Was tun gegen Prefop Dauerraiser

    • MajorPerry
      MajorPerry
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 504
      Hi @ all, ich spiele im moment auf 0.15/0.30 und es ist mir jetzt schon öfter passiert, dass ein oder zwei gegner am tisch sitzen, die permanent preflop raisen. Die spielen dank 70 - 90 % Ihrer Hände und die werden grundsätzlich preflop geraised. Da die ja nun alles mögliche raisen hab ich da ein Problem mit dem SHC da es auf einen Raise wenige calling Hände gibt und man somit gegen diese Gegner kaum zum spielen kommt. Mit AQo, AJo, o. ä. ist man ja zu fold verurteilt. Da das SHC aber funktioniert möchte ich davon nur in extremen Fällen abweichen. Hier mal ein Beispiel von heute. Hab einem Tisch exakt 100 Hände gespielt. Flop Seen von = 3 %!!!!! Wie spielt Ihr an so Tischen, haltet Ihr euch da ans SHC od. eher an den 3-bet Chart, oder meidet ihr solche Tische ganz? Vielen Dank für eure Hilfe. Mfg Markus
  • 23 Antworten
    • 789TJ
      789TJ
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 562
      100 Hände = nicht aussagekräftig. Sowas wie Tischwechsel is dir noch nicht in den Sinn gekommen ? Du kannst dich natürlich auch drauf einstellen und etwas looser spielen, allerdings darfst dich auf einige schwierigere Entscheidungen postflop einstellen.
    • MoonP004
      MoonP004
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 1.460
      @markusbossmann Das selbe Problem hab ich in letzter Zeit auch bemerkt (meist Spieler aus den NL). Bsp: 87,3% SawFlop (inkl. der Hände, wo es nicht zum flop kam) 73,2%. preflop-raise Wenn man da streng nach SHC spielt kann man fast nur noch QQ-AA und AK spielen. Mich würde auch mal interessieren, ob man den dann als call einstufen kann (zum BSP mit Händen wie JJ oder AQo-AJo..)oder ob das dann zu teuer wird?
    • MajorPerry
      MajorPerry
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 504
      Hi an alle, @789TJ Dass 100 Hände nicht aussagekräftig sind, ist mir auch klar. Es war auch nur ein spezielles Beispiel wo mir gestern auffiel. Ans Tischwechseln hab ich auch schon gedacht, jedoch sind besonders diese Tische sehr attraktiv, da die Pötte überdurchschnittlich hoch sind. Mfg Markus
    • schueffy1899
      schueffy1899
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 5
      am besten wohl tischwechsel. andererseits könntest du gegen solche maniacs auch viel geld gewinnen. wie reagiert er auf preflop reraises? wenn er die auch ständig callt. dan warte einfach mal auf pocket pairs oder sachen wie AKs und lass ihn ordentlich bezahlen. generell braucht man ja nur viel geduld um solchen typen das geld aus der tasche zuziehen... wenn du aber nur so zum spaß spielen willst auf niederen limits dann wechsle halt den tisch. mfg
    • nobi
      nobi
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 792
      wenn permanent Preflop geraist wird muss noch tighter gespielt werden! Das heisst du darfst in early Position keine kleinen Paare mehr spielen. Also nicht mehr 22-77. Und um sicher zu gehen auch nicht mehr in middle position. Weil es einfach zu teuer wird, den Flop zu sehen. Denn du brauchst ein Set am Flop, sonst musst du meistens kleine Paare folden. Wenn du aber jedesmal das doppelte zahlen musst, um den Flop zu sehen ist das - EV. Ausserdem darfst du keine kleinen Asse mehr in middle position spielen. Also keine A2s-A6s. Und keine A7s-A9s in early.
    • jimpointer
      jimpointer
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 465
      Ich versuch diese maniacs wenn ich einigermaßen Position auf sie habe zu isolieren. Mit AQ AJ AT oder auch KQ KJ solltest du dann eine 3-bet machen. Wenn Du den Flop triffst kannst Du diese Spieler meist checkraisen oder call flop raise Turn spielen. Meistens werden diese Spieler dann ruhiger wenn ich raise oder limpe. Achte aber vorher darauf das kein zweiter maniac hinter Dir sitzt der mit trash Deine 3-bet cold callt oder cappt so das Du in jedem fall mit dem maniac heads up bist.
    • Maschietto
      Maschietto
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 64
      lol Tischwechsel :D Genau solche Spieler brauchen wir.. sofort mit einer starken Hand 3bet und somit isolieren. Da solltet ihr natürlich nicht streng nach SHC spielen sondern den Fisch nehmen wenn er sich schon so anbietet. Wenn er eine Raising- Range von 60,5% seiner Hände habt, habt ihr sogar mit 3s schon Equity gegen ihn *g* Aber wenn ihr natürlich lieber gegen Tags spielt die auch streng nach dem SHC spielen, solltet ihr natürlich den Tisch wechseln :rolleyes:
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Was tun? Wie wärs mal, wenn du den Artikel: "Wie spiele ich gegen Maniacs?" liest.
    • MoonP004
      MoonP004
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 1.460
      Original von BigAndy Was tun? Wie wärs mal, wenn du den Artikel: "Wie spiele ich gegen Maniacs?" liest.
      Das war nicht wirklich eine Hilfe für den Fragesteller, den der Artikel ist Gold und er( wie ich auch) Bronze.
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Tischwechsel !??! Ich hab mich letztens extra wegen sonem Maniac an nen Tisch 1 Limit über meinem derzeitigen gesetzt um ihn auszunehmen. Generell bei passenden Händen 3-betten und damit isolieren
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von MoonP004
      Original von BigAndy Was tun? Wie wärs mal, wenn du den Artikel: "Wie spiele ich gegen Maniacs?" liest.
      Das war nicht wirklich eine Hilfe für den Fragesteller, den der Artikel ist Gold und er( wie ich auch) Bronze.
      Was bekommt man denn noch als Bronze? No Limit BSS ist mittlerweile erst ab Silber. Und viele Artikel, die früher für Bronze waren, sind nun auch höher. Und der Artikel über Maniacs war früher schon ab Silber. Entschuldigung, dass ich nicht wusste, dass er nun erst ab Gold ist.
    • michi11
      michi11
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 862
      Original von MoonP004
      Original von BigAndy Was tun? Wie wärs mal, wenn du den Artikel: "Wie spiele ich gegen Maniacs?" liest.
      Das war nicht wirklich eine Hilfe für den Fragesteller, den der Artikel ist Gold und er( wie ich auch) Bronze.
      Der TE ist Silber.
    • Dorian008
      Dorian008
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 362
      Original von markusbossmann Hier mal ein Beispiel von heute. Hab einem Tisch exakt 100 Hände gespielt. Flop Seen von = 3 %!!!!! Wie spielt Ihr an so Tischen, haltet Ihr euch da ans SHC od. eher an den 3-bet Chart, oder meidet ihr solche Tische ganz? Vielen Dank für eure Hilfe. Mfg Markus
      Lösung: spiel auf mehreren Tischen - max. 4 als Anfänger, hier kannst du schön tight und streng nach SHC. Auf einem Tisch besteht immer die Gefahr dass man abweicht wenn lange nichts spielbares kommt
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Manchmal frage ich mich, ob die Leute hier durch die dargestellten Strategien vom eigenen Denken abgehalten werden. Wenn jemand 70% seiner Hände raist, kann man doch recht schnell darauf kommen, daß man dann AQ oder AJ eben nicht foldet, sondern reraist. Naja, ich hab am Anfang aber auch gedacht daß das SHC eine in Stein gemeißelte Wahrheit darstellt ;)
    • Peterson
      Peterson
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 11
      eventuell sollte man (was bei dem threadersteller evtl nciht der fall ist) evtl bei den ersten paar hundert/tausend haenden tatsaechlich das selber erdachte niemals anwenden und nur streng nach artikeln spielen und in solchen faellen tisch wechseln "wer nicht selber denkt ist faul" natuerlich stimmt das ... aber wenn man nur bullshit denkt sollte man die ideen doch nochn paar wochen reifen
    • MoonP004
      MoonP004
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 1.460
      Original von FjodorM Manchmal frage ich mich, ob die Leute hier durch die dargestellten Strategien vom eigenen Denken abgehalten werden. Wenn jemand 70% seiner Hände raist, kann man doch recht schnell darauf kommen, daß man dann AQ oder AJ eben nicht foldet, sondern reraist. Naja, ich hab am Anfang aber auch gedacht daß das SHC eine in Stein gemeißelte Wahrheit darstellt ;)
      Naja mit dem Satz, ob man ihn als Call betrachten kann meinte ich ja auch, daß man sein raise nicht als raise wertet und trotzdem raised. Wollte halt nur mal die Meinung von Leuten mit mehr Erfahrung dazu hören.
    • MajorPerry
      MajorPerry
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 504
      Hi an alle, @Dorian008 Ich spiel im Moment an 3 Tischen. Ist mir auch genug. Mir gings ums darum wie man sich an solchen Tischen im speziellen verhalten sollte. @FjodorM Auf die Idee dass man das SHC abwandeln muß um gegen diese Gegner erfolgreich(er) spielen zu können ist mir klar. Die Frage ist mit welcher Handrange Reraised du? AJo+, KJo+, TT+ oder mehr? Vielen Dank für eure Antworten Mfg Markus
    • ribarle
      ribarle
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.305
      wenn ein maniac ständig raised lege ich sicherlich nicht AQ oder besser weg, lol. man muss halt die SSS auch anpassen, ich meine man liegt sicherlich vorne gegen die "ranges" der maniacs.
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 18.476
      Hallo, ich saß erst vorgestern an dem vermutlich größten Maniac-Fischtisch, den ich bisher gesehen habe. 6 der anderen 8 Spieler hatten flop seen über 50%, 2 haben sich sogar jeden angeschaut. Dazu kam, dass fast jede Hand preflop gecapped wurde ( einer hatte preflopraise von 60% ). Ich habe das SHC dann so abgewandelt, dass ich nur noch AKo, AKs, AQs sowie alle PocketPairs wegen setvalue gespielt habe. Ich habe nur 4 oder 5 Hände gewonnen, aber die Pötte waren jeweils so enorm, dass ich mit 70BB plus von dem Tisch bin. Es kam gleich am Anfang der Session auch noch extremes Glück dazu, als ich mit 22 ein set gefloppt habe und weil man auf die raises der anderen nichts geben konnte habe ich ordentlich Gas gegeben. Ein anderer hatte dummerweise mit QQ auch ein Set gefloppt, was am River aber egal war, da dort mein 4oak 2er eingefahren ist. War einfach herrlich :) Sind nur ein oder zwei Maniacs am Tisch, würde ich die 3-betting range erweitern und auch mit so Händen wie AT KQ oder 99 3-betten und sobald das board nicht total übel für dich aussieht auch mal mit Händen die man normalerweise folden würde zum showdown callen. Wenn du eine ordentliche Hand hast natürllich erhöhen was geht, viele Maniacs fühlen sich dann an der Ehre gepackt, da sie meinen jeden Pot gewinnen zu müssen und raisen mit Q high bis zum geht nicht mehr. Gibt sicherlich eine besser handhabe für den Spielertyp, bis ich da nen guten Ratschlag von den Pokerstrategy-Strategieartikeln bekomme mache ich das auf jeden Fall so. Hat bisher ganz gut geklappt :)
    • 1
    • 2