Villain=NIT: Ab welcher Handstärke geht es rein etc

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Problem ist: Wenn es gegen Nits geht, habe ich arge Probs am River oder Turn mit Händen a la 2Pairs:

      -> subjektive Wahrnehmung= Egal was ich halte-> Nit ist besser...Immer....es sei denn ich sucke aus. Und das finde ich besonders schlimm. Nur Gewinne gegen diese Gegner einfahren, wenn man selbst luckt.

      Super Prob: ich turne Top2Pair zB Q54r J mit (QJ) es geht AI und ich schaue ins Set. Da sieht man nie AQ oder sowas wie 54s. Niemals...

      Also kurz gefasst:

      vs Nits und Action:

      alles folden außer sets+ ??

      Wie gesagt alles TPTK- folde ich sowieso auf Action.


      Frage wäre noch was ich mit TPTK IP vs Nit nach ihrem OoP-Call meiner c-bet mache?

      a) nach möglichkeit cb turn call river
      b) falls Nit leaded fold oder call turn fRiver
  • 9 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      "Nit" ist halt nicht gleich "Nit".

      Es ist ja eher eine grobe Zusammenfassung der Preflop-Stats, häufig spielen auch diese vermeintlichen "Nits" Postflop sehr aggressiv. In der Theorie wäre das verdammt clever, eben weil man ihnen so viele starke Hände gibt.

      Wird dies einer Nit bewußt, so kann sie Postflop soviel Foldequity erzeugen wie kein anderer Spielertyp.

      Ansonsten muss man natürlich die Handstärke deutlich hinterfragen, das Board beachten und Ranges verteilen. Wenn dir da keine vernünfitgen Hände einfallen die dein Gegner raist und die du schlägst, ist es wohl ein Fold.

      Auf einem Q54Jr Board ist es natürlich eine harte Sache, kommt da der check/raise siehts düster aus. Kannst du deinem Gegner sowas wie 54s, AQ/KQ, KK+ geben? Wenn er auch Postflop sehr tight spielt wirds sicherlich ein knapper Spot, in den man durchaus seine Hand mucken kann.

      Aber ich bin hier wie immer vorsichtig, sowas kann man nicht pauschalisieren. Die Aussage "gegen Nits reichen nur Sets aus zum broke gehen" ist mir da viel zu allgemein.
    • Nikinho9
      Nikinho9
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 4.010
      glaube die bet flop, cb turn, call river line mit tptk ist gegen nits nicht so das wahre, da sie, falls sie auch postflop nitty sind, doch eher seltener bluffen.. ist aber von spieler zu spieler verschieden
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von Nikinho9
      glaube die bet flop, cb turn, call river line mit tptk ist gegen nits nicht so das wahre, da sie, falls sie auch postflop nitty sind, doch eher seltener bluffen.. ist aber von spieler zu spieler verschieden
      also eher b/f Turn

      und cb fold River?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von chrsbckr75
      Original von Nikinho9
      glaube die bet flop, cb turn, call river line mit tptk ist gegen nits nicht so das wahre, da sie, falls sie auch postflop nitty sind, doch eher seltener bluffen.. ist aber von spieler zu spieler verschieden
      also eher b/f Turn

      und cb fold River?
      Im Zweifelsfall lieber betten.

      Da musst du halt mit Ranges arbeiten.


      Annahmen:

      (1) Du siehst am Turn mehr als 50% gegen seine Calling Range

      (2) Du siehst am Turn weniger als 50% gegen seine Calling Range

      (3) Du siehst deinen Gegner am River in solch einer Frequenz bluffen bzw. schlechtere Hände valuebetten, dass du die benötigte Equiy besitzt

      (4) Du siehst deinen Gegner am River in solch einer Frequenz bluffen bzw. schlechtere Hände valuebetten, dass du die nicht benötigte Equiy besitzt


      Daraus folgt die Line.

      (1)+(3)

      Bet Turn, call River

      (1)+(4)

      Bet Turn, fold River

      (2)+(3)

      Check Turn, call River

      (2)+(4)

      Check Turn, fold River
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      ja, danke:


      Anderes Prob ist nat.


      der calldown:


      Nit leaded am Turn nach call c-bet OoP:


      Die Line call turn -- fold River würde mir da nicht gefallen

      fold turn schon eher


      mit call call v-towne ich mich wohl in 80% der Fälle selbst.


      Aber ich kann es mir schon denken-> Reads >>all


      also würde ich eine Nit beim 1.mal downcallen (mit TPTK) und mir ne Note machen, nicht wahr?
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Bestes Beispiel Gestern:




      Hero AQ

      Villain Nit OoP

      RaisedPot


      Flop 9QQ


      hero PotSizeBet V called

      Turn = T

      Hero PSBet, V: Raise , Hero pushed, V called mit TT

      Mir ist schon klar, dass er am Flop mit den TT einen call macht der ok ist.....und dann ein lucky out trifft...
      Ohne die T hätte er auch nicht mehr gecalled....
      Aber ich muss betten und dann auch shoven....
      andererseits : Es ist ne Nit verdammt!

      Oder ist das unter den Randbedingungen ein bet/fold?? Maine Hand ist face-up

      Wenn überhaupt hat er eine Kombi KQ (die letzte suited Version) AA,KK spielt der doch auf dem Board wenn er es überhaupt PF trapped nur c/c.....


      Ich stelle die Hand nochmal formatiert ins HB Forum-keine Sorge!


      Aber hinsichtlich meiner Ausgangsfrage: Soll ich in den Situs weiterhin bet/push spielen oder eher b/f
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      b/push imo. du kannst nach den paar händen meist nie sagen was ne art nit das is.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich kanns nur nochmal sagen: Mit dem Wort "Nit" wird es da kaum eine vernünfitge Bewertung geben kann. Da fragst du hier im Forum 10 User über die Definition des Wortes "Nit"...du wirst mindestens 11 Meinungen bekommen.

      Um natürlich Trips zu folden, da braucht man neben klaren Stats schon klare Reads. Ohne die muss man da fast immer sowas wie KQ in die Range tun, ab und an QJ.

      QT? Naja, hat das eine "Nit" in der Preflop-Range? Eigentlich darf eine "Nit" nicht einfach QT callen Preflop, was denn sonst noch alles? Du verstehst worauf ich hinaus will.

      Dem entsprechend wirst du da in den meisten Fällen nicht mehr heraus kommen.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      THX @ all