alice muckt auf nach widerruf

    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      hallo leute.

      ich fühle mich gerade mal so richtig vor den kopf gestoßen.
      vielleicht kann mir hier einer helfen.
      ich versuche die vorgeschichte mal aufs wesentlich zu beschränken.

      kurz vor umzug in meine neuen wohnung habe ich alice dsl beauftragt, mich mit internet und telefonflat zu versorgen. techniker war am umzugstag ohne vorherige mitteilung morgens am umzugsort und traf mich nicht an (ich war erst gegen mittag vor ort).
      nach langem hin und her und 2 weiteren verpatzten technikerterminen stellte sich heraus, dass bei abschluss des vertrags (eingabe in die onlinemaske von alice) der hauszusatz nicht übertragen wurde und somit die lieferung von telefon und internet bei alice im system auf eine "falsche" adresse gespeichert wurde.
      nachdem eine alice-mitarbeiterin zunächst irrtümlich behauptete, es handele sich nur noch um eine technische störung, wurde der "umzug im system" eingeleitet, verbunden mit weiterer wochenlanger wartezeit bis zum nächsten termin. inzwischen waren aber schon 3 wochen vergangen und somit entschied ich mich völlig entnervt hardware per retoure zurück zu senden und alles zu widerrufen. da ich die wiederrufsbelehrung entsprechend spät bekam (wie bisher jeder brief von alice sehr spät ankam), reichte es mit der 14-tagefrist aus.
      nun (weitere 2 wochen später) kam der hammerbrief.
      alice schreibt:

      sehr geehrter herr xxxxxxxxx,

      ihrem kündigungswunsch zu sofort können wir aufgrund der vereinbarten mindestvertragslaufzei bis zum xx.xx.2012 leider nicht entsprechen.

      wir bieten ihnen aber gerne die umstellung [...] auf ihre neue wohnadresse [...] an.

      da wir ihnen unsere leistung aufgrund des umzuges an ihrer bisherigen wohnadresse nicht mehr anbieten können, sind wir andernfalls gezwungen, den anschluss zum mitgeteilten umzugstermin zu deaktivieren, den vertrag zu beenden und ihnen die restlaufzeit des vertrages zu berechnen.

      [...]

      äääähm. ah ja. ne. ist klar, alice.
      ganz abgesehen von der frechheit, dass der brief mit dem 13.10. datiert ist, ich ihn heute (22.10.) erhalten habe und ich mich bis morgen melden soll,
      kann ich mir nicht vorstellen, dass die sich auf der sicheren seite befinden mit ihren forderungen und drohungen.

      ich hab bereits mit meiner bank gesprochen und habe vor, alle lastschriften sofort rückgängig zu machen.

      frage: wer begibt sich hier aufs glatteis?

      bin für jede sinnvolle hilfe dankbar.

      tick
  • 21 Antworten
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Wann genau hast du die Widerrufsbelehrung erhalten und wann genau hast du den Vertrag abgeschlossen (wann kam die Bestätigung von Alice per Email oder Post)?

      PS: Bist übrigens nicht der erste mit Problemen mit Alice, mein Nachbar hatte auch ein lustiges Problem und sein Internet erst spät bekommen. ;)
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      weiß ich leider nicht mehr 100%ig...

      sie kam auf jeden fall ziemlich spät.
      ach ja. das überaus dumme ist, dass ich die bescheinigung der retoure und den sendebericht des faxes, womit ich widerrufen habe nicht mehr habe!

      fakt ist auf jeden fall, dass ich bei vodafone bereits im vertrag bin, da ich am gleichen tag des widerrufs dort einen surf sofort vertrag abgeschlossen habe, damit ich endlich ins internet kann (war beruflich wichtig!).

      ich zahl ja nicht 2 jahre doppelt internet und telefon, wenn ich nur 1 anbieter nutze. frag mich ernsthaft, wofür die überhaupt abbuchen wollen, wenn ich deren leistung nie in anspruch nehmen werde, geschweige denn ein techniker von denen hier irgendwas umstellen wird.
      das ist imo der versuch reiner abzocke von denen...
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      hab auch nur Stress mit alice (z.B. auch zurückdatierte Briefe, Techniker kommen nicht, pakete werden nicht verschickt). Scheint normales Geschäftsgebaren von denen zu sein. Daher tipp ich mal daraf, dass du im Recht bist.
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      beruhigt ein wenig.

      das ding ist, dass ich vor habe es auf einen rechtsstreit ankommen zu lassen.
      ich möchte nur wissen, ob ich mich aufs glatteis begebe, da ich von nix mehr nachweise hab...

      imo ist meine einzige chance die, dass alice das mit dem umzug im system selbst zu verschulden hat.

      klingt irgendwie... schlecht....
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Ja wenn du schon nichtmal mehr weißt, wann du den Vertrag abgeschlossen hast und wann du den Widerruf erhalten hast, wirds tatsächlich etwas schwierig. Ist eigentlich ne einfache Sache mit dem Vertragsrecht und deren AGBs, aber ohne Beweise geht da nichts.
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      nicht ganz so einfach...

      in deren brief steht ja: "mit erhalt der widerrufsbelehrung tritt diese in kraft..."
      dabei zählt wohl kaum, wann die das abgeschickt haben, sondern eben der erhalt. und dieser war eben spät, da an meinem schild auch nicht gleich bei umzug mein name stand. vielleicht wurde dadurch auch die zustellung verzögert. da aber selbst jetzt der brief von heute ja 9 tage nach schreiben erst angekommen ist, verwundert mich das nicht...

      somit können sie eine zustellung und somit den eigentlichen erhalt der widerrufsbelehrung nicht nachweisen!
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      LOL....

      seh gerade folgendes (hab die vertragsdaten ja noch...)

      auf dem schrieb steht oben:

      "bei bestellung haben sie zugestimmt, dass wir mit der ausführung der dienstleistung vor ablauf der widerrufsfrist beginnen."

      ganz unten steht dann:

      "besondere hinweise
      ihre widerrufsfrist erlischt vorzeitig, wenn der vertrag von beiden seiten auf ihren ausdrücklichen wunsch hin vollständig erfüllt ist, bevor sie ihr widerrufsrecht ausgeübt haben."


      .....als wenn alice die gesetzliche widerrufsfrist durch so nen billigen wisch außer kraft setzen könnte......pfffff. einfach nur lächerlich.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Der Vertrag ist/war noch nicht erfüllt, also gilt das auch nicht.
      Wie lange ist deine Widerrufsfrist und wann wurde der Vertrag geschlossen und wann hast du dein Zeug zurückgesendet (gilt auch als Widerruf) und wann hast du es nochmal schriftlich losgeschickt?
      Das sind die Punkte, die wichtig sind und ich kann mir nicht vorstellen, dass du da gar nichts mehr von hast oder dich nicht mehr dran erinnern kannst, weil dann kannst du es gleich vergessen und musst entweder den anderen Internetvertrag widerrufen oder beides bezahlen.

      Edit: Ok bei Fernabsatzverträgen beträgt das Widerrufsrecht generell 1 Monat, erhalten hast du die Widerrufsbelehrung sofort bei Vertragsabschluss (In Form eines Hinweises, den AGB, einer Email, etc.).
      Insofern sehe ich kein Problem damit, wenn du deinen Vertrag innerhalb von einem Monat widerrufen hast.
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      doch, ich könnte das schon nachvollziehen, wann ich was gemacht habe. das dauert aber. müsste rumforsten (nicht fürsten).
      aber das ist gerade egal.

      habe vorhin rechtsauskunft bekommen.

      kann easy nochmals alles widerrufen mit hinweis auf außerordentliches widerrufsrecht, da keine leistung zustande gekommen ist (ich hab weder einen telefonanschluss gehabt, noch internet, noch hab ich mich auf der seite von alice eingeloggt oder ähnliches).
      zudem werde ich die einzugsermächtigung widerrufen und nochmals möglichst genau auflisten, wann was passiert ist.
      das alles geht per einschreiben raus (und den beleg behalte ich sicher ;) ).

      und wer gewinnt? BOOOOOOOOOOOOM! ICH :f_biggrin:
    • Elodai
      Elodai
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2008 Beiträge: 563
      Alice Vertrag kündigen.
      Hatte mit denen auch NUR Stress; ich war da, Techniker kam net; dann diese bescheuerten Zeiten a la "wir sind an die Telekom gebunden"; bescheuerte Servicemitarbeiter, die meinen nach ihrem 2 Stunden Crashkurs zu wissen von was sie sprechen; halben Tag freinehmen damit der Techniker schon wieder nicht auftaucht etc. etc. etc.

      Inet geht seit 3 Wochen nicht mehr; Kündigungsfrist genutzt und zu 1&1 gewechselt; passt.

      Würd das an deiner Stelle auch machen!!!
    • ThESoNiC
      ThESoNiC
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 5.830
      Original von Elodai
      Alice Vertrag kündigen.
      Hatte mit denen auch NUR Stress; ich war da, Techniker kam net; dann diese bescheuerten Zeiten a la "wir sind an die Telekom gebunden"; bescheuerte Servicemitarbeiter, die meinen nach ihrem 2 Stunden Crashkurs zu wissen von was sie sprechen; halben Tag freinehmen damit der Techniker schon wieder nicht auftaucht etc. etc. etc.

      Inet geht seit 3 Wochen nicht mehr; Kündigungsfrist genutzt und zu 1&1 gewechselt; passt.

      Würd das an deiner Stelle auch machen!!!
      vom regen in die traufe
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      Original von TickTack24
      .....

      und wer gewinnt? BOOOOOOOOOOOOM! ICH :f_biggrin:

      Wenn Alice auf die Vertragserfüllung verzichtet, dann aus Kulanz.

      Du hattest schon eine Menge Pech:
      - zuerst verzichtest du auf deinen Widerufsrecht zu gunsten einer schnelleren Anschaltung
      - dann erfolgt eine Leitungsbestellung auf die falsche Adresse
      - es folgen drei Technikertermine an die falsche Adresse
      - langsamer Postbote

      - verlierst Belege
      - beauftragst einen weiteren Telefondienstleister

      Würdest Du so einen Kunden von der Leine lassen?
    • Assimove
      Assimove
      Global
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 564
      Original von 2xess
      Original von TickTack24
      .....

      und wer gewinnt? BOOOOOOOOOOOOM! ICH :f_biggrin:

      Wenn Alice auf die Vertragserfüllung verzichtet, dann aus Kulanz.

      Du hattest schon eine Menge Pech:
      - zuerst verzichtest du auf deinen Widerufsrecht zu gunsten einer schnelleren Anschaltung
      - dann erfolgt eine Leitungsbestellung auf die falsche Adresse
      - es folgen drei Technikertermine an die falsche Adresse
      - langsamer Postbote

      - verlierst Belege
      - beauftragst einen weiteren Telefondienstleister

      Würdest Du so einen Kunden von der Leine lassen?
      Caught teh alice service-mitarbeiter.
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      Original von ThESoNiC
      Kündigungsfrist genutzt und zu 1&1 gewechselt; passt.

      Würd das an deiner Stelle auch machen!!!
      vom regen in die traufe[/quote]???

      Ich/wir sind seit 6 oder 7 Jahren bei 1&1 (damals war es noch GMX) und hatte nie Probleme.
      Aktuell ist es sogar so, dass 1&1 seit anderthalb Jahren die kompletten Gebühren der Telekom übernimmt (Betrag wird jeden Monat von der Rechnung abgezogen), weil der direkte Anschluss noch nicht möglich ist (ja, Dorf etc.).
      Damals hab ich auch über ne Stunde am Telefon mit nem Techniker verbracht um zu klären inwiefern das umstellen des Anschlusses hardwaretechnisch möglich ist, und der Typ hatte auch gut Ahnung (hat z.B. insta bescheidgewusst über die ältere Fritzboxversion die es damals noch von GMX gab).
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      Original von Assimove
      Original von 2xess
      Original von TickTack24
      .....

      und wer gewinnt? BOOOOOOOOOOOOM! ICH :f_biggrin:

      Wenn Alice auf die Vertragserfüllung verzichtet, dann aus Kulanz.

      Du hattest schon eine Menge Pech:
      - zuerst verzichtest du auf deinen Widerufsrecht zu gunsten einer schnelleren Anschaltung
      - dann erfolgt eine Leitungsbestellung auf die falsche Adresse
      - es folgen drei Technikertermine an die falsche Adresse
      - langsamer Postbote

      - verlierst Belege
      - beauftragst einen weiteren Telefondienstleister

      Würdest Du so einen Kunden von der Leine lassen?
      Caught teh alice service-mitarbeiter.
      Ich vermute mal, dass du online bestellt hast:

      §312d BGB
      (3) Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung auch dann, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

      zu(6)
      Laut einem Urteil des OLG Hamburg vom 24.08.2006 Az 3U 103/06:
      Stellt ein Anbieter seine AGB mit der Regelung des Widerrufsrecht auf einer Webseite ins Internet, hat der Anbieter - mangels Belehrung in Textform gemäß § 126 b BGB - keine Widerrufsbelehrung vor Vertragsschluss erteilt und die Widerrufsbelehrung kann nur nach Vertragsschluss erfolgen, mit der Konsequenz, dass eine Widerrufsfirst von einem Monat gilt.
      Nun hat der Verbraucher aber noch immer keine Textform-Belehrung erhalten. Gilt es dann als nie ordnungsgemäß belehrt und somit ein Widerrufsrecht als noch immer möglich, da es nie erlischt?
      Nachweispflicht hat immer der Unternehmer.
      Ein Gelesen-Häkchen bei Onlinebestellung reicht doch nicht aus, da der Unternehmer nie nachweisen kann, dass der Verbraucher die Links geöffnet und gelesen hat.

      In dem Fall wäre das ganze echt schade für Alice.
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      natürlich ist das mit den belegen dumm gelaufen bzw hab ich da einen fehler gemacht.

      aber wie schon gesagt, ich habe eh ein außerordentliches kündigungsrecht, da keine leistung zustande gekommen ist.
      und da alice mir nach dem letzten brief einen ganzen werktag frist bis zum anruf gegeben haben mit der drohung, dass sie sonst abbuchen, weiß ich nun wohl ziemlich sicher, mit welchen methoden die arbeiten.
      also ich mach mir da kaum gedanken.
      ich schicke morgen meinen saftigen brief per einschreiben und der beleg wird eingetütet.

      ich halte euch auf jeden fall auf dem laufenden, auch wenn ich schon prognostizieren kann, was passieren wird.
      entweder lenken sie direkt ein, oder sie drohen nochmal mit anwalt und lenken dann ein. zu einem gerichtsprozess wirds wohl nie kommen. ich würde es allerdings ziemlich sicher drauf ankommen lassen.
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      Original von Araklion
      Original von Assimove
      Original von 2xess
      Original von TickTack24
      .....

      und wer gewinnt? BOOOOOOOOOOOOM! ICH :f_biggrin:

      Wenn Alice auf die Vertragserfüllung verzichtet, dann aus Kulanz.

      Du hattest schon eine Menge Pech:
      - zuerst verzichtest du auf deinen Widerufsrecht zu gunsten einer schnelleren Anschaltung
      - dann erfolgt eine Leitungsbestellung auf die falsche Adresse
      - es folgen drei Technikertermine an die falsche Adresse
      - langsamer Postbote

      - verlierst Belege
      - beauftragst einen weiteren Telefondienstleister

      Würdest Du so einen Kunden von der Leine lassen?
      Caught teh alice service-mitarbeiter.
      Ich vermute mal, dass du online bestellt hast:

      §312d BGB
      (3) Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung auch dann, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.
      hierzu nochwas:

      da leuchtet es mir auch ein, dass alice mit dem letzten einschüchterungsbrief unbedingt versucht hat, mich zu einem anruf zu bringen und den vollständigen vertragsabschluss damit wieder wahrscheinlicher zu machen, indem ich einen techniker verlange.
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      edit: Wann ist denn die DSL Anschaltung durch Vodafone? Dir ist schon klar das wahrscheinlich der selbe Telekom Techniker erneut beauftragt wird und du wieder von 8-12 Uhr (8-16 Uhr) den Zugang zur Wohnung und zum APN (Hausverteiler) gewährleisten musst. Hast du dich versichert das der Hausnummerzusatz diesmal im Auftrag vermerkt worden ist?
    • TickTack24
      TickTack24
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.399
      Ja und Nein :)

      ja, ich habe den Hauszusatz richtig vermerkt, da ich es im shop von vodafone abgeschlossen habe.

      nein, es ist nicht der gleiche techniker, weil alice zu hansenet (--> hansenettechniker) gehört und bei vodafone ein techniker von der telekom kommt. was glaubst du, was meine erste frage war, als in den vodafone-shop gegangen bin? ;)
    • 1
    • 2