nix großes. Lebe bescheiden aber glücklich und freu dich insgeheim, wieviel Bargeld du hinter der Heizung kleben hast, oder irgendwo weggeschlossen. Wohn zur Miete und genieß die Freiheit dein Leben lang da wohnen zu können, wo du willst. Mach dich nicht zum Sklaven deines Besitzes.
      Und zieh evtl. in ein Land für Steuerflüchtlinge (Karibik).

      Alternativ wird sich in Südostasien niemand dafür interessieren woher dein Geld kommt. Solltest du beim Pokern erwischt werden, kannst du die Polizei mit unter 100 Euro bestechen und sie werden dich fortan in Ruhe lassen. In Thailand kannst du dich (trauriger und guterweise) von JEDEM Verbrechen freikaufen (wohne hier seit einer Weile).
      Your are doing it right! :f_love:
      definitiv die expertline :D
    • pTrooo4
      pTrooo4
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 4.033
      Kann man nicht einmal im Jahr groß auscashn? Also in deinem Fall ~ 100K und sagen das es im Göückspiel gewonnen hast (einmalig, ob nach 3 mal dann jemand was sagt idk) . Dann kannst bescheiden Leben und dir das Haus inruhe bauen oder lassen.
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      würde aufjedenfall nach England/Irland oder sonst ein Staat gehen bei dem du legal keine Steuern zahlen musst

      kannst ja in ein paar Jahren wenn du nicht mehr Poker spielst wieder zurück nach Deutschland kommen sofern du das möchtest und in Deutschland nem normalen Beruf nachgehen
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      muss man, wenn man etwas kauft nachweisen woher das geld kommt? ich denke nicht

      ich würd wohl wenige große cash outs machen, glückspiel also steuerfrei gg
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Original von Egozocker


      Geh zum Steuerberater.

      Um dich genau vor solchen Ideen

      Original von Tireg
      Russland 13%,
      zu schützen.
    • Tireg
      Tireg
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 561
      ? Russland sinds wirklich 13%. Da ist Poker mit Schach gleichgestellt..., leut gibts....