Bewertung der Stats

    • Daluuuks
      Daluuuks
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 1.754


      Also das sind meine ersten 10k Hände auf plo5 auf Stars
      Grade angefangen auf Stars vorher ohne Plan bei Full Tilt
      Aber da nicht getrackt auf tilt zu Stars und mit der doppelpunktaktion in 8 Tagen Gold geworden :D

      ja wär nett wenn das mal einer kurz bewerten kann bzw. mir sagen kann was da vll standart wäre, oder was noch bewertet werden muss an stats
      waren ja noch nich alle
      aber ich hab auch nur die HM trial für 15 tage
  • 10 Antworten
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      schaut in meinen Augen alles recht gut aus...vielleicht ewas mehr agression, aber ansonsten schaut das jetzt nicht schlecht aus...
    • Enormo
      Enormo
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 721
      Original von homerjaysimpson
      schaut in meinen Augen alles recht gut aus...vielleicht ewas mehr agression, aber ansonsten schaut das jetzt nicht schlecht aus...
      Du findest 38/10 recht gut? Ich nicht..

      @OP: Nachdem ich nirgends sehe, ob es sich um HU / 6max / FR handelt nehm ich an es ist 6max. 37 VPIP kann man evtl profitabel spielen, aber a) nicht als Anfänger und b) nicht in Kombination mit 10 PFR. Gerade als Anfänger sollte man eher tighter spielen (und sich so aus ekligen Spots raushalten, für die Erfahrung wichtig sind), was bei 6max mehr oder weniger 20 VPIP entspricht. PFR sollte auch höher sein. Sowas wie 20/15 wäre sicher erstrebenswert. Weiterhin sind Stats nach Position sortiert interessant, weil man dort eher sieht, ob es irgendwo klemmt.
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von Enormo


      Du findest 38/10 recht gut? Ich nicht..

      ich auch nicht...hab mich nämlich verguckt, hatte 26/10 gelesen

      obv das OP zu loose ist und mehr ausgewählte Hände spielen muss :)
    • Mart1
      Mart1
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 4.727
      zeig mal positional stats. Da haben die meisten Leute pf die groessten leaks.
    • DrDarm
      DrDarm
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 432
      Mit deinem 3bet-wert stimmt doch auch was nicht. spiele zwar nur hu aber wenn du 38vpip solltest du auch mal selbst der Aggressor sein- und das nicht nur mit AAKK AAJT...weiß aber nicht wie die Gegner das bei PLO5 ausspielen.

      grüße
    • Inkognito
      Inkognito
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.344
      du bist anscheinend postflop zu weak...37 W$WSF is viel(!) zu niedrig...
      du bist zu aggressiv am Flop mit 81 CBet und foldest dann am Turn mit nur noch 47% CBet zu viel weg oder gibst Initiative auf und kommst am River oft in eklige Spots...imo typische CBet and done Typ, der mit Floats exploitet wird imo...
    • Enormo
      Enormo
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 721
      Original von Inkognito
      du bist anscheinend postflop zu weak...37 W$WSF is viel(!) zu niedrig...
      Dem würde ich nicht zustimmen - mag sein, dass es eher am unteren Rand des Spektrums liegt, aber daraus nen Fehler abzuleiten fänd ich falsch. Es is imho ne Frage des Stils, manche sind eher passiv, andere attackieren ständig und doch kann beides profitabel sein. Ich hab eben nachgeschaut und hab selber nur rund 37 W$WSF, was allerdings nicht viel über mich aussagt. Evtl gebe ich limped/checked Pots eher auf, hämmere aber in raised Pots tapfer rein (und bekomme mehr Respekt als es angemessen ist, weil ich eben die kleinen Pötte c/f spiele), evtl hab ich konstante 37 W$WSF in allen Arten von Pots - man erkennts nicht an der Zahl alleine.
    • Inkognito
      Inkognito
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.344
      wenn deine Gegner dir mehr respekt geben, wenn du kleine pötte nicht attakierst mag das gut sein, aber meine Erfahrung sagt, dass es die meisten nicht interessiert...außerdem wünscht man sich ja oft keinen Respekt ;)
      ansonsten würde ich es fahrlässlig finden die kleinen pötte nicht mitzunehmen, weil es deutlich in der Winrate spürbar ist...
    • Enormo
      Enormo
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 721
      Original von Inkognito
      wenn deine Gegner dir mehr respekt geben, wenn du kleine pötte nicht attakierst mag das gut sein, aber meine Erfahrung sagt, dass es die meisten nicht interessiert...außerdem wünscht man sich ja oft keinen Respekt ;)
      ansonsten würde ich es fahrlässlig finden die kleinen pötte nicht mitzunehmen, weil es deutlich in der Winrate spürbar ist...
      Kleine Pötte generell aufzugeben ist schon falsch, aber hier eher mal aufzugeben sollte dem Image gut tun - ist halt ne Frage des Stils, ob und wie man dadurch nen Vorteil erreichen kann. Das mit dem Respekt ist auch wieder so ne Sache die stil- und situationsabhängig ist. Bei ner Cbet willst eher Respekt weil Du öfter nix hast, bei ner dicken Valuebet willst obv eher keinen Respekt. Drum find ich einfach kann man nicht pauschal sagen, dass ein bestimmter W$WSF-Wert gut ist, sondern der muss einfach zum Stil passen - bringt ja nix, den künstlich in die Höhe treiben zu wollen und damit in Probleme zu rennen. Ein wichtiger Punkt ist wohl auch noch das Limit auf dem das ganze stattfinden soll - auf kleineren Limits ist es wohl einfacher hohe Werte zu erzielen. Je höher das Limit, desto mehr sind die Gegner (im Durchschnitt) selber aggro und feuern dagegen, machen c/r-Bluffs oder floaten.
    • Inkognito
      Inkognito
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.344
      stimm dir voll und ganz zu...war nciht weit genug gedacht und nur mit meinen Werten verglichen...