bescheuerte Frage...benötigte Equity

    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      also entweder hab ich n denkfehler oder ich bin vermutlich blöd.

      HU SNG, blinds 50/100, Gegner am BU pusht 900 chips in mich rein, ich habe a4o. Ist für mich ja n snap und sollte es nach nash ja auch sein ^^..

      die frage ist nun...a4o hat gg, 50,60 % range nur knapp über 50% equity...das is ja ITM technisch nicht so toll... ich mein klar wenn er gewinnt hab ich noch chips, aber umgekehrt könnte ich ja auch die 900 chips haben und selber situation.

      wie kann ich da denn den rest stack einbeziehen so dass ich sehe dass es nen guter call ist wenn man eigtl. ja zu > 55% itm will?


      Oder wo ist mein fehler?
  • 23 Antworten
    • Atomfred
      Atomfred
      Global
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 6.658
      Dein Fehler ist, dass du denkst, dass es irgendein Unterschied macht wer danach noch chips übrig hat und wer nicht. Das ist einfach völlig egal.
      50% equity reichen dir um profitabel zu callen, da deine odds ja besser sind (1,5bb "freemoney" im pot").
      Achso ich versteh gerade beim Schreiben was du meinst: Ja, wenn du denkst, dass deine edge so groß ist, dass du die paar % equity hier nicht mit nimmst und lieber plays später machst die mehr +ev sind dann folde.
    • amayaner
      amayaner
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2009 Beiträge: 2.267
      Macht aber auch unter dem Gesichtspunkt der Hourly keinen Sinn. Wenn ich einen +EV Spot habe, mit welchem ich obendrein das Spiel noch beenden kann -> snapcall.
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Du musst auch bedenken, dass du jedesmal nen Fehler machst, wenn du zu tight callst. Du verlierst dadurch einfach viel zu viele Chips.
    • oettinger4
      oettinger4
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 1.669
      Also ich snap folde A4o gg ein 9bb stack. Es macht einfach keinen Sinn seinen Stack zu riskieren mit so einer marginalen Hand.

      Lieber pushe ich 32o!
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      Dein Fehler ist, dass Folding nen EV von -1 BB hat (jaja ich weiß folding hat normalerweise immer +-0). Das ist nicht gut.
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      Original von oettinger4
      Also ich snap folde A4o gg ein 9bb stack. Es macht einfach keinen Sinn seinen Stack zu riskieren mit so einer marginalen Hand.

      Lieber pushe ich 32o!
      http://www.holdemresources.net/hr/sngs/hune.html

      ?!?!?!?!
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      Ironie und so...
    • z1ngs
      z1ngs
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2008 Beiträge: 2.109
      Original von Atomfred
      Dein Fehler ist, dass du denkst, dass es irgendein Unterschied macht wer danach noch chips übrig hat und wer nicht. Das ist einfach völlig egal.
      50% equity reichen dir um profitabel zu callen, da deine odds ja besser sind (1,5bb "freemoney" im pot").
      Achso ich versteh gerade beim Schreiben was du meinst: Ja, wenn du denkst, dass deine edge so groß ist, dass du die paar % equity hier nicht mit nimmst und lieber plays später machst die mehr +ev sind dann folde.
      Bei niedrigen Blinds mag das ja stimmen. Aber die Edge sinkt einfach bei kleineren Stacks, sodass man in der PoF die marginalen +EV Spots nutzen sollte.
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      ich würde hier auch die reads miteinbeziehen und dem Gegner eine pushing range geben. Nicht jeder pusht nach ICM, bzw. berücksichtigen wie oft er vorher gepusht hat.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Die Sache ist einfach das du nur 44% Equity brauchst und über 50% hast. Damit ist das kein wirklich marginaler +EV Spot sondern ein relativ deutlicher.
      Außerdem kommt dazu das du im Fall einer Niederlage noch Chips hast und das Spiel nicht verloren ist.

      Hier zu folden wäre ganz klar ein Fehler imo.
    • domonox
      domonox
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2009 Beiträge: 2.366
      Original von z1ngs
      Original von Atomfred
      Dein Fehler ist, dass du denkst, dass es irgendein Unterschied macht wer danach noch chips übrig hat und wer nicht. Das ist einfach völlig egal.
      50% equity reichen dir um profitabel zu callen, da deine odds ja besser sind (1,5bb "freemoney" im pot").
      Achso ich versteh gerade beim Schreiben was du meinst: Ja, wenn du denkst, dass deine edge so groß ist, dass du die paar % equity hier nicht mit nimmst und lieber plays später machst die mehr +ev sind dann folde.
      Bei niedrigen Blinds mag das ja stimmen. Aber die Edge sinkt einfach bei kleineren Stacks, sodass man in der PoF die marginalen +EV Spots nutzen sollte.
      #

      und

      Original von amayaner
      Macht aber auch unter dem Gesichtspunkt der Hourly keinen Sinn. Wenn ich einen +EV Spot habe, mit welchem ich obendrein das Spiel noch beenden kann -> snapcall.
      #

      Trotzdem sollte man seine Range anpassen. Es gibt Gegner die pushen so tight, da ist das sogar ein Fold
    • Atomfred
      Atomfred
      Global
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 6.658
      Original von z1ngs
      Original von Atomfred
      Dein Fehler ist, dass du denkst, dass es irgendein Unterschied macht wer danach noch chips übrig hat und wer nicht. Das ist einfach völlig egal.
      50% equity reichen dir um profitabel zu callen, da deine odds ja besser sind (1,5bb "freemoney" im pot").
      Achso ich versteh gerade beim Schreiben was du meinst: Ja, wenn du denkst, dass deine edge so groß ist, dass du die paar % equity hier nicht mit nimmst und lieber plays später machst die mehr +ev sind dann folde.
      Bei niedrigen Blinds mag das ja stimmen. Aber die Edge sinkt einfach bei kleineren Stacks, sodass man in der PoF die marginalen +EV Spots nutzen sollte.
      ganz genau! Ich mein es gibt in der POF Phase oft nicht mehr viele +ev spots, daher sollten wir jeden mitnehmen. Ich wollte hier nur die allgemeine Argumentation für/gegen das Auslassen eines +ev spots theoretisch führen. Tatsächlich habe ich mir fast noch nie in der POF gedacht "ach das +ev aber das folde ich vlt kommen noch bessere spots"
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      okay, danke jungs... btw glaube ich nicht das es von oettinger ironie war :)
    • shakorti
      shakorti
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 911
      3. "I'll fold and wait for a better spot." Similarly, especially in the era of the rematch button, you're looking for a +EV spot. Hourly rate is a much better stat to be proud of than your ROI. The question you should be asking yourself is whether the play is +EV. When you're folding, "waiting for a better spot" isn't generally going to be why except in more extreme scenarios, like passing up on 52% equity against an opponent open-shoving 75bb deep. In general though, making the play that gives you the best equity in the hand is going to be what wins you the most money overall.
    • oettinger4
      oettinger4
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 1.669
      Naja, eigentlich war es keine Ironie von mir. Wenn ich für mich, auch bei diesen Blinds noch eine klare Edge sehe (und das war bisher immer so, da die Leute viel zu passiv sind und so viel Mist callen), dann folde ich A4o easy.

      Warum: 1. Kommt natürlich drauf an gegen wen man spielt, aber in der Regel hat man in dem Spot ca. 56%, gegen manche ist man sogar klar hinten weil sie nur Ax-Hände und Pairs pushen.
      2. Durch einen call kann ich entweder einen großen Fehler machen und ich bin 30 % underdog oder ich schenke dem Gegner 44 % Equity, wobei ich dieses z.B. locker hätte wen ich anytwo pushen würde (zusammen mit der Foldequity natürlich).
      3. Ich finde es viel besser mega aggro zu sein und ca. 95% zu openminraisen, so lange die Gegner nicht allzu viel dagegen unternehmen. Adapten sie, pushe ich halt jede annehmbare Hand.

      Ich bin lieber loose-aggressiv und tight-passiv beim callen als umgekehrt.
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      also unter 10 BB Ax nicht zu callen wenn der gegner pusht kann einfach nur dämlich sein.

      was meinen die anderen? Vllt. bin ich ja auch der fisch ^^

      edit: wenn du dir 56% gibst, musst ja sogar für 50bb callen, denn das wäre ja wohl mehr als gut. frage mich nur wie du auf einen so hohen wert kommst.
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      Ja, ist es. Genauso wie es dämlich ist 32o gegen 99 % der Gegner unter 10BB zu pushen.
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.041
      Also ich denke zu wissen was oettinger meint.

      Wenn Villain da normal nach Nash pusht(das merkt man ja sofort nach 5 Händen mit effektiven stack von <10BB) dann ist es meistens ein easy SnapCall.
      Aber ist Villain der übliche tight passive Spieler der sogar noch mit 10BB openlimpt dann würd ichs mir gut überlegen mit A4o zu callen.
      Denn meistens callen die auch noch viel zu tight da sie keine Ahnung davon haben das wir nach Nash pushen!
      Und in so ner Situation leg ichs auch lieber noch weg und push lieber die nächste Hand selbst.

      Also kann man niemals ganz einfach die Nashtabelle hernehmen und gegen jeden Villain danach callen und pushen. Vorallem nicht callen!
      Deshalb finde ich, man kann das nicht so einfach beantworten.

      Es ist immer gegnerabhängig imo
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      Hier interessiert Nash überhaupt nicht. Ist Villain nicht die größte Nit aller Zeiten kann man A4o für 9BB einfach niemals folden. Wenn man die benötigte Equity hat, um zu callen (und die hat man wie gesagt gegen >95 % aller Villains) dann foldet man nicht, weil man "auf einen besseren Spot" warten will oder weil man "nur" 40-60 % Equity hat. Wenn man foldet verliert man sozusagen einen BB, was halt mehr als 10 % des Stacks ist.

      Naja im Endeffekt: Villain eine Range geben, benötige EQ ausrechnen und stoven.
    • 1
    • 2