3bet range auflosen?!

    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162



      spiele momentan hauptsächlich nl10, am we kurz nl25 geshootet, mehr aber vorerst nicht.
      größere und mir offensichtliche leaks von mir sind: a) 3bets und b) defenden in den blinds

      for value 3bette ich AK, QQ+ und gehe damit idR auch broke - wobei ich QQ zu ca 50% noch cc da das openraise zb aus utg kommt. ip bluff3bette ich fast nur wenn am co ein reg sitzt der nachweißlich (also aufgrund von stats) viel foldet. aber man hat ja auch nicht jedes mal 89s zur hand - zudem habe ich oft noch erhöhte angst das dann ein vermeindlicher fish in den blinds meine 3bet callt, obwohl das wohl nur sehr krasse fishe bringen.

      in den blinds calle ich fast alles spielbare nur oder folde. mein 3bet wert aus den blinds is ca 4.5% afaik. ich kann mich fast nie dazu durchringen KQo oder KJs zu 3betten, auch wenn viele "regs" viel zu viel callen werden.. allerdings weiß ich dann oft nicht wie ich weiterspielen soll - fühle mich in singleraised pötten einfach wohler aber weiß, das ich definitiv mehr 3betten muss.


      meine fragen dazu sind: wie sehen eure 3bet ranges aus? 3bettet ihr so sachen wie KQ, KJ? wenn ja gegen wen?
      content zu dazu? videos die sich GENAU mit dem thema beschäftigen?


      bin für jede hilfe zu dem thema dankbar.
  • 7 Antworten
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      ist schwer mich in das limit reinzudenken aber grundsätzlich kann man sagen das gerade die hände die zu schlecht zum callen sind, die ersten bluff3bets werden sollten.
      schau dir einfach die fold23bet werte der gegner an, da gibts sicher genug leute die nur AQ+,JJ+ weiterspielen wenn sie utg-co raisen und du von mp-btn 3bettest... ist ein super spot um mit Ax, Kx ab und zu mal ne bluff3bet einzustreuen. aber du solltest es auf den limits wirklich nicht übertreiben, da es einfach unnötig ist. ab nl50 wirst du dir in die richtung mehr gedanken machen müssen.
    • rawman81
      rawman81
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 7.787
      also zu meiner zeit auf NL10 waren bluff3bets und blinddefence noch nicht wirklich nötig um solide winnings einzufahren. ist aber auch schon über ein jahr her. hab auch erst angefangen mich mit der thematik intensiver zu befassen auf NL50.

      in den kolumnen gibts zu den themen einige brauchbare artikel glaube ich, bin aber grad zu faul die rauszusuchen :)

      spielst du eigentlich SH oder FR?
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      SH..

      daher denke ich ja das ich doch zu tight bin was 3betten angeht.
    • rawman81
      rawman81
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 7.787
      ok dann vergiss was ich gesagt hab, das bezog sich auf FR.
      bin erst auf NL50 umgestiegen auf SH...
    • anko1
      anko1
      Global
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 866
      hallo,

      imho ist dein spielstil nach deinen werten beurteilt genau richtig für nl10 und nl25.
      würde erstma nl25 einfach so weiter machen.

      lg
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      An Werten kann man so etwas schwer festmachen.

      Klar kannst du vermehrt nach idealen Spots suchen, wenn du weißt dass deine Gegner enorm viel auf 3-bets folden, dann bluffe sie halt.

      Klar ist aber auch, mit einem erhöhten 3-bet-Wert werden dich deine Gegner anders wahrnehmen.

      Viele sehen dann nur das Positive: Du spielst looser, kassierst mehr durch Bluffs (und die tolle rote Linie im HM steigt an...) und natürlich wirst du für QQ+/AK jedes Mal fürstlich entlohnt.

      Das ist aber nur die eine Seite der Medaille. 3-bettest du deutlich mehr, bekommst du auch vermehrt Calls [oder aber (bluff-)4-bets]. Diese Spots musst du dann Postflop auslöffeln, und dafür brauchst du Übung und Erfahrung.

      Da kannst du dich gerne langsam rantasten und es in den HB-Foren bewerten lassen, aber überstürze es nicht und bringe den Wert jetzt auf 5-6% 3-bet, nur weil es einige +EV spielen können.

      Und gerade auf den kleinen Limits solltest du es erstmal ruhiger angehen lassen. Spielst du da gg lauter Calling Stations wegen guter table selection, die ohnehin alles callen, bringts auch nicht viel zu bluff-3-betten und sich Postflop um Kopf und Kragen zu spielen, weil dein Gegner ja eigentlich die Hand folden müsste, die er auf den Bluff-Riverpush dann aber doch callt. ;)
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      danke mii.. macht sinn, besonders der punkte mit der tableselection. =)


      bringt vermutlich nicht zwanghaft irgendwas umzustellen, nur damit die stats "schöner" aussehen.