Ab welchen Limits werden die Villains deutlich stärker?

    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.045
      Hi leute,
      spiele seit paar Tagen mal zur Abwechslung HU SnGs.
      Zeitweise PLO auf den Micros CG.

      FRAGE:
      Bei den 2$ SnGs sind die Villains größtenteils schon recht schwach.
      Wie siehts da auf den $11ern aus?
      Also wenn man die 2er schlagen zu können, kann man davon ausgehen die 11er auch zu schlagen?
      Ist das so ungefähr dasselbe von der Spielstärke her?!?

      Und ab welchen Limits kann man sagen werden die Villains deutlich stärker?


      LG :f_cool:
  • 8 Antworten
    • ptLoCkE93
      ptLoCkE93
      Gold
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.507
      ab den 100ern sollte man was drauf haben und auch mal aa folden können.......

      locke
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.045
      okidoki, thx...also bis dahin ungefähr the same!?!
    • ptLoCkE93
      ptLoCkE93
      Gold
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.507
      ca-------niveau steigert sich mit den Limits relativ regelmäßig gering, also man kann mit dem richtigen brm auch höher einsteigen


      meiner erfahrung nach ist der größte sprung zwischen den 50gern und 100ern

      LoCkE
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Bitte nicht persoenlich nehmen, Locke, aber ich glaub kaum, dass du als Diamond-Member die Spielstaerkenunterschiede auf den Mikro-Limits einschaetzen kannst, da aus deiner Sicht die alle grottenschlecht sind, bzw. du die Schwaechen des Gegners schneller erkennst und so deine Adjustments viel schneller greifen.

      Den besten Rat, den man geben kann: Ausprobieren!

      Natuerlich wirst du bei den 11ern mehr gute Spieler finden und im Vergleich zu den 2ern auch weniger Leute, die aus Spass jeden Hand pushen oder im erseten Level 80BB ueber einen 3BB raise shoven.
    • domonox
      domonox
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2009 Beiträge: 2.366
      ich hab sie alle durch von 5$ bis 500$

      Je höher du kommst desto mehr scared money werden die Fische, was dazu führt dass sie nicht mehr so völlig braindead rumspewn und light broke gehen.

      Ab den 50$ kommt dann noch dazu, dass man ab und zu von Regulars gejoint wird
    • Phantom07
      Phantom07
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.160
      Original von domonox
      ich hab sie alle durch von 5$ bis 500$

      Je höher du kommst desto mehr scared money werden die Fische, was dazu führt dass sie nicht mehr so völlig braindead rumspewn und light broke gehen.

      Ab den 50$ kommt dann noch dazu, dass man ab und zu von Regulars gejoint wird
      sign
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.045
      Thx für die Infos.

      :f_cool:
    • ptLoCkE93
      ptLoCkE93
      Gold
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.507
      Original von luxxx
      Bitte nicht persoenlich nehmen, Locke, aber ich glaub kaum, dass du als Diamond-Member die Spielstaerkenunterschiede auf den Mikro-Limits einschaetzen kannst, da aus deiner Sicht die alle grottenschlecht sind, bzw. du die Schwaechen des Gegners schneller erkennst und so deine Adjustments viel schneller greifen.

      Den besten Rat, den man geben kann: Ausprobieren!

      Natuerlich wirst du bei den 11ern mehr gute Spieler finden und im Vergleich zu den 2ern auch weniger Leute, die aus Spass jeden Hand pushen oder im erseten Level 80BB ueber einen 3BB raise shoven.

      das mag sein, ich hab die limits recht schnell erhöht bzw welche übersprungen und ich glaube auch dass in den micros nicht nur volldeppen rumlaufen, gibt überall gute spieler

      vil passt das was gesagt wurde, dass ab den 50gern einen auch die regs joinen wenn sie notes auf dich haben besser zu dem was ich meine

      meinte auch nur meine erfahrung von den limits 30- 200 wo ich den größten unterschied bei 50 - 100 empfand

      und ja ich hab halt ne subjektive meinung zu den micros ;)

      LoCkE