In einem Monat so viel abnehmen wie möglich

    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Wie der Thread Titel schon sagt, möchte ich innerhalb eines Monats so viel abnehmen wie möglich.

      Es ist mir dabei völlig egal ob die Methode in gewissem Maße ungesund ist (im Sinne von: einseitiger Ernährung/Diät, zu wenig Nahrung zu sich nehmen, etc.)
      Es ist mir auch egal ob danach der Jojo-Effekt kommt.

      Ich bin in einem gut ausgestatteten Fitness Studio Mitglied, wo Geräte und auch verschiedene Kurse angeboten werden (die Beratung von denen ist jedoch mehr auf dauerhaftes und gesundes Abnehmen ausgerichtet) und habe 4 mal / Woche 4 Stunden Zeit zu trainieren.

      Zur Ausgangs-Situation. Bin 195cm groß und wiege 118kg.

      Da hier ja öfter Threads zum Thema Abnehmen und Trainieren sind (auch wenn diese auf eine etwas gesündere Art und Weise ausgelegt sind), hoffe ich, dass ich hier ein paar Tips bekomme, bzgl. Ernährung und Trainingsplan bekomme.

      Für das Training würde mich speziell interessieren, welche Geräte oder Übungen zu schnellem Abnehmen führen,... und ob die effektivste Methode rein auf Ausdauer, rein auf Krafttraining (also Fett in Muskeln "umwandeln") oder einer Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining basiert.

      Besten Dank schonmal.
  • 161 Antworten
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      [editiert]

      Edit by Albatrini:

      Mit Verweis auf die Forenregeln 2: Kein Spam habe ich den Beitrag editiert.
    • extrapartner
      extrapartner
      Gold
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.665
      Muskeln antrainieren und gleichzeitig soviel wie möglich abnehmen halte ich für nicht machbar. Wenn du auf ungesundem Wege soviel wie möglich Pfunde runter haben willst, wirst du mehr als ein leichtes Ausdauertraining nebenbei nicht durchhalten. Sinn macht das Ganze eigentlich auch nicht unbedingt.
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      ist das ne wette oder was ? andernfalls macht es keinen sinn

      obv nichtsmehr essen und möglichst 24/7 auf dem laufband und an den kraftgeräten rummachen ... megaungesund aber du wirst sauviel abnehmen !
    • MosnOne
      MosnOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 833
      Original von donpokers
      Wie der Thread Titel schon sagt, möchte ich innerhalb eines Monats so viel abnehmen wie möglich.

      Es ist mir dabei völlig egal ob die Methode in gewissem Maße ungesund ist (im Sinne von: einseitiger Ernährung/Diät, zu wenig Nahrung zu sich nehmen, etc.)
      Es ist mir auch egal ob danach der Jojo-Effekt kommt.

      Ich bin in einem gut ausgestatteten Fitness Studio Mitglied, wo Geräte und auch verschiedene Kurse angeboten werden (die Beratung von denen ist jedoch mehr auf dauerhaftes und gesundes Abnehmen ausgerichtet) und habe 4 mal / Woche 4 Stunden Zeit zu trainieren.

      Zur Ausgangs-Situation. Bin 195cm groß und wiege 118kg.

      Da hier ja öfter Threads zum Thema Abnehmen und Trainieren sind (auch wenn diese auf eine etwas gesündere Art und Weise ausgelegt sind), hoffe ich, dass ich hier ein paar Tips bekomme, bzgl. Ernährung und Trainingsplan bekomme.

      Für das Training würde mich speziell interessieren, welche Geräte oder Übungen zu schnellem Abnehmen führen,... und ob die effektivste Methode rein auf Ausdauer, rein auf Krafttraining (also Fett in Muskeln "umwandeln") oder einer Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining basiert.

      Besten Dank schonmal.
      srsly,

      bist du dumm?

      edit: für den gehalt, ich könnte dir wirkliche tips zum thema abnehmen und training geben, aber sowas idiotisches was du da ansprichst will ich nicht unterstützen.
    • luvmeluvme
      luvmeluvme
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 2.997
      am schnellsten nimmst du ab. indem du nur noch wasser trinkst und dich so wenig wie möglich bewegst. also am besten nur liegen.


      in deinem fall würde ich aber einfach viel cardio machen. ein paar grundübungen für die muskulatur schaden natürlich nie.

      am besten solltest du fahrrad oder evlt am ergometer trainieren. am laufband denke ich ist die belastung bei deinem gewicht für deine knie und fusgelenke zu hoch.

      mach einfach alle 2 tage 1,5 std cardio und ernähre dich gesünder. das ist wohl das beste was du machen kannst
    • allin4win
      allin4win
      Global
      Dabei seit: 23.08.2010 Beiträge: 233
      warum das ganze ? eine wette ???
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      faste halt einen monat... nur tomatensaft und son schmott trinken oder was auch immer man da so trinkt...
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      http://www.burger-diaet.de/
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Es hat mehrere Motive,... eine Wette ist auch dabei.

      @ extrapartner: Muskeln antrainieren ist mir dabei NICHT wichtig, ich weiß nur nicht was schneller Fett abbaut: Ausdauertraining oder Muskelaufbau. Ich weiß z.B. dass prof. Bodybuilder ca. 3 Monate vor ihren Wettkämpfen ziemlich viel Übergewicht haben und sich das dann ruckzuck wegtrainieren und in Muskeln umwandeln. (Wobei die bestimmt mehr als 3 mal 4 Std pro Woche ihrem Körper widmen können)

      @ The Phantom: An Nulldiät hatte ich auch schon gedacht,... das Problem ist nur, dass man dann nicht nur Fett, sondern auch Muskeln abbaut.

      @ luvmeluvme: das gleiche, nur liegen und wasser nimmt man auch viel Muskelmasse ab,... hab mal als ich als Kind die Mandeln rausbekommen habe innerhalb von 6 Wochen 20% meines Körpergewichtes verloren,... und da war ich noch schlank (BMI von 21,5 bei Einlieferung ins Krankenhaus)
      Wenn ich den Rest richtig verstehe, empfiehlst Du als viel Ausdauer und Cardio auf dem Rad,... und ein paar Grundübungen für den Erhalt der Muskulatur,... gepaart mit gesunder und wenig Nahrung?
    • allin4win
      allin4win
      Global
      Dabei seit: 23.08.2010 Beiträge: 233
      man kann fett nicht in muskeln umwandeln.

      und die wettkämpfer verbrennen vor ihren wettkämpfen auch nur fett und verlieren dabei sogar einiges an muskelmasse ! stichwort definition
    • NoxOne187
      NoxOne187
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 847
      Imo kein Krafttrainging, da du ja Muskeln aubaust und diese auchw as wiegen^^.

      Einfach so wenig wie möglich essen und viel Wasser trinken, und wenn du etwas isst, dann nur Eiweisshaltiges und kein Fett oder Kohlenhydrate, zB gegrilltes/gedünstetes Putenfleisch ohne Beilage, oder Thunfisch aus der Dose ohne Öl.
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Naja,... Muskeln will ich nicht unbedingt abnehmen,... Hauptsache der Bauch kommt weg, bzw. der Fettanteil soll reduziert werden.
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      total dumm das ganze

      ich kann dir echt keinen sinnvollen ratschlag geben außer fasten, weil so nimmt man am schnellsten ab.
      alles andere, also krafttraining bzw. sinnvolle ernährung etc. zielt auf langfristigen erfolg und den willst du ja offensichtlich nicht.
      außerdem kannst du nicht deine muskeln behalten und gleichzeitig in kurzer zeit so viel wie möglich abnehmen

      achja und muskeln sind schwerer als fett, nur so zur info...

      einfachnurdumm
    • allin4win
      allin4win
      Global
      Dabei seit: 23.08.2010 Beiträge: 233
      bei so einer rapiden diät, wirst du auf jeden fall muskeln verlieren, egal wie du trainierst.

      aber wenn du möglichst wenig muskelmasse verlieren willst, dann mach krafttraining im oberen hypertrophiebereich, d.h. je übung 3 sätze á 15 wiederholungen

      edit: obwohl ich da jetzt auch keine ahnung habe, wie das ist wenn man so eine rapide diät macht ... aber so wie von mir beschrieben ist es auf jeden fall bei einer normalen diät.

      und viel magerquark essen über den tag verteilt (hat keine kalorien + viel proteine für die muskeln)
    • eebse1979
      eebse1979
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 423
      Und denk an die "Schwangerschaftsstreifen" wenn die Haut schrumplig wird, weil du zuschnell abnimmst...da kommste auch nich zum Stich mit ;)
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Jetzt beruhigt euch mal. Dass mein Vorhaben kein Meilenstein in der Reihe der klügsten Ideen der Menschheit ist, weiß ich sehr genau und ich empfehle auch keinem es nachzumachen,... aber ich habe nun mal meine Motive, die ich hier nicht öffentlich diskutieren muss.

      Ok,... also dann werd ichs versuchen mit 6 litern Wasser pro Tag, eiweißhaltige Nahrung (Magerquark und zur Abwechselung mal gedünstete Putenbrust)

      Und ein Sportprogramm 3 mal die Woche mit 90 min Crosstrainer oder "Fahrrad-Gerät" und 2,5 Stunden Krafttraining.

      In einer Woche werd ich mal nen Zwischenstand posten.
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.157
      Für einen Monat ist wahrscheinlich low- oder nocarb das effektivste.
      Also zwei Wochen komplett auf Kohlenhydrate verzichten + Sport geht nach eigener Erfahrung noch gut, danach wird dir sehr schnell schwindelig und du kannst dann nach diesen zwei Wochen wieder langsam beginnen Kohlenhydrate in deiner Ernährung aufzunehmen. In den ersten zwei Wochen
      kannst du wirklich easy 6++ KG abnehmen, wenn du die Low- oder Nocarbdiät zum ersten mal machst.


      google einfach mal lowcarddiet, da wird dir erklärt, wieso diese Methode so effektiv ist. ich kann dir nur sagen, dass ich es selber gemacht hab nach meinem Abi und von 92KG bei 1,78 runter auf 70 bin. Zwar insgesamt nach einem knappen Jahr, aber die ersten 10kg waren mit low-; oder nocarb
      n Witz.
    • SuperSergiusz
      SuperSergiusz
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2006 Beiträge: 4.742
      quasi fast garnichts mehr essen und dazu soviel ausdauertraining wie möglich.. wenn du 4 stunden laufen kannst, dann tu es ..

      also essen so wenig wie möglich

      laufen so viel wie möglich...


      ist wirklich ganz einfach - wie viel geht, liegt an dir und deiner schmerzgrenze


      edit: achja, es sollte klar sein, dass wenn du isst, du wenigstens das zu dir nimmst, was du auch brauchst..

      und.. natürlich is das ungefähr so gesund wie nen tandemfallschrimsprung mit möllemann
    • derolli801
      derolli801
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 70
      ich könnte dir meinen täglichen ernährungsplan senden
      bringe bei 180cm unter 60kg auf die waage
      du ißt dann nurnoch das was ich esse
      damit wärst du wohl auf der sicheren seite ;)
      mfg