statement please

  • 98 Antworten
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.246
      ähm, bei so sachen hält sich PS.com im Allgemeinen eher zurück bis alles geklärt ist, bzw. im Sand verlaufen ist. :rolleyes:
    • Wemserstylez
      Wemserstylez
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 540
      am besten in der Französichen Community posten die werden schon einen Streik vor Korns Haustür starten.
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      Original von Wemserstylez
      am besten in der Französichen Community posten die werden schon einen Streik vor Korns Haustür starten.
      die Franzosen striken zwar für jeden Scheiss, aber dass die deswegen das Gamblen einstellen das bezweifle ich doch sehr stark
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      Hi zusammen,

      ich kann derzeit noch nichts konkretes zu der Sachlage sagen, da wir erst einmal Informationen zusammentragen müssen.

      Wir schauen uns die Sachlage nun insta an und melden uns so schnell es geht wieder.

      Bis später,
      Tobias
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      So, wir haben uns die Sachlage nun erstmal angeschaut.

      Bei Account-Sharing Vorwürfen sind allerdings unsere Mittel erst einmal begrenzt, da wir gar nicht die Möglchkeiten haben, selber Rechercen diesbezüglich anzustellen.
      PokerStars ist über den Vorfall ja informiert und sollten sie unserer Unterstützung bedürfen, werden sie diese natürlich von unserem B2B-Team erhalten, welches ebenfalls informiert sind.

      Nun müssen wir aber erst einmal auf eine Reaktion von PokerStars warten.

      Grüße
      Tobias
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Kommt jetzt dann wohl gleich das grosse "Aha-Erlebniss", aber wofür steht B2B? ?(

      Ferner: ein grosser Teil der Vorwürfe ging ja auch gegen Jon, was ist da dran? (für nicht spanisch-sprechende schwer nachzuvollziehen).
    • Rebo
      Rebo
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.759
      Original von Th0m4sBC
      Kommt jetzt dann wohl gleich das grosse "Aha-Erlebniss", aber wofür steht B2B? ?(

      Ferner: ein grosser Teil der Vorwürfe ging ja auch gegen Jon, was ist da dran? (für nicht spanisch-sprechende schwer nachzuvollziehen).
      business to business
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von Rebo
      Original von Th0m4sBC
      Kommt jetzt dann wohl gleich das grosse "Aha-Erlebniss", aber wofür steht B2B? ?(

      Ferner: ein grosser Teil der Vorwürfe ging ja auch gegen Jon, was ist da dran? (für nicht spanisch-sprechende schwer nachzuvollziehen).
      business to business
      Und da ist es, dass Aha-Erlebnis. :)
      Dankeschön ;)
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      Original von Th0m4sBC
      Ferner: ein grosser Teil der Vorwürfe ging ja auch gegen Jon, was ist da dran? (für nicht spanisch-sprechende schwer nachzuvollziehen).
      Ich habe mit den spanischen CMs gesprochen. Er hat die Threads wegen überhand nehmender Beleidigungen geschlossen.

      Zugegeben, es wäre besser gewesen, die Threads hart zu moderieren und Beleidigungen zu löschen/sanktionieren als zu closen.

      Es gibt aber auch im spanischen Forum einen aktiven Thread, den wir moderieren und der für Feedback und Information offen ist:
      http://es.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=137015&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=1
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Danke für die Info. Den Thread habe ich gesehen nur spreche ich eben kein spanisch und da es einer der Hauptvorwürfe war, hat es mich halt interessiert - wurde ja auch beantwortet :)

      /e: ursprünglich ging ich eigentlich davon aus, dass die Threads wegen (unbelegten) Vorwürfen gegen ein Mitglied geschlossen wurden
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      ich finde ja, dass ihr hier im interesse eurer ehrlichen kunden aktiv das gespräch mit pokerstars suchen solltet, statt nur auf eventuelle fragen zu antworten. wenn pokerstars accountaktivität bestätigen kann, während germaxi ohne notebook in der hand auf der bm party gesehen wurde, sollte das ja zur überführung reichen. folge einer erfolgreichen überführung müssen close bei stars sowie global hier von allen beteiligten accounts sein. und wenn andere das nicht so eng sehn und als normal wahrnehmen (gibt ja öfter mal gerüchte über accountsharing in der promospitze), ist das umso mehr ein indiz dafür, dass nicht strikt genug durchgegriffen wird.

      weiter ist mittelfristig über eine splittung des global-status nachzudenken. grund: wenn ein user wegen verstoß gegen die hiesigen forenregeln global ist, wäre es lächerlich, ihn von promos auszuschließen. wenn jemand aber eines solchen betrugs überführt wurde, wäre es unverantwortlich, ihn nicht von promos auszuschließen.

      meine bescheidenen 2 cents
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      @rootsanarchy: Wir haben definitiv das Feature in der Pipeline, das Bans unterschiedlich gehandled werden können.

      Sprich:
      Forumban = Sendepause im Forum aber Rest = wie immer
      Global = kein einloggen möglich = ausschluss von allem
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      finde das ganze auch alles andere als gut. wäre sehr enttäuscht falls keine konsequenzen gezogen werden. für ps.de ists ja super wenn sie die da oben gegenseitig anheizen, aber für den normalen grinder ist das eine ohrfeige.

      ps.de ist für viele, die schon länger dabei sind immer weniger interessant, aber einige sind dennoch treu geblieben. wenn das aber nicht sauber abgehandelt wird, kann ich mir vorstellen dass einige ihre konsequenzen ziehen werden.

      just m2cents
    • 4ultima
      4ultima
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2008 Beiträge: 3.158
      Original von OnkelHotte
      So, wir haben uns die Sachlage nun erstmal angeschaut.

      Bei Account-Sharing Vorwürfen sind allerdings unsere Mittel erst einmal begrenzt, da wir gar nicht die Möglchkeiten haben, selber Rechercen diesbezüglich anzustellen.
      PokerStars ist über den Vorfall ja informiert und sollten sie unserer Unterstützung bedürfen, werden sie diese natürlich von unserem B2B-Team erhalten, welches ebenfalls informiert sind.

      Nun müssen wir aber erst einmal auf eine Reaktion von PokerStars warten.

      Grüße
      Tobias
      Na toll, auf eine Reaktion warten... Zeichen setzen ist angesagt! Wie du einigen Kommentaren hier und in den anderen Threads entnehmen kannst, scheint dieses Account-Sharing zu SNE- & Promo-Zwecken ja ziemlich verbreitet zu sein. Wenn hier NICHTS geschieht, fühlen sich doch alle ermutigt, munter weiterzumachen.

      Exempel statuieren und so...
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.246
      Original von chefko
      finde das ganze auch alles andere als gut. wäre sehr enttäuscht falls keine konsequenzen gezogen werden. für ps.de ists ja super wenn sie die da oben gegenseitig anheizen, aber für den normalen grinder ist das eine ohrfeige.

      ps.de ist für viele, die schon länger dabei sind immer weniger interessant, aber einige sind dennoch treu geblieben. wenn das aber nicht sauber abgehandelt wird, kann ich mir vorstellen dass einige ihre konsequenzen ziehen werden.

      just m2cents
      jo, seh ich auch so, wenn einige der promo grinder daraufhin nämlich ihre konsequenzen ziehen und quitten, wirds nochmal einfacher für die sharer sich hoch zu grinden.
      Wenn das Ding bewiesen werden kann, dann muss das Konsequenzen haben.
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      Original von 4ultima
      Original von OnkelHotte
      So, wir haben uns die Sachlage nun erstmal angeschaut.

      Bei Account-Sharing Vorwürfen sind allerdings unsere Mittel erst einmal begrenzt, da wir gar nicht die Möglchkeiten haben, selber Rechercen diesbezüglich anzustellen.
      PokerStars ist über den Vorfall ja informiert und sollten sie unserer Unterstützung bedürfen, werden sie diese natürlich von unserem B2B-Team erhalten, welches ebenfalls informiert sind.

      Nun müssen wir aber erst einmal auf eine Reaktion von PokerStars warten.

      Grüße
      Tobias
      Na toll, auf eine Reaktion warten... Zeichen setzen ist angesagt! Wie du einigen Kommentaren hier und in den anderen Threads entnehmen kannst, scheint dieses Account-Sharing zu SNE- & Promo-Zwecken ja ziemlich verbreitet zu sein. Wenn hier NICHTS geschieht, fühlen sich doch alle ermutigt, munter weiterzumachen.

      Exempel statuieren und so...
      #2
      dass es im Onlinepoker Fälle von Betrug gibt war mir eigentlich klar, jedoch bin ich hier eher von Ausnahmen ausgegangen, wenn ich mir jedoch die Antworten von so manchem durchlese dann scheint es doch wohl eher die Regel zu sein, für mich stellt sich jedenfalls mittlerweile die Frage ob ich noch ernsthaft Zeit in Onlinepoker investiere soll, da es ja mit jedem Limit das man aufsteigt schlimmer zu werden scheint, hab mir mal ein paar Gedanken darüber gemacht was es überhaupt so für Betrugsmoeglichkeiten gibt und da sind mir dann doch spontan ein paar Moeglichkeiten eingefallen, die man recht simpel umsetzen kann und damit meine ich nicht unbedingt Accountsharing um hier BM oder SNE zu werden, mir kommt es in letzter Zeit jedenfalls immer oefter so vor als ob ich gegen organisierte Teams spiele als gegen einzelne Spieler.
      Alleine die ganzen 24/7 Grinder richten ja schon eine Menge schaden für jeden Winningplayer (jedoch nicht für die Pokerrooms und die Affis) an, da Sie das eingezahlte Geld der Fische immer und immer wieder durch die Rakemühlen treiben, so dass am Ende nichtmehr viel davon übrig bleibt und da dies den Betreibern nur Recht sein kann wird da wohl auch nicht so schnell dagegen vorgegangen.
      Die meisten Betrugsfälle die geahndet wurden sind doch nur auf Druck der Pokercommunitys überhaupt erst untersucht worden.
      So wie es scheint muss das ganze massiv +EV sein, da maximal die BR eingehalten wird und es nicht zu einer Strafrechtlichen Verfolgung kommt, wenn man jetzt als Vergleich einen Drogendealer nimmt, der riskiert auch seine BR zu verlieren und muss zusätzlich noch damit rechnen in den Knast zu wandern oder massiv Ärger mit der Konkurenz zu bekommen.

      Scheint wohl so als sei Onlinepoker mittlerweile ein Tummelplatz von kleinkrimminellen Betrügern und wenn es heisst dass man besser sein muss als der Gegner dann heisst das ja wohl auch dass man früher oder später nicht um den Betrug rumkommt und seien es nur illegale Rakebackdeals oder Seatblocking um seine Edge ein wenig zu vergroessern
    • Ohjay
      Ohjay
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 5.797
      Original von Quentin73
      Original von chefko
      finde das ganze auch alles andere als gut. wäre sehr enttäuscht falls keine konsequenzen gezogen werden. für ps.de ists ja super wenn sie die da oben gegenseitig anheizen, aber für den normalen grinder ist das eine ohrfeige.

      ps.de ist für viele, die schon länger dabei sind immer weniger interessant, aber einige sind dennoch treu geblieben. wenn das aber nicht sauber abgehandelt wird, kann ich mir vorstellen dass einige ihre konsequenzen ziehen werden.

      just m2cents
      jo, seh ich auch so, wenn einige der promo grinder daraufhin nämlich ihre konsequenzen ziehen und quitten, wirds nochmal einfacher für die sharer sich hoch zu grinden.
      Wenn das Ding bewiesen werden kann, dann muss das Konsequenzen haben.
      #4 verstehe auch nicht, warum Ihr da nicht gegen vorgeht, wo doch alle Beweise auf dem Tisch liegen, dass er nicht selber gespielt haben kann.

      Sehr schlechte Außendarstellung imo.
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      Original von Ohjay
      Original von Quentin73
      Original von chefko
      finde das ganze auch alles andere als gut. wäre sehr enttäuscht falls keine konsequenzen gezogen werden. für ps.de ists ja super wenn sie die da oben gegenseitig anheizen, aber für den normalen grinder ist das eine ohrfeige.

      ps.de ist für viele, die schon länger dabei sind immer weniger interessant, aber einige sind dennoch treu geblieben. wenn das aber nicht sauber abgehandelt wird, kann ich mir vorstellen dass einige ihre konsequenzen ziehen werden.

      just m2cents
      jo, seh ich auch so, wenn einige der promo grinder daraufhin nämlich ihre konsequenzen ziehen und quitten, wirds nochmal einfacher für die sharer sich hoch zu grinden.
      Wenn das Ding bewiesen werden kann, dann muss das Konsequenzen haben.
      #4 verstehe auch nicht, warum Ihr da nicht gegen vorgeht, wo doch alle Beweise auf dem Tisch liegen, dass er nicht selber gespielt haben kann.

      Sehr schlechte Außendarstellung imo.
      vielleicht hat er ja auch nur hier Telekines gelernt http://www.7-gates.de/telekinese_1.shtml
      @Topic
      dürfte für PS doch wohl wirklich nicht schwer sein heruszufinden ob besagter Account auch besagtem Spieler gehoert und da er ja auf der BM-Party war, die zusätzlich noch von Stars gesponsort wurde, müsste er ja zumindest zu dem Zeitpunkt eine Deutsche IP-Adresse gehabt hann, wenn er denn auch wirklich in dem Zeitraum Online war
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      Hey Leute, bitte nicht eines aus den Augen verlieren:

      1) Accountsharing ist nicht S/W. Ich nehme an, nicht jeder fordert einen Lifetimeban, wenn man jemand auf Toilette gegangen ist und jemand anders eben geklickt hat. Fakt ist: Wir kennen das Ausmaß gar nicht, wir müssen Informationen gewinnen und wir müssen auch auf die Reaktion von Stars eben warten. Ebenfalls muss man mit "Beweisen" sehr vorsichtig sein.

      Daher lasst doch jetzt erstmal die Recherchen vollenden.

      Ich kann euch bestätigen, dass wir mit Stars um Gespräch sind und sie bei den Recherchen wie oben angekündigt unterstützen. Stars ist wie gesagt selber dran, wir brauchen nichts initiieren.