Kindergeldanspruchprüfung: Whats my line?? Pokereinkünfte inside!

    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.415
      heyo, also heute haben mir meine eltern ein schreiben der Familienkasse weitergeleitet, und zwar geht es um die

      "Erklärung zu den Verhältnissen es über 18 Jahre alten Kindes"
      für die letzen beiden Kalenderjahre.

      Und zwar wollen sie Folgendes von mir:

      • Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre alten Kindes für 2009-2010
        (bitte geben Sie den entsprechenden Feldern jeweils die Brutto Beträge an.
      • Nachweise über sämtliche Einkünfte und Bezüge für 2009-2010 bitte in Kopie beifügen. Als Nachweis für Einkünfte aus einer Erwerbstätigkeit benötigen wir die entsprechenden Lohnbescheinigungen für 2009, 2010, sowie die Lohnsteuerbescheinigung für 2009.
      • ggf Nachweise über Einnahmen aus Kapitalvermögen (Zinsen, Dividenden... )


      wtf whats my line?! ?(
  • 11 Antworten
    • micha1100
      micha1100
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.860
      Wo genau siehst du jetzt das Problem?
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.415
      an großen winnings?? und viel geld aufm konto, v.a. genau 2009-2010.

      sollte ich ja iwie erklären können right?
    • tommek4tw
      tommek4tw
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2007 Beiträge: 151
      Najo ist doch relativ easy... Wenn du Anspruch auf Kindergeld hattest wirste ja sowas wie Student / Schüler oder Azubi oder eben arbeitslos gewesen sein und demnach hattest du keine Einnahmen...

      Außer als Azubi selbstverständlich deine Gehaltsnachweise reinpacken und losschicken.

      Die Pokerwinnings können die ja nicht einsehen....

      *edit

      KEINE KONTOAUSZÜGE hinschicken!!!!!
    • micha1100
      micha1100
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.860
      Wenn du deine Pokerwinnings offiziell auf dein Konto schaufelst, wird es natürlich schwer, die zu verschleiern.
    • killerfurbel
      killerfurbel
      Gold
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.493
      das ist ganz normal dass ab und zu so ein schreiben kommt. das hat nix mit deinen pokerwinnings zu tun... einfach alles was du offiziell verdient hast angeben und gut ist.
    • kamelreiter
      kamelreiter
      Global
      Dabei seit: 16.10.2010 Beiträge: 12
      Musst bestimmt Kontoauszüge hinschicken, ne?
      Joa, wenn du das Geld auf dein Hauptkonto geshipt hast, haste die Arschkarte und kommst nicht drum rum diese shippaments zu erklären.

      Hoffe aber du hast ein Konto erstellt nur für die Pokerwinnings, von dem braucht ja keiner was erfahren.

      Ansonsten wäre wohl die beste line, das Geld bei Fragen als Glücksspielgewinn zu deklarieren.
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.415
      ich werde nur um die auflistung meiner einnahmen gebeten.

      Wenn ich pokereinnahmen da rauslasse gebe ich mutwillig eine falschangabe raus. allerdings will ich auch nicht xx.xxx€ angaben weil das dann absolut out of line aussieht.
    • Brando
      Brando
      Silber
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 55
      Es gibt ein Formular zur Erklärung deiner Einkünfte für die Familienkassen (Bundesagentur für Arbeit). Dort ist auch aufgeführt, welche Einnahmen erklärungspflichtig sind. Gewinne aus Glückspielen sind - genauso wie Geldgeschenke der Oma - nicht erklärungspflichtig.
      Du musst nur darauf achten, das deine Einkünfte abzgl. Werbungskosten unter 7680€ p.a. liegen. Sonst müssen deine Eltern das Kindergeld zurückzahlen.

      Ist doch die gleiche Tehmatik wie die EKSteuerpflicht von Pokergwinnen.

      Du wirst auch nie aufgefordert, deine Kontoauszüge zu schicken. Vollkommener Quatsch...
    • micha1100
      micha1100
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.860
      Original von Brando
      ...Ist doch die gleiche Tehmatik wie die EKSteuerpflicht von Pokergwinnen...
      Exakt. Und das heißt, wer regelmäßige erhebliche Pokergewinne erzielt (und das scheint bei OP ja der Fall zu sein), muß diese nach gegenwärtiger Ansicht der deutschen Behörden als Einkommen angeben.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      Original von tommek4tw
      Najo ist doch relativ easy... Wenn du Anspruch auf Kindergeld hattest wirste ja sowas wie Student / Schüler oder Azubi oder eben arbeitslos gewesen sein und demnach hattest du keine Einnahmen...
      auch als student oder schüler kann man arbeiten :f_eek:
    • tommek4tw
      tommek4tw
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2007 Beiträge: 151
      Original von elbarto132
      Original von tommek4tw
      Najo ist doch relativ easy... Wenn du Anspruch auf Kindergeld hattest wirste ja sowas wie Student / Schüler oder Azubi oder eben arbeitslos gewesen sein und demnach hattest du keine Einnahmen...
      auch als student oder schüler kann man arbeiten :f_eek:
      Ok aber ich ging mal in seinem Fall davon aus wenn er xx.xxx€ an Winnings ausgecasht hat das er eher mehr Freizeit hat :P

      Wenn man arbeitet ist es ja auch nicht gerade schwer nachzuweisen was man verdient hat. Lohnabrechnung / Arbeitsvertrag whatever :/