Überhöhte Telefonrechnung vom Kreuzfahrtschiff?

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Hi, meine Mutter war letzte Woche auf soner Rhein-Mosel Kreuzfahrt und hat von dort aus auch telefoniert. Zum Schluß hat sie für etwa 10 Min. Telefonat 200 € bezahlt oder so. Genau weiß ichs jetzt nicht, ist denke ich auch nicht so wichtig, wenn der genaue Betrag wichtig wäre kann ich ja noch mal nachschauen. Jedenfalls halt imo total überteuert.
      Hab ihr jetzt gesagt, daß sie sich da wahrscheinlich vorher schlau hätte machen müssen und wohl keine Chance hat.
      Trotzdem: Wie siehts da aus im nachhinein doch noch was machen zu können?
  • 29 Antworten
    • PizzaDiavolo
      PizzaDiavolo
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.781
      http://de.wikipedia.org/wiki/Wucher
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      joa, zum einen wucher, zum anderen rechnet man doch auch nicht damit das es was kostet wenn einem niemand was sagt. das man mal kurz telefonieren kann sehe ich einfach als kostenlose service leistung an, wenn ich in nem restaurant mal kurz telefonieren will gehe ich auch nicht davon aus das sie dafür was berechnen

      hat sie das schon bezahlt? wenn nicht würde ich das auch nicht tun, vor gericht gehen die sowieso nicht
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Ja, an Wucher hab ich auch schon gedacht, allerdings noch nicht nachgeschaut was es tatsächlich ist. Könnte aber doch fast hinkommen nach dem Wikiartikel oder?
      Aber ohne Anwalt wird da wahrscheinlich auch nix gehen denke ich mal.
      Weiß auch nicht wie sich das mit dem Schiff verhält. Könnte mir vorstellen, daß es vor 20 Jahren wirklich recht teuer war, mobil zu telefonieren. Was ist wenn das Schiff so alt ist und die veraltete Technik immer noch so teuer?
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Denke mal das es so war wie aufm Hotelzimmer also das Telefon auch dort hatte und es beim auschecken quasi bezahlt hat. Weiß ich jetzt aber nicht genau, muss ich nochmal fragen.
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      Ist das nicht ein Satellitentelefon was da zwangsläufig benutzt wurde? Sind denn andere Kreuzfahrtanbieter günstiger im Minutenpreis? Ich könnte mir gut vorstellen, das das kein Wucher ist und der Preis gerechtfertigt ist.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von 2xess
      Ist das nicht ein Satellitentelefon was da zwangsläufig benutzt wurde? Sind denn andere Kreuzfahrtanbieter günstiger im Minutenpreis? Ich könnte mir gut vorstellen, das das kein Wucher ist und der Preise gerechtfertigt ist.

      das war auf rhein und mosel, da gibts auch handynetz ...




      @op

      deine mum braucht ein handy, wär jetzt schon günstiger :D
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Dazu krieg ich sie nicht mehr. Sie braucht auch eigtl. keins, wobei sich allein schon für den Urlaub obv. eins gelohnt hat.
      Wie es bei anderen Anbietern ausschaut weiß ich nicht, google hat da jetzt nicht viel hergegeben.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.730
      Original von josch2001
      Hi, meine Mutter war letzte Woche auf soner Rhein-Mosel Kreuzfahrt und hat von dort aus auch telefoniert. Zum Schluß hat sie für etwa 10 Min. Telefonat 200 € bezahlt oder so. Genau weiß ichs jetzt nicht, ist denke ich auch nicht so wichtig, wenn der genaue Betrag wichtig wäre kann ich ja noch mal nachschauen. Jedenfalls halt imo total überteuert.
      Hab ihr jetzt gesagt, daß sie sich da wahrscheinlich vorher schlau hätte machen müssen und wohl keine Chance hat.
      Trotzdem: Wie siehts da aus im nachhinein doch noch was machen zu können?
      Ein Minutenpreis von 20Euro? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Bezahlen würde ich es auf keinen Fall, ist einfach Abzocke. Von wem hat sie die Rechnung bekommen?

      Hab noch nie ein Telefon gesehen wo draufsteht "20Euro pro Minute". Selbst wenn man irgendwo in Afrika rumgurkt und nach Hause telefoniert bezahlt man weniger.

      Hab bei google folgendes gefunden:
      http://www.shz.de/themen/zeitgeschehen/streifzuege-durchs-web/artikelansicht-streifzuege-durchs-web/article/1907/eu-macht-handy-telefonate-auf-schiffen-leichter.html

      "Doch für das fünf Minuten kurze Telefonat soll sie mehr als 60 Euro bezahlen. Denn das Gespräch wurde nicht über das Mobilfunknetz an Land geführt, sondern über das teure Satellitennetz der Fähre. "

      Vielleicht dann wirklich so teuer?
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Wie gesagt genau weiß ichs nicht mehr, vielleicht warens auch 20 Minuten. Auf jeden Fall unverschämt teuer. Und sie hat auch nur meinen Dad, bzw. Schwester angerufen also nicht iwie ins Ausland oder so. Sie hat sich die Verbindungen ausdrucken lassen. Ich glaub für 3 Minuten hat sie 29 € bezahlt.
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      da kann man ja nur froh sein, dass sie nicht mal mit ner guten freundin telefoniert hat...
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Also in 5 Sterne Hotels sind Minutenpreise von 5,- EUR eigentlich normal,... manchmal sogar noch mit Verbindungsgebühr. Aber 20 EUR / Minute ist schon ziemlich krank.

      Ist zwar schon ein paar Jahre her, aber ich hab mal gehört, dass jemand vom Hotel aus 8 Stunden lang mit ner Telefonsex Hotline telefoniert hat und am nächsten Tag 2500 EUR zahlen durfte,... runtergerechnet ist aber selbst das "nur" ca 5.20 EUR / Minute :)
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      So also hab die Rechnung mal dabei: Es handelt sich um knapp 30 Min die 205 Euro gekostet haben. Da warn ein paar Gespräche nach Trier dabei, die anscheinend um einiges "günstiger" waren.
      Kann man da ohne Anwalt was reissen? Anwalt wird sich wohl nicht lohnen, oder?
    • dns2309
      dns2309
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2006 Beiträge: 617
      Du kannst vielleicht auch etwas direkt beim Reiseveranstalter erreichen, wenn du da einen Brief hinschickst, in dem du dein Anliegen genau erklärst und mit rechtlichen Schritten und ner tollen Story auf Bild.de etc. drohst. Negative Publicity ist für die Gift und sicher 200€ wert...
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      als ob bild.de ne telefonrechnung von 200€ interessiert :rolleyes:
    • dns2309
      dns2309
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2006 Beiträge: 617
      Original von SevenTwoOff
      als ob bild.de ne telefonrechnung von 200€ interessiert :rolleyes:
      Genau sowas interessiert den Bild-Leser. Der kleine Mann wird im Urlaub verarscht. Die absoluten Summen sind doch egal.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.447
      Euch ist aber schon klar das man auf Schiffen keine normalen Festnetztelefone benutzt? An den meisten Schiffen ist naemlich kein Kabel dran...
      Ich denke mal die Chancen stehen gut das das ueber das analoge Funknetz ging, das wird dann von den Funkstationen an Land ins normale Netz geroutet. Natuerlich kostet das viel Geld, alleine schon weil alle Stationen mit Personal 24h besetzt sind, ist ja auch fuer Notfaelle. Sowas wird praktisch von allen Schiffen benutzt, auch wenn auf See Satellitentelefone genutzt werden. Ob die da jetzt noch was raufschlagen oder nicht, EUR 7,-/min statt EUR 4,-/min oder so ist unerheblich, es ist halt teuer und natuerlich ist das kein Wucher. Keine Chance da was zu machen. Die Frage ist eben auch was war denn so wichtig das man 30min Quatschen musste? Dazu sind eigentlich Handys da. Wenn der Preis nicht am Telefon steht und der Kunde nicht fragt ist das eben dumm gelaufen.

      Ich habe mal vor 15 Jahren oder so vom Flugzeug aus telefoniert, vllt 3min. Fand ich wahnsinnig cool hat mich DM 20,- gekostet und gut ist.

      Gruss,
      CMB

      p.s. Ueber Satellit waere das billiger gewesen, wenn man ein eigenes Satellitentelefon besitzt....
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.352
      Original von dns2309
      Du kannst vielleicht auch etwas direkt beim Reiseveranstalter erreichen, wenn du da einen Brief hinschickst, in dem du dein Anliegen genau erklärst und mit rechtlichen Schritten und ner tollen Story auf Bild.de etc. drohst. Negative Publicity ist für die Gift und sicher 200€ wert...
      na klar, am besten ists gleich immer pampig zu werden und zu drohen, das ist die beste gesprächsgrundlage :rolleyes: :facepalm:
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Original von CMB
      Euch ist aber schon klar das man auf Schiffen keine normalen Festnetztelefone benutzt? An den meisten Schiffen ist naemlich kein Kabel dran...
      Ich denke mal die Chancen stehen gut das das ueber das analoge Funknetz ging, das wird dann von den Funkstationen an Land ins normale Netz geroutet. Natuerlich kostet das viel Geld, alleine schon weil alle Stationen mit Personal 24h besetzt sind, ist ja auch fuer Notfaelle. Sowas wird praktisch von allen Schiffen benutzt, auch wenn auf See Satellitentelefone genutzt werden. Ob die da jetzt noch was raufschlagen oder nicht, EUR 7,-/min statt EUR 4,-/min oder so ist unerheblich, es ist halt teuer und natuerlich ist das kein Wucher. Keine Chance da was zu machen. Die Frage ist eben auch was war denn so wichtig das man 30min Quatschen musste? Dazu sind eigentlich Handys da. Wenn der Preis nicht am Telefon steht und der Kunde nicht fragt ist das eben dumm gelaufen.

      Ich habe mal vor 15 Jahren oder so vom Flugzeug aus telefoniert, vllt 3min. Fand ich wahnsinnig cool hat mich DM 20,- gekostet und gut ist.

      Gruss,
      CMB

      p.s. Ueber Satellit waere das billiger gewesen, wenn man ein eigenes Satellitentelefon besitzt....
      Hast ja nicht ganz unrecht, aber ich hätte jetzt auch nie im Leben gedacht, daß es so teuer ist vom Schiff zu telefonieren. Vor allem im Handyzeitalter hätte ich gedacht, daß es auch vom Schiff aus günstiger sein sollte. Finde schon, daß man da explizit dranstehen sollte, was es denn genau kostet.
      Klar gibts auch Handys, meine Mutter ist jetzt über 70, die kann ich dafür nicht mehr begeistern, wie schon gesagt, braucht sie das außerdem auch nicht.
      Finde es halt auch deswegen Sch... weil man da ein paar Senioren durch die Gegend schippert und die nicht darauf hinweist.
      Hab ihr aber auch gesagt, daß da wohl nix zu machen ist.
      Außerdem hat sie keine halbe Stunde telefoniert, sondern sie waren zu zweit aufm Zimmer und das hat sich über ne Woche angesammelt.
    • schnapsi82
      schnapsi82
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2007 Beiträge: 432
      ich habe vor ca. 3jahren mal bei einem kreuzfahrtschiff nachgefragt was es kostet, wenn mich jemand auf dem tel. anruft und das waren um die 20€ (satelitten telefon, die min.) fax lag bei 25€, also kostet es ja auch soviel wenn man vom schiff aus anrufen will.
      wenn man ein tel. auf dem zimmer hat, oder eins auf dem gang rumsteht, behaupte ich mal das da auch immer was mit den kosten steht.

      und wenn das so ist, kann man leider nicht viel gegen machen
    • 1
    • 2