Titan vs. Party

    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      - Lerne den Content
      - Es ist eine grosse Session
      - Arbeite an deinem Mindset
      - Arbeite an deinem Spiel
      - Langfristig bezahlt der Fisch einen aus
      - Es kommt drauf an
      - Der Rake ist mörderisch
      - Varianz
      - 12 Millionen Hände ist noch keine Samplesize
      - Cash out und quit Poker
      - Der Ball ist rund
      - Ein Spiel dauert 90 Minuten

      Ja, ja, wer kennt sie nicht, die Standardtips und Antworten in diesem Forum. ;)
      Vor einigen Monaten habe ich dann aber einen Punkt beherzigt und zwar Cash out und quit Poker !

      Nach frustreichen Wochen auf Party NL25 SSS (frustreich bezieht sich auf die nicht vorhanden winnings und weniger auf die SSS, obwohl die Strategie dies ebenfalls ist), habe ich einfach keine Motivation mehr gehabt und habe meine komplette BR nicht nur dort, sondern auch noch auf Mansion ausgecasht.

      Mir hat das Spiel einfach keinen Spass mehr gemacht. Dafür kam mehr Spass auf, als mein erpokerter Plasma-Fernseher nun einen Twin-HD-SAT-Receiver mit Festplatte spendiert bekommen hat.

      Aber nach einigen Wochen hat es wieder in den Fingern gejuckt.
      Also NEUANFANG

      Schnell war auch eine Seite gefunden, bei der es ein kostenloses Startkapital gab. Die Wahl fiel dann auf TITAN Poker, weil es dort den grössten Batzen Geld gab, nämlich 30 $ (ca. 22 €).

      Bevor ich dort aber meinen Pokerneubeginn starten konnte, kam eine Erinnerungsmail von Party Poker, das ich noch zwei Freeroll-Turniere an einem Samstag bestreiten könnte. Ich glaube die gehörten noch zu den unglaublichen Gewinnen bei der Card-Rush-Aktion. Immerhin konnte der Sieger ca. 1000 €, bzw. 650 € einstreichen, wenn man sich in einem überschaubaren Feld von 6400 Leuten durchsetzt.

      Da man einem geschenkten Gaul ja nicht ins Maul schauen sollte und an dem Samstag auch nichts anlag, habe ich seit langer, langer Zeit mal wieder zwei MTT's gespielt. Der Startzeitpunkt war identisch und ich muss sagen, nach 3 Stunden wusste ich wieder, warum es für MTT's kaum Strategien gibt...

      Bei einem Turnier war nach 15 Minuten Schluss, als 5748. (oder so ähnlich). Der Klassiker AA gegen QQ und auf dem Flop kam schon eine Q.
      Aber beim anderen kamen in regelmässigen Abständen, immer wenn ich short war, Monsterhände ala AA oder KK, die dann auch noch hielten und meinen Stack verdoppelten. So ging es bis auf Platz 27, dann war leider Schluss mit ATs gegen AKo. Schade anstatt Final-Table und einem garantierten Gewinn eines dreistelligen Eurobetrags wurden es dann unglaubliche 12,50 €.
      Ich liebe die Auszahlungsstrukturen von MTT's. :f_love:
      Tja jetzt hatte ich wieder Geld auf dem doch so verhassten Party Poker Account. Zu wenig, um es abzuheben und auch zu wenig, um damit sinnvoll zu spielen. Also einfach stehen lassen für schlechte Zeiten.

      Dann ging es aber los mit Titan Poker
      Das Handling der Software ist ganz OK, etwas laggy, aber noch spielbar.
      Naja Tableselection fällt aus, weil man froh sein kann auf NL2 oder NL4 10 Tische zu finden, an denen man spielen kann.

      Aber alles nicht so wichtig, entscheidend ist ja, kann man seine BR vergrössern, um aus den Niederungen der Nano-Limits zu entfliehen.
      Und da tat Titan für meine geschundene Seele richtig gut, denn es ging nach nur wenigen Tagen aufwärts. Zwar nur kleine Gewinne, aber kaum nennenswerte Bad Beats oder "Fantasy-Karten-Konstellationen", wie ich sie von Party Poker her kannte. So ging es schnell auf 40 € und der Spass am Pokern kehrte wieder zurück.

      Dann kam aber ein Brief von Party Poker, der meinen Leben verändern sollte... :)

      Aber dazu später...
  • 501 Antworten
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Und das stand im Brief vom Party Poker:
      "Der Vorstand von Party Poker hat sich zusammengesetzt, um zu entscheiden, ob ich einen 25$ Sofortbonus oder einen abspielbaren 100$ Bonus bekommen soll. Nach langer Diskussion wurde dann entschieden, (weil ich ja auf NL25 soviel Rake produziert habe, um die Gehälter dieser Herren zu bezahlen) das ich (fall auf die Kniee) beide Boni bekommen soll."

      WAHNSINN !!!

      Nachdem ich die erste Flasche Sekt geköpft habe, wollte ich den Wahrheitsgehalt dieses Werbeschreibens überprüfen und tatsächlich auf meinem Party Account waren 25$ (ca. 18€) mehr drauf.
      Anscheinend möchte mich Party mit aller Macht bei sich behalten.

      Was also tun ?
      Das Geld darf ich erst auszahlen, wenn ich in 24 Tagen 100 Punkte erspielt habe.
      Das sollte selbst auf NL2 machbar sein.
      Da ich bei Titan das Startgeld noch nicht frei gespielt habe, dieses aber an keinen bestimmten Termin gebunden ist, habe ich entschieden es nochmal auf Party zu probieren.

      Mit meinen 12,50 € Turniergewinn, starte ich mit 30 €, so dass ich NL2 sofort überspringe und bei NL4 einsteige.

      WELCOME back in the MICRO hell from Party Poker !!!

      Also 30 Stacks feinstes NoBrain, äääh Limit Poker.

      Strategie:
      laut Stackgrösse MSS (35BB) NL4 Fullring, aaaber ansonsten eine Mischung aus dem Besten der SSS und BSS, bezogen auf Tischposition, Gegner, Action vor mir, Tableimage und und und.... (Also das ganze Spektrum dieses Spiels).

      Mindset:
      das Ganze nicht zu Ernst nehmen, Spass haben, Fische auszahlen und in ferner Zukunft einmal NL25 schlagen...

      Theorie:
      alle Goldartikel, sowie Harrington on CashGames und Literatur ala RoyalFlush, Pokerblatt, usw.

      Ziel:
      zum zweiten Mal die Pokerprofis auf NL4 schlagen, ansonsten siehe Mindset.

      Hilfsmittel:
      keine ! (Holdem Manager ist zwar vorhanden, aber bei mehr als 10 Tischen verwirren die bunten kleinen Zahlen mehr, als das sie helfen)

      Da ich das Ganze vor ca. 12 Tagen gestartet habe, gibt es natürlich schon die ersten Wasserstandsmeldungen, aber dazu später...
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      12 Tage Party Poker...
      Und da waren Sie wieder, die Pokerpros, die ich so lange vermisst habe:
      die Callingstation, die selbst mit 4th Pair oder King high alles nieder callt
      der Maniac, der jede zweite Hand Allin setzt
      der Superrock, von dem ich keine einzige Hand gesehen habe
      der SSS Jünger, der verzweifelt an seine Strategie glaubt
      ABER es gibt auch Leute die Poker spielen können (ja selbst auf NL4 !)

      Da ich meinen Stil zwischen TAG, LAG und WAG wechsle, hoffe ich eine klitzekleine Edge auf die Superpros zu haben.

      Und tatsächlich (zumindest die ersten anderthalb Wochen) gewährt mir Party Poker eine Gnadenfrist und lässt mich sukzessive gewinnen, zwar keine riesen Gewinne (das geht selbst unter NL4 nicht), aber die BR wächst in die richtige Richtung.

      Aber, was noch viel wichtiger ist, ich habe wieder Spass am Pokern und bin motiviert.

      Mit dem Tilt (BR-Fresser Nr.1) habe ich einen Waffenstillstand geschlossen und so stehe ich momentan bei ca. 60 €, also die Ursprungs-BR verdoppelt.
      Von den 100 zu erspielenden Punkten sind auch nur noch 25 übrig geblieben.

      Statistiken, Hände und Graphen erspare ich (erstmal) den zwei oder drei Lesern dieses Blogs. Die findet man in den anderen Blogs zu hauf.
      Dafür schreibe ich in den nächsten Beitrag meine Gedanken und Erfahrungen zu den Nanos (NL0,5 bis NL10).

      Denn diese kann man (wahrscheinlich) doch schlagen !!!

      PS: Da ich bisher noch kein Feedback bekommen habe (selbst noch keine Flames, die ja sonst immer kommen) schreibe ich mal eifrig weiter.
    • lennylen
      lennylen
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 106
      Ich bin mir zwar noch unsicher wo das hier hinführen soll aber deinen ersten Mitleser hast du schonmal gefunden ;-)

      Soll das ein realer blog werden mit allen drum und dran oder möchtest du einfach mal was aus deinem Leben erzählen? :D
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Herzlich Willkommen !!!
      Der erste Beitrag zu meinem Blog !!!

      Zu deiner Frage:
      Es gibt Blogs hier im Forum, wie Sand am Meer.
      Jeder möchte sein Limit schlagen, Geld verdienen, etc., etc.

      Jeder stellt seine Graphen hier rein, um entweder zu zeigen, welch grosses Pokergenie er ist oder als Aushängeschild des grössten Pechvogels des Erdballes. Unzählige Handabläufe, in denen mal wieder AA ausgesuckt oder KK gegen AA gelaufen sind (von den AK Albträumen mal ganz zu schweigen).
      Das möchte ich den Lesern hier auf jeden Fall ersparen.

      Nur bei wenigen hier habe ich das Gefühl, das ihnen das Spiel an sich noch Spass macht.

      Wenn ich eine Hand verliere, bei dem der Gegner auch gut gespielt hat und ich selber keinen nenneswerten Fehler gemacht habe, dann muss man auch mal in der Lage sein, seinen Gegner zu respektieren (Ja, ja das Thema Respekt und Poker, dazu wollte ich eigentlich erst zu einem späteren Zeitpunkt etwas schreiben).

      Vor einigen Monaten war ich total gefrustet, weil es nicht lief.
      Ich war oft Kunde im Frustabbau und habe das Spiel (besonders auf Party Poker) verteufelt.

      Ich möchte jetzt mit einer anderen Einstellungen neu starten (mit geschenktem Geld, damit die Verluste nicht so weh tun ;) )

      Das Ganze nicht so Ernst nehmen und wieder Spass am Spiel haben. Wenn dabei noch ein paar Cent an Gewinn abfallen, umso besser.

      Mal schauen, wohin das Ganze führt....

      PS: Bisher ist es mir gelungen, meine Umwelt mit dem Thema Poker zu verschonen. Deshalb nutze ich dieses Forum, um meine Gedanken zu platzieren.
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Und jetzt auch noch 888..

      Auch ich habe mir die 8 $ bei 888 abgegriffen und mir die Software einmal angeschaut.

      An die Optik musste ich mich erst gewöhnen, aber ansonsten war ich positiv überrascht. Gute Filterfunktionen, freie Tische, recht schnelle Grafik, usw.

      Gleich ein paar Tische NL2 aufgemacht und etwas gezockt.

      Eigentlich meide ich NL2, weil es meist Playmoney Poker ist, 9 Leute limpen und jeder bleibt mit jedem noch so aussichtslosen Draw im Pott, bis einer glücklich seinen Straight zusammen gebaut hat.

      Und dann gibt es noch die Roulettespieler, Allin mit jeder zweiten Hand, auch wenn es mit 5To ist. Aber egal, ich habe mit einem sehr loosen Stil angefangen, da es ja nur 2 Cent sind. Das ging gleich in die Hose und der erste Dollar war weg. Also einfach so mitspielen bringt nichts. Schnell 8 bis 10 Tische geöffnet und tight gespielt.

      Anfangsraises auf 3 bis 4 BB werden generell nicht ernst genommen, also auf 5 BB geändert und siehe da, anstatt 4 Callern, waren es nur noch 2 !

      Das schöne ist auch, das jede Bet mitgegegangen wird, auch mit Third-Pair. Da ist ein Top-Pair schon ein Monster und man wird gut ausbezahlt.

      Naja es lief dann ganz gut und ich bin weitere 1,5 Stunden dort hängen geblieben.

      Am Ende standen ein Gewinn von über 5 $ zu Buche. Nicht schlecht mit 8 $ Einsatz !

      Naja eigentlich ist es reinstes Idiotenpoker ohne Sinn und Verstand.

      Strategische Elemente kann man vergessen. Bets und Raises können etwas bedeuten oder auch nicht.

      Mal schauen, was ich jetzt mit meiner Wahnsinns-BR dort anfange...
      (Vielleicht versuche ich auch dort NL2 ernsthaft zu schlagen ;-))

      Wahrscheinlicher ist aber eher, das ich mich gegen jedes BRM an die NL4 Tische setze und Kartenroulette spiele.
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Kleiner Überblick über meine Pokeraccounts (bevor ich ihn verliere):

      Party Poker : 66 € (86/100 Punkte für die Auszahlung; Zeitlimit: 8 Tage)
      Titan : 40 € (600/2500 Punkte für die Auszahlung ohne Zeitlimit)
      888 : 9 € (MEINS !!!)

      macht zusammen: 115 € ohne ein Cent eigene Einzahlung.

      Das erste Minimalziel ist das Erreichen des Party Poker Bonusses. Dies sollte in den nächsten Tagen erreicht sein.

      Aufsteigen werde ich bei 30 Stacks NL10 MSS, also 75 €.
      Dann wäre NL4 ein weiteres Mal geschlagen !
      Aber noch fehlen ein paar Euros.
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      How to beat NL2 ?

      - Ehrlich gesagt, keine Ahnung ! Ich habe NL2 noch nie geschlagen !

      Vor Jahren habe ich es mal kurzzeitig auf Pokerstars probiert, bin dann aber sehr schnell auf NL5 gegangen (mir war das Gedonke einfach zu viel).
      Mit dem 8$ Geschenk auf 888 habe ich jetzt schon ca. 3,5 Stunden auf diesem Limit verbracht, d.h. ich kann aus diesem riesigen Erfahrungsschatz sicherlich das eine oder andere berichten.

      Man muss sich erstmal vor Augen halten, wer spielt NL2 ?
      - natürlich Anfänger
      - Spieler, die just for fun ein paar Cent verdaddeln
      - Spieler, die ein bischen Thrill haben möchten
      - Spieler, die nicht mehr Herr ihrer Sinne sind (Betrunkene, Bekiffte, usw.)
      - Spieler, die Angst haben um grössere Summen zu spielen
      - Spieler, die ein 8$ Begrüssunggeschenk bekommen haben
      - Masochisten

      Das heisst dann natürlich auch, das das Niveau schlecht ist, teilweise sogar sehr schlecht. Heisst das auch, das man das Geld geschenkt bekommt ?
      Nicht unbedingt, denn so mancher Bad Beat mit 37o nach einer gecallten 3-Bet Preflop und einem 456 Flop lässt selbst abgezockteste Pros auf Tilt gehen.

      ABER es werden Fehler gemacht, viele Fehler und die Mitspieler haben Schwächen, viele Schwächen.

      Kommen wir nun zu meinen Erfahrungen:

      Bluffen:
      Dont' bluff a monkey. Auf diesem Limit funktionieren Bluffs (fast) überhaupt nicht. Selbst bei einem scary Board mit Straight oder Flushmöglichkeiten wird ein Bluffraise mit Third-Pair gecallt. Andersrum wird geblufft auf Teufel komm raus. Ob die Setzfolgen einen Sinn ergeben oder nicht spielt dabei keine Rolle.
      Ich habe es deshalb aufgegeben zu Bluffen.

      Eröffnungsraise
      Ein Raise als erster Spieler auf 3 oder 4 BB scheint bei vielen Spieler nicht besonders beachtet zu werden. Welche Hände dann gecallt werden ist teilweise haarsträubend. Raist man in MP AQs und bekommt drei Caller ist die Hand ohne Treffer auf dem Flop eigentlich gelaufen.
      Ich habe mir schon angewöhnt auf 5 BB zu raisen, also 10 Cent. Dies scheint psychologisch den einen oder anderen Spieler doch zu einem Fold zu bewegen, wahrscheinlich weil der Betrag zweistellig ist.

      Steals:
      Diese scheinen auch nicht besonders respektiert zu werden. Auf NL10/NL25 war ich gewöhnt, öfters mal ein Raise als Resteal zu bekommen, aber hier wird einfach als SB oder BB gecallt, nach dem Motto ich habe schon einen Cent investiert, also calle ich die restlichen 5 auch noch. Die Handstärke scheint nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Immerhin geht diese Spielweise öfters auf, als erwartet mit einem getroffen Fantasy-Two-Pair....
      Ich steale meist dann mit guten Händen und einer Betsize von 4 bis 5 BB.
      Ein 3 BB steal wird meist vom Gegner gecallt, besonders vom BB.

      Top-Pair+Top-Kicker:
      Auf diesem Limit ein Monster (besonders in geraisten Pötten), welches ich auf allen Strassen betten würde, ausser wenn ein offensichtlicher Straight oder Flush möglich ist. Ich habe schon so oft erlebt, das ein second oder third Pair bis zum River in der Hand bleibt, das die Verluste gegen ein Two-Pair oder Set dieses wieder ausgleicht.

      AK:
      Das leidige Thema AK. Das Problem ist, das selbst auf einen Raise oder Reraise die meisten Spieler ihr kleines Paar noch callen (TT+ bleiben eh in der Hand bis zum bitteren Ende) und bei einem Flop, der kein A oder K enthält, jede Conti-Bet mitgehen. Bei einem As auf dem Flop foldet der ein oder andere Spieler auch mal seine Hand. Bei einem K gehen viele sogar bis zum River mit. Anscheinend denken viele, das man eh nur blufft. Trifft man auf AJ oder AQ oder noch schlechtere Asse, so wird man oft ausbezahlt.
      Preflop werden selbst TT oder schlechtere Paare Allin geraist. Ein Call mit AK startet dann den Roulettemodus. Schwarz oder Rot, was hätten Sie gern.
      Ich variiere das Spiel mit dieser Hand, mal gehen ich bis zum bitteren Allin-Ende, mal calle ich nur einen Raise und schau mir den Flop an. Auf jeden Fall raise ich AK, wenn vor mir noch keiner einen Raise gebracht hat.

      Mir fallen noch mehr Punkte ein, aber bevor dieser Beitrag zu lang wird und als Roman missverstanden wird, beende ich erstmal die Aufzählung, setze diese aber zu einem späteren Zeitpunkt fort.
    • Dimirina
      Dimirina
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 395
      Ich würde dir empfehlen, den Mist auf 888 zu lassen. Was willst du mit NL2?! Die Zeit die du auf diesem Limit verbringst ist verlorene Zeit. Spiel lieber auf PP oder Titan höhere Limits, da hast du mehr von. Im Endeffekt geht es nur ums Geld (und natürlich Spaß). ;)

      Ps: Ich würde an deiner Stelle lieber etwas einzahlen und gleich mit NL10 einsteigen, wenn du dich sicher genug fühlst.

      Gruß
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Hey,
      danke für deinen Beitrag.

      Die Sicherheit ist kein Problem, da ich ja schon mal NL25 gespielt habe.
      Ich habe noch nie in meinem Leben beim Pokern etwas eingezahlt !!!
      Und bin auch noch nie Broke gegangen.
      Aber ich habe schon einmal durch einen Downswing (natürlich war auch Tilt und schlechtes Spiel dabei) den Spass an diesem Spiel verloren.

      Um wieder Spass zu haben, braucht man natürlich auch Erfolgserlebnisse und Selbstvertrauen.

      Momentan läuft es auf NL4 nicht unschlecht und ich stehe bei Party kurz davor auf NL10 aufzusteigen.

      Aber das Account bei 888 nutze ich, um einfach nur etwas rum zu daddeln, ohne grosse Konzentration, Moves ausprobieren und Ablachen, wie schlecht dort gespielt wird.

      Ich habe gestern z.B. kurz vorm Schlafengehen einfach nochmal 8 Tische NL2 bei 888 aufgemacht und eine halbe Stunde gespielt, nebenbei noch das Pokern bei Raab angeschaut.

      Immerhin kamen 5 $ Gewinn dabei rum und ich habe bestenfalls mein B-Spiel gespielt. :s_biggrin:
    • Spielstephan
      Spielstephan
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2008 Beiträge: 1.182
      viel erfolg!
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Danke schön !
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Noch ein Wort zu 888:

      Ich wollte gestern Abend mal nachschauen, wieviele Tische auf NL4/NL5 so frei sind und musste enttäuscht feststellen, das es dieses Limit gar nicht gibt !
      Das nächste Limit ist 3/6 und dort sind dann max. zwei Tische besetzt.
      Danach geht es erst wieder mit NL10 weiter.

      Da kann man nur sagen: Super Sache !
      Ich habe dort knapp 21 $ für NL10, das wären dann 10 Stacks.
      Kein optimales BRM. X(

      Ich glaube ich nehme dieses Account als Frust-Daddelei, um auf NL2 auszutilten. :f_p:
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      How to beat NL2 ?
      Part 2

      Handrange der Gegner:
      Den Gegner auf eine Handrange fest zu setzen ist verlorene Liebesmühe. Da wird mit A3o oder 5To ein Raise gecallt oder mit 37o in MP geraist, alles kein Problem.
      Eine Beispielhand (ich hatte einen verdoppelten Stack von 1,77 $):
      Ich raise KK aus UTG auf 8 Cent und bekomme vom SB einen Minreraise auf 14 Cent. Easy Play ich gehe mit 42 Cent nochmal drüber und erwarte entweder ein Fold oder ein Allin. Aber Nein der SB callt nur.
      Flop: 478 FD war möglich
      SB: Check
      Ich denke mir: AA hätte er sicher Preflop gepusht. Ein Set (44, 77, 88)
      wäre möglich, hätte ich aber auf einem Drawing Board angespielt.
      Ausserdem hätte ich mit einem kleinen Paar nicht so ein merkwürdiges
      Preflop-Spiel gemacht.
      Ich setze ihn auf TT, JJ oder QQ und bette deshalb halbe Potsize.
      SB: Call
      Turn: K (noch kein Flush möglich)
      Wunderbar ! Ich habe Top-Set und schlage jetzt eigentlich alle seine Hände,
      selbst AA und die anderen Sets ! Die einzige Gefahr ist noch der Flushdraw.
      SB: Geht Allin (!)
      Besser gehts nicht, ich calle natürlich.
      River: eine Blank, aber der Flush kommt an in Herz
      Die Karten werden umgedreht, aber ich sehe beim Gegner nur eine rote
      Karte und somit gehe ich davon aus, das der Pott zu mir hin wandert.
      Aber das Geld geht zum Gegner !!!
      Ich musste zweimal hinschauen, um zu sehen, das der Gegner eine Straight
      schon auf dem Flop hatte mit 56o !!!
      Ich habe im Chat nur geschrieben: Very good preflop play sir !
      Er antwortete nur: Thank you
      Also auf diesem Limit muss man das Unerwartete erwarten.

      Gegnerbeobachtung / Notizen:
      Zuerst habe ich mir bei so manchen verrückten Move noch Notizen gemacht, aber irgendwann war ich mehr am Schreiben als am Spielen.
      Es macht mehr Sinn die Leute zu notieren, die halbwegs normal spielen.

      Bad Beats:
      Wer sich abhärten möchte, der sollte hier zugreifen. Da bei jeder Hand (ob geraist oder nicht) sehr viele Spieler am Flop noch dabei sind und selbst dort noch bereitwillig eine oder zwei Bets callen, weil der Gutshot ja bestimmt ankommt, wenn nicht auf dem Turn, dann sicher auf dem River. Immerhin die Riverbet wird dann nicht mehr gecallt, wenn der 4 Outer nicht angekommen ist. AA bei 4 Callern ist auf dem Flop meist nur noch die drittbeste Hand. ;)

      Contibets:
      Ohne Treffer auf dem Flop funktionieren Contibets auf diesem Limit eigentlich gar nicht. Selbst Third Pair oder As hoch callt noch eine Bet auf dem Flop. Man hat fast gar keine FE.
      Hierzu auch eine schöne Beispielhand:
      Ich raise 8 Cent mit QJs (die Blinds waren an diesem Tisch sehr passiv und Steals gingen bisher immer durch, ansonsten ist das Blatt natürlich grenzwertig für einen Steal) aus dem BU und der SB callt, BB foldet.
      Flop: Q57 (FD möglich)
      SB checkt zu mir und ich entscheide mich mit TP und moderaten Kicker eine
      Contibet zu machen (12 Cent, ca. 2/3 Pottgrösse).
      SB callt.
      Turn: J (Flush noch nicht angekommen)
      Sehr gut ich halte Top-Two-Pair !
      Der Gegner checkt und ich mache eine Valuebet auf 28 Cent (wieder ca. 2/3
      Pot), um drawing Hands zum Folden zu bringen.
      Aber der Gegner callt wieder.
      River: As (Flush ist definitiv nicht angekommen)
      Der Gegner checkt abermals nur. Ich überlege mir, ob es Sinn macht nochmal
      zu Betten oder einfach zu Checken. Hat er ein Monster (Trips oder AQ / TK)
      werde ich geraist und muss die Hand wohl aufgeben oder mit meinem
      Reststack Allin gehen. Hat er einen Draw, dann callt er meine Bet nicht und
      foldet. Also kann ich mit einer Bet vielleicht nur von einem schwächeren
      Two-Pair oder einer Q noch Geld bekommen. Also Check.
      Tja und dann dreht er zu meiner Verwunderung A5 um, für ein höheres Two-Pair. "Nice 5 Outer Sir"
      Den Flop-Call kann ich ja noch nachvollziehen, aber ein Turn-Call mit 4th-Pair ist schon feinstes Callingstation-Play.

      Mindset:
      Ich zitiere aus Rocky IV:
      "Keine Schmerzen, keine Schmerzen"

      Fazit:
      Man kann sicherlich mit einer tighten Strategie (egal ob SSS/MSS/BSS) dieses Limit schlagen. Man muss aber viel Geduld und Tiltresistenz haben. Das Niveau ist teilweise wirklich unterirdisch und der Lernfaktor ist gleich Null. Das Setzverhalten und die Denkweisen (falls vorhanden) der Gegner sind teilweise nicht nachvollziehbar. Selbst auf den höchsten Playmoneystufen kann man besseres Poker sehen.

      Ich kann nur empfehlen dieses Limit zu meiden und gebe Dimirina uneingeschränkt Recht, es ist verlorene Lebenszeit.

      Einen Anfänger würde ich empfehlen auf NL4 einzusteigen, da sich dieses Limit zu NL2 doch schon sehr unterscheidet.

      ABER:
      Wenn man nur etwas rumdonken oder über Poker mal Lachen möchte, dann nur zu. Welcome to Texas Hold' EM No Limit 1/2 Cent Fullring !
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Titan vs. Party 0:1

      Ich habe gestern NL4 auf Party erfolgreich geschlagen !!!
      Damit ist das erste Teilziel erreicht !
      Ausserdem habe ich den ersten Party-Bonus gecleart und das Geld gehört mir !

      Das Ganze hat genau 3 Wochen gedauert und jetzt heisst es:
      "Good Bye Nano ! Welcome Micros !"

      Ich starte auf MSS NL10 FR mit 31 Stacks.
      Ich denke das ist sauberes BRM.
      Aufstieg auf NL25: 188 €
      Abstieg auf NL4: 43 €

      Meine momentanen BR:
      Party Poker : 78 € (MEINS !!!) Limit: NL10
      Titan : 35 € (690/2500 Punkte für die Auszahlung ohne Zeitlimit) Limit: NL4
      888 : 16 € (MEINS !!!) Limit: NL2

      Insgesamt: 129 €

      Ich habe diese Woche parallel auch noch ein wenig NL4 auf Titan gespielt und muss sagen, dass das Niveau gefühlsmässig schlechter ist, als auf Party. Da einige Bekannte von mir dort spielen, werde ich es wohl nochmal antesten, um mitreden zu können.

      Ansonsten bin ich mit den 3 Wochen auf Party sehr zufrieden. Solides Spiel, kein Tilt und kaum Verlustsessions. Die Bad Beats hielten sich in Grenzen.
      Es hat eigentlich richtig Spass gemacht. Ein paar Schwächen konnte ich zwar entdecken, aber die behalte ich für mich. :s_cool:

      Damit habe ich NL4 zum dritten Mal geschlagen (zweimal Party, einmal Mansion).

      Jetzt wird erst mal gefeiert....
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Ich kann es nicht sein lassen, auf 888 NL2 zu spielen.... :f_biggrin:

      Irgendwie sind immer genügend Tische frei (ich spiele auch dort 10 parallel), das Spiel-Tempo ist gut, die Software reagiert schnell und die Gegner sind halt NL2...

      Ich habe innerhalb von zwei Tagen 12 € gewonnen. Jetzt packt mich doch der Ehrgeiz auch dieses Limit zu schlagen.

      Was dort alles Allin gecallt wird, unglaublich. Es sind zwar nur Cent Beträge, die sich aber schnell zu Dollar Beträgen summieren. Selbst Bad Beats prallen momentan ab, weil ich genug Stacks mit den Nuts gewinne.

      Immerhin aus meinen 8 $ sind jetzt knapp 40 $ geworden. Schade dass es dort kein NL4 gibt, ansonsten bräuchte ich nur noch 2 $, um NL2 zu schlagen.

      Und dann sagt noch einer NL2/NL4 sind nicht schlagbar.... :s_biggrin:
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      888 vs Party 0,5:1

      Wenn es bei 888 NL4 geben würde, dann hätte ich NL2 jetzt geschlagen !!!
      Hat nur netto 7 Tage gedauert. Die Winrate müsste astronomisch hoch sein. Ich hätte es mal mit dem Holdem-Manager aufnehmen sollen.

      Was nun ?
      NL6 ist von der Tischanzahl uninteressant.
      NL10 könnte gehen, da man dort mit 20 BB spielen kann. Dann hätte ich 21 Stacks und müsste SSS (zumindest von der Stackgrösse :) ) spielen.

      Oder doch bei Titan NL4 spielen ?

      Ich werde mal eine Nacht darüber schlafen.

      Kleiner Überblick:
      Party Poker : 78 € (MEINS !!!) Limit: NL10
      Titan : 40 € (713/2500 Punkte für die Auszahlung ohne Zeitlimit) Limit: NL4
      888 : 30 € (MEINS !!!) Limit: ?

      Insgesamt: 148 €
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Das war wohl nichts... ;(
      Ich habe heute auf 888 6 Tische NL10 SSS gespielt.
      Es ist schon eine Weile her, das ich diese Strategie gespielt habe.

      Nach einer halben Stunde (!) habe ich diesen Versuch aufgegeben !

      Was ist passiert ?
      Ich habe sehr schnell mein Stop-Limit von 5 Stacks (10$) erreicht.
      3 direkte Allins verloren (KK vs. AA, AA vs QQ, AK vs. 44) und den Rest durch aufgegebene Raises und Blinds.

      Ausserdem war der Spassfaktor irgendwo Richtung Nordpol.
      Ich denke mal, das die SSS tot ist, mausetot.

      Das Hauptproblem ist, das meist das ganze Geld Preflop oder am Flop rein geht. Also beste Nahrung für die Varianz.

      Ausserdem war das Niveau auf NL10 erschreckend schwach. Ich konnte keinen grossen Unterschied zwischen NL2 und NL10 fest stellen.
      Normalerweise ist ja ein Eckpfeiler der SSS die FE (Fold-Equity), d.h. nach einem Raise gehen entweder alle raus oder nur einer callt. Callt nur einer, dann habe ich gute Chancen diesen Spieler mit einer Contbet zu vertreiben.

      Auf 888 kann man das aber vergessen. Auf einen Raise callen dort auch drei bis vier Spieler. Ohne Hit kann man dann eigentlich sofort folden.
      Contibets ohne Hit sind auch bei einem Gegner fast sinnlos. Da wird alles runter gecallt, egal wie gefährlich der Flop ist.

      Auf Mansion und Partypoker war mir NL10 deutlich stärker in Erinnerung.

      Normalerweise hätte ich für heute komplett aufhören müssen.
      Aber ich habe auf 10 Tische NL2 FR und meiner MSS weiter gedaddelt.
      Früher wäre ich wohl on Tilt gewesen und Stack Nummer 6 bis 10 hätten dran glauben müssen.

      Aber ich habe sofort wieder mein Spiel gefunden und habe keine Tilt-Moves gemacht.

      Der Erfolg stellte sich auch prompt ein und nach einer weiteren halben Stunde hatte ich wenigstens wieder 4$ zurück geholt.

      Das meiste Geld geht dort am Turn oder River rein. Die meisten callen mit einem schwachen TP oder schlechterem.

      Naja jetzt weiss ich wenigstens wieder, warum ich die SSS nie gemocht habe.
      Die 10$ Verlust schreibe ich als Lehrgeld ab. :)
    • Dimirina
      Dimirina
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 395
      Hast du nicht mal überlegt höher zu openraise? Vielleicht hättest du dadurch weniger loose calls bekommen. Bin aber immer noch der Meinung, dass du den Mist auf den mist-Limits lassen solltest und bei NL25 einsteigen. Du willst doch auch ein wenig Geld gewinnen, mit dem du was anfangen kannst oder?!
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Hey Dimirina,
      für NL25 fehlt mir definitiv die BR.
      Ausserdem bin ich an diesem Limit zweimal gescheitert.

      Ich denke mal, das sich bei 888 NL10 mit einer ähnlichen Taktik besiegen lassen würde, wie NL2. Nur dazu bräuchte ich auch eine grössere BR.
      Dann könnte ich auch höher openraisen (z.B.: 5 BB). :)

      Aber wie gesagt, mir geht es vorrangig um Spass und Stärkung meines Selbstvertrauens.

      Die Winrate auf 888 NL2 ist auf jeden Fall höher, als auf NL4 bei Partypoker.

      Ausserdem möchte ich zwei Majorleaks bei mir stopfen.
      Das eine ist der Tilt, dort bin ich schon auf einem sehr guten Weg, gerade bei den Bad Beats und Funny Plays in den unteren Regionen.
      Momentan beschränke ich mich bei einem heftigen 2 Outer mit "nh sir" oder "very good play sir".

      Das andere ist ein BR Problem, ich nehme den Stand zu sehr Ernst und es hat mich in der Vergangenheit belastet, wenn die BR grosse Schwankungen hatte.
      Momentan habe ich 3 BR's, d.h. Broke gehen ist fast völlig unmöglich.

      Natürlich werde ich nicht ewig auf NL2 rumjuckeln, obwohl das Geld dort einen zugeworfen wird.

      Auf Party kann ich vom BRM NL10 35BB MSS spielen. Ich sehe von der Taktik schon einen klaren Unterschied zwischen der SSS und der MSS.
      Ich werde dort wahrscheinlich in den nächsten Tagen einen Versuch unternehmen und mal schauen, wie es dort so läuft.

      Die SSS werde ich in Zukunft auf jedenfall meiden.