[BSS_SH] NL10-beginner records a Session

    • zetarat
      zetarat
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2010 Beiträge: 108
      Hey Leutz

      Da ich gerade dabei bin etwas intensiver an meinem Spiel zu arbeiten, habe ich mal ne random Session von mir aufgezeichnet und (so weit ich das konnte,während dem spielen) kommentiert.
      Wäre euch sehr dankbar wenn der ein oder andere sich das Video mal anschauen würde und bin für jegliche Kritik und Verbesserungsvorschläge offen.
      Es waren jetz nicht sonderlich viele besonderen Spots oder große Pötte dabei, es geht einfach um das grundsätzliche play und das Finden von (vll auch kleinen) leaks in meinem Spiel, aber seht einfach selbst......

      PS: eure kostbare Lebenszeit von 35min wird nicht zurückerstattet ;)

      Video: NL10 SH Beginner
  • 16 Antworten
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 2.075
      Hi,

      ich bin derzeit am Umsteigen von FR auf SH, deshalb keine Gewähr auf Richtigkeit.

      Du spielst ABC Poker. Wann willst du auf advanced umsteigen?
      In deinem Spiel fehlen preflop Bluff3Bet und Bluff4Bet, Squeeze, Float usw. Der Gegner wird deine Value 4Bet oder 3Bet niemals ausbezahlen, da er weiß, dass du diese nur mit QQ+ machst. Klar wird dieses Spiel für NL10 reichen, aber du willst dich doch auf absehbare Zeit verbessern.

      ich sehe viele Coldcalls.Warum 3Bettest du nicht?
      Bsp: 14.41 Min: Coldcall mit JTs (ob eine 3Bet in diesem Fall sinnvoll ist, ist eine andere FRage)
      15.00: Coldcall mit TT
      18.00 Coldcall mit 66

      Auch stealst du aus meiner Sicht zu wenig. Einige Bsp:
      5.30 K7s vom CO
      8.03 A6o vom BU
      13.00 QJs vom SB
      Wie hoch ist dein Stealwert vom CO und BU?

      zu 14.41 zurück: coldcall (3Bet s.o.), warum keine Donkbet, Call Bet oder Raise CBet? Machst Du dies immer nur mit Value Hände?

      Stats: sinnvoll ist es, den Foldto3Bet, den FT4Bet Wert und den 3Bet Wert direkt im HUD anzeigen zu lassen.

      Postflop:
      3.30: 76o: warum checkst du am Flop? (willst du c/r spielen?) warum bettest du nicht, um Value zu generieren? Willst du den Gegner nicht vertreiben oder hast du Angst, dass er die bessere Hand hält? Auf welche Handrange setzt du ihn. Warum callst du die Bet von Villain? Warum kein Raise, um deine Hand zu schützen? Warum nur ein Check am Turn? Du gibst dem Gegner eine Freecard? Warum callst die Bet am River nicht? Was soll der Gegner haben?

      wenn ich das Video fertig durchgeschaut habe (bis Min. 18.00), schreibe ich mehr
    • zetarat
      zetarat
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2010 Beiträge: 108
      Hallo und erstmal vielen Dank für deine bisherige Analyse.
      Ich poste unten einfach mal meine bisherigen NL10SH stats mit ner Sample von 50k hands, und hoffe man kann daraus weitere Fehler in meinem Spiel erkennen.

      @ABC-Poker:
      es ist nicht ganz so krass, dass ich 3bets nur mit QQ+ mache,ich achte schon darauf auch mal Bluff3Bets(vor allem IP zu spielen) und versuche auch zu squeezen wenn sich die Möglichkeit ergibt.Bluff4bets habe ich allerdings (noch) nicht in meinem Spiel eingebaut, weil ich denke dass diese auf NL10 viel zu oft gecallt werden um profitabel spielbar zu sein.

      @coldcalls:
      14.41Min: Villain hat ein pfr von 12 auf die ersten paar Hände, hat also demnach ne relativ tighte Openraisingrange aus MP, weswegen ich hier ein Coldcall der 3bet OOP vorziehe.
      Im weiteren Verlauf dieser hand zeichnet sich dann vermutlich schon ein erstes leak ab.Hier habe ich bis jetzt immer nur mit Made-hands oder starken draws weiter gespielt, um mich nicht mit einer relativ schwachen hand (hier 2Overcards) OOP nicht in eine marginale Situation zu bringen und schwierige Entscheidungen zu haben.Das macht mein Spiel natürlich für thinking player sehr leicht lesbar (wobei ich immernoch glaube,dass es von diesen nicht sehr viele gibt auf NL10 ;) )

      15.00Min: mit TT wäge ich je nach Position und Gegner ab, ob ich 3bette oder coldcalle, hier habe ich mich für nen coldcall gegen ein raise aus UTG entscheiden.wäre hier eine 3bet besser?warum?

      18.00Min: coldcalle eigentlich alle pocketpairs 22-88 erstmal auf setvalue, es sei denn ich bin first in dann raise ich any pocketpair aus any position.ist doch standard-play oder gibt es alternativen(ausgehend davon,dass man nicht gerade gegen einen vollfish spielt)?

      @steals:
      mit eher schlechten Händen wie zB. A6o,K7s bin ich relativ vorsichtig, wenn sehr callfreudige Spieler in den Blinds sitzen. Bei guten Postflopskills kann es sicher profitabel sein diese Hände IP gegen schlechte Spieler zu spielen, aber ich bin mir dann postflop oftmals unsicher wo ich gegen diese Spieler stehe, da es eben schwierig ist ihre range abzuschätzen.(leak?! wie kann man lernen soetwas besser einzuschätzen?!).
      mit steals aus dem SB bin ich in letzter Zeit ebenfalls vorsichtiger,weil ich glaube, dass mein OR-Wert aus dem SB zu hoch ist und ich zu viel Geld im Spiel OOP verliere.Wie viel sollte man vom SB stealen?
      Ansonste sind meine steal-werte in Ordnung?!

      @stats:
      du hast recht, ich sollte auf jeden fall Foldto3Bet und Foldto4Bet Wert in mein HUD aufnehmen.....der vollständigkeit halber vll auch den 3Bet Wert, allerdings schaue ich diesen generell im popup-Fenster nach, da viele Spieler sehr positionsabhängig 3betten (oft viel zu viel in den Blinds zB.)

      @postflop:
      3.30Min: wie oben angesprochen habe ich noch probleme dabei Spieler auf eine handrange zu setzen, und hier im unraised pot kann der Spieler mit dem shorten Stack(den ich einfach mal als eher schlechten Spieler bezeichnen würde, weil SSS-Spieler niemals limpen, sofern es solche in SH-games geben sollte) doch any2 haben.
      am F sehe ich mich gegen beide Spieler hier vorne un checke das dry board erstmal für Bluff-Induce.Der "fish" pottet und ich gebe ihm hier eigentlich nur 9x,6x vll auch noch Overpairs.T und R sind im nachhinein eindeutig zu weak, da gebe ich dir Recht, finde ein c/r AI spätestens am T jetzt auch viel besser.
      ingame dachte ich bei der 9 am R, dass ich maximal splitte, aber ich gebe ihm ja mit der weaken-line auch die perfekte Möglichkeit zu bluffen :f_frown:

      Hier noch meine bisherigen Stats (Fehlen vll noch irgendwelche andere Wichtige?):





      Danke für weiteres Feedback :)
    • zetarat
      zetarat
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2010 Beiträge: 108
      keiner da der mir helfen will bzw sich mal meine stats anschaut ? :f_cry:
    • m3ta
      m3ta
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2009 Beiträge: 1.240
      Ich finde du bist ne ziemliche nit für SH :P
      BU kann man locker 50-60% OPR haben.
    • gerrytheb
      gerrytheb
      Gold
      Dabei seit: 19.02.2008 Beiträge: 23
      hi zetarat....
      ich hab mir dein video ehrlich gesagt nicht all zu lange angeschaut.
      was siedepunkt gesagt hat, kann ich nur bestätigen.
      lass dir den 3 bet und fold to 3 bet wert sowie 4bet werte im hud anzeigen, das ist viel wichtiger bei der entscheidung, ob du aus dem co gegen tighte blinds stealen sollst oder nicht. möchte bei der erleuterung auf deinen fold a2s vs iplaysobad (bu)eingehen.(war ziemlich am anfang)
      ja, der typ wird loose callen aber as2 ist sehr gut gegen 42% coldcall.
      du hast nur auf den vpip geschaut aber hättest auch sehen können, dass sein fold to cbet wert bei 100 % lag und er nen wts von 17 hat.
      sprich loose pre aber eher weak post.
      ich mein wenn er dich callt und auf die c bet foldet um so besser.

      werd jetzt selber auch nen hu video machen.. bis denne. viel glück
    • zetarat
      zetarat
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2010 Beiträge: 108
      Vielen Dank erstmal an Siedepunkt und gerrytheb dafür, dass ihr mein Video wenigstens halb angesehen und hier etwas dazu geschrieben habt.
      würd mich freuen, wenn auch noch einer der anderen 27 Downloader etwas dazu posten oder meine stats ansehen würde. :)

      @gerrytheb: ich würde mir dein hu video auf jeden fall mal ansehen, welches limit spielst du?
    • MaSSahas
      MaSSahas
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2008 Beiträge: 523
      ...
    • gerrytheb
      gerrytheb
      Gold
      Dabei seit: 19.02.2008 Beiträge: 23
      ich spiel momentan hu nl 50, bald nl 100.
      also die ersten vids brauchste net anzuschauen, die sind schlecht :-)
      beim letzten bin ich ganz zufrieden auch wenn meine gedanken oft durch das aktuelle geschehen unterbrochen werden und mir auch die zeit oft nicht ausraicht um die gedanken zu ende zu führen. aber man lernt ja dazu :-)
      als hu kan nich nur empfehlen, wenn du board readen und in rnges denken lernen willst.
      lg gerry
    • gerrytheb
      gerrytheb
      Gold
      Dabei seit: 19.02.2008 Beiträge: 23
      achja und zu den stats... ich find deinen 3-bet wert zu klein. sh hatte ich so 16 % . also wenn ich nen geger habe, der nur 6 % 3-bettet und 8% aus bb sprich sb und nur 1 % early und 3% mp, dann lohnt sich nie ne bluff 4 bet und die meisten hände folden gegen dich, es sei denn dein gegner kennt deine stats net. dahingehend kannst arbeiten. vorallem ip kannste looser 3-betten. sprich statt am bu vs co zu callen eher 3 betten wenn du weisst, dass er so 60-70 foldet. ist auch besser gegen squeeze-freudige blinds, dann du deine cold-call hände wie 33 oder kjo gegen ne 3-bet aus den blinds ungern callen willst. 33 auf set value ist halt in squeeze-situationen nicht gegeben und kj wird oft dominiert von ak,qk,aj.

      also 16- 13 stats find ich sh zu tighzt. besser wär so 24-20 oder so. und dein wts von 42% sieht für mich nach ner ziemlichen calling-station aus. oder deine 52% won doller sind okay oder vielleicht könntest du dich fragen ob du durch raises am flop turn und river mehr kohle bekommst . das kannste dann auch mit bluff-raises mixen und deine nonshowdown winnings gehen nach oben. aber ist ne frage des spiel-stiels. man sollte sich langsam an ne loosere range gewöhnen und auch das konzept dahinter verstehen.

      good luck
    • gerrytheb
      gerrytheb
      Gold
      Dabei seit: 19.02.2008 Beiträge: 23
      hab grad gesehen, das ich wts falsch gelesen hab , hast nur 29, das gut :-)
      also vergiss das, was ich über die 42 % gesagt hab hehe
    • Risinhigh
      Risinhigh
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.461
      Also ich halte 16% 3bet eher für ein leak als den nit style von OP und ich bin auch nicht gerade als nit unterwegs und spiele durchaus ein paar limits über nl10 solide winning... kann also von mir behaupten das ich weiß wovon ich rede ^^

      @zetarat

      deine agg fqz sind zu low und deine stealwerte von CO und BU, da geht mehr
      flop agg fqz sollte so bei 40-50% liegen, turn 30-40 river 20-30.
      Du bist postflop zu passiv, denke mal das liegt an zu wenig valuebets.

      Hatte nun leider keine Zeit dein Video anzusehen aber diese werde von ner nit zum mega maniac tipps wollte ich nun nicht ganz unkommentiert lassen, denn wenn man extrem loose preflop ist muß man postflop auch damit umgehen können und wenn man das nicht kann wird man weniger gewinnen mit nem LAG style als man es mit einem Nit style tut. Gerade auf NL10, wo du eh viel zu light runtergecallt wirst, was tödlich für einen LAG ist ;)

      lg
      risinhigh
    • turoo
      turoo
      Gold
      Dabei seit: 06.09.2009 Beiträge: 5.467
      scoop bist du es ?
    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.679
      ich find op´s style den umständen entsprechend eigentlich völlig in ordnung. risinhigh hat es bereits gesagt, es gehört eine menge skill und erfahrung dazu einen wesentlich looseren style zu spielen. der wechsel von 16/13 auf 24/20 ist sicher nicht einfach, vor allem auf den Micros wo selbst die meisten Regs ziemliche Stations sind.

      wie schon gesagt: weniger WTSD, mehr BTN-open (pass deine raise-size ein´wenig an) und vielleicht das ein oder andere mal auf pot-control verzichten und value-betten. ich glaub dass allein der WTSD aber schon reichen sollte um die winrate beachtlich zu steigern.
    • Risinhigh
      Risinhigh
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.461
      Hallo,

      da eine Unterscheidung in diesem Forum nach [BSS] [SSS] [SNG] und [FL] wie ursprünglich angedacht war keinen Sinn mehr macht, da nun so viele andere Spielarten aufgekommen sind. Habe ich mein Posting:

      Bitte die Spielart im Titel angeben z.B. [FL]..

      mal angepaßt.

      Bitte ändere dein Topic dementsprechend. Vielen Dank.

      lg
      risinhigh
    • zetarat
      zetarat
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2010 Beiträge: 108
      Hey,
      thx für die weiteren Kommentare, diese haben mir geholfen auf bestimmte Dinge stärker zu achten....
      was ich ich den letzten Sessions versucht habe umzusetzen:

      -allgemein mehr Hände (first in) openraisen (vermehrt SCs und Broadways dazu genommen)
      -mehr Steals von BU und CO
      -auch mit TPTK mal gegen den Fish for value durchbetten
      -weniger calls am River, wenn ich geraist werde und zu 100% weiß, dass ich geschlagen bin

      ..vor allem der letzte Punkt hat wohl zu dem hohen (ist WTSD 29% zu hoch?!) WTSD geführt, seit ich nun vermehrt darauf achte spiele ich (seit 18k Hands) 18/16 mit 7% 3bet und auch der AF ist ein wenig gestiegen, WTSD liegt nun bei 27%.

      ...ich hoffe ich bin auf dem richtigen Weg :)
    • Risinhigh
      Risinhigh
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.461
      Das klingt nach dem richtigen weg :)

      Der WTSD ist extrem VPIP/PFR abhängig.
      Je weniger Hands du spielst je häufiger hast du eine Hand mit der du zum SD gehen willst, da deine Range sehr stark ist und dadurch du gewillt bist den SD zu sehen.

      Je looser man wird je weniger wird man den SD sehen prozentual, da die Range deutlich looser ist und die Hände wesentlich marginaler werden und dadurch wesentlich seltener zum SD getragen werden können. Zudem blufft man mehr wodurch man versucht die Hände vor dem SD schon zu entscheiden.

      Weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit an deinem Spiel.