AKo oop ui im 3bet-pot

    • Salatmann92
      Salatmann92
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2010 Beiträge: 540
      Der Titel sagts: Ich hab echt Schwierigkeiten in solchen Situationen. Komme da bis jetzt nicht auf eine klare Idee.
      Wie spiele ich postflop oop mit AKo in einem re-raised pot, wenn ich nicht gehittet habe?
      Oft genug ist preflop die Situation perfekt für den Squeeze und dann ist es

      1. easy c/f, wenn beide das Interesse nicht verlieren.
      2. schwierig, wenn einer callt....

      Pauschal lässt sich sicher nichts sagen, initial Raise aus EP obv stärker als aus CO und dann finde ich im ersten Fall oft einen c/f. Aber der fühlt sich halt auch weak an, weil ich da definitiv zu oft initiative aufgebe und es bei der Spielweise ein AKo into Bluff ist, wenn ich das nahezu immer so bringe.
      Aber als Alternative barreln oder b/f spielen? Gerade wenn der initial Raiser aus LP den flatcall findet pre ist seine Calling-Range doch noch rel. weit!?

      Habe das Gefühl da grundlegend viel Geld liegen zu lassen, egal in welcher Form. Wäre sehr dankbar, wenn da jemand tiefere Gedanken so diesen ekligen Spots hat bzw. mir da ein paar Anstöße geben könnte!


      MfG Salatmann
  • 4 Antworten
    • Darthblue31
      Darthblue31
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 1.003
      Gegnerstats im 3bet pot angucken! Und natürlich auch pre!
      Ballert einer oft vs missed cbet vom pfa, machste auf geeigneten Boards mal nen Checkraise. Gegen nen niedrigen fold2cbet im 3bp lässte dann halt die Cbet oft weg. Oder cbet Flop, cr/AI turn aber wie gesagt je nach Gegnerstats.
      Wie gesagt, falls du HEM hast, lass dir die relevanten 3bp Stats im Pop-Up anzeigen und spiel danach.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Dein Problem ist nicht AKo im 3-bet Pot, sondern höchstwahrscheinlich dein Gameplan mit egal welcher Hand im 3-Bet Pot.

      Es wäre sehr interessant zu erfahren mit welchen Händen du

      a) OOP in 3-Bet Pots gegen welche Gegner zu finden bist (wir können uns vereinfacht ja auf einen speziellen erstmal einigen)

      b) Postflop welchen Plan verfolgst

      - wann cbettest du mit welchen Händen auf welchen Boardstrukturen (und warum?)
      - wann doublebarrelst du mit welchen Händen auf welchen Turns (und warum?)
    • Salatmann92
      Salatmann92
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2010 Beiträge: 540
      Original von Ghostmaster
      Dein Problem ist nicht AKo im 3-bet Pot, sondern höchstwahrscheinlich dein Gameplan mit egal welcher Hand im 3-Bet Pot.

      Es wäre sehr interessant zu erfahren mit welchen Händen du

      a) OOP in 3-Bet Pots gegen welche Gegner zu finden bist (wir können uns vereinfacht ja auf einen speziellen erstmal einigen)

      b) Postflop welchen Plan verfolgst

      - wann cbettest du mit welchen Händen auf welchen Boardstrukturen (und warum?)
      - wann doublebarrelst du mit welchen Händen auf welchen Turns (und warum?)
      a) einigen wir uns auf stärkere Broadways wie AK, AQ, KQ gegen 0815-TAG

      b) hier kann ich auf trockenen Boards mit einer höhere Karte (47K) cbetten und so 88-JJ und seinen unimproved Teil seiner Calling-Range foldet.
      Blankt in so einem Fall der Turn, spiele ich die 2nd Barrel in einigen Fällen, da er oft seine mittleren PPs erst dann loslässt und um eben nicht die initiative aufzugeben und durch eine turnbet vom Gegner vor Schwierigkeiten zu stehen, weil ich nicht genau genug abschätzen kann welchen Teil seiner Range er in einen Bluff turned etc.

      auf drawheavy Flops hingegen sehe ich eben zu selten genug FE, genau so sieht es bei komplett trockenen 257 Flops aus, wo die mittleren PPs noch eher drin bleiben.

      Die größte Schwierigkeit für mich sehe ich darin, dass ich unimproved extrem dünne Valuebets habe etvl. auf dem Flop...gerade mit AK bin ich vllt. oft genug vorne und werde eben von AQ, KQ gefloatet.
      Aber das ist ziemlich dünn, denke ich, da es einfach zu selten schlechtere Hände sonst gibt die callen.
      Und genau die Entscheidung, ob ich mit AK jetzt for Value oder for Bluff bette, lässt meinen Kopf qualmen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Meine Gedanken dazu habe ich bereits in Kolumnen-Form veröffentlicht.

      Vielleicht gibts darin ja einige Anstöße:


      Overcards in 3-bettet Pots (1) - Deine Equity
      Overcards in 3-bettet Pots (2) - Allgemeine Betrachtungen
      Overcards in 3-bettet Pots (3) - Mögliche Plays als Preflop-Aggressor
      Overcards in 3-bettet Pots (4) - Mögliche Plays ohne Initiative


      Bei Fragen dazu kannst du die auch direkt hier stellen. ;)