[NL100 FR] Heiter weiter oder was?

    • Eiturlyf
      Eiturlyf
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 634
      So, zum ersten mal poste ich nun hier in der Sorgenhotline. Hab mir die Richtlinien durchgelesen und hoffe alles richtig zu machen ;)

      Ich erhoffe mir hier evtl. Tipps zu bekommen (von Leuten die in einer ähnlichen Situation waren/sind, oder sich ggf. hineinversetzen können).

      Nun zum Topic:

      Spiele seit rund 5 Jahren Poker und seit ca. 4 Jahren NL100 FR auf Stars, jedoch ohne jeglichen Erfolg. Spiele sehr nitty und hab mich im Prinzip damit abgefunden BE zu laufen und durch Rakeback meine BR aufzubauen.
      Hab in dieser Zeit natürlich auch viele down-phasen durchlaufen und wusste bislang auch immer damit umzugehen.

      Hab dieses Jahr bislang rund 500k Hands gespielt. Ich bin momentan an einem Punkt angekommen, wo ich absolut keine Motivation mehr habe weiter zu machen. Es läuft halt auch nicht unbedingt optimal...

      Als Beispiel hier mein PreFlop All-In Graph der letzen 500k Hands:



      Dadurch das ich sehr nitty spiele und meine non-SD winnings logischer Weise katastrophal sind, bin ich umso mehr darauf angewiesen hier nicht allzu schlecht zu laufen, halt wenigstens in der Näher des EV...

      Hab alles mögliche probiert, natürlich auch eine Pause von 2 Wochen eingelegt, Limit tiefer gespeit etc...

      Das Resultat ist nun, dass ich mein gestecktes Ziel von 200k VPP's wohl nicht mehr erreichen werde. Das lässt mich irgendwie in ein tiefes Loch fallen. Komme damit absolut nicht klar, hab atm 130k VPP's und meine BR ist noch in einem sehr soliden Zustand für NL100. Theoretisch geht da noch was, aber eigentlich nicht wirklich...

      Hab auch überlegt für dieses Jahr komplett zu quitten, aber es ändert ja nichts, dann fang ich im Januar wieder an und die Scheisse geht wieder von vorne los..., mein mindset ist halt vollkommen im Arsch!

      Hab absolut keinen Spass mehr am Pokern, EGAL welche Variante, will aber andererseits irgendwie auch nicht auf die $$$ verzichten... :(

      Hätte lediglich etwas Bock auf MTT's, jedoch bin ich dort absoluter noob und bekomme halt auch keine VPP's --> $$$
      Das ich durch Poker-Winnings etwas verdienen kann trau ich mir schon seit langem nicht mehr zu. Kann halt nur braindead NL100 BE spielen, zumindest bislang, seit 2010 klappt nichtmal das mehr wirklich...

      Kann mich halt auch nur begrenzt hier in der community einbringen/lernen, da ich bei Stars nicht getrackt bin und wegen meiner VPP Pace dort vollkommen commited bin/war.

      Vielleicht hat ein aussenstehender einen besseren Blick auf die Situation und kann mir sagen was er an meiner Stelle machen würde. Einfach heiter weiter und akzeptieren das ich halt schlecht laufe? Quitten für dieses Jahr oder komplett? Hab keinen wirklichen Plan mehr...
  • 11 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Moin Eiturlyf,

      Original von Eiturlyf
      Hab mir die Richtlinien durchgelesen und hoffe alles richtig zu machen ;)
      traumhaft! :)

      Ich würde mir an Deiner Stelle zunächst einmal die Frage stellen, was Du mit Poker erreichen möchtest und gerade bei Dir ist dies wohl essentiell: Du bist BE-Spieler und generierst Deinen Ertrag durch Rakeback. Da musst Du Dir natürlich die Frage gefallen lassen, ob Dir das reicht. Wenn ja, okay. Es spricht ja unmittelbar nichts dagegen. Sollte das jedoch nicht der Fall sein, solltest Du Dir überlegen, ob Du nicht etwas an Deinem Spiel dahingehend verändern kannst und willst, damit Du Winning Player wirst. 2/3 aller Pokerspieler sind Losing Player, d.h. die hast Du bisher hinter Dir lassen können. Es ist also de facto Potential da! Wie diese Veränderung im einzelnen dann aussehen sollte, lässt sich ohne weitere Informationen (Stats, Videos oder andere weitergehende Infos zu Deinem Spiel) natürlich nicht sagen.

      Ein Punkt ist mir noch wichtig: Gehe mit dem richtigen Mindset an die Sache heran. Wenn Dich die Tatsache runterzieht, dass Du Dein SNE-Ziel 2010 nicht erreichst, dann kann ich das verstehen. Mache dann aber bitte nicht den Fehler und verfalle dadurch in schlechtes Spiel. Viel eher würde ich dann eine längere Pause in Betracht ziehen um zu einem späteren Zeitpunkt frisch und motiviert wieder neu einzusteigen. Motivation ist ein sehr wichtiger Faktor, insbesondere dann, wenn man die Erfolgserlebnisse nur durch den Blick auf das Rakeback und nicht durch eine Winrate hat.


      Gruß,
      michimanni
    • Eiturlyf
      Eiturlyf
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 634
      Moin michimanni,

      was will ich mit Poker erreichen?

      Im Prinzip will ich ein solides Startkapital für eine Selbstständigkeit bekommen und in 3-4 Jahren Poker komplett zu quitten. Dafür wollte ich dieses Jahr halt 200k VPP's erreichen und in den nächsten Jahren 300k-400k VPP's

      Ich hab kein Problem BE zu spielen. Im Gegenteil, ich finde es sogar recht entspannend. Hab so halt kein Druck winnings machen zu müssen. Problematisch wird es halt nur wenn es so läuft wie dieses Jahr und die Hälfte des Rakeback von den Losses aufgefressen wird.

      Natürlich wären Veränderungen im Spiel absolut notwendig, da ja etwas mit meinem Spiel nicht stimmt, sonst wäre ich ja winning Player...
      Vielleicht sollte ich wirklich für dieses Jahr mein Ziel vergessen und an meinem Spiel arbeiten, ggf. einen Coach nehmen, da ich ja hier leider keinen content nutzen kann, um im nächsten Jahr wieder frisch zu starten.
      (Weist du in etwa was ein Coach auf NL100 für einen Stundensatz hat?)
      Edit: --> hat sich erledigt, hab es selbst gefunden ;)

      Anderseits reizen die mich halt auch die $8k für die 200k VPP's...,
      dafür muss ich jedoch jeden Tag rund 5h 18-tabling betreiben, bis zum Jahresende.

      Wie du schon sagts, das mindset ist unglaublich wichtig. Das ist momentan bei mir vollkommen kaputt. Daher macht es ja auch wenig Sinn am Ende des Jahres Rakeback zu bekommen wenn ich ich denselben Betrag an losses hab.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Eiturlyf
      (Weist du in etwa was ein Coach auf NL100 für einen Stundensatz hat?)
      Edit: --> hat sich erledigt, hab es selbst gefunden ;)
      Ich gehe mal davon aus, dass Du das hier dann gefunden hast :)


      Anderseits reizen die mich halt auch die $8k für die 200k VPP's...,
      dafür muss ich jedoch jeden Tag rund 5h 18-tabling betreiben, bis zum Jahresende.
      Ich verstehe absolut, dass die $8k einen gewissen Reiz haben. Die Frage ist, ob Du das Geld oder den Zeit- und den Arbeitsaufwand höher gewichtest. Diese Frage kannst Du Dir letztendlich aber nur selbst beantworten. Mit dem Wissen um mein angeknackstes Mindset würde ich mich an Deiner Stelle vermutlich gegen das Geld entscheiden.

      Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: Du hast hehre Ziele, das muss ich schon sagen! Unter einem "soliden Startkapital für eine Selbstständigkeit" versteht jeder vermutlich etwas anderes, aber das mit Poker zu erwirtschaften wird als BE-Spieler sicherlich nicht einfach. An irgendeiner Stellschraube wirst Du imo drehen müssen: Spiel verbessern oder Ziele runterschrauben.
    • Carsten81
      Carsten81
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 2.518
      Mal ne ernstgemeinte Frage, wieso spielst du dann nicht mehr Tische und/oder Mistakestrategy bzw SSS ????
      Da kannste easy 1-2 limits höher spielen >>>> VPPs, die Swings sind vorallem bei der SSS zwar höher aber in absoluten Dollar im Prinzip auch nicht mehr zu BSS FR, so dass BE eigentlich auch drin sein müsste...

      Hatte mir dir Frage auch schon gestellt, da ich nur 1bb Winner (immerhin :f_cool: ) auf NL100FR bin und hauptsächlich von den VPP "lebe".
      Besonders im Sommer wo es absolut scheisse lief bei mir, hatte ich auch ein Mindset Problem, besonders was mein Spiel anging
      Zumal ich auch noch 8-10h/Tag arbeiten muss, war mein Ziel (wie du) 200k VPP nicht leicht.
      Aber meine Motivation zu grinden konnte ich bisher eigentlich immer hoch halten!

      Ich hab mich auch fürs nächste Jahr entschieden mehr für die Winrate zu tun, was ich schon begonnen habe da ich bald die 200k vpp fertig habe.

      Mein persönlicher Ehrgeiz treibt mich dann doch an das Limit schlagen zu wollen!
    • Eiturlyf
      Eiturlyf
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 634
      Original von michimanni

      Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: Du hast hehre Ziele, das muss ich schon sagen! Unter einem "soliden Startkapital für eine Selbstständigkeit" versteht jeder vermutlich etwas anderes, aber das mit Poker zu erwirtschaften wird als BE-Spieler sicherlich nicht einfach. An irgendeiner Stellschraube wirst Du imo drehen müssen: Spiel verbessern oder Ziele runterschrauben.
      Naja, wenn man BE 3-4 Jahre 300k - 400k VPP's jährlich ergrindet, dann kommt schon einiges dabei herum. Cash man nichts aus sind das halt so rund 80k, was für mich sehr viel Geld ist und für meine Zwecke als solides Startkapital ausreichen würde.

      Aber du hast es exakt auf den Punkt gebracht, entweder Spiel verbessern oder Ziele runterschrauben. Einfach heiter weiter ist sicherlich nicht die Lösung!

      Werde mich in den nächsten Tagen wohl mal um einen Coach bemühen! Dank Dir jedenfalls für Deine Einschätzung!

      Gruß
      Eiturlyf
    • Eiturlyf
      Eiturlyf
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 634
      Original von Carsten81
      Mal ne ernstgemeinte Frage, wieso spielst du dann nicht mehr Tische und/oder Mistakestrategy bzw SSS ????
      Da kannste easy 1-2 limits höher spielen >>>> VPPs, die Swings sind vorallem bei der SSS zwar höher aber in absoluten Dollar im Prinzip auch nicht mehr zu BSS FR, so dass BE eigentlich auch drin sein müsste...

      Mehr Tische als 18 kann ich nicht wirklich gut bewältigen, das ist leider mein Limit.

      Hab halt keinen Plan von SSS oder MSS. Natürlich hab ich da auch bereits drüber nachgedacht, aber wenn man 4 Jahre lang BSS spielt fällt es halt schwer sich umzustellen. Wäre aber schon ein Versuch Wert, auch darüber werd ich mir in den nächsten Tagen nochmals verstärkt Gedanken machen.

      Was tust du denn für deine winrate wenn ich fragen darf =)
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      schonmal dran gedacht mehr content zu lernen und gezielt an deinem spiel zu arbeiten? jahrelang be zu spielen ist doch schwachsinn, mit ner winrate hättetst schon viiieeel mehr $$$ zusammen
    • Eiturlyf
      Eiturlyf
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 634
      Original von Insaniac
      schonmal dran gedacht mehr content zu lernen und gezielt an deinem spiel zu arbeiten? jahrelang be zu spielen ist doch schwachsinn, mit ner winrate hättetst schon viiieeel mehr $$$ zusammen
      Naja, schwachsinn würd ich nicht direkt sagen, hat sich schon gelohnt...

      Das BE spielen hat mich wirklich nicht gestört, hab mich halt damit abgefunden das ich "lediglich" den Rake schlagen kann. Des Weiteren hatte ich somit auch keinen Druck unbedingt winnings machen zu müssen, da durch Rakeback regelmäßige Einnahmen vorhanden waren...

      Aber prinzipiell hast du natürlich recht, das Problem war/ist halt die VPP Pace. Da ich mein Jahresziel jedoch verworfen hab, werde ich versuchen an meinem Spiel mittels private coaching zu arbeiten!
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      das mit den winnings machen versteh ich nicht, so haste eben den druck be spielen zu müssen, ist doch das gleiche
      und mit höheren limits schaffste auch solche races besser, z.B. nl200, aber dafür braucht man eben skills ;)
    • Eiturlyf
      Eiturlyf
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 634
      Original von Insaniac
      ...z.B. nl200, aber dafür braucht man eben skills ;)
      Hmm, ich denk dann lass ich's lieber ;(
    • icanhazit
      icanhazit
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2009 Beiträge: 8.051
      Original von Eiturlyf
      Original von Insaniac
      schonmal dran gedacht mehr content zu lernen und gezielt an deinem spiel zu arbeiten? jahrelang be zu spielen ist doch schwachsinn, mit ner winrate hättetst schon viiieeel mehr $$$ zusammen
      Naja, schwachsinn würd ich nicht direkt sagen, hat sich schon gelohnt...

      Das BE spielen hat mich wirklich nicht gestört, hab mich halt damit abgefunden das ich "lediglich" den Rake schlagen kann. Des Weiteren hatte ich somit auch keinen Druck unbedingt winnings machen zu müssen, da durch Rakeback regelmäßige Einnahmen vorhanden waren...

      Aber prinzipiell hast du natürlich recht, das Problem war/ist halt die VPP Pace. Da ich mein Jahresziel jedoch verworfen hab, werde ich versuchen an meinem Spiel mittels private coaching zu arbeiten!
      "Hat man die Hoffnung auf was Besseres aufgegeben, hat man bereits den Kampf schon verloren"